Filter
  • Herzlich Willkommen zum Schnuppertag!

    Liebe Schüler der vierten Klassen,
    sehr geehrte Eltern,

    und schon nähert sich mit großen Schritten der Tag, an dem Ihr, an dem Sie gemeinsam entscheiden, wie es nach der Grundschule weitergehen soll. Wir laden Euch und Sie herzlich ein, das Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen kennen zu lernen und zu erfahren, was Euch und Sie als Eltern hier erwartet. Liebe Viertklässler, an diesem Tag - dem 18. November, einem Sonnabendvormittag - ist das Gymnasium von 9.30-11.30 Uhr nur für Euch und Eure Eltern geöffnet. Hier könnt Ihr schon mal probehalber gymnasiale Luft schnuppern, und wenn sie Euch gefällt, dann freuen wir uns auf Euch als unsere neuen "Fünfer".

    Das haben wir für Euch und Sie vorbereitet - auf bald im Immanuel-Kant-Gymnasium!

  • Danksagung

    Sehr geehrte Kollegen, Mitarbeiter, Eltern, Schüler
    und Absolventen unseres Gymnasiums, 

    der Tod unseres Lehrers 

    Uwe Sturm

     hat uns alle tief erschüttert.


    Ich danke Ihnen für Ihre aufrichtige Anteilnahme in dieser schweren Zeit.

    Unsere Gedanken sind immer wieder bei Familie Sturm.

     

     

    A. Bartz
    Schulleiter

  • Der 1. frei bewegliche Ferientag

    Der erste frei bewegliche Ferientag im Schuljahr 2017/2018 wurde vom 04.12.2017 auf den 18. September 2017 verlegt.


    Eine entsprechende Information wurde über die Schüler der anwesenden Klassen und Kurse an die Eltern durch ein Schulleiterschreiben weitergeleitet.
    Die zur Zeit auf Schulfahrt befindlichen Schüler erhielten über die Begleitpersonen fernmündlich diese Mitteilung.

    Bartz
    Schulleiter

  • Trauer um unseren Kollegen Uwe Sturm

    Am 08. September 2017 verstarb unser Lehrer

    Uwe Sturm.

    Der plötzliche, unfassbare und viel zu frühe Tod hat bei uns allen große Trauer ausgelöst.
    Es fällt uns schwer, von einem Kollegen Abschied zu nehmen, der über viele Jahre mit hohem pädagogischen Engagement an unserer Bildungseinrichtung wirkte und mit fachlicher Souveränität seinen Unterricht gestaltete.
    Wir verlieren mit ihm einen wertvollen, stets hilfbereiten Lehrer.

    Unser aufrichtiges Mitgefühl gehört seiner Familie.

    Wir nehmen Abschied in tiefer Dankbarkeit.

    Im Namen der Lehrer und Schüler
    des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen

    Bartz
    Schulleiter


     

  • ArKANTum - Wir feiern "Silbernes"

    ArKANTum


    Jahre Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen

     

    Ablauf/ Programm:

    Donnerstag, 31.08.2017

    7:30 Uhr – 14:00 Uhr:        Sportfest
    „Wer wird die aktivste Klasse?“
    mit Kooperationspartnern

     

    16:00 Uhr:                            Öffentliche Generalprobe
    des Lehrertheaters im „Haus Bergland“
    „Die Feuerzangenbowle“

     

    19:30 Uhr:                            Premiere des Lehrertheaters im „Haus Bergland“
    „Die Feuerzangenbowle“

     

    Freitag,01.09.2017

    8:30 Uhr – 12:30 Uhr:        Sternwanderung
    16 Schülergruppen wandern aus ihren Einzugsgebieten zum
       Gymnasium - Abschluss und Siegerehrung bis 13.00 Uhr
    Einweihung des neuen Parcours-Bewegungsparkes

     

    17:00 Uhr – 18:00 Uhr:      Festveranstaltung
    für geladene Gäste
    u.a. Bühnenprogramm mit Chor u. Instrumentalensemble

     

    18:00 Uhr- 19:30 Uhr:        Besichtigungsmöglichkeit Sporthalle
    Führungen durch Schüler

     

    18:00 Uhr -22:45 Uhr:        Schulhoffest und Bühnenprogramm
    u.a. Bühnenprogramm mit künstlerischen Beiträgen
    professionelle Gäste (ehemalige „Kantianer“), z.B. Susann Großmann & Band

     

    22:45 Uhr:                            Abschluss mit Lasershow

  • Sportlicher Erfolg

    Wilthener Schulen Pokalsieger im Degenfechten

     

    Beim diesjährigen Schulvergleichswettkampf im Degenfechten konnte sich das gemischte Team aus Wilthen gegen die starke Konkurrenz der Oberschulen/ Gymnasien aus Bischofswerda und Bautzen souverän durchsetzen und am Ende den begehrten Wanderpokal mit in die Oberlandstadt nehmen.

    Robert Talke (Klasse 7/3) und Richard Schneider (Klasse 7/2) bildeten mit Luise Schneider (Klasse 10/1), Katharina Kappler und Domenic Talke( beide OS Wilthen, Klasse 10) dabei das siegreiche Team. In den meisten Einzelgefechten und im anschließenden Mannschaftswettkampf hielten sie ihre Gegner sehr gut in Schach, holten mit ihrer Erfahrung, viel Kraft, Ausdauer, Kampfgeist und Willensstärke konzentriert Punkt für Punkt und gingen am Ende siegreich von der Blanche.

    Dabei konnten die fünf Wilthener Schüler auch auf ihre Erfahrung aus nationalen und internationalen Wettkämpfen bauen.

    Robert Talke und Richard Schneider kämpften die letzen beiden Jahre mit dem Florett als Waffe sehr erfolgreich innerhalb der international sehr gut besetzten Youngster-Cup-Serie. Beide Fechter platzierten sich als Neulinge am Ende immer im ersten Drittel des riesigen Starterfeldes. Richard Schneider konnte 2015/2016 mit dem Titel Mitteleuropäische Vizemeister im Degenfechten seinen bisher größten Erfolg feiern. Zum Saisonende 2016/2017 wurde er Dritter der sächsischen Rangliste, was ihm trotz Wechsel in die Altersklasse Jugend-B überraschend zum Start bei den Deutschen Meisterschaften Degen qualifizierte. 

    Alle fünf Fechter trainieren schon seit Jahren erfolgreich am Fechtstützpunkt im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen. Sie werden dabei von einem sehr erfahrenen Team um Regionaltrainer Tilo Höppner betreut.

     

    Wer Interesse an diesem Sport hat, sich ausprobieren und selbst den Degen als Waffe gekonnt führen möchte, kann sich beim Bautzener Fechtverein unter www.Fechten-Bautzen.de informieren.

  • Aufruf zum Physikwettbewerb

    Ihr seid interessiert an Physik und wollt euch gerne mit anderen messen, dann lest unbedingt weiter …
     

    Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums unseres IKG‘s findet ein Physikwettbewerb statt; früher gab es schon ähnliche Wettbewerbe an unserem Gymnasium.

    Und hier ist der Arbeitsauftrag:

  • Auswertung Bolyai-Teamwettbewerb des Schuljahres 2016/2017

    Bolyai

    Treffen für Bolyai-Teamwettbewerb des Schuljahres 2017/2018
    Alle Schüler, die am Bolyai-Teamwettbewerb des Schuljahres 2016/2017 teilgenommen haben und alle Schüler, die im neuen Schuljahr an diesem Wettbewerb teilnehmen wollen treffen sich:
    Donnerstag, 15.06. 2017
    13.05 Uhr bis ca. 13.20 Uhr, Zimmer 10
  • Unser Gymnasium feiert Geburtstag!

    Ja, unser Immanuel-Kant-Gymnasium feiert sein 25jähriges Bestehen!

    Eingeladen sind alle Schüler, Lehrer, ehemalige KANTianer, Eltern und Freunde, Förderer und Partner aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung.

    Vor allem zu den öffentlichen Veranstaltungen am 31.08.17 und 01.09.17 - dem Schulhoffest mit einem vielfältigen Open-Air-Bühnenprogramm, der Generalprobe und Aufführung des Lehrertheaters - werden wieder zahlreiche Gäste erwartet. Wir freuen uns auch auf Sie!
    ... und wenn Sie / Ihr möchten / möchtet auf eine kleine Unterstützung unter :
       https://www.leetchi.com/c/kant-gymnasium-25jahre-freundeskreis

     

  • Freude über Spende

    Mit Freude konnte der Freundeskreis unseres Gymnasiums eine Spende in Höhe von 1400 Euro entgegennehmen.
    Am 28. März 2017 übergab unser ehemaliger Schüler Herr Vorwerk (Bildmitte) im Namen der Firma KLA Tencor aus Dresden den Spendenscheck an Herrn Leinert, Vorsitzender des Freundeskreises, und Herrn Bartz, Schulleiter.
    Mit dem gespendeten Geld unterstützt das Unternehmen eine Verbesserung der Medienausstattung unserer Bildungseinrichtung.

    Einen ganz herzlichen Dank an das Unternehmen
    im Namen aller Schüler und Lehrer

    A. Bartz
    Schulleiter

  • Fotoaktion der Kreissparkasse Bautzen

     Liebe Schüler des Kant Gymnasiums,

     es ist wieder soweit: das Abitur steht vor der Tür und damit auch der langersehnte Abiball. Um die Finanzierung zu erleichtern, nehmen wir an der Fotoaktion der Kreissparkasse Bautzen teil. Die Abschlussklasse mit den meisten Stimmen bekommt 300€ für den Abiball. Und dazu brauchen wir Eure Hilfe! Geht ab heute täglich auf diesen Link und klickt auf „Abstimmen“.

     Vielen Dank für die Unterstützung

     Eure 12er

     PS: Nicht vergessen Eure E-Mail-Adresse zu bestätigen!

  • Fächerverbindender Unterricht Klasse 8

    INFORMATION für die Jahrgangsstufe 8

    Breakdance und Modern Dance beginnt jeweils um 8:00 Uhr im Containerbau Wilthen, Schulstraße 19
    Klasse 8/1 am Donnerstag, dem 16.03.2017
    Klasse 8/2 am Freitag, dem 17.03.2017

    Bartz
    Schulleiter

     

     

  • Traditionstreffen 2017

    Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler,
    liebe Lehrerinnen und Lehrer des IKGW,

    der Freundeskreis des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen e.V. lädt im Anschluss an die Nacht der offenen Tür des IKGW sehr herzlich zum diesjährigen Traditionstreffen am Freitag, dem 3. März 2017 ab 20.00 Uhr in das Gymnasium ein.

    Das Traditionstreffen bietet allen die Möglichkeit, gemeinsam Erinnerungen und Neuigkeiten auszutauschen. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter und interessante Gespräche bei Musik, kleinen Snacks und Getränken. 

    Für die Zusage, den Abend mit etwas Live-Musik zu gestalten, danken wir bereits an dieser Stelle Patrick Patzschke und Freunden (ABI 2009) ganz herzlich.

    Es lädt herzlich ein
    der Vorstand des Freundeskreises IKGW
    M. Wiegel, Lehrer am IKG für den Vorstand des Freundeskreises

  • HERZLICHE EINLADUNG!

    Liebe Schülerinnen und Schüler,

    liebe Eltern und Gäste,

    „wir woll(t)en Liebeslieder schreiben, aber auch politisch sein“, so unser Thema beim Deutsch-Israelischen Jugendaustausch im Sommer 2016 am IKG Wilthen. Mit 18 Schülerinnen und Schülern sowie zwei Lehrern waren wir im Herbst 2016 in Israel, weniger politisch und kaum mit Liebesliedern.
    ABER dafür mit vielen Eindrücken und Freundschaften, dem Kennenlernen neuer Menschen und Orte sowie dem Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

    Gern erinnern wir uns an die besonderen Zeiten in diesem Jahr und wollen darüber gern berichten. Dazu laden wir dich/ Sie am Donnerstag, dem 19.01.2017 um 19.00 Uhr zu einem Israelabend in die Schule ein. Hier wollen wir nicht nur von der Israelreise erzählen, sondern auch vom ganzen Projekt im Sommer (mit den Israelis in der Lausitz) und vom Ganztagesangebot „Deutsch-Israelischer Jugendaustausch“, das im Schuljahr 2017/18 wieder starten soll.

    Auf den Abend mit dir/ mit Ihnen freuen sich
    Die Jugendlichen und Lehrer vom Austausch


    klicke zum Vergrößern
    Israelabend am 19.01.2017 um 19.00 Uhr
  • Weihnachtsgrüße

    Verehrte Eltern, Schüler und Freunde des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen,

    ich wünsche Ihnen ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest. Geniesen Sie die Zeit im Kreise Ihrer Familie und Freunde, legen Sie den Alltagsstress zur Seite.
    Bei allen, die unsere Arbeit im Jahr 2016 unterstützten, möchte ich mich ganz, ganz herzlich bedanken.

    Für das kommende Jahr alles Gute bei bester Gesundheit!

    Das wünscht Ihnen

    Armin Bartz
    Schulleiter

  • Erreichbarkeit des Gymnasiums

    Durch Beschädigung des Telefonkabels im Bereich der neuen Sporthalle war eine Kommunikation in den letzten Tagen über Telefon, Fax und Internet nicht möglich. Dafür bitte ich um Verständnis.
    Der Schaden wurde am 21.12.2016 beseitigt!
    Sie erreichen uns ab sofort wieder unter Tel. 03592/33083, Fax 03592/34810 oder über die E-mail-Adresse sekretariat@ikg-wilthen.de.


    Die Vertretungspläne können wieder über unsere Schulhomepage eingesehen werden.

    Bartz
    Schulleiter

     

  • Öffentliche Bekanntmachung Interessenbekundungsverfahren Parkour-Übungsanlage / Frist 31.01.2017

    Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten
    Ausschreibungen oder Freihändigen Vergaben"

    Download pdf

  • „Welch ein Glück!“ - Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel 2016

    Wir laden ein zum traditionellen Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Donnerstag, dem 22.12.2016 um 11.30 Uhr in die Evangelisch-Lutherische Kirche zu Wilthen.

    Es wird gesungen, gespielt und musiziert. Neben einem Instrumentalensemble (Leitung Frau Pötschke) treten unter anderem Sänger, Instrumentalisten und Musikanten sowie die Spielgruppe der 10. Klasse des Religionsunterrichts auf.

    Im diesjährigen Weihnachtsspiel „Ein ganz normales Weihnachten“ treffen mehrere Generationen einer Familie am Heiligen Abend aufeinander. Dazu noch weitere Jugendliche und ein unerwarteter Gast. Dem Sohn der Familie, einem 15jährigen Jugendlichen, reichen die Sprüche seiner Clique zum „coolen Leben“ und „unfassbaren Glück“ nicht mehr, er will aber auch nicht so leben und werden wie sein Opa. Er ist auf der Suche und will nicht dem Glück permanent hinterher laufen. Er möchte jetzt glücklich sein. Jetzt, an diesem Abend, in dieser Stunde und wenn auch nur für 5 Minuten. Glück ... „ein Stückchen Glück“ ... „Glück dieser Nacht“.

    Vielleicht erfahren wir im Weihnachtskonzert in wenigen Tagen „ein Stückchen Glück“ durch alle Sänger, Spieler und Instrumentalisten.

    Herzlich eingeladen sind nicht nur die Schüler und Lehrer des Gymnasiums, sondern natürlich alle Eltern, Ehemalige, Freunde und Sponsoren der Schule.

  • "Deutschlandstipendium"

    Ein großer Erfolg:
    Unsere Absolventin des Jahrganges 2016 LEA HAPPEL erhielt zur Förderung von der Bundesregierung das "DEUTSCHLANDSTIPENDIUM"!
    Herzlichen Glückwunsch an die Stipendiatin!!!

  • "Schnuppertag" am Immanuel-Kant-Gymnasium

    Für Sonnabend, den 19.11.2016, lädt das Immanuel-Kant-Gymnasium alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und deren Eltern zu einem „Schnuppertag“ ein. Zwischen 9.00 und 11.30 Uhr können die Bildungseinrichtung bei Führungen durch das Schulhaus erkundet und Einblicke in das Lernen an einem Gymnasium gewonnen werden. Die Viertklässler erhalten die Möglichkeit, an „Schauunterrichtsstunden“ teilzunehmen, so z.B. in dem Fach Französisch als „der schönsten Sprache der Welt“ oder in Geschichte unter dem Thema „Olympia - wie alles begann“. Aber auch die Fächer Biologie, Physik, Latein und Geographie bieten einen „Schnupperunterricht“ an. Eltern erhalten u.a. durch den Schulleiter, Herrn Bartz, Informationen über die Schullaufbahn am Gymnasium, über Lernmethoden und das Methodentraining. Des Weiteren steht der Elternrat des Immanuel-Kant-Gymnasiums für ein Podiumsgespräch zur Verfügung, und der Schülerrat stellt sich vor.

    Auf einen interessanten Vormittag freuen sich Schulleitung, Lehrer, Eltern und Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen.

    Schnuppertag Schauunterricht
  • Aufruf für den Bolyai-Teamwettbewerb 2016/2017

    {gallery alignment=left}2016/ma/bolyai/16a26/bol16a26.jpg{/gallery}   Alternativ klicke hier

     

    Verwandte Themen:

     Auszeichnungsveranstaltung BOLYAI - Wettbewerb 

    Begabtenförderung Mathematik
  • Kino-Veranstaltung im IKG

    Zu sehen gibt es Die Feuerzangenbowle, 25.11.16, 19 Uhr, IKG

     

    Kinoabend Filmabend 
  • Kino-Veranstaltung im IKG

    {gallery alignment=right}2016/freundeskreis/kino2.jpg{/gallery}

    Zu sehen gibt es Die Feuerzangenbowle, 25.11.16, 19 Uhr, IKG

     

    Kinoabend Filmabend 
  • Aufruf an alle physikinteressierten Schüler Kl. 7

    Physikförderpreis Franz Selzer Technische Universität Dresden Photophysik
  • Einladung des Freundeskreises

    Einladung zur Vollversammlung
    am Donnerstag, 27.10.16, 19 Uhr, IKG

  • Aufgaben Mathematik-Olympiade

    Logo    

    1. Runde der Mathematik-Olympiade 2016
    am Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen

    Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 unserer Schule.

    Die Aufgaben können hier ab dem 1.9.2016 als PDFs heruntergeladen werden. Lösungen könnt ihr 
    bis zum 26.9.2016 bei euren Mathelehrern abgeben.

    Die Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgt nach den Herbstferien. Lösungen dürfen hier nicht veröfffentlicht werden.

    Erfolgreiche Teilnehmer qualifizieren sich für die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die am 09.11.2016 als Regionalrunde stattfinden wird.

    Aufgaben 1. Stufe Matheolympiade Download Abgabetermin
  • Erster Schultag 2016/2017

    ABLAUF 1. Schultag im Schuljahr 2016/2017

     08. August 2016

     

    Der Schultag endet für alle Schüler um 11.05 Uhr!

     

    Jahrgangsstufe 5 

    7.25 Uhr Treff der Schüler auf dem östlichen Südhof (Eingangsbereich Anbau)
                   Klassenleiter führen Schüler in die ausgewiesenen Zimmer
     

    7.35 Uhr Klassenleiter führen Schüler in die Mehrzweckhalle 

    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung 

    8.25 Uhr bis 11.05 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5

     

    Jahrgangsstufen 6 bis 8 

    7.25 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein              

    7.35 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle 

    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung 

    8.25 Uhr bis 10.10 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6- 8 

    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Unterricht beim Klassenleiter 

     

    Jahrgangsstufen 9 bis 12 

    8.15 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein 

    8.20 Uhr Klassenleiter/Tutoren führen ihre(n) Klasse/Kurs in die Mehrzweckhalle 

    8.30 Uhr bis ca. 8.50 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung 

    9.25 Uhr bis 10.10 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde der Jahrgangsstufen 9- 12 

    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Unterricht beim Klassenleiter/Tutor                                     

     

    gez. Bartz

     

           Schulleiter

  • Wer kann uns helfen?

     {gallery count=3 alignment=right navigation=bottom orientation=vertical}2016/Bio{/gallery}

    Es gibt auf dem Schulgelände immer etwas zu verbessern. Wir (5/3) suchen Pflanzen zur Nachpflanzung um den Teich, den wir zum sozialen Tag am 22.06. verschönern wollen. Unsere Bilder zeigen Stellen, die noch schöner werden sollen. Wir nehmen gern Steingarten- u. Uferpflanzen, Blumen, Sträucher, aber auch alle anderen Pflanzen. Wir finden für alle Pflanzen einen schönen Platz. Diese können bitte bis zum 22.06. in der Biologie abgegeben werden.

