IKG Wilthen Gymnasium Kunst Musik Sport

Kunst am Immanuel-Kant-Gymnasium

Unsere Kunstlehrer:

Frau Gierke, Frau Klinger, Frau Kuhn, Frau Tanzberger-Krieih

„Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem besteht darin, wie es ein Künstler bleiben kann, wenn es aufwächst.“ Pablo Picasso

Dieser Herausforderung stellt sich der Kunstunterricht am IKGW!

Künstlerische Aufgaben und Problemstellungen ermöglichen den Schülerinnen und Schülern das Kennenlernen, Erproben und Anwenden diverser Techniken und Gestaltungsverfahren. Die Arbeit mit unterschiedlichen Materialien (wie Papier, Pappe, Ton, Gips, Stein, Holz, Farben, Tuschen, Kreiden u.v.m.) fördert die Kreativität, schult die Bild-, Kommunikations- sowie Medienkompetenz und schafft einen Ausgleich zum restlichen Unterrichtsalltag.

Die Rezeption, Produktion und Reflexion künstlerischer Werke tragen zur Vermittlung von Kunsttheorie und Kunstgeschichte bei. Des Weiteren zielen bildnerisch-ästhetische Unterrichtsformate auf die Herausbildung einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen in der Auseinandersetzung mit sich selbst und der Welt, in der wir leben.

 

Die Themen in der Sekundarstufe I:

KUNSTGESCHICHTE
  • Kl.    5-7:    von der Höhlenmalerei bis zur Renaissance
  • Kl.  8-10:    von Barock bis zur Moderne
KÖRPERHAFT-RÄUMLICHES GESTALTEN
  • Kl.    5-8:    Masken/ Arbeit mit Ton, Pappen und Papieren
  • Kl.  9-10:    Verbindung Architektur und Plastik, Tonfiguren
KÖRPERHAFT-RÄUMLICHES GESTALTEN
  • Kl.    5-8:    Materialdruck, Schablonendruck, Linolschnitte
  • Kl.  9-10:    Hoch- und Tiefdrucktechniken

Die Themen in der Sekundarstufe II:

KLASSENSTUFE 11
  • Farbiges Gestalten mit den Schwerpunkten LANDSCHAFTSMALEREI und /oder STILLLEBENMALEREI sowie PORTRÄTMALEREI
  • Körperhaft-räumliches Gestalten mit den Schwerpunkten der Entwicklung der Plastik von der Antike zur Gegenwart, Torso und Objekt
KLASSENSTUFE 12
  • Grafisches Gestalten mit den Schwerpunkten HOCHDRUCK und TIEFDRUCK
  • Gattungsübergreifendes Gestalten mit den Schwerpunkten AKTIONSKUNST und/oder ARCHITEKTUR
EXKURSIONEN
  • Klasse 11: Dresden (Albertinum, HfBK),
    1. Schulhalbjahr

Arbeiten im Fach Kunst

Überzeugen Sie sich von der Kreativität und dem Talent unserer Schüler:
Treten Sie ein in unsere

Musik am Immanuel-Kant-Gymnasium

Unsere musiklehrer:

Frau Zimmermann, Herr Mäthger, Herr Reitz, Referendar Herr Hirschmann

Wichtig ist uns, die Lust an der Musik zu fördern und in verschiedenen Unterrichtsformen gemeinsam angeregt und anwendungsbezogen zu lehren und zu lernen. Dabei werden alle Lernbereiche – ausgehend von Singen und Musizieren, über Hören und Nachdenken, Tanzen, Komponieren und Improvisieren – miteinander verbunden. Die Musiktheorie wird handlungsorientiert erschlossen. Bezüge zu Literatur und bildender Kunst, Natur und Medienalltag prägen den integrativen Charakter unseres Musikunterrichtes.

Räumlichkeiten:

Die Musikzimmer Nr. 23 und Nr. 24 liegen in der obersten Etage. Das Musikzimmer 23 ist einer größten Räume in der Schule und durch Stapelstühle mit Schreibplatte schnell für Klassenmusizieren und Gruppenarbeit herrichtbar. Außerdem gibt es einen voll ausgestatteten Bandraum im Keller.

Unterrichtsmaterial:

Wir arbeiten mit einer reichen Auswahl an Lehrwerken verschiedener Verlage; neben den abgebildeten vom Verlag Volk und Wissen nutzen wir auch „Musik um uns“ und „Soundcheck“ von Schroedel, das „Songbook“ und „unisono“ von Klett sowie „Musik im Leben“ und „Your song“ von Diesterweg.

Zudem verfügen wir über ein umfangreiches Instrumentarium an Tasten- und Zupfinstrumenten, einen großen Fundus an Schlagwerkinstrumentarium, einen Keyboardklassensatz Casio CTK 3200 etc.