     

    Danke für Ihre / eure Unterstützung.

     

    Bei Fragen bitte an c.tracksdorf@web.de wenden.

     

     

  • Richtfest

    {gallery count=3 alignment=right navigation=bottom orientation=vertical}2016/richtfest{/gallery}>>Hört die Kund', ihr lieben Leute,
    nach uraltem Brauch, ist Richtfest für unsere Sporthalle heute.
    Ich steh' hier oben und habe die Ehr', als Bürgermeister und Bauherr
    euch alle zu begrüßen, wie es war mein Begehr.<<

    Mit diesen Worten eröffnete der Wilthener Brügermeister, Michael Herfort, am 29.04.2016 das Richtfest für den Bau der neuen Turnhalle, welche der Grund- und Oberschule sowie dem Gymnasium Wilthen zugutekommen soll.

    Zugegen waren der städtische Kämmerer, der Bauamtsleiter, Vertreter des Stadtrates und die Schulleiter der drei Bildungsinstitutionen Wilthens, sowie die CDU-Parteiabgeordnete Patricia Wissel, um dem Event beizuwohnen und einen ersten Einblick in den Flachbau, welcher in ca. zehn Monaten abgeschlossen werden soll, zu ergattern.
    Die neue Halle ersetzt dabei die direkt vor dem Gymnasium gelegene kleinere Turnhalle, welche sich in einem sehr schlechten Zustand befindet.

    Das gesamte Bauprojekt soll eine Summe von rund vier Millionen Euro in Anspruch nehmen, wobei der Freistatt Sachsen 1,4 Millionen Euro zum Bau der Halle beisteuert.

  • Kantianer machen's vor!

    Wilthen, am 20.05.2016. Von 16 bis 18:30 Uhr zeigen die Teilnehmer vom erstmaligen Talentwettbewerb des Immanuel Kant Gymnasiums  (Karl-Marx-Straße 52, Wilthen), was sie drauf haben!
    In der der Schule nahe liegenden Mehrzweckhalle werden Künstler aller Klassenstufen versuchen, die Zuschauer sowie die Juroren von sich zu überzeugen und ihr Können  unter Beweis zu stellen.
    Von Akrobatik, über Gesang bis Tanz und einem kleinen Feuilleton für Kunstwerke sind beinahe alle künstlerischen Fertigkeiten unserer Schüler vertreten und warten nur darauf, von euch bestaunt zu werden!
    Nicht nur artistische, musische sowie formvollendet malerische Darbietungen unserer Schüler erwarten euch, auch eine Theatergruppe, die zum Zweck des fächerverbindenden Unterrichts auftrat, unter der Leitung von Herrn Thomas (Biologie/Chemie) wird eine herausragende schauspielerische Darbietung leisten, die euch fesseln wird.
    Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos, jedoch wird für alle, die unser Vorhaben sowie vorangegangene soziale Projekte unterstützen wollen, eine Spendendose aufgestellt.
    Der gesammelte Erlös soll unter dem Schülerrat für eine Wiederholung des Talentwettbewerbes in den folgenden Jahren und vor allem für die Unterstützung des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche "Sonnenstrahl e.V." aus Dresden genutzt werden.
    So bleibt uns nur noch zu sagen:
    Wir danken für euer Kommen und wünschen euch einen unterhaltsamen Abend!

  • Wir brauchen Eure Hilfe!

    Wie jedes Jahr veranstaltet die Kreissparkasse Bautzen einen Fotowettbewerb, dei dem die Abschlussklassen Geld für ihren letzten gemeinsamen Abend gewinnen können. Seit 2012 ist das jedem unserer Abschlussjahrgänge gelungen, und wir würden uns freuen, wenn es uns - und später vielleicht auch Euch - gelänge, an diesen Erfolg anzuknüpfen.

    Nun seid Ihr gefragt:

    Wir bitten Euch, bis zum 15. März JEDEN Tag ein Like für unser Bild abzugeben, damit auch wir einen noch schöneren Abiball haben.
    Und so geht's:

    → diesen Link anklicken
    → Däumchen hoch für unser Bild
    → Name & E-Mail-Adresse eingeben
        (keine Angst, Ihr bekommt dann keine Werbung, sondern müsst nur die Adresse bestätigen)
    → & das bitte jeden Tag wiederholen (E-Mail-Adresse muss nur einmal bestätigt werden).

    Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe!

    Eure 12er

     

     

  • Willkommen zur Nacht der offenen Tür

    {gallery alignment=right}2016/DSC_4933_Lea Rudolph_web.jpg{/gallery}

    Am Freitag, dem 26. Februar 2016, öffnet zwischen 18.00 und 21.00 Uhr unsere Einrichtung ihre Türen, um interessierten Schülern, Eltern und "Ehemaligen" Einblicke in unser Schulleben zu gewähren. In den verschiedenen Etagen des Immanuel-Kant-Gymnasiums stellen Schüler und Lehrer Unterrichtsprojekte und Lehrmethoden vor. Der Freundeskreis und der Elternrat laden zu Gesprächen ein und sorgen für das leibliche Wohl. Eltern, deren Kinder die 4. Klasse der Grundschule besuchen, können diesen Abend nutzen, um ihr Kind als neuen "Kantianer" an unserer Bildungseinrichtung anzumelden.

    Auf ein reges Interesse freuen sich die Schulleitung, Lehrer, Schüler und Eltern des Immanuel-Kant-Gymnasiums.

     

  • Programmpunkte zur Nacht der offenen Tür aus der Bio und der Chemie

     Programmpunkte

     zur Nacht der offenen Tür aus der Bio und der Chemie 

    Uhrzeit

     

    18:15

    Kulinarisches aus der Insektenwelt (R. 35)

    Schüler aus Kl. 10/11 (Herr Thomas und Frau Nitzsche)

    18:30-20:00

    Färben und Wachsmalerei (R.33)

    Eierbemalen + Osterzweige (je 2,-€)

    Schüler aus Kl. 11 (Frau Funck und Frau Hoche-Hubrich)

    18:30 – 20:30

    Bienenwachskerzen, Schwirrbienenmodell, Wildbienen (R 34)

    Schüler aus Kl. (Herr Schnick)

    18:45

    Kulinarisches aus der Insektenwelt (R. 35)

    Schüler aus Kl. 10/11 (Herr Thomas und Frau Nitzsche)

    19:00

    Bienen – Honig und mehr (R. 34)

    Belegarbeit Antonia Stolle und Hobbyimker Herr Stolle (Frau Tracksdorf)

    19:15- 19:45

    Fantastische Bilder aus der heimischen Insektenwelt

    (R.34)

    Fotografien einheimischer Insekten „Schönheit, Artenvielfalt und Artenschutz“ Herr C. Thomas aus Schirgiswalde

    19:30

    Kulinarisches aus der Insektenwelt (R. 35)

    Schüler aus Kl. 10/11 (Herr Thomas und Frau Nitzsche)

    20:00

    Bienen – Honig und mehr (R. 34)

    Belegarbeit Antonia Stolle und Hobbyimker Herr Stolle (Frau Tracksdorf)

  • Schulanmeldung 2016

    Sehr geehrte Eltern,

     

    am 26. Februar 2016 werden die Bildungsempfehlungen ausgegeben.

    Für die Anmeldung möchte ich Ihnen folgende Informationen übermitteln:

     

    1. Anmeldung im Schulsekretariat (Wilthen, Karl- Marx- Straße 52; 1.Etage)


       
    Freitag, 26. Februar 2016  von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Rahmen unserer          

                                                  „Nacht der offenen Tür“

        Montag, 29. 02. bis Donnerstag, 03. März 2016 von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr

        Dienstag, 01. März zusätzlich bis 18.00 Uhr   

     

    2. Folgende Unterlagen sind zur Anmeldung mitzubringen:   

        - Aufnahmeantrag (Formular erhältlich über die Grundschule)

        - Formular zur Rückmeldung/Anmeldebestätigung (erhältlich durch die

          Grundschule)

        - Original der Bildungsempfehlung

        - Kopie (unbeglaubigt) der Geburtsurkunde Ihres Kindes 

        - Kopie (unbeglaubigt) der Halbjahresinformation vom Schuljahr 2015/16

     

    Mit freundlichen Grüßen


    Bartz
    Schulleiter

  • Link für das Abibuch

    Das "Abibuchteam der Klasse 12" stellt für alle 12er (und nur jene) diesen Link bereit.
    Der Beitrag ist später nur noch unter "Diverses" erreichbar. Daher bitte bookmarken.

    Tags: abieasy Abi-Zeitung, Abi-Buch
  • Wahl der 2. Fremdsprache

    Sehr geehrte Eltern der Fünftklässler,

    in wenigen Wochen werden Ihr Kind und Sie eine wichtige Entscheidung treffen: Welche zweite Fremdsprache wird Ihre Tochter oder Ihr Sohn ab Klasse 6 erlernen? Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, bieten wir Ihnen zur Nacht der offenen Tür am 26. Februar eine Informationsveranstaltung an, zu der Sie herzlich willkommen sind. Diese findet im Raum 17 im ersten Obergeschoss unseres Hauses statt; sie beginnt für die Eltern der

    Klasse 5/1 um 19.00 Uhr
    Klasse 5/2 um 19.30 Uhr
    Klasse 5/3 um 20.00 Uhr.

    Ihre Kinder werden in der ersten Schulwoche nach den Winterferien, also wenige Tage vor dieser Veranstaltung, im Rahmen einer "Schnupperstunde" selbst schon einen Einblick in die Fremdsprachen erhalten, aus denen sie für den Unterricht ab dem nächsten Schuljahr wählen können.
    Außerdem werden Ihnen an diesem Abend die Lehrer der zweiten Fremdsprachen auch unabhängig von der Informationsrunde für Ihre Fragen gern zur Verfügung stehen.

    Wir freuen uns auf interessante Gespräche.
    Die Lehrer der zweiten Fremdsprachen

     

  • Naturwissenschaftliche Exkursion 2016

    Von  Nadine Bjar (10/1)

    Eine 1000 m2 große Ausstellung zum Thema Mathematik und Physik? Kann das aufregend sein? Durchaus! Im Erlebnisland Mathematik, Dresden.

    Am Dienstag, dem 5.1.2016 erwarteten die 10. Klassen eine Exkursion in das ZEISS-Universal-Großplanetarium, Radebeul und eine anschließende Projektbearbeitung in der derzeitigen Ausstellung des Erlebnislandes für Mathematik in den Fächern Physik und Mathe.

    Wir besichtigten Exponate über Geometrie (Kreise und Ellipsen, Konstruktionen), Stochastik und Statistik (Kryptographie, Zufall) sowie kleinere Experimente wie Geschicklichkeitstests und Rätsel. Gegen Mittag wurde uns von der internen Cafeteria Mittagessen zubereitet.

    Nach der kleinen Pause begannen wir mit der Beantwortung der von den Lehrern, Herrn Irrgang und Frau Mutscher, gestellten Fragen. Dafür teilten wir uns in Zweier- und Dreier-Teams auf, was uns die Arbeit sehr erleichterte. Gegen 14:30 Uhr traten wir letztendlich den Rückzug an und fuhren mathematisch und physikalisch gebildeter zurück nach Hause.

    Der Ausflug bereitete uns allen eine große Freude, da er mehr die zugegeben spannende Praxis als die meist trockene Theorie umfasste.

  • UNI - Live - TU Dresden - Forschung spannend erleben

    UNI - Live - TU Dresden - Forschung spannend erleben

    Alle Neugierigen unter euch können am Donnerstag, 14.01. interessante Einblicke in Studium und Forschung an der TU Dresden gewinnen.
    Herr Dr. Alexander Domula, auch einmal ein Kantianer, hat uns eine Mail zu diesen Veranstaltungen geschickt.

    Aus eigenem Erleben kann ich nur mit Begeisterung bestätigen, wie interessant, packend und erfrischend Studium und Forschung an den naturwissenschaftlichen Fakultäten der TU in Teams mit jungen Mitarbeitern, Doktoren und Professoren sein können.

    Folgt doch einmal den Links, erst virtuell und am Donnerstag ganz einfach mit Trilex via Bahn in die TU Dresden.

     

    Viel Freude, Neugier und interessante Einblicke,

    Ramona Heußer auch im Namen von Dr. Alexander Domula 

    Vituell schon mal "vorschnuppern":

    http://tu-dresden.de/unilive

    http://tu-dresden.de/unilive/wissenschaftsgebiete/mathnat

    http://iktp.tu-dresden.de

     

    Und Informationen zur Bahnfahrt:
    www.trilex.de/de/tarife/tarife-fahrkarten/

     

  • Weihnachtsbasar - KANTIANER für den guten Zweck

    {gallery}2015/Weihnachtsbasar{/gallery}

    Am Mittwoch, dem 16.12.2015, fand im Zeichen des Mitgefühls und der Nächstenliebe von 12:45 bis 13:45 Uhr ein Weihnachtsbasar in unserer Schule statt, zu dem Kantianer, aber auch Außenstehende wie Freunde und Familien herzlich eingeladen waren.
    Verschiedene Klassen boten ein reichhaltiges Angebot an weihnachtlichen kulinarischen Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Schokofrüchten, Gebäck und Punsch an. Auch für einen kleinen Mittagsimbiss wurde gesorgt.
    Ebenso gab es ...

  • Weihnachtsrätsel 2015

    {gallery alignment=right}2015/wbaum.jpg{/gallery}Am städtischen Weihnachtsbaum sollen genau 1000 Lichter erstrahlen. Dazu werden 2 Arten von Lichterketten mit je 25 und je 40 Kerzen pro Lichterkette verwendet.
    Auch wenn man auf die teureren 25er in diesem Jahr nicht verzichten will, sieht man sich gezwungen, möglichst viele 40er-Ketten zu verwenden.
    1. Wie viele sind das?
    2. Ein großzügiger Spender lässt das Finanzierungsproblem nun in den Hintergrund treten. Gib alle weiteren Szenarien für die Gesamtzahl von 1000 Lichtern aus beiden Lichterketten an.

    Allen eine frohe, besinnliche und entspannte Weihnachtszeit!

  • Am Freitag, dem 13.! - Patennachmittag 2015

    {gallery count=3 width=200 counter=1 links=0 alignment=right navigation=bottom orientation=vertical}2015/sr/sporttag{/gallery}Freitag der 13.! Geht das gut?

    Die AGr Patenschaften hatte an diesem Tag im November zum traditionellen Patennachmittag zwischen den Schülerinnen und Schülern der 5. und 7. Klassen eingeladen. Es trafen sich über 90 Teilnehmer, eine (fast) unglaubliche Zahl! Damit hatte keiner vom Vorbereitungsteam gerechnet. Das spornte uns nur noch mehr an und mit Hilfe von Schülern aus der Klasse 9/2 führten wir diesen Nachmittag durch.
    An verschiedenen Stationen konnten die jüngeren Kantianer kreativ und sportlich aktiv werden, wie zum Beispiel bei einem (Logo-)Malwettbewerb oder bei mehreren Sportspielen. Außerdem gab es eine Rallye, bei dem das Wissen über Fächer, Lehrer und unser Schulhaus unter Beweis gestellt werden musste. Für alle kleinen und großen Schülerinnen und Schüler war es ein toller Tag und man lernte sich als Paten und „Patenkinder“ besser kennen.
    Ein großer Dank den Jugendlichen der 9/2 und den Klassenlehrerinnen, die die einzelnen Gruppen begleiteten und vor allem anfeuerten.

    Freitag der 13.! Ging das gut? Und wie!
    AGr Patenschaften

  • Weihnachtskonzert 2015

    „Alle Jahre wieder …“ - Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel 2015

    „In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal …“ So beginnt die altbekannte und traditionell immer wieder aufgeführte Weihnachtsgeschichte. Das könnten wir auch spielen. Wir, Schülerinnen und Schüler der 9ten Klasse. Machen wir aber nicht!
    In diesem Jahr dürfen alle mal hinter die Kulissen schauen: Wir zeigen Maria und Josef im Gespräch über die eigene Familie, einen überforderten Hirten, den selbstverliebten König und einen Bewohner Bethlehems nebst vorlauten Wirt sowie (nicht zu vergessen) den nachdenklichen Engel mit seiner wunderbaren Botschaft: „He, euch ist ein Kind geboren!“.

    So laden wir ein zum traditionellen Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Freitag, dem 18.12.2015 um 11.30 Uhr in die Evangelisch-Lutherische Kirche zu Wilthen. Das Weihnachtsspiel wird eingerahmt durch Darbietungen der 5. sowie 7. Klassen und durch ein Ensemble aus den Klassen 9 bis 12. Freuen können Sie sich auch auf unsere Solisten aus verschiedenen Jahrgängen, z.B. am Klavier, am Akkordeon und an der Orgel.

    Herzlich eingeladen sind nicht nur die Schüler und Lehrer des Gymnasiums, sondern natürlich alle Eltern, Ehemalige, Freunde und Sponsoren der Schule.

  • Unterricht, einmal anders- die Kunst- und Musikexkursion

     {gallery}2015/DE{/gallery}

    Auch in diesem Schuljahr gingen die 11er des Immanuel-Kant-Gymnasiums innerhalb des Kunst- und Musikunterrichtes mit ihren Lehrern auf Exkursion nach Dresden und Graupa.

     

    Für die „Künstler“ stand als erste Station das Albertinum Dresden mit der Galerie der Neuen Meister auf dem Programm. Die Schüler setzten sich hier mit den Konzepten romantischer Malerei sowie dem Stillleben auseinander. Informationen aus dem Kunstunterricht konnten praxisnah umgesetzt werden.

     

    Die „Musiker“ erfuhren in der „Richard-Wagner-Gedenkstätte“ Graupa Wissenswertes zum Komponisten und seiner außerordentlichen musikalischen Bedeutung. Die Schüler gestalten im Anschluss ein Programmheft, welches in historisch-musikalischer Ebene auf die (seit 2013 neu gestaltete) Gedenkstätte hinweist.

     

    Als zweiter Höhepunkt galt die Besichtigung der Semperoper Dresden. Durch eine gelungene und informative Führung wurden alle Schüler der 11ten Klassen mit der Geschichte dieses imposanten Baues, mit architektonischen Besonderheiten und dem Theaterleben vertraut gemacht.

     

    Es war eine gelungene Exkursion- eben „Unterricht, einmal anders“.

     

  • Schnuppertag am 21.11.2015

    Liebe Eltern, Angehörige und Grundschüler,

    auf ein Kennenlernen zum traditionellen Schnuppertag mit Schauunterricht für Grundschüler und Informationsveranstaltungen am Samstag, dem 21.11.2015 freuen sich Lehrer und Schüler unseres Hauses.
    Beginn: 9 Uhr. Weitere Infos in diesem Flyer.

  • Traditionstreffen fällt aus

    Unser Traditionstreffen fällt dieses Jahr aus!

    Jedes Jahr am 27.12. haben wir ehemalige Schüler zu unserem Traditionstreffen eingeladen – ein Termin, an dem viele Ehemalige zu Hause sind, doch trotzdem waren die Teilnehmerzahlen stark rückgängig. Deshalb wollten wir von euch wissen, was verändert oder verbessert werden kann, um die Veranstaltung fortbestehen zu lassen. Leider blieben die Vorschläge aus und das Interesse wurde immer geringer, sodass nun eine weitere schöne Tradition unserer Schule verloren geht.
    Der Vorstand des Freundeskreises des IKGW ist gern bereit, die Traditionsveranstaltung für Ehemalige im nächsten Jahr weiterzuführen bzw. neu ins Leben zu rufen – doch dazu brauchen wir eure Unterstützung. Ansprechen möchten wir vor allem diejenigen unter euch, die hier in der Oberlausitz studieren, arbeiten und Familien gegründet haben. Wenn ihr Ideen habt, wie das Ehemaligentreffen zukünftig aussehen könnte, dann meldet euch bei uns – ganz einfach über eure ehemalige Schule.

    Vorstand Freundeskreis

  • Einladung zur Vollversammlung

    Für Dienstag, 1.12.2015, 19:30 Uhr, IKG. Download PDF 

  • Lauf mit Herz 2015

     {gallery}2015/LmH{/gallery}

    Mehr als 2000 Schüler aus sechs Gymnasien des Landkreises traten in diesem Jahr beim „Lauf mit Herz“ in den Bautzener Schilleranlagen an. Es wurden insgesamt 14000 Runden zurück gelegt und damit eine Spendensumme von 26000 Euro erlaufen. Der Erlös geht in diesem Jahr an die "Bautzener Wunschkiste". Dieser Verein, der sich erst im Frühjahr 2015 gegründet hat, unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche.

     Unser Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen beteiligte sich mit 295 Läufern, die 99 Mannschaften bildeten und insgesamt 1976 Runden drehten und damit 3933,50 Euro Spenden erliefen.

     Unsere Schule erhält 787,00 Euro, welche den Schülern für den Sportunterricht zugute kommen werden.

     Danke sagen wir allen unseren Läufern und unserer Sportlehrerin Frau Balassa für die Organisation und Durchführung.

    Für das nächste Jahr wünschen wir uns eine stärkere Beteiligung der Klassenstufen 10 und 11!

  • Mondfinsternis

    schlaflos in Wilthen, wenn der Mond schläft {gallery}2015/bmond{/gallery}

  • Verkürzter Unterricht

    ACHTUNG!!
    Wegen der anhaltenden Hitze findet am 01. September 2015 verkürzter Unterricht statt!

     

    Bartz
    Schulleiter

  • Auswertung Känguruwettbewerb 2015

    Das Känguru ist auch in diesem Jahr gesprungen und 193 Schüler unseres Gymnasiums sind ihm gefolgt. Das sind 30 Schüler mehr als im letzten Schuljahr.

    Ihr habt bei diesem Wettbewerb 19 Preise an unser Kant-Gymnasium geholt. 7 Preise in den 5. Klassen, 4 in den 6. Klassen, jeweils 2 Preise in den Klassenstufen 7 und 9 und jeweils 1 Preis in den Klassenstufen 8, 10 und 11 (Klassen im vorigen Schuljahr).

    {gallery count=6 width=200 counter=1 links=0 alignment=right navigation=both orientation=vertical}2015/ma/kaenguru{/gallery}

    1. Preis

    Szewczyk

    Tina

    5/3

    Dlabola

    Jonathan

    6/3

    Happel

    Emma

    7/1

    Brandt

    Gotthard

    8/1

    Happel

    Lea

    11

     

    2. Preis

    Thomas

    Steven

    5/3

    Hultsch

    Emelie

    5/1

    Neumann

    Philipp

    9/1

    Gocht

    Maria

    10/1

     

    3. Preis

    Knobel

    Sophia

    5/3

    Kujau

    Max

    5/3

    Grohmann

    Paul

    5/3

    Pietsch

    Luisa

    5/2

    Schumann

    Johannes

    6/3

    Gierke

    Christian

    6/3

    Stiebitz

    Hannah

    6/3

    Töws

    Mark

    7/2

    Ortscheidt

    Theresa

    9/2


    Herzlichen Glückwunsch im Namen der Fachschaft Mathematik!

  • 1. Schultag

    ABLAUF 1. Schultag im Schuljahr 2015/2016

     24. August 2015

     

    Der Schultag endet für alle Schüler um 11.05 Uhr!

     

    Jahrgangsstufe 5

    7.25 Uhr Treff der Schüler auf dem östlichen Südhof (Eingangsbereich Anbau)
                   Klassenleiter führen Schüler in die ausgewiesenen Zimmer

    7.35 Uhr Klassenleiter führen Schüler in die Mehrzweckhalle

    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    8.25 Uhr bis 11.05 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5 

    Jahrgangsstufen 6 bis 8

    7.25 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein              

    7.35 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle

    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    8.25 Uhr bis 10.10 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6- 8

    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Unterricht beim Klassenleiter 

    Jahrgangsstufen 9 bis 12

    8.45 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    8.50 Uhr Klassenleiter/Tutoren führen ihre(n) Klasse/Kurs in die Mehrzweckhalle

    9.00 Uhr bis ca. 9.25 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    9.40 Uhr bis 10.10 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde der Jahrgangsstufen 9- 12

    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Unterricht beim Klassenleiter/Tutor                                     

     

    gez. Bartz

           Schulleiter

  • Bolyai-Teamwettbewerb

    Wenn Begabung, Fleiß, Kreativität, Zielstrebigkeit und Kampfeswille in einem Team vereint sind, dann ...

    ... fährt man nach Budapest zum internationalen Bolyai-Teamwettbewerb und belegt den 2. Platz hinter einem Team aus Ungarn! Und wenn Tage, die von früh bis abends mit zentralem Programm, eigenen Trainingseinheiten, Erkundungen der ungarischen Hauptstadt und natürlich der Endrunde des Wettbewerbes „vollgestopft“ waren, von den Teilnehmern sogar als Urlaub bezeichnet werden, dann bist du als begleitender Lehrer glücklich und stolz, dabei gewesen zu sein. Und hier die Fakten:
    {gallery}2015/ma/bolyai2/{/gallery}

  • Spezialistenlager Mathematik der Klassen 5

    Der Tradition folgend trafen sich auch in diesem Jahr die besten Teilnehmer am Korrespondenzzirkel MA 5 des Regionalstellenbereiches Bautzen am 11.06. und 12.06.15 in Seifhennersdorf unter der Leitung des Teams "Korrespondenzzirkel" unseres Gymnasiums.

    Bei super Wetter erkundeten die Teilnehmer das Gelände auf mathematische Weise, bauten Polyeder, knobelten und puzzelten allein oder im Team und verbrachten einen lustigen aktiven Abend am Lagerfeuer. Der gemeinsame Ausflug am Freitag führte zur Camera Obscura auf den Oybin und weckte das Interesse für den Physikunterricht ab Klasse 6.

    In der Begegnungsstätte "Windmühle Seifhennersdorf" und der schönen Umgebung fühlten sich alle Teilnehmer sehr wohl und neue Freundschaften sind bei den gemeinsamen Aktivitäten entstanden.

    Hier die 16 besten Teilnehmer des Schuljahres 2014/15

    {gallery count=2 width=200 counter=1 links=0 alignment=right navigation=bottom orientation=vertical}2015/ma/seifh15{/gallery}

    1. Lukas Hanisch           GYM - Löbau
    2. Judith Grüber            GYM - Bischofswerda
    3. Luise Mickan             GYM - Wilthen 
        Anton Ulitzka            GYM - Bautzen (Schiller)
    4. Florian Zillich             GYM - Hoyerswerda (Johanneum)
    5. Tim Lehmitz              GYM - Kamenz
    6. Tamara Kassner        GYM - Bischofswerda     
    7. Sarah Kollatzsch        GYM - Hoyerswerda (Johanneum)   
    8. Elisabeth Warnatsch   GYM - Löbau
    9. Lucian Völkel             GYM - Bautzen (Schiller)
    10. Richard Hanspach    GYM - Löbau  
    11. Tessa Engelstädter   GYM - Kamenz
    12. Emelie Hultsch         GYM - Wilthen
    13. Louise Dobslaff        GYM - Görlitz (Augustum/Annen)
    14. Viktor Voigt             GYM - Görlitz  ( Augustum/ Annen)
    15. Luis Rößler              GYM - Wilthen

    Allen Teilnehmern viel Erfolg für die Zukunft!

  • Die Reise geht weiter!

    Es war einmal ein junges Mädchen, das aus einem kleinen grünen Insel kam. Sie war verliebt in ihr Heimatland, dessen grünen, sanften Felder und Berge für immer an dauerten. Trotzdem, hatte sie immer nach etwas grösser gesehnt.

    Eines Tages trat eine weise Frau ins Klassenzimmer. Das kleine Mädchen bemerkte diese Ankunft fast nicht, aber plötzlich kam ein buntes Spektrum und märchernhafte Reihe von Klangen vor. Das Mädchen wurde von der Sprache der Frau für immer fasziniert und dieser Zauber wurde sofort stärker, als das Mädchen an die freundliche, lächende Gesicht der Frau guckte.

    Nach mehreren Jahren, wurde die Magie der blauäugigen Frau stärker und stärker. Je mehr das Mädchen die Sprache lernte, desto faszinierter wurde sie. Endlich, sagte die weise Frau:

  • IT-Sommerfest

    IT Sommerfest an der Hochschule Zittau/Görlitz

    Thema: App-Programmierung (Schüler ab Kl. 10)

    Termin: 1./2. Juli 2015

    Weitere Infos / Anmeldung oder meldet euch bei den Info-Lehrern.

  • Patenwanderung des Schülerrates

    Es ist eine schöne Tradition, dass Schülerinnen und Schüler der 5ten Klassen und ihre Paten aus der 7ten und 8ten Klassen sich gemeinsam auf Wanderung mit Spiel und Spaß begeben. Am 21. Mai war es wieder soweit: eine Wanderung rund um Wilthen. Leider hatten sich nur 28 Schülerinnen und Schüler eingefunden, dafür war die Stimmung „weltmeisterlich“. 
    Die AGr „Patenschaft“ vom Schülerrat hatte eine tolle Tour ausgewählt und verrückte Spiele – wie Tannenzapfenweitwurf oder Staffellauf – liebevoll in die Wanderung eingebaut. Viele der „kleinen und großen Kantianer“ kamen dabei ins Gespräch, feuerten sich bei den Aufgaben gegenseitig an oder jagten die 11er mit den restlichen Tannenzapfen übers Feld.
    Einen großer Dank dem Team um Maria Liebsch für den gelungenen Nachmittag.

    M. Wiegel {gallery}2015/sr{/gallery}

  • Wilthener Kulturspektakel 2015

    {gallery slider=boxplus.transition animation=3000 alignment=right}2015/Kulturspektakel{/gallery}

    Am Freitag, dem 24.04.15, fand auf Initiative des Freundeskreises des Immanuel- Kant- Gymnasiums das 1. Kulturspektakel der drei Wilthener Bildungseinrichtungen statt. Nach der Ansprache des Bürgermeisters der Stadt Wilthen, Herrn Herfort, folgten kulturelle Beiträge der Grund- und Oberschule in der Mehrzweckhalle. Ein Trommelzug der Schülerinnen und Schüler der Musikkurse 11, angeführt von Herrn Reitz, führte mit temperamentvollen brasilianischen Samba- Rhythmen alle Gäste zu unserem Gymnasium. Hier erwartete die Besucher ein dynamisches Kulturprogramm: die Schülerband mit Frontmann Clemens Woitaske, Schwarzlichttheater der Schüler des künstlerischen Profils Klasse 8, eine künstlerische Performance, die im fächerverbindenden Unterricht „Aktionskunst“ entstand, sowie das Theaterstück „Der Böhmische Wenzel“, erarbeitet und aufgeführt von den Schülern des künstlerischen Profils Klasse 10. Begleitet wurde das unterhaltsame Programm von „Straßenmusikanten“ auf dem Gang im Erdgeschoss. „Rhythmus vom Feinsten“ in vielen Variationen mit alltäglichen Dingen aus einem Unterrichtsraum, ebenfalls Ergebnis des fächerverbindenden Unterrichts, waren abschließend zu hören, zu sehen und zu bestaunen. - Ein farbenprächtiges Feuerwerk beendete das 1. Wilthener Kulturspektakel. DANKE sagen wir allen mitwirkenden Lehrern, Schülern und Eltern. Besonders hervorheben möchten wir dabei unseren Hausmeister, Herrn Tetzloff, der sich mit großem Arrangement dem Bühnenauf- und abbau widmete, Herrn Wiegel für die Organisation und Planung des Programms sowie Herrn Reitz, der sich für die aufwendige Technik verantwortlich zeigte. Danke!

  • Fächerverbindender Unterricht 2015

    Die vielen unerwarteten als auch Freude und Fantasie vermittelnden Eindrücke sind hier noch einmal in Bildern und Beiträgen festgehalten. Danke für alle Einreichungen. Ergänzungen sind willkommen.

    Galerien (Bilder sagen mehr als Worte):
    Kreuz- und quer | Mittelalterliches Backen und Kochen + Graffiti | Live auf Sendung | Pflanzen

    Beiträge:
    Osterspaziergang durch Weimar | Grenzen überwinden

  • Kulturspektakel im Schulzentrum Wilthen am 24.04.2015

    Mitglieder des Freundeskreises des Immanuel-Kant-Gymnasiums e. V., Mitglieder des Schulfördervereins der Goethe-Oberschule und engagierte Lehrerinnen der Pumphut-Grundschule haben die Idee entwickelt, eine gemeinsame Aktion zu starten, bei der einmal ganz konkret gezeigt werden kann, dass drei Schularten nicht nur administrativ und organisatorisch zusammenarbeiten, wenn es um den Werde- und Bildungsgang der Schüler geht.

    Es gab und gibt von Schule zu Schule immer wieder gemeinsame Berührungspunkte. Das ist nichts Neues.

    Dass jedoch ein Schulzentrum mehr als eine Standortansammlung von Bildungseinrichtungen ist, das soll mit dieser ersten großen Veranstaltung zum Ausdruck kommen. Dafür wird ein Kulturspektakel organisiert, das auf dem Schulgelände unter Einbeziehung aller drei Schulgebäude, der Mehrzweckhalle und der Schulhöfe stattfindet. Es werden sich die besten Talente jeder Schulart präsentieren, sei es als Kabarettgruppe, Musical-Darsteller, Sänger, Tänzer oder Musikanten. Außerdem bereitet jede Schule eine Ausstellung vor, in welcher Zeichnungen, Plastiken und Videokunst zu bewundern sein werden. Natürlich wird bei diesem großen Event auch für das leibliche Wohl aller Künstler und Gäste der Veranstaltung gesorgt sein.

    Constanze Hegenbart
    Goethe-Oberschule Wilthen, im Auftrag des Vorbereitungsteams

  • Ein Osterspaziergang durch Weimar

     {gallery slider=boxplus.transition animation=3000 alignment=right}2015/fvu/weimar{/gallery}

    Im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts führten wir Schüler der 9., 10. und 11. Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen eine Exkursionswoche in die Klassik-Stadt Weimar durch.

    Am Montagmorgen ging es mit dem Zug auf nach Weimar, wo uns nach Ankunft in der Jugendherberge am Nachmittag auch schon unser erster Programmpunkt erwartete. Nach einer kurzen und sehr anschaulichen Einführung brachen wir zur „Klassik-Rally“ durch Weimar auf. Doch diese wurde nicht in Form einer Führung durch die Stadt gestaltet, sondern wir bildeten Gruppen und bekamen Fragen, auf die wir Antworten finden sollten. Etwas überrascht machten wir uns auf den Weg und mussten bald feststellen, dass es gar nicht so einfach war, diese zu bekommen. Vom Ehrgeiz gepackt, liefen wir durch das Zentrum Weimars und lernten dabei die Stadt auf eine ganz besondere Weise kennen. Diese Art der Besichtigung hat uns allen sehr gut gefallen und auch viel Spaß gemacht. Von dieser Erfahrung ausgehend, wollten wir natürlich nach dem Abendbrot nicht gleich auf unsere Zimmer, sondern gingen lieber Weimar noch bei Nacht erkunden.

  • FvU - Grenzen überwinden

    "Grenzen überwinden", das versuchten wir, 23 Schüler der 9. - 11. Klasse, in der Woche des FvU. In den ersten drei Tagen hatten wir Besuch von drei Studentinnen, welche sich im Ausländerrat Dresden e. V. für das Projekt "Grenzen überwinden" engagieren. In diesen Tagen beschäftigten wir uns mit ihnen intensiv mit den Themen Migrationen, Flucht/Asyl und Rassismus/Zivilcourage. Aus aktuellem Anlass haben wir viel diskutiert, unsere Fragen wurden offen beantwortet und einige Vorurteile abgebaut.

  • Debating Workshop Dresden

    {gallery slider=boxplus.transition animation=3000 alignment=right}2015/en/debating{/gallery}

    On Saturday the 21st of March 2015, Mrs. Müller and I, Pamela or IKG’s foreign language assistant, accompanied seven students, (Anne Valetin, Friedericke Wagner, Emily Heilfort, Saskia Schmidt, Roman Dittrich, Benno Just and Willy Zosel), from grades nine and ten to a debating workshop in Dresden. The workshop was held at St. Benno Gymnasium and was led by the school’s former English teacher Raka Gutzeit. Separate seminars were given to both students and teachers by debating experts from the official Debating Society Germany. 

  • St. Patrick's Day

    Liebe Schüler, liebe Eltern!

    Am Dienstag war es wieder einmal so weit: Lá Fhéile Pádraig, St. Patrick’s Day! Da dieses Fest, wie unsere neue und uns ans Herz gewachsene Fremdsprachenassistenten, Pamela Parke, aus Irland stammt, wollten auch wir dieses quietschgrüne Ereignis feiern und Pamela ein wenig Heimatgefühl geben.

    Hierzu zogen wir, die Klasse 10/3, uns alle in den irischen Nationalfarben grün, weiß oder orange an. Betrat man nun unser Klassenzimmer, erweckte es den Anschein, als wäre man in eine Versammlung der ganzen grün gekleideten Kobolde am Ende des Regenbogens gestolpert.

    Im Englischunterricht berichtete Pamela uns dann die Geschichte von St. Patrick, erzählte uns ihre Lieblingsmythe rund um den Krieger Oisin und das UnterwasserreichTir na nóg und präsentierte uns schließlich noch Videos über die irische Kultur (wie z.B. Riverdance), das Feiern des St. Patrick’s Day (wear green, go in a pub, drink, drink more, change the pub, drink a lot more, drink hell of a lot more, head home drunk) sowie den irischen Humor. Anschließend trafen wir uns alle vor der Schule, um eine menschliche irische Flagge zu formen und bei dem warmen und windigen Frühlingswetter ein Gruppenfoto zu machen. {gallery}2015/en/stp{/gallery} Thank you Pamela for bringing a bit Irish culture to Germany.

    Eure Klasse 10/3

  • Sonnenfinsternis

    Für alle, die die Sonnenfinsternis nur bei Lampenlicht erleben konnten und mangels geeigneter Brille einzig vom faden Schein der Restsonne beeindruckt waren. Aufgenommen mit (präparierter) Spezialbrille, bestehend aus Schutzfolie.

    {gallery}2015/mond{/gallery}

  • Warnstreik

    Am Dienstag, dem 24. März 2015, findet der zweite Warnstreik der Lehrer statt. Auch Lehrkräfte unseres Gymnasiums werden sich daran beteiligen.
    Dadurch werden Projekte im Rahmen unserer Woche des fächerverbindenden Unterrichts u. U. nicht planmäßig ablaufen.

    Für den Fall, dass Eltern eine Betreuung für ihr Kind wünschen, bitte ich die Erziehungsberechtigten um Information über das Schulsekretariat bis 23. März 2015, 9.00 Uhr.

     

    Bartz
    Schulleiter

  • Wilthener Kulturspektakel 2015

    Programm „Kulturspektakel Wilthener Schulen“ am 24.04.2015

    Klicke zum Vergrößern
    Flyer 1   Flyer 2

    16.00 Uhr Eröffnung durch den Bürgermeister MZH
    bis 18.00 Uhr Bühnenprogramm der Grund- und Oberschule MZH
    18.00-19.00 Uhr Kunstausstellung Grund- und Oberschule,
    Getränke- und Imbissangebot auf der „Piazza“
    vor MZH
    nach 19.00 Uhr Kulturprogramm und Ausstellungen IKG
    21.00 Uhr Abschlussfeuerwerk vor MZH
  • Voting fürs IKG

    Hallo liebe Schüler und Freunde vom Immanuel Kant Gymnasium,

    auch dieses Jahr nehmen wir aus der 12ten Klasse wieder am Voting zur 'Abschlussparty sponsored by Kreissparkasse Bautzen' teil, bei dem es um 500€ geht. Zusätzlich stimmt eine Jury ab. 

    Da aber zum Sieg die meisten Stimmen nötig sind, bitten wir Euch/Sie, sich am Voting zu beteiligen und uns so zu helfen. Zu finden ist alles HIER. Einfach auf den Daumen unter unserem Bild drücken, bis er Grün ist. Dies ist jeden Tag vom 09.-20.03.2015 möglich und natürlich wäre es toll, wenn wir gewinnen. Danke im Voraus an alle Voter, wir geben bei erfolgreichem Abschluss Bescheid. 

    Grüße von den abiturgetressten 12ern. 

    PS: Das ist das beste Bild:

  • Erfolgreiche "Nacht der offenen Tür"

    Update thk: Video

    Dass unsere Bildungseinrichtung im Oberland sehr gut angenommen wird, zeigte die hohe Beteiligung von Eltern, Schülern, „Ehemaligen“ und Interessierten zur „Nacht der offenen Tür“ am 27. Februar.