Exkursionen / Unterrichtsgänge / Gäste:

• Nutzung der Schülerkonzertangebote (z.B. Rock & Pop Klasse 10)
• Exkursion Musiktheater Klasse 11 mit Wagnerstätten Graupa, Semperoper Probenbesuch und Führung
• Ausgestaltung des Weihnachtskonzertes, diverserSchul– und Kunstfeste, Straßenmusik usw.

Hier kann man sich über unsere Schulfeste informieren:

Sport am Immanuel-Kant-Gymnasium

Unsere Sportlehrer

Frau Tracksdorf, Herr Milde, Herr Kögler, Herr Mothes, Herr Straube, Referendar Herr Höll

Fachschaftsleiter: Herr Kögler

Noten im Schuljahr:

Klasse 5 – 7:
drei Lernbereiche (mind. zwei bis drei Noten pro Lernbereich) pro Schulhalbjahr

Klasse 8 – 10:
zwei Lernbereiche (mind. zwei – drei Noten pro Lernbereich) pro Schulhalbjahr

Jahrgangstufe 11 – 12:
zwei Lernbereiche (mind. zwei – drei Noten pro Lernbereich) pro Schulhalbjahr;
zwei Lernbereichsnoten (mind. drei Noten pro Lernbereich) / Kurshalbjahr

Was heißt hier, mangelnde Sportförderung? In allen Großstädten versucht man, gute 100-Meter-Sprinter zu züchten, indem man alle Busse, U-, S- und Trambahnen kurz vor der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit losfahren läßt …“
© Wolfgang J. Reus (1959 – 2006), deutscher Journalist, Satiriker

Sport(förderung) am IKG bedeutet…

  • große Vielfalt an Sportarten und Bewegungsangeboten, Indoor und Outdoor, in Unterricht und Pausen – Bewegungsparkour und TT-Platte jederzeit nutzbar (IKG-Sport-ABC)
  • Fitness und Gesundheitsorientierung im ländlichen, naturnahen Raum
  • Vermittlung von Freude und Spaß an Bewegung, als Gegenpol zum „Sitzunterricht“ smile
  • Trainingslagerlager im Schwimmsport (Klasse 5-6, eintägig) & Skisport (Klasse 7)
  • Leistungssport: schulinterne und –externe Wettkämpfe

Sei aktiv dabei! Sport frei! Stell´ Dich den Herausforderungen!

Wettkämpfe und sportliche Angebote

  1. Schulinterne Wettkämpfe:
    • „Triballon“ (Das Traditionsturnier im IKG: Fußball, Volleyball, Handball, Zweifelderball)
    • leichtathletischer Dreikampf (Klasse 5-10, organisiert von Jgst 11)
    • Wintersportwettkampf im Skilager (Kl. 7)
    • Volleyballturnier (Kl. 8-11)
  2. Wilthener Schultriathlon
    • Organisation und Durchführung des Triathlons seit 2017 mit Schwimmen, Radeln und Rennen für Gymnasiasten und Oberschüler Wilthens sowie benachbarter Gemeinden
    • Klasse 5 – 10
    • Organisation und Durchführung Jgst. 11
  3. Teilnahme an den Wettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“: Fußball, Basketball, Handball
  4. Teilnahme am „Lauf mit Herz“ in Bautzen und Crossläufen der Region
  5. Einsatz von Schülern und Lehrern als Trainer und Kampfrichter bei Wettkämpfen der Region
  6. GTA „Sportlicher Eignungstest“ für Bewerber: Sportstudium oder Dienst in Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr
  7. Lehrervolleyballteam mit regelmäßigem Training

IKG-Sport-ABC

A – Aerobic
B – Basketball / Biathlon / Badminton/ Battlerope
C – Crosslauf
D – Diskuswurf / Discofox
E – Erwärmungsvielfalt
F – Fußball / Floorball / Federball/ Fitnesssport
G – Gymnastik
H – Hochsprung
I – Indoorsports
J – Judo
K – Karate / Klettern / Kugelstoß
L – Leichtathletik / Laufsport (Lauf mit Herz)
M – Mehrkampf
N – Nordic Walking
O – Orientierungslauf
P – Parkour (Hindernisturnen)/ Pausenparkour (Outdoor)
Q – Querfeldeinlauf
R – Ringen / Rodeln (ideomotorisch), Radeln
S – Schwimmen / Skydiving (ideomot.) / Selbstverteidigung
T – Turnen / Triathlon / Tanz / Tischtennis
U – Unihockey
V – Volleyball
W – Wandern / Weitsprung / Weitwurf
X – X-Treme-Sport (Rafting)
Y – Yoga
Z – Zehnkampf