  • Information WARNSTREIK

    Da am Mittwoch, dem 11. März 2015, Lehrer unseres Gymnasiums am ganztägigen Warnstreik teilnehmen, kann der Unterricht nicht planmäßig gehalten werden. 

    Wir geben am Vortag die Vertretungspläne (Vertretung/Ausfall) im Schulhaus durch Aushang bekannt. Außerdem können sie über unsere Schulhomepage eingesehen werden. 

    Da an diesem Tag kein regulärer Unterricht stattfindet, u. U. kommt es zum totalen Unterrichtsausfall, möchten die Eltern uns bitte über das Schulsekretariat bis zum 10. März 2015, 9:00 Uhr mitteilen, wenn Sie eine Betreuung für Ihr Kind durch die Schule bis 12:55 Uhr am Streiktag wünschen. 

    Für die Unannehmlichkeiten und Stundenausfälle bitte ich um Verständnis.

     

    Mit freundlichen Grüßen 

    gez. Bartz

     

           Schulleiter

  • SCHULANMELDUNG

    Am 27. Februar 2015 werden die Bildungsempfehlungen ausgegeben.

    Anmeldung am Immanuel-Kant-Gymnasium:
    WO: Sekretariat, 1. Obergeschoss

    WANN:
    Freitag, 27.02. von 18.00 bis 20.00 Uhr im Rahmen unserer "Nacht der offenen Tür"
    Montag, 02.03. bis Donnerstag, 05.03. von 7.00 bis 16.00 Uhr
    Dienstag, 03.03. zusätzlich bis 18.00 Uhr

    ANMELDEUNTERLAGEN:
    - Aufnahmeantrag (Formular)
    - Formular zur Rückmeldung/Anmeldebestätigung
    - unbeglaubigte Kopie der Geburtsurkunde
    - unbeglaubigte Kopie der Halbjahresinformation vom Schuljahr 2014/15

    Bartz
    Schulleiter

  • Einladung zur Vorstandssitzung

    Do., 12.3.2015, 19 Uhr. Download Einladung

  • Nacht der offenen Tür 2015

     

      „Nacht der offenen Tür“   Download Flyer

    Für Freitag, den 27. Februar, lädt das Immanuel- Kant- Gymnasium in der Zeit
    von 18.00 Uhr - 21.00 Uhr zur „Nacht der offenen Tür“ ein.

    An diesem Abend stellen sich die einzelnen Fachschaften vor, Schüler präsentieren Lernergebnisse und Höhepunkte des vergangenen Schuljahres und in Inhalte besonderer Lehr- und Lernmethoden können Einblicke genommen werden.

    Schüler führen die Gäste durchs Schulhaus, auf den Gängen wird „Straßenmusik“ erklingen, im Bandraum werden Theaterdarbietungen zu sehen sein und für den kleinen Hunger sorgen Elternrat und Freundeskreis.

    Natürlich haben auch die Räume der Schulleitung und des Sekretariats geöffnet, sodass die Gelegneheit genutzt werden kann, um Viertklässler an diesem Abend als neue „Kantianer“ an unserer Bildungseinrichtung anzumelden.

    Auf ein reges Interesse freuen sich die Schulleitung, Lehrer und Schüler des
    Immanuel-Kant-Gymnasiums.

    Tags: ndot Tag der offenen Tür 2015
  • Erste Teilnehmer am Bolyaiwettbewerb

    {gallery}2015/ma/bolyai_s.jpg{/gallery}

    Am Freitag ist es nun so weit - diese vier Teilnehmer aus der Jahrgangsstufe 11 vertreten unsere Schule beim internationalen Mathematik-Teamwettbewerb "Bolyai". Der Wettbewerb wurde das erste Mal vor 10 Jahren in Ungarn durchgeführt und weist dort inzwischen mehr Teilnehmer auf als der wohl allen Schülern dieser Schule bekannte "Känguru -Wettbewerb".

    Im Schuljahr 2013/2014 nahmen das erste Mal Schüler ausgewählter Schulen aus Baden-Württemberg teil. Nun sollen sich auch sächsische Schüler international im Team messen. Drücken wir unseren vier Teilnehmern Lea, Sophie, Raffael und Nick also die Daumen, dass sie die zweite Runde erreichen und dann zum internationalen Finale nach Budapest (29./30.06.2015) reisen dürfen - wir trauen es diesem Team zu!

    Falls ihr weitere Informationen zum Wettbewerb sucht (vielleicht seid ihr ja die Teilnehmer im nächsten Schuljahr ...), bietet sich folgende Internetseite an http://www.bolyaiteam.de/.

  • Die Sieger beim Informatik-Biber

    Auch in diesem Jahr ist unsere Schule unter den Bestplatzierten der knapp 218000 Teilnehmer wieder außerordentlich stark vertreten, obwohl die Jahrgangsstufe 7 nicht teilnehmen konnte.
    Drei erste Preise gingen an
    Kenny Nißel + Niklas Richter 6/1 mit 208 Punken und
    Daniel Heller 8/3 mit 200 Punkten. {gallery alignment=right}2015/inf/biber/Img_8946a.jpg{/gallery} Einen ansehnlichen 2. Preis erreichten
    Maria Gocht + Nicole Schulze 10/1, (200)
    Friederike Mai + Lucas Heidrich 8/3, (192)
    Gotthard Brandt + Maximilian Helm 8/1, (191)
    Madeleine Lugenheim + Anna Hartmann,
    Greta Pauline Richter + Norah Wagner 6/1, (184)
    Jonathan Dlabola + Christian Gierke 6/3, (184)

    Euch sowie den zahlreichen Dritt- und Viertplatzierten in unserem Haus einen herzlichen Glückwunsch!

    Leider fehlen auf dem Gruppenfoto die 6 6.Klässler, die verglichen mit logischem Denken noch leichte Defizite im Lesen von Aushängen aufweisen ;)

  • Musik zum Neujahrsempfang

    Nicht weniger als 24 Schüler und drei Lehrer unseres Gymnasiums gestalteten den musikalischen Rahmen anlässlich des Neujahrsempfanges des Bürgermeisters von Wilthen, Herrn Herfort.
    Zahlreiche Vertreter von Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Kirchen, Schulen, Kindereinrichtungen und Vereinen waren dazu am Freitagabend ins Haus Bergland gekommen.

    Für sämtliche Beiträge gab es ausgiebigen Applaus. -
    Ein herzliches Dankeschön an alle Schüler, die diesen Abend mit gestalteten! {gallery}2015/NYempfang{/gallery} In seinem Gruß schrieb unser Bürgermeister:
    „Nochmals vielen Dank für das tolle Programm. Die Gäste haben gezeigt, wie es ihnen gefallen hat. Stehende Ovationen sind sicher für die Schüler und Lehrer ein schöner Lohn.“

    Außerdem freuen wir uns in diesem Zusammenhang über eine Zuwendung, die in die Erweiterung des schulischen Instrumentariums angelegt wird.

  • Herbstferien in Israel

    {gallery alignment=right}2015/grw/israel/P1040144.jpg{/gallery}

    Der säuerliche Geruch des Abenteuers liegt in der Luft, als wir uns drei Monate, nachdem unsere Freunde aus dem Nahen Osten uns verlassen haben, in Flugzeugsesseln wiederfinden. Die Vorstellung, dass uns nur noch vier Flugstunden und zwei Tassen überlebensnotwendigen Kaffees von ihnen trennen, ist mehr als surreal. Ein Jahr haben wir uns zusammen mit unseren Lehrern auf diesen Moment vorbereitet. Zwölf Monate, in denen wir zu Experten wurden - Israelexperten. 365 Tage voller Erwartungen und Fragen...

  • Interessante Physikangebote am UNI-Tag an der TU Dresden

    Hallo an alle Kantianer der 11 und 12,

    eben erreichte mich eine Email von Herrn Domula, ehemals auch Schüler am IKG wie ihr,

    in der er auf sehr

    interessante Technik- und Physikangebote am Tag der Offenen Tür an der TU Dresden

    am morgigen Donnerstag

    aufmerksam macht.

    Folgt doch einfach dem Link http://tu-dresden.de/unilive und schaut mal rein -->

    Spannung und tolle Einblicke sind garantiert.

  • Gelungene Einstimmung auf die Weihnachtsferien

    Beschwingt und voller Vorfreude auf Weihnachten und natürlich die Weihnachtsferien, eingestimmt durch das eben erlebte Konzert, verließen am Freitagmittag (19. Dezember 2014) die rund 400 Schüler der Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen sowie ihre Lehrer, ehemalige Kantianer und Gäste die evangelische Pfarrkirche in Wilthen. Seit zwölf Jahren, und damit schon zur Tradition geworden, findet am letzten Unterrichtstag im Jahr das Weihnachtskonzert des Gymnasiums statt.

    Schon Tage vor diesem Event erfüllten junge Sängerstimmen und Musizierende die Räume und Gänge unserer Schule. Das Üben hatte sich gelohnt – ein abwechslungsreiches und ausgereiftes Konzert läutete die Weihnachtsfeiertage ein. Nach Präludium und Fuge F-Dur von Johann Sebastian Bach, das von Hanna Häntsch (Klasse 11) auf der Orgel als Vorspiel erklang, reihten sich Bläserensemble, Instrumentalisten, Solo- und Chorgesänge sowie das Weihnachtsspiel von den Religionsschülern der Klasse 8 ein. Bekannte Weisen erklangen, begeisterten und animierten zum Mitsingen. Olivia Nutnitschansky (Klasse 5) spielte auf der Harfe, Clemens Woitaske (Klasse 11) auf dem Klavier, und selbst unser Religionslehrer Markus Wiegel beeindruckte auf dem Violoncello.

    Bevor die Verabschiedung durch Schulleiter Armin Bartz erfolgte, begeisterte das Instrumental-Ensemble unter Leitung der Bautzener Kreismusikschullehrerin Gabriele Pötschke. Allen Mitwirkenden ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön! Besonderer Dank gilt Musiklehrer Matthias Reitz und Religionslehrer Markus Wiegel, die mit viel Liebe, Ideen und Engagement dieses stimmige Programm gestalteten.

    Ines Gierke

    Galerie zum Weihnachtskonzert | Video

  • Ergebnisse bei der 54. Mathematikolympiade

    Auszeichnungsveranstaltung zu Ehren unserer besten Mathematiker

    Am 18. Dezember 2014 war es wieder so weit. Auf unserer nun schon zur Tradition gewordenen Auszeichnungsveranstaltung gab es den Lohn für das Geleistete.
    11 Schüler wurden zur feierlichen Auswertung der 2. Stufe der Mathematikolympiade eingeladen. Es waren alle diejenigen, die mindestens 65 % der Punkte bei der 2. Stufe der Mathematikolympiade am 12. November in einer vierstündigen Klausur erreicht haben.
    Das Sächsische Landeskomitee zur Förderung mathematisch und naturwissenschaftlich begabter Schüler, die Sparkasse, vertreten durch Frau Schücke und Herr Bartz, Schulleiter unseres Gymnasiums, hielten Büchergutscheine, Sachpreise und Urkunden für die Sieger und Platzierten unseres Hauses bereit.

    Die Spannung war groß. Welche Preise würde es geben? Wie sind die Ergebnisse im Vergleich mit anderen Schulen der Schulamtsbereiche Bautzen und Dresden einzuschätzen?

    Die Veranstaltung begann mit der schulinternen Auswertung. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

  • Einladung zum Israelabend

    HERZLICHE EINLADUNG!

    {gallery}2014/grw/israel2/einl_schraege_v.jpg{/gallery}

    Was sind wir nur für „Schräge Vögel“?

    Liebe Schülerinnen und Schüler,
    liebe Eltern und Gäste,

    im Rahmen des Deutsch-Israelischen Jugendaustausches 2014 des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen waren wir, 13 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrer, im Herbst 2014 in Israel. Gern denken wir an die Zeit zurück, die Begegnungen, die Freundschaften, die Menschen und Orte bleiben uns unvergesslich. Einiges war schon sehr „schräg“, anderes wieder „normal“.

    Über die sehr normalen und schrägen Erlebnisse wollen wir gern berichten. Dazu laden wir dich/ Sie am Mittwoch, dem 14.01.2015 um 18.00 Uhr zu einem Israelabend in die Schule ein. Hier wollen wir nicht nur von der Israelreise erzählen, sondern auch vom ganzen Projekt im Sommer (mit den Israelis in der Lausitz) und vom Ganztagesangebot „Deutsch-Israelischer Jugendaustausch“, das im Schuljahr 2015/16 wieder starten soll.

    Auf den Abend mit dir/ mit Ihnen freuen sich
    die „Schrägen Vögel“ Alwin, Ann-Katrin, Benno, Charlotte, Clemens, Florian, Friedericke, Jonas, Lea, Linda, Lioba, Nicole, Rebecca, … Frau Rauch und Herr Wiegel

  • Kostenfreies Schnupperstudium für Schüler

    5000 Stipendien zum Schnupperstudium - Bewerbungsphase läuft!
    Bequem von daheim für Schüler Klasse 9-13

    Ist ein Studium für mich sinnvoll? Bin ich geeignet? Kann ich das nebenbei zu meinem sonstigen Alltag schaffen?

    Die Institut für Jugendmanagement Stiftung Heidelberg stellt in Kooperation mit ihrer Young Business School und der PFH Private Hochschule Göttingen 5.000 Stipendien für ein einsemestriges Schnupperstudium zu Verfügung um für mehr Vororientierung über eine akademische Ausbildung zu sorgen. Ein Semester können die Teilnehmer stellvertretend für ein Studium das Studienfach Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler austesten, ob Studieren etwas für sie ist. Das Studium läuft bequem von zu Hause aus und lässt sich flexibel in jede Lebenssituation einbauen, bindet jedoch eine im Fernstudium völlig neue Art der Betreuung mit ein. Am Ende des Semesters besteht die Möglichkeit an der regulären Abschlussklausur teilzunehmen. Die Aufnahme erfolgt nach Eingang und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 9. bis 13. Klasse.

  • Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel 2014

    {gallery alignment=right}2008/Weih08/weih08_11.JPG{/gallery}

    Am Freitag, dem 19.12.2014 um 11.30 Uhr findet in der Evangelisch-lutherischen Kirche zu Wilthen das traditionelle Weihnachtskonzert des Gymnasiums statt.
    Es wird gesungen, gespielt und musiziert. Neben einem Instrumentalensemble (Leitung: Frau Pötschke) treten unter anderem Sänger, Musikanten und Interpreten sowie die Spielgruppe der 8. Klassen des Religionsunterrichts auf.

  • Rekordbeteiligung am „Schnuppertag“

    Unter dem Motto „Die Schule, das Haus, die Lehrer kennen lernen“ kamen ca. 75 Schüler der 4. Klassen aus verschiedenen Grundschulen am Vormittag des 22.11.2014 in unsere Bildungseinrichtung.
    Nach einer Begrüßung durch unseren Schulleiter, Herrn Bartz, erwartete die Schüler ein kleiner Unterrichtstag. Die „Schnupperstunden“ hinterließen bei allen Schülern einen tiefen Eindruck. Sie waren beeindruckt von „Feuer und Flammen“ im Fach Chemie oder unsichtbaren Kräften in der Physik, den „Wirbeltieren“ im Fach Biologie „auf der Spur“ und ergriffen von den „Olympischen Spielen“ im Fach Geschichte. Aber auch die Sprachen Latein und Französisch begeisterten.

    {gallery}2014/Schnuppertag{/gallery}

  • Traditionstreffen 2014

    Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler,
    liebe Lehrerinnen und Lehrer des IKGW,

    der Freundeskreis des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen e.V. lädt alle recht herzlich zu unserem diesjährigen Traditionstreffen am 27. Dezember 2014 ab 19 Uhr in das „Oberland Neukirch“ ein.
    Das Traditionstreffen bietet allen die Möglichkeit, gemeinsame Erinnerungen und Neuigkeiten auszutauschen. Wir freuen uns schon jetzt auf viele bekannte Gesichter und interessante Gespräche bei Musik, kleinen Snacks und Getränken. Für die Zusage, den Abend mit etwas Live-Musik zu gestalten, danken wir Patrick Patzschke (ABI 2009) ganz herzlich.{gallery}2014/freundeskreis/tradi{/gallery}Der Vorstand des Freundeskreises IKGW

  • Medizinstudium im Ausland

    Medizinstudium im Ausland, Modellprojekt "Studieren in Europa - Zukunft in Sachsen"

    Informationsveranstaltung der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen am 28.11.2014, 16 bis 18 Uhr

    Schützenhöhe 12, 01099 Dresden

    Nähere Infos unter www.kvs-sachsen.de

  • Schnuppertag am 22.11.2014

    Zum Schnuppertag für Grundschüler am Samstag, dem 22.11.2014 sind alle Eltern und deren Schützlinge herzlich eingeladen. Weitere Infos in diesem Flyer.

  • Einladung zur Vollversammlung

    Do., 27.11.2014, 19 Uhr: Download PDF

    EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit lade ich Sie zu einer Vollversammlung mit öffentlichen und nichtöffentlichen Tagesordnungspunkten ein. Termin: 27.11.2014; Donnerstag; 19:00 Uhr Ort: Gymnasium Wilthen; Karl-Marx-Straße 52 Tagungspunkte des öffentlichen Teils 1. Rechenschaftsbericht durch den Vorsitzenden 2. Finanzüberblick durch den Schatzmeister 3. Bericht der Rechnungsprüfer 4. Entlastung des Vorstandes 5. Änderung der Vereinssatzung – Anpassung an gesetzliche Vorschriften in Abstimmung mit dem Finanzamt Bautzen Interne Tagungspunkte des Vorstandes 6. Nicht öffentliche Anfragen und Anträge Im Namen des Freundeskreises grüßt Sie herzlich Thomas Leinert Vorsitzender: Thomas Leinert Telefon: Bankverbindung: Amtsgericht Schulstr. 36 03592/542745 Kreissparkasse Bautzen Dresden 02681 Wilthen BIC: SOLADES1BAT VR 458 IBAN: DE87 8555 0000 1000 0307 30
  • Info zum Verkleidungstag

    Der Verkleidungstag ist wieder auf den 11.11.'14 verlegt!!! Bitte das Motto noch rechtzeitig vor den Ferien abgeben, ansonsten wird eins zugeteilt.

    LG, die AGR Schulhausgestaltung und Verkleidungstag

  • Erster Klassensprechertag

    {gallery alignment=right}2014/sr/sr15.jpg{/gallery}

    Zum ersten Mal in diesem Schuljahr versammelten sich die Vertreter der einzelnen Klassen zum Klassensprechertag. 
    Neben der Verteilung der Aufgaben wurden auch die wichtigsten Posten vergeben. Alexander Opitz wird nun als Schülersprecher mit der Unterstützung von seinem Stellvertreter, Leandro Richter, die Interessen der Schülerschaft vertreten. Des Weiteren werden Sophie Thomas und Bruno Rössel an den Schulkonferenzen teilnehmen.

    Um die finanzielle Verwaltung der Schülerratskasse kümmern sich Maria Liebsch und Philipp Krause. Unterstützung erhält der Schülerrat zusätzlich von Herrn Wiegel und Herrn Pech.

    Bei Problemen steht unsere neue Schulsozialarbeiterin, Frau Laura Domnik, für die Schüler zur Verfügung. Sie ist jeden Donnerstag von 13 bis 14 Uhr im Schülerratszimmer zu finden.

    Mirko Schäfer

    Schülerratstreffen Schülersprechertag 2014 Schülersprecherwahl
  • Migration – (k)ein Thema wie jedes andere?

    Am Donnerstag, dem 02.10.2014, haben sich die Schüler der 9. Klassen im gesellschaftswissenschaftlichen Profil mit zwei Mitarbeiterinnen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aus Dresden über das Thema Migration ausgetauscht.
    Wir sprachen über die Beweggründe der Migranten und es ist uns klar geworden, dass wir deren Anliegen durchaus nachvollziehen können. Auch Immigranten, die hier in Deutschland Asyl beantragen, kann nach einem Film und dem Kennenlernen des Asylverfahrens jeder besser verstehen.
    Wir bedanken uns sehr bei den Frauen vom BAMF für diesen interessanten Tag und beim Förderverein, der uns das möglich gemacht hat.

    Emely Kruschwitz 9/3

  • Kant-Preis-Verleihung 2014

    In der 10. Klasse erarbeitet jeder Schüler eine umfangreiche Belegarbeit.
    Jedes Jahr vor den Sommerferien stellen die Schüler der 10. Klassen, die sich für den
    Kant-Preis beworben haben, Ihre Belegarbeiten vor den neunten Klassen vor.
    Eine Lehrer-Jury bewertet die Vorstellung und ermittelt die Kant-Preis Gewinner.

    Am 3. Juli fand die diesjährige Kant-Preis-Verleihung statt. 6 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen präsentierten Ihre Arbeiten. Sie stellten hauptsächlich ihre Herangehensweise an die komplexe Belegarbeit vor und wie sie zu ihren sehr verschiedenen und originellen Themen gekommen sind.

    Die Themen waren: Botulinumtoxin (Sophie Thomas), Mathematik & Origami (Lea Happel), Schülerzeitung (Rebecca Rudolf), die weibliche Genitalverstümmelung (Ann-Katrin Schmieder), Runen (Jasmin Hofmann) und der Atlantikwall (Florian Sauer).
    {gallery}2014/kantpreis{/gallery}
    Vor allem für uns Neuntklässler, die wir ja selbst bald die Belegarbeiten schreiben werden, war die Präsentation sehr interessant und hilfreich.

    Den Kant-Preises erhielten im naturwissenschaftlichen Bereich Sophie Thomas, im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich Jasmin Hofmann, den Sonderpreis bekam Lea Happel.

    S. Thomas
     

  • Deutsch-Israelischer Jugendaustausch 2014

    Deutsch-Israelischer Jugendaustausch 2014
    am Immanuel-Kant-Gymnasium

    Israel und Deutschland – zwei Länder, welche unterschiedlicher nicht sein könnten. Oder doch nicht?
    Voller Aufregung und Vorfreude warteten wir, die Schüler der 9. und 10. Klassen, am Freitag, dem 15. August, am Flughafen Berlin-Schönefeld auf den Besuch unserer 15 israelischen Gäste. Wird es ihnen hier gefallen? Werden wir uns überhaupt gut verständigen können?

  • Fremdsprachenassistentin

    Unsere neue Fremdsprachenassistentin, Pamela Parke, stellt sich vor. .:PDF:.

  • Bundeswettbewerb für Fremdsprachen 2014

    Am 23.06.2014 fuhren 10 Schüler der Klassen 9/2 und 9/3 nach Dresden in den Landtag.
    Nach der dritten Unterrichtsstunde fuhren wir, begleitet von den Lehrern Frau Müller, S. und Herrn Schreiber, mit dem Zug nach Dresden-Mitte. Von dort liefen wir durch das Gelände des Zwingers zum Landtag. Um 13:00 Uhr begaben wir uns auf die Tribüne des Plenarsaals, mit Ausnahme der beiden Vertreter unserer Gruppe, Charlotte und Willy, die im Plenarsaal Platz nahmen.
    Der Landtagspräsident, Herr Rößler, eröffnete die Veranstaltung. Danach spielte die Band „Funky Newcomers“ und im Anschluss hielt die Kultusministerin, Frau Kurth, eine Rede. Anlässlich des Jahres der russischen Sprache und Literatur führten Schüler des Gymnasiums Luisenstift Radebeul ein russisches Märchen auf.
    Dann begann die Auszeichnung der 68 Preisträger im Einzelwettbewerb in den Sprachen Englisch, Französisch, Altgriechisch, Latein, Russisch und Spanisch.
    Nachher wurden die Preisträger des Wettbewerbs TEAM Schule in den Sprachen Altenglisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Latein und Polnisch ausgezeichnet.
    Von den insgesamt 21 Preisträgern gab es 6 dritte, 9 zweite und 6 erste Plätze.
    Unsere Gruppe erreichte mit dem Beitrag „Crime and Christmas Time“ einen hervorragenden 3. Platz.
    Nach der Veranstaltung wurde ein großes Buffet serviert und wir blieben noch eine Stunde in Dresden, bis unser Zug uns zurück nach Wilthen brachte.

    Marie Beier und Anne Valentin

  • Unser Schulteich ist fertig

     {gallery}2014/soztag{/gallery}

    Am 16.07.2014 haben wir, die Klasse 9/1, im Rahmen des sozialen Tages einen Schulteich mit vielen schönen Pflanzen gebaut.
    Es ist geplant, dass bei der Besichtigung durch den Bürgermeister, am letzten Schultag, ein paar Fische in den Teich als Einweihung gesetzt werden.
    Wir möchten allen danken, die uns bei dem Teichbau unterstützt haben mit Pflanzen, Steinen, Erde oder auch Wasser.

     

    Klasse 9/1

     

  • "Chemiewanderpokal- Klasse 10"

    Am 10.Juli 2014 fand im Ferdinand Sauerbruch Gymnasium in Großröhrsdorf der diesjährige Wettbewerb um den Wanderpokal in Chemie der Klasse 10 des Regionalschulamtes Bautzen statt. Unsere Schülerinnen Lea Happel und Sophie Thomas erreichten grandiose Ergebnisse - punktgleich mit dem PMG Bautzen waren sie nur 3 BE vom Platz 1 entfernt.
    Herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Leistungen und weiterhin viel Spaß und Erfolg im Fach Chemie.
    M.Hoche
    {gallery}2014/chemie{/gallery}
  • Spezialistenlager Seifhennersdorf 2014

    Junge Mathematiker treffen sich in Seifhennersdorf

    Am 5. und 6. Juni trafen sich 17 der besten Mathematiker der 5. Klassen aus Bautzen, Löbau, Weißwasser, Zittau, Görlitz, Seifhennersdorf, Bischofswerda und Wilthen in Seifhennersdorf. Der Grund war wie jedes Jahr der Gleiche - alle Schüler hatten im Laufe des Schuljahres die 4 Aufgabenserien des Korrespondenzzirkels mit Bravour gelöst. Umso schöner für uns, dass sich dafür auch 2 Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums qualifizierten. Elisabeth Brandt und Sarah Kaltenbrunn waren mit dabei, beim Spezialistenlager, welches von 4 Lehrern des Kant-Gymnasiums unter der Leitung von Karin Jacob nun schon zum 11. Mal durchgeführt wurde.
    Das herrliche Wetter, die ruhige Lage, der wunderbare Ausblick auf die Natur und eine leckere Essenversorgung sind Belohnung genug für ein Jahr mathematischer Arbeit. An beiden Tagen gab es trotz Erholung ein anspruchsvolles Programm. Wir testeten die Schüler auf viele Fähigkeiten. Es wurde gebastelt, geknobelt, nachgedacht und sich sportlich betätigt. Die Exkursion auf den Oybin mit Vorstellung der ‚camera obscura' gab einen Einblick in das neue Fach Physik im nächsten Schuljahr.
    Den krönenden Abschluss bildete die Auszeichnung der besten Schüler. Wir freuten uns besonders darüber, dass die Siegerin unsere Elisabeth Brandt war. Den zweiten Platz belegte Erik Weigert aus Weißwasser. Dritter wurde Alexander Günther vom Schiller-Gymnasium in Bautzen. Dafür noch einmal unsere allerherzlichsten Glückwünsche.

    Team des Korrespondenzzirkels

    {gallery}2014/kzirkel/Seifhennersdorf{/gallery}

  • Die Umgestaltung des Schulgeländes geht weiter!!!

     {gallery count=1}2014/freundeskreis/aussen{/gallery}

    Nachdem in den vergangenen Jahren eine Kräuterschnecke und eine Pflanzen-Steinmauer auf dem Schulgelände entstanden sind, soll nun ein kleiner Teich folgen.

     

    Am Sozialen Tag (16.07.2014) werden die Schüler der Klasse 9/1 gemeinsam mit Frau Tracksdorf diesen bauen.

     

    Dafür benötigen wir Eure Hilfe!!!

    Wir brauchen:

    Wasserpflanzen (z.B. Wasserhahnenfuß, Teichrose, Blutweiderich) sowie Pflanzen, die um den Teich (z.B. Iris, Schilf, Duftlauch und was es sonst noch so gibt) gepflanzt werden können

     

    Wer uns unterstützen kann, gibt die Pflanzen bitte bis kurz vor dem Sozialen Tag bei Frau Tracksdorf oder im Vorbereitungszimmer Biologie ab.

     

    Vielen Dank!

     

    Klasse 9/1

     

  • Umfrage Schulsozialarbeit

    Hallo liebe Schüler,

    der LandesSchülerRat Sachsen führt derzeit eine Umfrage zum Thema 'Schulsozialarbeit' anlässlich der anstehenden Neuwahlen des sächsischen Landtages durch.
    Wir bitten euch, euch einen Augenblick Zeit zu nehmen und auszufüllen. 
    Hier kommt ihr zur Auftaktseite, auf der nochmal ein paar mehr Informationen stehen. Von da aus geht es direkt weiter zur Online-Umfrage.

    Danke, dass ihr teilnehmt.

  • Projektwoche in Berlin

    Vom 31.03. bis zum 04.04.2014 durften wir eine abwechslungsreiche Projektwoche im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts in unserer Hauptstadt erleben.
    17 Kantianer fuhren Montag früh in Wilthen am Bahnhof  los, um am Nachmittag Berlin zu erreichen. Voller Vorfreude bezogen wir die Zimmer unserer zentral gelegenen Jugendherberge und stürzten uns danach in das Berliner "Nachtleben".

  • Schüler außer Haus

    Schüler außer Haus

    Die Schüler des fächerübergreifenden Wahlgrundkurses „Biotechnologie / Bionik“ führten am 20.03.2014 im COM – Lab – Labor in Dresden ein Praktikum zum Thema „Eukaryonten in der Biotechnologie“ durch.

    Es wurden genetische Fingerabdrücke erstellt.  Die besagten einstimmig, dass der Täter die Person 3 war. Der durchgeführte ELISA - Test bestätigte dann, dass keiner der Schüler an ansteckenden Krankheiten leidet.

    {gallery count=1}2014/freundeskreis{/gallery}

  • Traueranzeige


     

    Am 07. März 2014 verstarb unsere Lehrkraft

    Jürgen Hönig.

    Der unfassbare und zu frühe Tod hat bei uns allen große Trauer ausgelöst.
    Es fällt uns schwer, von einem Kollegen Abschied zu nehmen, der unsere Bildungseinrichtung mit aufgebaut hat und mit fachlichem Engagement seinen naturwissenschaftlichen Unterricht gestaltete.
    Wir verlieren mit ihm einen wertvollen Lehrer.

    Unser aufrichtiges Mitgefühl gehört seiner Familie.

    Wir nehmen Abschied in tiefer Dankbarkeit.

    Im Namen der Lehrer und Schüler
    des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen

    Bartz
    Schulleiter


    Tags: Herr Hönig
  • Einladung zur Sitzung des Freundeskreises

    Termin: Dienstag, 10.4.2014, 18:30 Uhr

    Download: 20140410_Einladung.pdf

    Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit lade ich Sie zur nächsten Sitzung des Freundeskreises Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen e.V. ein. Termin: 10.04.2014; Donnerstag; 18:30 Uhr Ort: Gymnasium Wilthen; Karl-Marx-Straße 52 Tagungspunkte des öffentlichen Teils 1. Begehung des Schulhofes zur ersten Abstimmung der Neugestaltung 2. Anfragen der Anwesenden Interne Tagungspunkte des Vorstandes 1. Nicht öffentliche Anfragen und Anträge 2. Informationen Im Namen des Freundeskreises grüßt Sie herzlich Thomas Leinert Vorsitzender
  • CASTING Künstlerisches Profil 2014/2015

     INFORMATIONEN ZUM CASTING
    für das
    Künstlerische Profil 2014/2015

    Termin: 13.03.2014

    Beginn: 13.15 Uhr

    Ort: Bandraum im Keller

    Ablauf: 
    Plan wird noch veröffentlicht,  
    Vierergruppen werden von uns gebildet
    und am 11.3. veröffentlicht (Schaukasten im 1. OG)

    Dauer:  
    Vorbereitungszeit ca. 15min
    Darstellung ca. 15min

    Inhalte:
    Bewegung/Tanz/Singen
    Sprechen/Rezitation
    Mimik/Gestik
    Malen/Zeichnen

    Jury:
    Herr Reitz
    Frau Schach
    Frau Zeckel/Frau Rauch


    S. Rauch
    (FL Gesellschaftswissenschaften)

  • SCHULANMELDUNG

    Die Ausgabe der Bildungsempfehlungen durch die Grund- (bzw. Ober-)schulen erfolgt am 07. März 2014.

     

     

    Anmeldung 

     

    Im Zeitraum vom 07. März bis 14. März 2014 können die Eltern ihr Kind in der Zeit

    von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Schulsekretariat (Wilthen, Karl- Marx- Straße 52; 1.Etage) anmelden.

     

    Am 07. März 2014 (Freitag) besteht für die Eltern die Möglichkeit zur Anmeldung ihres Kindes auch von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Rahmen unserer „Nacht der offenen Tür“.

     

    Am 11.März 2014 (Dienstag) ist die Anmeldemöglichkeit bis 18.00 Uhr gegeben.

     

    Folgende Unterlagen sind mitzubringen:   

        - Aufnahmeantrag (Formular) (erhältlich über die Grundschule)

        - Formular zur Rückmeldung/Anmeldebestätigung (erhältlich durch die

          Grundschule)

        - Original der Bildungsempfehlung

        - Kopie (unbeglaubigt) der Geburtsurkunde des Kindes

        - Kopie (unbeglaubigt) der Halbjahresinformation vom Schuljahr 2013/14 

     

     

    gez. Bartz

    Schulleiter

  • drücken, bis die Daumen grün sind

    Hallo liebe Leute, 

    EURE Hilfe ist gefragt, um die Abschlussparty sponsored by KSK Bautzen zu gewinnen. 

    Das Prinzip ist denkbar einfach. DIESEN LINK aufrufen, der KSK ein like schenken und dann ganz unten dem besten Bild einen grünen Daumen geben und bestenfalls mit dem Teilen-Button die Freunde noch zum Mitklicken auffordern. Das ist JEDEN TAG möglich und es wäre super, wenn sich so viele wie möglich beteiligen. 

    ein DANKE im Voraus. :)

  • FARBWERTE...mach´ was draus. Du hast die Wahl!

     Ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Steinhaus.

    {gallery}2014/grw/Screenshot_2014-02-05-17-36-09-1.jpg{/gallery}

    Hinweis: Zur Nacht der offenen Tür werden die Flaggen aller Schüler/innen
    zu sehen sein.

    Wofür stehen die Farben unserer deutschen Flagge? Alles Zufall oder genau durchgeplant? Der Tag um „schwarz-rot-gold“ war informativ, abwechslungsreich und echt COOL!

    Hier ein paar O-Töne unserer Klasse 9/3 zum 5. Februar 2014:

  • Korrespondenzzirkel Mathematik Klasse 5

    Aufgaben und Lösungen, Regionalstelle Bautzen

    Aufgaben 1  Aufgaben 2  Aufgaben 3

    Lösungen 1  Lösungen 2  Lösungen 3

    Tags: Mathe Kl. 5 Korrespondenzzirkel Mathematik Klasse 5 regional
  • Elternvertreter im Schuljahr 2013/2014

    Elternsprecher: Herr Wilke
    Stellvertreter: Herr Lange

    Kontaktaufnahme: elternrat@ikg-wilthen.de

    Tags: elternsprecher elternvertretung elternrat
  • Sieger beim Informatik-Biber 2013

    Da für den Urkundendruck die Regierungsumbildung abgewartet wurde, hat es in diesem Schuljahr etwas länger gedauert, aber nun sind die Preise da: 

    Unsere Schule hat sich mit 4 ersten und 5 zweiten Preisen leicht überdurchschnittlich präsentiert. So können sich Albert Stolle (3) und Alexander Michalk (4) mit je voller Punktzahl (!), Alexandra Löbmann (2) und Theresa Ortscheidt (1) (alle 8/2) mit je 204 von 216 Punkten zu den besten 0,9 Prozent der über 206 000 Teilnehmer zählen, ausgestattet mit weiteren 4 GB Flash-Speicher.

    Über schöne Erinnerungs-Preise können sich auch Tom Himmel (6) und Niklas Lehmann (5), Kl. 8/2 mit je 192 P. sowie Lorenz Pätzold (9), Kl. 6/1 (allein) mit 188 Punkten freuen.
    Selten schafft es jemand aus der jüngeren der zusammengehörigen Jahrgangsstufen auf das Treppchen. Besondere Anerkennung zu ihren zweiten Preisen gelten daher Jonathan Dlabola (8) und Niklas Haase (7) aus Klasse 5/3 mit je 184 Punkten.

    Nummern hinter den Namen: hinten vlnr, vorn vlnr (ihr kommt drauf...)

    {gallery}2014/inf//img_2266s.jpg{/gallery}

    Verwandte Themen

    Informatik-Biber - Ergebnisse aller Schüler | Informatik-Biber und Bundeswettbewerb

  • Die Nacht der offenen Tür am 7. März 2014 - wir begrüßen Sie herzlich!

    Wieder einmal ist es soweit - unsere Schüler und Lehrer laden ein zur Nacht der offenen Tür. Seien Sie herzlich willkommen und erfahren Sie, wie vielfältig und lebendig der Unterricht an unserer Schule ist.

    Hier finden Sie das Programm.

    Einladung zur Sitzung des Freundeskreises

    Termin: Donnerstag, 06.02.2014 19:30 Uhr, IKG

    Download 20140206_Einladung.pdf

    EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit lade ich Sie zu einer Sitzung mit öffentlichen und nichtöffentlichen Tagesordnungspunkten ein. Termin: 06.02.2014; Donnerstag; 19:30 Uhr Ort: Gymnasium Wilthen; Karl-Marx-Straße 52 Tagungspunkte des öffentlichen Teils 1. Vorbereitung der Nacht der offenen Tür 2. Informationen 3. Anfragen der Anwesenden Interne Tagungspunkte des Vorstandes 1. Nicht öffentliche Anfragen und Anträge 2. Informationen Im Namen des Freundeskreises grüßt Sie herzlich Thomas Leinert Vorsitzender Vorsitzender: Thomas Leinert Telefon: Bankverbindung: Amtsgericht Schulstr. 36 03592/542745 Kreissparkasse Bautzen Bautzen 02681 Wilthen BLZ 855 500 00 VR 458
  • Zwei 1. Preise bei der 53. Mathematikolympiade am Wilthener Gymnasium

    In diesem Schuljahr qualifizierten sich 50 Schüler unseres Gymnasiums für die 2. Stufe der Mathematikolympiade. Sie erreichten bei der 1. Stufe, die zu Hause gelöst wurde, mindestens 80% der Punkte.

    Am 13. November war es nun soweit. Zum ersten Mal schrieben alle Schüler eine 4-stündige Klausur in der Mehrzweckhalle. Zur Stärkung gab es für jeden Schüler einen Apfel von der Firma Stolle aus Schirgiswalde (an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön dafür) und eine Tüte Gummibärchen.

    Vor allem für die Fünftklässler war es eine große Herausforderung sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren. Doch der Aufwand und die Anstrengungen haben sich gelohnt.

  • Weihnachtskonzert 2013 - Änderung beachten

    Bitte zeitliche Änderung beachten: Beginn schon 10:45 Uhr!

    Herzliche Einladung zum Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel 2013

    Es ist Zeit …
    … für den Jahresabschluss der Schülerinnen und Schüler.
    … für den gemeinsamen Abschluss am Immanuel-Kant-Gymnasium.

    Es ist Zeit, …
    … die Tochter oder den Sohn beim Singen, Spielen und Musizieren zu erleben.
    … dass Großeltern, Lehrerinnen und Lehrer, Ehemalige, Freunde und Sponsoren der Schule wieder einmal zusammen kommen.

    Es ist Zeit …
    … für das traditionelle Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel,
    … am Freitag, dem 20.12.2013 um 10.45 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Kirche zu Wilthen.


    Es ist Zeit, …
    … dass im diesjährigen Weihnachtsspiel „Es ist Zeit.“ junge und ältere Menschen aufeinander treffen, die scheinbar in „unterschiedlichen Zeiten leben“, ihre Zeit verschieden einsetzen, noch „alle Zeit der Welt“ oder auch mal keine Zeit haben,
    … dass wir durch die Jugendlichen im Spiel über unsere eigene Lebenszeit und über die Advents- und Weihnachtszeit zum Nachdenken kommen.

  • Traditionstreffen 2013

    Liebe ehemalige Schüler und Schülerinnen,
    liebe Lehrer und Lehrerinnen des IKGW,

    der Freundeskreis des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen e.V. lädt alle recht herzlich zu unserem diesjährigen Traditionstreffen am 27. Dezember 2013 ab 19 Uhr in das „Oberland Neukirch“ ein.

    Das Traditionstreffen bietet allen die Möglichkeit, gemeinsame Erinnerungen und Neuigkeiten auszutauschen. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter und interessante Gespräche bei Musik, kleinen Snacks und Getränken.

    Für die Zusage, den Abend mit etwas Live-Musik zu gestalten, danken wir Nicole Wehle, Felix Lauermann und Patrick Patzschke ganz herzlich.

    Es lädt herzlich ein der Vorstand des Freundeskreises IKGW

    Tags: Absolvententreffen
  • Ein toller Sportnachmittag

    Am 10.10.1013 fand wieder der traditionelle Patensportnachmittag statt, bei dem sich die fünften und siebten Klassen besser kennenlernen konnten und einen schönen Nachmittag hatten.

    Es wurde Zwei-Felder-Ball gespielt, Ballstaffeln absolviert und es gab eine Schulrallye , die den Schüler besonders viel Spaß gemacht hat. Anhand der richtigen Lösungen wurde der Sieger ermittelt und bekam einen Gutschein für ein gesundes Frühstück in unserer Kant-ine. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir möchten uns auch bei den Helfern und Lehrern für die tatkräftige Unterstützung bedanken.

    Im Namen der AGr Patenschaften

     

    Anna Grohmann

    Die Bilder Vom Nachmittag sind HIER einsehbar. 

  • Großer Ansturm zum Schnuppertag am Kant-Gymnasium

    {gallery}2013/schnuppertag/IMG_3644.JPG{/gallery}

    Auf Grund der vielen Anmeldungen war schon im Vorfeld des Schnuppertages klar - unser Haus wird an diesem Tag sehr voll. Unter dem Motto: „Die Schule, das Haus, die Lehrer kennen lernen", kamen Schüler aus insgesamt 12 Grundschulen an diesem Vormittag zu uns. Nach einer Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Bartz erwartete die Schüler ein kleiner Unterrichtstag. Dieses Jahr waren es Schüler der 12. Klassen, die als Klassenlehrer tätig waren und die Schüler zu den Schnupperstunden führten.

  • Auf zum Schnuppertag am 23.11.2013

    Liebe Schüler der 4. Klassen, liebe Eltern,

    hier finden Sie zum Download unseren Flyer mit allen wichtigen Informationen zum Schnuppertag am Sonnabend, dem 23. November 2013, in unserem Gymnasium.

    Zum Flyer-Download

  • Abschlussfahrt Frankreich 2013

    Provence 2013

    Bereits nach drei Wochen des neuen Schuljahres reiste die Klasse 12 vom 15. bis 21. September in die Provence im wunderschönen Staate Frankreich. Gemeinsam mit den drei Tutoren und Herrn Reitz traten wir unsere Abschlussfahrt ins knapp 20 Busfahrtstunden entfernte „Mas de la Garonne“ in St. Maximin an. 

    {gallery}2013/fr/fr114.jpg{/gallery}

  • Englandfahrt 2013

    Das war London 2013


    Nach langem Warten war es in den ersten Wochen dieses Schuljahres endlich soweit. Wir, die 9. Klassen unserer Schule, starteten Mitte September endlich in Richtung United Kingdom.

    Nach einer anstrengenden Busfahrt erreichten wir nicht nur „die Insel“ sondern auch an diesem ersten Tag unseres Aufenthaltes das schöne Canterbury mit seiner beeindruckenden Kathedrale und den kleinen Gassen. Wir hatten Zeit, erste Sprachversuche zu starten und die Stadt kennen zu lernen. „Immer noch frisch und munter“ reisten wir nach London weiter in den Stadtbezirk Harrow, wo unsere Gastfamilien schon warteten.

  • INFOS ZUM ERSTEN SCHÜLERRATSTREFFEN 28.09.13

    Es ist wieder soweit: Die Klassensprecher, ihre Stellvertreter und die Ergänzungsmitglieder haben sich am Samstag (28.09.13) zusammengefunden, um über das neue Schuljahr 2013/14 zu sprechen und die vielen Highlights des Schuljahres zu planen.

    In Kürze findet beispielsweise unsere alljährliche Päckchenaktion/ das Rucksackpacken wieder statt. Des Weiteren liegen tolle Ideen zur Verwendung des Lauf mit Herz – Geldes vor: So ist in der letzten Schulwoche ein kleines Festival für [ehemalige] Schülerinnen und Schüler des IKGW geplant.

    Im Oktober findet der altbekannte Sportnachmittag der 5. und 7. Klassen statt. Die AGr Schulhausgestaltung übernimmt auch in diesem Jahr erneut die kreative Dekoration unseres Schulhauses.

    Für die Planung der Kuchenbasare ist eure Mithilfe gefragt: In einem Zeitraum von fünf Monaten wird jede Klasse/ jeder Kurs gebeten, sich in eine Terminwunschliste einzutragen, damit der Schülerrat planen kann.

    Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr der Verkleidungstag unter dem Motto: „Geisterstunde“ ein voller Erfolg wird. Zusammen mit unserer neuen Schülersprecherin Sophie Thomas und ihrer Stellvertreterin Angelique Adler gehen wir positiv ins schon vorangeschrittene Schuljahr und hoffen durch kreative Ideen den Schulalltag noch besser gestalten zu können!

    Natürlich halten wir euch auf facebook.com/sr.ikgw und unserer Schulhomepage www.ikg-wilthen.de auf dem neusten Stand.

    Die Wahlen des Schülerratstreffens

    Schülersprecherin

    + Mitglied (1) der Schulkonferenz: Sophie Thomas

    Stellvertreterin

    + Mitglied (2) der Schulkonferenz: Angelique Adler

    Mitglied (3) der Schulkonferenz: Jakob Fabich

    Mitglied (4) der Schulkonferenz: Saskia Michalk

    Kassenwart: Stefan Gessel

    Stellvertreter: Maria Liebsch

    vortsand

     

  • Lauf mit Herz 2013

    {gallery}2013/Sport/dsc_1133.jpg{/gallery}

    Für einen guten Zweck traten in Bautzen 307 Schüler unseres Gymnasiums beim Lauf mit Herz an. Der Erlös geht in diesem Jahr an die „ Zucker-Kids“, einen Verein, der sich um Kinder und Jugendliche mit Diabetes kümmert.

    Auf Grund der Sprachreise nach England, konnten die Schüler der 9. Klassen nicht mit an den Start gehen.

    Ein ganz dickes Lob gebührt den Teilnehmern der Klassenstufen 5 bis 8, die mit großem Einsatz und Willen ihre Läufe absolvierten und somit hervorragende Rundenzahlen erreichten.

    Dieser positive Gesamteindruck setzte sich in den Klassenstufen 10 bis 12 leider nicht fort. Lustlosigkeit ( z.T. fehlende Sportsachen und unpünktliches Erscheinen ) sowie mangelnde Motivation („gehen“ bereits zu Beginn des Laufes, geringe Rundenzahlen )waren nicht nur zu sehen, sondern zeigen sich auch im Ergebnisprotokoll. So liefen z.B. die Teilnehmer der Klassenstufe 5 durchschnittlich 7,5 Runden, die 10er schafften gerade einmal 5,5 Runden…

    Deshalb muss für den 10. Lauf mit Herz im nächsten Schuljahr über veränderte Startberechtigungen nachgedacht werden.

    Bei allen Teilnehmern, die um gute Ergebnisse bemüht waren möchte ich mich ausdrücklich bedanken, ebenso bei den Lehrern, die bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung geholfen haben.

    G.Balassa

    Weitere Bilder

  • 10 Jahre Besinnungstage am IKG

    BESINNEN - ERINNERN - FEIERN
    10 Jahre Besinnungstage am IKG

    Liebe Schülerinnen und Schüler
    der diesjährigen Besinnungstage „Bewegung meines Lebens",

    bt1

    am Mittwoch, dem 09. Oktober 2013 um 13.00 Uhr seid ihr herzlich zur Auswertung der Besinnungstage 2013 in die Kantine eingeladen.

    Gleichzeitig schauen wir mit großer Freude auf 10 Jahre Besinnungstage für die Oberstufe am IKG zurück:

    · Nach dem ABI - wie weiter? (Panschwitz-Kuckau 2004)
    · Jesus Christ Superstar? - Wer ist Jesus Christus für mich? (Erfurt 2005)
    · Weimar - aufgeklärt oder verklärt? (2006)
    · Leipzig - auf den Spuren der Reformation und Musik (2007)
    · Erfurt - „Martin L.", der Reformator (2008)
    · Dem Glück auf der Spur (Erfurt 2009)
    · "Bewegen und bewegt werden" (Sächsische Schweiz 2010)
    · Wittenberg - Stadt der Reformation (2011)
    · "Mensch - Arbeit - Technik" (Chemnitz 2012)
    · "Bewegung meines Lebens" (Sächsische Schweiz 2013)

    Dies möchten wir zum Anlass nehmen, mit euch und einigen Lehrern an diesem Tag bei Speis und Trank zu feiern.

    Auf „das Bewegen mit euch" freuen sich
    M. Wiegel und S. Rauch
  • Besinnungstage 2013 am IKG

    Bewegung meines Lebens
    Besinnungstage 2013 am IKG

    Alle Jahre wieder beginnt nicht nur die Schule im Spätsommer, sondern die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am Gymnasium sind eingeladen, am ersten Wochenende im neuen Schuljahr „auf Besinnungstage" zu fahren. Im alten Schuljahr bereits inhaltlich und organisatorisch vorbereitet fuhren daher 19 Jugendliche in „unser Tagungshaus" nach Rosenthal-Bielatal in die Sächsische Schweiz. Unter dem Motto „Bewegung meines Lebens" wurden verschiedene Bewegungen im Leben eines Menschen, einer Gesellschaft usw. aufgespürt: die geistigen und körperlichen, die eigenen und zwischenmenschlichen sowie die der gesamten Schöpfung.

    {gallery}2013/EtRGRW/bt6.jpg{/gallery}
  • Kant-Preis-Verleihung 2013

    Am 2. Juli des vergangenen Schuljahres stellten sieben Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen ihre Belegarbeiten in Form von zusammenfassenden Vorträgen, unterstützt von Power Points und Anschauungsmaterialien, den 9.Klassen vor.

    Anlass war die Bewerbung um den Kant-Preis, der jedes Jahr an unserer Schule an Schüler mit den besten Belegarbeiten verliehen wird. Es kann jeweils ein Schüler im gesellschaftswissenschaft-lichen und im naturwissenschaftlichen Bereich diesen Kant-Preisgewinnen.

    Wir Schüler der 9. Klassen konnten damit schon Erfahrungen für unsere Belegarbeiten sammeln.

    Auch erhielten wir Schüler Bewertungsblätter, um unsere Einschätzung abzugeben. Die Bewertung der Präsentationen wurde natürlich von einer Lehrerjury vorgenommen.

    Die Zehntklässler hatten interessante Themen gewählt: Es ging um das Leben mit dem Down-Syndrom, den Nahostkonflikt und das Wasser, die Nützlichkeit der Biene, Organspende, Kleinwuchs, das Gold in unserem Müll und die Hungersnöte in Irland im 19.Jahrhundert. Einige Schülern hattenpersönliche Bezüge zu ihren Themen, wodurch ihre Präsentation anschaulichwurde.

    Es herrschte eine ruhige und angenehme Atmosphäre, denn wir Neuntklässler hörten aufmerksam und konzentriert zu, um nichts zu verpassen, werden wir doch die nächsten sein, die eine solche Belegarbeit absolvieren müssen. Wir konnten schon den Aufwand erahnen, der hinter diesen Arbeiten und Vorträgen steckt.

    Th. Schmidt, damals Klasse 9

    Edit by thk
    Eine herzliche Gratulation geht an die drei Gewinnerinnen
    Antonia Stolle (Nawi) sowie Henriette Mendrok und Pauline Mai (GeWi)


    {gallery}2013/Kantpreis{/gallery}

  • Willkommen am Gymnasium!

    Pünklich zu Beginn des neuen Schuljahres wurden am Montagmorgen die neuen Fünftklässler vom Schulleiter, Herrn Bartz, an unserem Gymnasium begrüßt. 70 Schüler setzen ihre erfolgreiche Lernausbildung am Gymnasium fort und wurden freundlich in die Reihen der "Kantianer" aufgenommen.

    Aufmerksam folgten die Schülerinnen und Schüler der drei fünften Klassen den Begrüßungsworten des Schulleiters, der auf gute Schultraditionen und ethische Verhaltensnormen verwies.

    Die Frage, worauf sich die jungen Gymnasiasten besonders freuen, wurde mit "den neuen Fächern", "den GTA- Angeboten" und "dem Lernen insgesamt" beantwortet.

    Wir wünschen unseren neuen Schülern Erfolge und Freude beim Erfüllen der gymnasialen Anforderungen.

  • Kantianer erfolgreich beim Känguru-Wettbewerb

    Zu einer sehr beliebten Aktion hat sich an unserer Schule der Känguru-Wettbewerb in der Mathematik entwickelt. Zum Einen muss man keine Beweise führen oder gar Begründungen abgeben und zum Anderen gibt es tolle Preise zu gewinnen - anspruchsvolle Strategiespiele, Experimentierkästen, Bücher, Puzzle und vieles mehr.

    Wir freuen uns wieder über die hohe Teilnehmerzahl (160 Schüler) und vor allem darüber, dass wir 7 Mal einen 1. Preis, 9 Mal einen 2. Preis und 4 Mal einen 3. Preis vergeben konnten.

    Bianca Knaack aus der Klasse 6/3 schaffte den größten Kängurusprung. Sie löste 17 aufeinander folgende Aufgaben richtig.

    Allen Preisträgern gratulieren wir auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich und hoffen auf eine ebenso rege Beteiligung beim nächsten Wettbewerb am 20. März 2014.

    1. Preis: Emma Happel (5/1)
    Jessica Hanske (5/2)
    Luise Schneider (5/1)
    Lucas Heidrich (6/3)
    Gotthard Brandt (6/1)
    Theresa Ortscheidt (7/2)
    Lea Happel (9/2)
    2. Preis: Sophie Eckert (5/1)
    Alina Mertsch (5/1)
    Nils Güttler (6/2)
    Luisa Hasse (6/2)
    Friederike Mai (6/3)
    Bianca Knaack (6/3)
    Tom Himmel (7/2)
    Aline Hübner (7/1)
    Friedericke Wagner (8/3)
    3. Preis: Deborah Effenberger (6/3)
    Philipp Neumann (7/1)
    Daniel Sturm (7/2)
    Maria Tanzmann (7/3)


    {gallery}2013/ma/knguru_2013/dsc_1565_web.jpg{/gallery} {gallery}2013/ma/knguru_2013/dsc_1568_web.jpg{/gallery} {gallery}2013/ma/knguru_2013/dsc_1569_web.jpg{/gallery}
    {gallery}2013/ma/knguru_2013/dsc_1572_web.jpg{/gallery} {gallery}2013/ma/knguru_2013/dsc_1582_web.jpg{/gallery} {gallery}2013/ma/knguru_2013/dsc_1576_web.jpg{/gallery}
  • Danke

     Danke!

    Der Freundeskreis möchte sich bei allen Helfern, die die Klasse 6/3 am 10.07.2013, dem sozialen Tag am IKGW, unterstützt haben, bedanken. Die vielen zusammengetragenen Pflanzen für die Gabionenmauer sind in den angefügten Bildern zu sehen. Danke an alle, die uns dabei unterstützt haben.

    Das neu angelegte Beet am hinteren Ausgang soll später noch erweitert werden. Welche Ideen oder Vorschlage gibt es dafür? Das Ergebnis könnte dann wieder zum sozialen Tag umgesetzt werden.

    {gallery}2013/freundeskreis/g1.jpg{/gallery} {gallery}2013/freundeskreis/g2.jpg{/gallery} {gallery}2013/freundeskreis/g3.jpg{/gallery} {gallery}2013/freundeskreis/g4.jpg{/gallery}
    {gallery}2013/freundeskreis/g5.jpg{/gallery} {gallery}2013/freundeskreis/g6.jpg{/gallery} {gallery}2013/freundeskreis/g9.jpg{/gallery}
  • ERSTER SCHULTAG 2013/14 Ablauf

    ABLAUF 1. Schultag im Schuljahr

    2013/2014


    26. August 2013

    Der Schultag endet für alle Schüler um 11.05 Uhr!

    Jahrgangsstufe 5

    7.25 Uhr Treff der Schüler auf dem östlichen Südhof (Eingangsbereich Anbau)
    Klassenleiter führen Schüler in die ausgewiesenen Zimmer

    7.35 Uhr Klassenleiter führen Schüler in die Mehrzweckhalle

    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    8.25 Uhr bis 11.05 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5

     

    Jahrgangsstufen 6 bis 8

    7.25 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    7.35 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle

    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    8.25 Uhr bis 10.10 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6 bis 8

    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Unterricht beim Klassenleiter

     

    Jahrgangsstufen 9 bis 12

    8.45 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    8.50 Uhr Klassenleiter/Tutoren führen ihre(n) Klasse/Kurs in die Mehrzweckhalle

    9.00 Uhr bis ca. 9.25 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    9.40 Uhr bis 10.10 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde der Jahrgangsstufen 9 bis 12

    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Unterricht beim Klassenleiter/Tutor

    gez. Bartz
    Schulleiter

  • Sozialer Tag im Naturschutzzentrum

    Am 10.7.2013 halfen wir, die Klasse 5/1, zum sozialen Tag dem Naturschutzzentrum Neukirch z.B. beim Bänke streichen, Müll einsammeln, Unkraut zupfen und vielem mehr. Zwischendurch gab es ein leckeres Frühstück. Bei unseren verschiedenen Arbeiten wurden wir von F. Bär und H. Sturm begleitet. Es machte uns allen viel Spaß und wir lernten wieder Neues im Umgang mit der Natur.

    Im Namen der 5/1 möchten wir uns auch recht herzlich bei den netten Helferinnen, die bei den Arbeiten geholfen haben, bedanken.

    Lina K.+Marie R.

    Kl. 5/1
  • A special trip to Chemnitz

    For two years we have spent our Tuesday afternoon in special English lessons and it has been worth it. We, a group of four students took part in the final examination called Preliminary English Test (PET).

    After some complications we were able to write the examination in Chemnitz on 31st May. It consisted of three parts: reading & writing, listening and speaking.
    Between the different parts we had enough time to visit the town centre of Chemnitz.

    Special thanks to Mr Wiegel, who attended us, to the "Freundeskreis", which paid for the journey by train and to Mrs Miller, who has spent a lot of time on preparing us for the exam.

    {gallery}2013/en/PET_Chemnitz1.jpg{/gallery} {gallery}2013/en/PET_Chemnitz2.jpg{/gallery}
    Tags: Cambridge Friedericke Wagner Emily Heilfort Lars Ortscheidt Charlotte Rölke
  • Kunst- und Geschichtsexkursion

    Am 12.06.2013 unternahmen alle Schüler der Klassenstufe 8 eine Exkursion in unsere Landeshauptstadt, die unter dem Thema "Barock in Dresden" stattfand, und die Fächer Kunst und Geschichte kombinierte.

    Nach dem Besuch der Alten Meister in der Dresdner Gemäldegalerie interviewten die Schüler Einheimische und Gäste über ihren Umgang mit der nationalsozialistischen Vergangenheit.

    Einen Höhepunkt bildete der Besuch des Panometers, erschaffen von dem österreichischen Künstler Yadegar Asisi. Auf einem 360° Wandbild erlebten wir hautnah Dresden (-Mythos der barocken Residenzstadt) im Jahr 1756. Vom hohen Turm der unmittelbar an der Elbe gelegenen katholischen Hofkirche aus überschauten wir die Neu- und Altstadt Dresdens, die Augustusbrücke, die Frauen- und Kreuzkirche, Schloss und Zwinger - so, als hätte es den zerstörenden preußischen Beschuss im Siebenjährigen Krieg und den Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges nie gegeben.

    {gallery}2013/Kunst/ex001.jpg{/gallery}
  • Brief an Elternsprecher

    Wir benötigen Ihre Hilfe zur Bepflanzung unserer Gabionenmauer!

    Download Elternbrief
  • Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!!!

    Wir Mädchen vom  Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen durften uns dieses Jahr wieder über die erfolgreiche Teilnahme bei Jugend trainiert für Olympia in der Kategorie Tischtennis freuen. Bereits zum dritten Mal fuhren wir und unsere Betreuerin Frau Balassa nach Berlin, um am Bundesfinale teilzunehmen. Zuvor meisterten  wir  das Kreis-Regional-und das Sachsenfinale erfolgreich.

    Tatkräftige Unterstützung erfuhren wir  von Trainerin Silke Stiebitz und Steffen Großhäuser,  bei denen wir uns  herzlich bedanken möchten.

    Während der Wettkämpfe mussten  wir die Überlegenheit unserer Gegner anerkennen. Doch wir gaben uns nicht geschlagen, kämpften um jeden Punkt und konnten uns schließlich auch  über einen 13. Platz freuen.

    Natürlich nutzten wir auch einige  Freizeitangebote  der Hauptstadt. Beispielsweise beobachteten wir Berlin bei Nacht vom Fernsehturm aus, feuerten die Basketballspieler von Alba Berlin an und bestaunten die Aufführung des Musicals Tanz der Vampire.

    Nach der großen Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung und eindrucksvollem  Showprogramm ging für uns eine wunderschöne, spannende  Woche zu Ende.

    Mit dieser  wertvollen Erfahrung werden wir versuchen unsere Spielfähigkeit weiter  zu verbessern,  damit wir im nächsten Jahr vielleicht wieder einen Platz unter den besten jungen Tischtennisspielern erkämpfen können.

     

    Geschrieben von  I. Gehser,  N. Tempel,  A. Adler

    {gallery}2013/Sport/tt1.jpg{/gallery}

       

    Foto  v.l.n.r.: Nathalie Tempel, Emily Räpke, Luisa Räpke, Isabel Gehser, Angelique Adler, Tina Schulz

  • Einladung zur Vorstandssitzung

    Sitzung mit öffentlichen und nichtöffentlichen Tagesordnungspunkten 
    am Montag, 22.4.2013. Einladung (pdf)
  • Fächerverbindender Unterricht 2013 -Terezin

    Unter dem folgenden Link findet ihr einen kurzen Film mit Impressionen zur fächerverbindenden Unterrichtswoche in Terezin.


    http://www.youtube.com/watch?v=sWPXxKfl4H8&feature=youtu.be

  • Hip Hop Workshop im Juni 2013 in Bautzen

    Von: Christina Richter, www.sne-bautzen.de

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir veranstalten am 8. und 9. Juni 2013 einen HipHop Workshop mit Luise Knofe (Palucca Schule Dresden).
    Sie finden im Anhang Informationsmaterial und einen Anmeldebogen.
    Wir möchten Sie bitten diese Ihren Schülern zugänglich zu machen.
    Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Mühe.

    Ab 14 Jahre! Flyer (PDF)

  • sportliche Erfolge

    Die Mädchen der WK II unseres Gymnasiums qualifizierten sich durch Siege sowohl beim Kreis- als auch beim Regionalfinale für das Sachsenfinale im Handball. Dort erreichten sie den 6.Platz.

    Für das IKG spielten: Isabel Gehser, Elisabeth Erber, Anna-Lena Seiler, Alexandra Schurig, Emma Langner, Pauline Zimmer, Maika Burkhardt, Carolin Adam und Patricia Marschner (v.l n.r)

    {gallery}2013/Sport/s2.jpg{/gallery}

  • Exkursion der Klassen 6/2 und 6/3 nach Dresden

    Auf den Spuren des Judentums

    Am Donnerstag, dem 07.03.2013, fand die Exkursion der Klassen 6/2 und 6/3 statt. Gemeinsam fuhren sie nach Dresden, um die Synagoge und den alten jüdischen Friedhof zu besichtigen. Die Klasse 6/2 startete zuerst beim Gemeindehaus der jüdischen Gemeinde Dresden, um anschließend auch die Synagoge, in der sie mehr über die Juden und ihren Glauben erfuhr, zu besuchen. Währenddessen besichtigte die Klasse 6/3 den alten Friedhof, auf dem bis 1869 Beerdigungen stattfanden. Gegen Mittag wurde eine Pause eingelegt und danach machten sich beide Gruppen auf den Weg, um sich die Sehenswürdigkeit, die die Parallelklasse schon kenngelernt hatte, ebenfalls anzuschauen. Nach dem beide Führungen beendet waren, traten alle die Heimreise an.

    Schülerinnen der Klasse 6/3

    {gallery}2013/Exk_Synagoge{/gallery}

  • Teilnahmerekord zur Buchmesse - noch Plätze frei!!!

    Zur diesjährigen Buchmesse haben sich bisher über 190 SchülerInnen und LehrerInnen angemeldet! Das sieht sehr nach einem Buchmesserekord aus! Wir starten am kommenden Freitag mit 4 Bussen.

    Treff 7.50 Uhr - Abfahrt 8.00 Uhr, Buswendeplatz Wilthen

    BUS 1: Klasse: 6/1, 6/2, 6/3, 7/2 (Frau Hähnel, Frau Tabor)    Busunternehmen Mayer                

    BUS 2: Klasse: 7/3, 9/1, 9/2 9/3 (Frau Lang, Frau Balassa)     Busunternehmen Mayer            

    BUS 3: Klasse: 7/1, 8/2, 8/3 (Herr Reitz, Frau Hamisch)          Busunternehmen Wilhelm             

    BUS 4: Klasse: 5/1, 5/2, 8/1, 10/1, 10/2 (Frau Schach, Frau Thomas) Busuntern. Wilhelm

    Ankunft gegen 17.00 Uhr, Buswendeplatz Wilthen

  • Nacht der offenen Tür – Bionik

    Der angefertigte Wachsziegel hielt 85 Kg aus.

    Durch die Einlagerungen wurde die Belastbarkeit erhöht. Das Prinzip wurde der Natur abgeschaut. Pflanzensprosse mit ihren Leitbahnen dienten dabei u.a. als Vorbild.

    Alle Schätzungen waren davon noch weit entfernt. Am dichtesten kam Herr Atofmann (Hofmann?) aus Dresden. Sie erhalten mit der Post den gewonnen Büchergutschein.

  • Anmeldung am Gymnasium

    Sehr geehrte Eltern,

    am 01. März 2013 erhält Ihr Kind die Bildungsempfehlung.

    Die Anmeldung an unserem Gymnasium kann in der Schulverwaltung (1. Etage) zu folgenden Zeiten erfolgen:
    Freitag, 01. März 2013: 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Rahmen unserer "Nacht der offenen Tür"
    Montag, 04. März 2013:  7:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Dienstag, 05. März 2013: 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Mittwoch, 06. und Donnerstag, 07.03.2013: 7:00 Uhr bis 16.00 Uhr
    Freitag, 08. März 2013: 7:00 Uhr bis 10:00 Uhr

    Folgende Unterlagen sind notwendig:
    - Original der Bildungsempfehlung
    - unbeglaubigte Kopie der Geburtsurkunde
    - unbeglaubigte Kopie der letzten Halbjahresinformation
    - Aufnahmeantrag (Formular erhältlich von der Grund- bzw. Mittelschule)
    - Rückmeldung an jetzige Schule (Formular erhältlich von der Grundschule bzw. von uns)

    Bartz
    Schulleiter

  • NACHT der OFFENEN TÜR am 01. März 2013

    Die Schüler, Lehrer und Elternvertreter des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen laden

    am 1. März von 18 bis 21 Uhr

    alle Interessierten, besonders aber die zukünftigen neuen Kantianer und Kantianerinnen zur „Nacht der offenen Tür" ein.
    Erstmalig bildet dieser Abend den Abschluss der „Woche des fächerverbindenden Unterrichts". Besucher können Einblick gewinnen in die Arbeit dieser Woche, wie zum Beispiel: „Gestaltung der eigenen Radiosendung", „Produkte der Mittelalterwerkstatt", "Breakdance" und viele andere.
    Eine Tradition an unserer Schule ist der Deutsch - Israelische Jugendaustausch. Hier können sich die Besucher über die geleistete Arbeit dieses Ganztagsangebotes informieren.
    Aber auch andere Ausstellungen der jeweiligen Fachschaften, wie „Wissen alter Völker", „Mathematik interaktiv", „Neue Sachlichkeit", „Latein lebt" und „Chemie erleben" werden zu sehen sein.
    Ehemalige Schüler unserer Schule werden von ihren ersten Erfahrungen in der weiten Welt berichten.
    Für die Schüler und Eltern der fünften Klassen werden die neuen Fremdsprachen, die ab der 6. Klasse erlernt werden können, vorgestellt.
    Wichtig für unsere Schüler sind auch die Methoden des Lernens. Über die Vielfalt der Methodenlehre „Lernen lernen" kann man sich an diesen Abend informieren.
    Auch Ergebnisse von verschiedenen Projekten, wie zum Beispiel „Projekt Fußball", „Suchtprävention", „Graffiti", „Schulhauskartierung", „Biologische Arbeiten", "The show must go on" und vieles mehr, werden präsentiert.
    Der Freundeskreis des Gymnasiums und die Elternvertreter stellen sich vor und sorgen an diesen Abend für das leibliche Wohl.
    Die Eltern der Schüler der zukünftigen fünften Klassen können ihre Kinder im Schulsekretariat anmelden.

    Flyer zur Veranstaltung: Vorderseite (PDF, 1,9 MB), Rückseite (PDF, 1,5 MB)

    schule_ndot_sm
  • Exkursion zur Buchmesse in Leipzig - tragt euch ein !!!

    Die Leipziger Buchmesse ist der Publikumsmagnet für alle Büchernarren sowie Comicfreunde und zieht alljährlich tausende Besucher aus ganz Deutschland an!

    Unsere Schule organisiert wieder die Hin- und Rückfahrt zu diesem Ereignis.

    Termin: Freitag, der 15.03.2013

    Abfahrt: 08.00 Uhr (Wendeplatz Wilthen, Treff ca. 7.50 Uhr) Ankunft: ca. 17.00 Uhr (Wendeplatz Wilthen)

    Reisekosten: 20,00 €

    Tragt euch schnell in die aushängenden Listen in der 1. Etage (neben dem Lehrerzimmer) ein - spätestens bis Ende der Woche.

    Also: Beeilung, die Plätze sind erfahrungsgemäß schnell ausgebucht.

  • Die Fahrt nach Kamenz hat sich gelohnt!

    Ja, diese Fahrt hat sich gelohnt. In Kamenz wurde das Regionalfinale im Handball der WKII Mädchen ausgetragen. Unsere Spielerinnen mussten sich mit den Mannschaften vom Lessing-Gymnasium Kamenz, Schleiermacher-Gymnasium Niesky und Scholl-Gymnasium Löbau auseinander setzen.

    Von der Spielstärke her waren die Teams etwa gleichwertig. Keiner Mannschaft konnte die Favoritenrolle zugeschrieben werden. Ausgeglichen und umkämpft wurden alle Spiele geführt, die Ergebnisse fielen denkbar knapp aus.

    Das letzte Duell der Mädchen war ein richtiges Endspiel. Da Kamenz und Wilthen bisher alle Spiele gewonnen hatten entschied das letzte Spiel über den ersten bzw. zweiten Platz.

    Hochmotiviert, einsatzbereit und kampfstark gingen die Mädchen ins Spiel. Belohnt wurde die konzentrierte Spielweise mit einer 4:3 Führung zur Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte vergaben die Spielerinnen einige gute Gelegenheiten und gelangten somit schnell ins Hintertreffen. Bis 5 Minuten vor Spielende sah Kamenz bereits wie der sichere Sieger aus, führten sie doch mit 2 Toren Unterschied. Mit einem unglaublichen Endspurt hat unsere Mannschaft ein schon fast verlorenes Spiel noch gewonnen. Eine sehr gut aufgelegte Torhüterin und eine hervorragend stehende Abwehr ließen kein Tor mehr zu. Am Ende stand es 8:6 für Wilthen. Ihre Freude darüber brachten unsere Mädchen lautstark zum Ausdruck… Glücklich und zufrieden freuten sie sich über den Einzug ins Sachsenfinale am 12.03.13 in Zwickau.

    Grundlage des schönen Erfolges war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Dabei sind die kompromisslose Abwehrarbeit und eine sichere Torfrau noch besonders hervorzuheben.

    Für unser Gymnasium spielten Maika Burkhardt (Tor), Carolin Adam, Pauline Zimmer, Patricia Marschner, Anna-Lena Seiler, Alexandra Schurig, Emma Langner und Isabel Gehser. Beste Werferinnen waren Carolin Adam und Pauline Zimmer.

    Den Siegern herzlichen Glückwunsch zu der gezeigten Leistung und zum Sachsenfinale recht viel Erfolg!

    G.B.

  • Vorlesewettbewerb

    Am Mittwoch, dem 19.12.2012, fand am Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen der Lesewettbewerb der sechsten Klassen statt. Beteiligt waren aus der 6/1 Anna und Helene Hager und Gina Zeiler, aus der 6/2 Nadine Püschel, Brian Nutnitschansky und Claudia Schoske sowie aus der 6/3 Deborah und Rebekka Effenberger und Bianca Knaack.

    Die Jury, Frau Tabor und Frau Vogel, bewerteten nicht nur die Lesetechnik, sondern auch die Gestaltung beim Vorlesen sowie das Textverständnis. Insgesamt wurden von jedem Schüler zwei Texte gelesen, zunächst ein bekannter und anschließend ein ungeübter Text aus dem Buch "Immer dieser Michel" von Astrid Lindgren.

    Die Teilnehmer der Klasse 6/3 kämpften sich auf die ersten drei Plätze: Den dritten Platz belegte Rebekka Effenberger, der zweite gehörte Deborah Effenberger und den ersten Platz erzielte Bianca Knaack. Sie freuten sich über Urkunden und Büchergutscheine. 

    {gallery}2013/Deutsch/vwb1.jpg{/gallery} {gallery}2013/Deutsch/vwb2.jpg{/gallery}
    {gallery}2013/Deutsch/vwb3.jpg{/gallery} {gallery}2013/Deutsch/vwb4.jpg{/gallery} {gallery}2013/Deutsch/vwb5.jpg{/gallery}
  • Vorankündigung NACHT der OFFENEN TÜR

    Auch in diesem Schuljahr öffnet das Immanuel- Kant- Gymnasium Wilthen zur traditionellen "NACHT der OFFENEN TÜR" seine Pforten. Wir würden uns freuen, Sie als Besucher begrüßen zu dürfen.

    Bitte beachten Sie den TERMIN: Die "Nacht der offenen Tür" findet 2013 am 1. März in der Zeit von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt.

    Edit by thk: Flyer zur Veranstaltung, bereitgestellt von A. Päprer.
    Vorderseite (PDF, 1,9 MB)
    , Rückseite (PDF, 1,5 MB)
  • Miss Behaviour bei Bandclash & SchoolJam dabei !!!

    bandfoto_miss behaviour

    Vom Proberaum zur Deutschlandbühne - die sechste Auflage von Band Clash und eine Wilthener Band ist 2013 wieder mit dabei. Miss Behaviour rockt mit 7 weiteren Bands am kommenden Wochenende im Regionalfinale Dresden in der Tante Ju und wetteifert um die Krone der besten Band und somit um den Einzug ins Landesfinale am 23.03.2013 im Werk II in Leipzig.

    Damit beteiligen sich zum fünften Mal Vertreter aus unserem Gymnasium - wir sind damit die aktivste und auch erfolgreichste Schule in Sachsen bei diesem Wettbewerb !!!

  • Institut für Jugendmanagement

    Alle Jahre wieder gibt es Angebote für Auslands-Expeditionen sowie Studien für Schüler.
    Update: Forschungsexpeditionen 2013

  • Handballerinnen für das Regionalfinale qualifiziert

     

    Am 24.01.2013 spielen die Mädchen der WK II in Kamenz um den Einzug ins Sachsenfinale. Qualifiziert haben sie sich durch einen verdienten Sieg über die Spielerinnen des Goethe-Gymnasiums Bischofswerda beim Kreisausscheid.

    Für unser Gymnasium spielten: Anna-Lena Seiler, Emma Langner, Pauline Zimmer, Alexandra Schurig, Patricia Marschner, Carolin Adam (erzielte die meisten Tore), Hanna Ulbricht, Maika Burkhardt (Tor)

  • „Anders sein annehmen bedeutet sich selbst verändern"

    Wir laden alle Interessierten sehr herzlich zu einem Israel-Abend ein:

    15. Januar 2013 am IKGW

    „Anders sein annehmen bedeutet sich selbst verändern"
    Deutsch-Israelischer Jugendaustausch 2012

  • Einladung des Freundeskreises am 31.01.2013

    Sitzung mit öffentlichen und nichtöffentlichen Tagesordnungspunkten. PDF-Dokument
  • 52. Mathematikolympiade

    Ergebnisse der 52. Mathematikolympiade am Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen

    Auch dieses Jahr stellten sich viele, genau 76, Schüler den Herausforderungen der 1.Stufe der Mathematikolympiade. Von diesen Schülern konnten sich 44 zur Teilnahme an der 2.Stufe qualifizieren. Eine neue Rekordbeteiligung in diesem Schuljahr, die zeigt, dass auch viele in ihrer Freizeit Spaß an mathematischen Herausforderungen haben...

  • Weihnachtsgrüße

    Die Schulleitung wünscht allen Kollegen, Eltern, Schülern und Freunden unseres Gymnasiums ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest
    sowie ein erfolgreiches neues Jahr bei bester Gesundheit!

    Allen, die unsere Schule im Jahr 2012 unterstützt haben, möchten wir recht herzlich DANKE sagen.

    A. Bartz
    Schulleiter

  • Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel 2012

    Am Donnerstag, dem 20.12.2012 findet um 11.30 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Kirche zu Wilthen das traditionelle Weihnachtskonzert des Gymnasiums statt. Es wird gesungen, gespielt und musiziert. Unter anderem treten die Bigband des Gymnasiums, Chöre verschiedener Klassenstufen sowie die Spielgruppe der 9. Klasse des katholischen Religionsunterrichts auf.

    Das diesjährige Weihnachtsspiel trägt den Titel „Weihnachten ist im Dezember!“. Das Spiel beginnt mit dem Auftritt von zwei Praktikanten in einem Kaufhaus, dem Kaufhaus der Welt. Dort werden sie zum weihnachtlichen Schmücken eingesetzt und das schon im Oktober. Weihnachten im Oktober?! Zwischen verschieden Personen und –gruppen entspinnt sich nun eine Auseinandersetzung über die Bedeutung von Weihnachten und der Adventszeit, so z.B. was heißt es „Warten können“ oder „Ankommen können“.

    Welche (Weihnachts-)Botschaft letztendlich die jugendlichen Praktikanten dem Kaufrausch und der Werbung im Oktober entgegensetzen, erfährt man im Konzert in der Kirche zu Wilthen. Denn: „Weihnachten ist im Dezember!“

    Herzliche Einladung, nicht nur an die Schüler und Lehrer des Gymnasiums, sondern an alle Eltern, Ehemalige, Freunde und Sponsoren der Schule.

    Markus Wiegel

  • Sächsischer Informatikwettbewerb

    Aufruf
    Der Sächsische Informatikwettbewerb findet in der Woche
    vom 10. bis 14. Dezember während des Unterrichts für Kl. 5 bis 12 statt.
    Alle informatisch Interessierten sind dazu aufgerufen.

    Bitte meldet Euch (möglichst schnell!) bei Eurem (einem) Info/TC-Lehrer, wenn Ihr teilnehmen möchtet.
    Der genaue Tag und das Zimmer werden noch bekanntgegeben.
  • Votet für "Miss Behaviour" !!!

    Mit „Miss Behaviour“ tritt beim 7. Bandclash erneut eine Band aus dem IKG Wilthen an!

    Somit ist unser Gymnasium nach „Absolut Wir“ (2007), Susann Großmann und „Cafe Jazz“ (2008), „Sewage Plant“ (2009) und mit „Die Nächste Band“ 2010“ (fast) regelmäßig beim wichtigsten Bandprojekt des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und des Vereins „KulturLounge e.V.“ am Start.

     

    Aber noch ist es nicht soweit.

    Wollt ihr „Miss Behaviour“ im angesagten Club ‚Tante Ju‘ in Dresden sehen?

    Dann votet und unterstützt unsere Band.

    Im Moment ist die Band um Christin, Florian, Carsten, Mario und Nico auf Platz 1 – aber die anderen Bands schlafen nicht! Der Erfahrung nach gibt es zum Ende der Woche ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.

     

    Meldet euch auf www.bandclash.de an, danach könnt ihr bis zum 8. Dezember für „Miss Behaviour“ stimmen.

  • Die Welt zu Gast in Wilthen

    Am 12. 11. fand der alljährliche Verkleidungstag an unserer Schule statt. Unter dem diesjährigen Motto „Weltreise“ bekam jede Klassenstufe ihr eigenes Land, zu dem sich die Schüler verkleiden konnten. Unseren Lehrern war es hierbei freigestellt, ob sie sich intensiv an der Aktion beteiligten...
  • Der Schülerrat 2012/13 stellt sich vor

    Da ist er, der Schülerrat des Immanuel-Kant-Gymnasiums!

    Unser diesjähriger Schülersprecher ist, wie auch im letzten Jahr, Jakob Fabich aus der Klasse 10/1. Doch da die Arbeit eines Schülervertreters nicht allein zu bewältigen ist, steht ihm Sophie Thomas mit Rat und Tat zur Seite.

    In der Schulkonferenz werden die Schüler unseres Hauses außerdem noch von Laura Grüner und Kai Töppel vertreten.

    sr12_13
    Damit die Arbeit im Schülerrat schneller, effektiver und vor allem organisierter von statten gehen kann, ist dieser in verschiedene Arbeitsgruppen (AGrs) eingeteilt. Diese sind unter anderem:

    Die „AGr Schulhausgestaltung“ ist für die kreative und jahreszeitlich angepasste Gestaltung des Schulhauses verantwortlich. Zusammen mit ihren acht tatkräftigen AGr-Mitgliedern arbeiten dieses Jahr die Vorsitzende Maxie Krägler und ihre Stellvertreterin Lisann Püschel an den Ideen für die Ausschmückung der Schule für Frühling, Sommer, Herbst und Winter sowie Ostern und Weihnachten. Kreative Einfälle und vor allem die dringend benötigten Materialien zur Gestaltung der Themen werden auch von Einzelnen gern angenommen, um jedes Thema entsprechend schön auszuarbeiten.

    Unsere Schule nimmt jedes Jahr an zahlreichen sozialen Projekten teil, wie zum Beispiel einer Rucksackaktion für Schulanfänger in Tansania, Genial Sozial oder Lauf mit Herz und unterstützt so Schüler in sozial schwächeren Ländern. Die Organisation und Umsetzung dieser Projekte übernimmt dabei die „AGr Soziale Projekte", die dieses Jahr unter der Leitung von Anna Wagner steht.

    Am 12.11.2012 fand ganz traditionell der Verkleidungstag zum Thema *Weltreise* des Immanuel-Kant-Gymnasiums statt, organisiert wurde er von der „AGr Verkleidungstag und Weihnachtsfeier“ unter Leitung von Patricia Hegenbart und Tobias Kern. Dabei waren die einzelnen Klassenstufen zu verschiedenen Ländern oder Regionen verkleidet. Bei einem Programm in unserer Turnhalle wurde dabei der straffe Schulalltag aufgelockert. Nun schauen wir schon gespannt auf die kommende Weihnachtsfeier und wünschen der AGr erneut gutes Gelingen.

    Auch um die Aktualisierungen auf Facebook oder der Schulhompage wird sich gekümmert, und dafür ist die „AGr Öffentlichkeitsarbeit“ zuständig. Beim Verkleidungstag oder Nacht der Offenen Tür sind alle Mitglieder fleißig mit ihren Kameras unterwegs, um den Schülerrat nach außen zu (re-)präsentieren. Diese Arbeitsgruppe befindet sich in den Händen von Laura Grüner und ihrem Stellvertreter Kai Töppel.

    Die „AGr Patenschaften“ befasst sich mit dem Näherbringen der 5. und 7. Klassen, die an unserer Schule als Patenklassen gehandhabt werden. Darunter zählen zum Beispiel Patennachmittag, Sportnachmittage oder auch Wanderungen, die unter der Leitung von Carolin Adam für richtig gutes Feedback sorgt.

    Außerdem gibt es noch die „AGr Basare“, die sich um die Organisation der Basarwochen in der Weihnachts- und Winterzeit kümmert. Die Einnahmen gehen zum Teil an die Klassen und zum anderen an den Schülerrat. Ein Dritter wird an soziale Projekte gespendet.

    Wir sind alle auf ein erfolgreiches Schuljahr 2012/13 gespannt und freuen uns, dass das jahrelange Engagement der Schülervertretung weitergeführt werden kann.

    Euer Schülerrat

     

  • Einladung zum Traditionstreffen

    Liebe Ehemalige,

    wenn Ihr mal wieder Lust und Zeit habt mit Lehrern und ehemaligen Schülern über alte Zeiten zu quatschen, dann kommt am 27.12.2012 ab 19.00 Uhr ins "Oberland" nach Neukirch zum Traditionstreffen unseres Gymnasiums. Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit vielen interessanten Gesprächen und natürlich auf viele bekannte Gesichter. 
    Ganz herzlich eingeladen sind alle Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule, die in 20 Jahren Gymnasium Wilthen an der Schule unterrichtet haben.

    Es lädt herzlich ein der Vorstand des Freundeskreises IKGW

  • Leuchtende Kinderaugen zum Schnuppertag am Kant-Gymnasium

    Auch in diesem Jahr erfreuten wir uns sehr einer regen Beteiligung vieler Grundschüler bei unserem Schnuppertag. Die Schule, das Haus, die Lehrer kennen zu lernen, das war wohl das Wichtigste an diesem Vormittag. Nach einer Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Bartz erwartete die Schüler ein kleiner Unterrichtstag. Drei Klassenlehrer führten sie zu drei jeweils 20 Minuten dauernden Unterrichtsstunden, in denen sie vor allem die neuen Fächer beschnuppern konnten. Besonders beeindruckt waren sie vom Feuer und den Flammen im Fach Chemie, den ausgestopften Tieren im Biologiekabinett, aber vor allem vom düster eingerichteten Steinzeitzimmer des Faches Geschichte.

  • Auf zum Schnuppertag!

    Am Sonnabend, dem 24. November, laden Schüler und Lehrer des IKG traditionsgemäß zum Schnuppertag für die Schüler der 4. Klassen der umliegenden Grundschulen. Unser Programm finden Sie hier zum Herunterladen. (Sie benötigen lediglich ein Programm, das eine PDF-Datei lesen kann.)

    Abweichend zum Programm müssen wir leider darauf hinweisen, dass der Schnupperunterricht Latein krankheitsbedingt ausfällt.

  • Nicht vergessen - Biberwoche!

    Die Woche vom 12.-16.11. ist wie angekündigt Biberwoche für alle Schüler der Klassen 5 bis 10.
    Die Logins erklären oder geben Euch Eure Info/TC-Lehrer vor oder in der Unterrichtsstunde. 
    Hier gehts zur Anmelde-Seite.

  • Biber-Test

    Der Schnupper-Biber kann noch bis zum 8.11. besucht werden! 
    6 Aufgaben sind in 30 Minuten zu lösen. Eure Resultate dabei haben keinerlei Bedeutung. Die Login-Daten könnt Ihr beim Info/TC-Lehrer oder bei mir erfragen.
    Der eigentliche Wettbewerb findet in der Woche vom 12.-16.11. im Unterricht statt.

    Viel Spaß!

  • MINT - Förderprogramme in Mathematik, Technik und Naturwissenschaften

    Diesmal ein Angebot für Kl. 5: MINT – Förderprogramme in Mathematik, Technik und Naturwissenschaften.

    Insgesamt sind 4 Angebote im Beitrag.

  • Kleiner Ferienspaß gefällig?

    Damit die grauen Zellen nicht verkümmern, kann der Schnupper-Biber bis zum 8.11. besucht werden!
    6 Aufgaben sind in 30 Minuten zu lösen. Eure Resultate dabei haben keinerlei Bedeutung. Die Login-Daten könnt Ihr beim Info/TC-Lehrer oder bei mir erfragen.

    Viel Spaß!
  • So ein Pech aber auch !!!

    {gallery}2012/TT/fs1.jpg{/gallery} {gallery}2012/TT/fs2.jpg{/gallery}

    Letzte Woche trafen sich 5 Mädchenmannschaften der WK II auf der Müllerwiese Bautzen, um im Fußball den Sieger im Regionalfinale zu ermitteln. Absolut ausgeglichen auf gleichem Niveau spielten die Teams aller beteiligten Schulen. Sieger und damit berechtigt beim Landesfinale zu starten waren die Mädchen des Sorbischen Gymnasiums. Auf den Plätzen dahinter ging es äußerst knapp und spannend zu. Die Mannschaften der Gymnasien aus Kamenz, Großröhrsdorf und unseres IKG hatten am Ende des Wettkampfes jeweils einen Sieg, eine Niederlage und zwei Unentschieden, also 5 Punkte auf ihrem Konto. So musste über die Plätze 2 bis 4 die Tordifferenz entscheiden. Leider hat unsere Mannschaft dadurch nur den undankbaren vierten Platz erreicht. Während des Turniers kamen alle Spielerinnen zum Einsatz, zeigten sich kampfstark und waren mit viel Engagement und großer Einsatzbereitschaft bei der Sache.

    Für unser Gymnasium spielten: Maika Burkhardt (Tor), Nadine Beyer, Pauline Mai, Lydia Hutter, Julia Woitaske, Carolin Adam, Vicki Kupferschmidt, Antonia Stolle und Jasmin Mickan.

    G. Balassa

  • Der Patenschaftssportnachmittag

    Patenschaftssportnachmittag Sportnachmittag Patenschaftsnachmittag
    Am 04.10.2012 ging es los: Die 5er und 7er wurden mittels Smiley-Losen in drei Gruppen eingeteilt und den Schülern der AGr Patenschaften zugeteilt. Diese führten ihre Gruppen zu den Stationsspielen.
    In den Teams wurde sich mit Kennenlernspielen, der Schulrallye, Eierlaufen, Sackhüpfen, Volleyball und Slalomspielen beschäftigt. Trotz des einsetzenden schlechten Wetters ließen sich die Schüler nicht entmutigen.
    Nach einem kleinen Snack zwischendurch ging es mit der letzten Station in den Endspurt.
    Bei der Siegerehrung gab es durch den vollen Einsatz der Kräfte auch keinen Gewinner bei Punktegleichstand.
    Schließlich bekam jeder ein Stück Zuckerkuchen und Süßigkeiten.
    Nach einem spaßigen Nachmittag verließen die ausgepowerten Schüler um 16 Uhr die Schule.

    Emely Kruschwitz, Kl. 7/3
      {gallery}2012/sn/sn1.jpg{/gallery} {gallery}2012/sn/sn2.jpg{/gallery}  
    {gallery}2012/sn/sn6.jpg{/gallery} {gallery}2012/sn/sn4.jpg{/gallery} {gallery}2012/sn/sn3.jpg{/gallery} {gallery}2012/sn/sna.jpg{/gallery}
    {gallery}2012/sn/sn7.jpg{/gallery} {gallery}2012/sn/sn8.jpg{/gallery} {gallery}2012/sn/sn9.jpg{/gallery} {gallery}2012/sn/sn5.jpg{/gallery}
  • DVD Lehrertheater

    Werte Eltern und Freunde des Immanuel-Kant-Gymnasiums,

    {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-4.jpg{/gallery}

    am 16.10 und 18.10.12 findet in der Frühstückspause (9:05 - 9:20 Uhr) in der Kantine des Gymnasiums der Verkauf der letzten DVDs (10,-€) vom Lehrertheater anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Gymnasiums statt.

  • Veranstaltungen vom CCC (Caos Computer Club)

    Infos vom CCC (Caos Computer Club)

    Am Wochenende vom 12.-14. Oktober organisieren wir nun nicht nur die alljährlichen Datenspuren (Sa+So, http://datenspuren.de), sondern auch einen Aktionstag am Freitag, dem 12., für Schüler im Rahmen der CrossMediaTour (http://www.crossmediatour.de/).

    Dabei soll es um kreativen Umgang mit Technik gehen. Konkret bedeutet das: Löten, Programmieren, Linux kennenlernen und OpenStreetMap und offene Kartendaten und -programme erkunden. Das ist nicht an eine bestimmte Schule gebunden, jeder interessierte Schüler kann sich anmelden und mitmachen.

    Beide Veranstaltungen sind ehrenamtlich organisiert und kostenlos.

  • Lauf mit Herz 2012

    Lauf mit Herz

    {gallery}2012/lmh/lmh1.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh2.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh3.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh4.jpg{/gallery}
    {gallery}2012/lmh/lmh5.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh6.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh7.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh8.jpg{/gallery}
    {gallery}2012/lmh/lmh9.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh10.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh11.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh12.jpg{/gallery}
    {gallery}2012/lmh/lmh13.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh14.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh15.jpg{/gallery}
    {gallery}2012/lmh/lmh16.jpg{/gallery} {gallery}2012/lmh/lmh17.jpg{/gallery}

    377 Schüler, Lehrer und Referendare unseres Gymnasiums legten sich beim 8. Lauf mit Herz mächtig ins Zeug. Anstrengung und Eifer haben sich wieder ausgezahlt. Insgesamt wurden 2504 Runden zurückgelegt. Unsere Schule kann sich so über eine erlaufene Summe von

    3851,00 EURO
    freuen.

    Der nächste Lauf mit Herz findet, wie immer, am letzten Freitag im September statt.

    Es wäre klasse, wenn ihr wieder dabei seid…

  • Einladung zur 1. Elternratssitzung

    Einladung zur 1. Elternratssitzung

    Liebe Elternsprecher!

    Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl zum Elternsprecher Ihrer Klasse. Das neue Schuljahr wird wieder viele Aufgaben für Sie bereithalten.

    Ich lade Sie und Ihren Stellvertreter, als letzte meiner „Amtshandlung", herzlich zur ersten Elternratssitzung des neuen Schuljahres ein:

    Montag, 8.10.2012, 19:30 Uhr im Kunstzimmer des IKG

    Tagesordnung:

    1. Begrüßung und Wahl des neuen Elternsprechers unseres Gymnasium
    2. Wahl Stellvertreter und Mitglieder der Schulkonferenz
    3. Fasching dieses Schuljahr und die kommenden Schuljahre, Ideen vom Schülerrat
    4. Worte des Schulleiters zum aktuellen Schuljahr
    5. Aktuelle Fragen und Themen

    Unsere Gäste sind wieder Herr Bartz als Schulleiter und ein Mitglied des Schülerrates. Diese stoßen 19:45, also nach der Wahl zu unserer Versammlung.

    Ich hoffe, dass sich alle bei bester Gesundheit am Montag sehen werden.

     

    Monika Huschenbett

    Elternsprecherin

  • Willkommen zum ersten Schultag

    Wir begrüßen ganz herzlich alle Schülerinnen und Schüler, die hoffentlich gut erholt und voller schöner Erinnerungen (auch an die Wochen vor den Ferien...) zurückkehren sowie unsere Neuzugänge der Klasse 5 !
    Endlich ist es wieder so weit, das Warten hat bald ein Ende ;)

    ABLAUF 1. Schultag im Schuljahr 2012/2013

    3. September 2012

     Es findet an diesem Tag kein regulärer Unterricht statt!

    Jahrgangsstufen 5 bis 7

    7.25 Uhr Schüler finden sich in den ausgewiesenen Zimmern ein
    (Schüler der Kl. 5 treffen sich 7.25 Uhr auf dem östlichen Südhof
    (Eingangsbereich Anbau), werden von den Klassenlehrern in die
    ausgewiesenen Zimmer zur Ablage ihrer Sachen geführt)
    7.35 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle
    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung
    8.25 Uhr bis 11.05 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5
    8.25 Uhr bis 9.30 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6- 7

    Jahrgangsstufen 8 bis 12

    8.45 Uhr Schüler finden sich in den ausgewiesenen Zimmern ein
    8.50 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle,
    Kurse treffen sich mit ihren Tutoren
    9.00 Uhr bis ca. 9.25 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung
    9.40 Uhr bis 11.05 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde der Jahrgangsstufen 8- 12

    i. A. Th. Köhler
  • Lasst Bilder sprechen ...

    {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-1.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-2.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-3.jpg{/gallery}
    {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-4.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-5.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-6.jpg{/gallery}
    {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-7.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-8.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/lt-9.jpg{/gallery}

    Wer es nicht gesehen hat, hat etwas verpasst! Die Aufführung des Lehrertheaters begeisterte die Zuschauer!
    Deshalb freut euch schon auf den Kauf der DVD von der Generalprobe, die es bald zu bestellen gibt!

  • Kantpreis 2012

    {gallery}2012/kantpreis{/gallery}
    Auch im Jahr des 20-jährigen Schuljubiläums folgten Schüler unserer 10. Klassen traditionell dem Aufruf, sich mit ihren Belegarbeiten am Kantpreiswettbewerb zu beteiligen.
    Sieben Schüler und Schülerinnen präsentierten ihre Arbeiten vor den Schülern der Klassenstufe 9 der Jury.    
    Im naturwissenschaftlichen Bereich wetteiferten gleich fünf Kandidaten und so fiel  die Entscheidung für den Kantpreisträger schwer.                                                   
    Wir gratulieren Sandra Samol (Kl. 10/2), die mit ihrer Arbeit zum  Thema „Anatomie des Pferdes, die Einwirkung des Reitens auf diese und Naturheilkunde für Pferde"  den Kantpreis des Schuljahres 2012 erhielt.
  • Impressionen aus dem Methodentraining Kl. 5

    {gallery count=3 width=300}methodentraining/fotos{/gallery}

     

  • Information

    Weil das gesamte Gymnasium ja diese Woche überall herumschwirrt, auf diesem Wege die Soundcheckzeiten für Chor und Big Band.

    Chor: 17.30 Uhr (vor der Großen Bühne 17:15 Uhr einfinden)

    Big Band: 15:45 - 16:30 Uhr (Zeltbühne)

  • Kartenvorverkauf zum Kantfestival noch heute nutzen!!!

    Es besteht immer noch die Möglichkeit, Karten für das Kantfestival im Vorverkauf zu bestellen.

    Sie sind dann an der Abendkasse unter einer Bestellnummer hinterlegt.

    Karten für 5 € gibts es noch unter:

    http://kantfestival.com/kartenvorverkauf/

  • Sozialer Tag am IKG

    {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/ks-1.jpg{/gallery}

    Die Klasse 7/1 leistete ihre Arbeit am Gymnasium und fertigte eine Kräuterspirale an. Die von der Gärtnerei Wunsch gesponserten Kräuter werden künftig in der Kantine Anwendung finden. Ebenso könnten diese Kräuter im Kurs Biotechnologie Klasse 11 weiter veredelt werden. Der Granit stammt aus den Granitbruch Pließkowitz und wurde uns ebenfalls kostenfrei für diesen Zweck zur Verfügung gestellt. Die Stadt Wilthen stellte den Transport sicher. GTA – Keramik fertigte die Schilder zur Beschriftung der Kräuter. Was wäre aber die Kräuterspirale ohne den
    Einsatz der Schüler.

    {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/st-53-1.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/st-53-2.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/st-53-3.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/st-53-4.jpg{/gallery} {gallery}2012/20_jahre_ikg_festwoche/st-53-5.jpg{/gallery}

    Die Klasse 5/3 unseres Gymnasiums arbeitet für den Angelverein am Haagteich in Kirschau. Trotz Regens in den Vormittagsstunden wurden fleißig Äste weggeschafft, die noch vom Hochwasser der vergangenen Jahre an einigen Stellen des Geländes lagen. Außerdem wurde Grasschnitt zusammengerecht sowie ein Zulaufgraben vertieft. Die Vereinsmitglieder bedankten sich mit einer zünftigen Bratwurst vom Grill.

  • "Blick zurück nach vorn“ – Vollversammlung des Freundeskreises 2012

    Freundeskreis Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen e.V.

    Am 19. Juni 2012 fand im Immanuel-Kant-Gymnasium die Vollversammlung des Freundeskreises statt. Neben den formalen Pflichten bei einem solchen Treffen stand der Rückblick auf die Arbeit des Vorstandes sowie weiterer Eltern, Freunde und Lehrer im Mittelpunkt. Verschiedene Arbeits- und Förderfelder wie die Unterstützung von Unterricht, weiteren schulischen und außerschulischen Aktivitäten, die inhaltliche und finanzielle Begleitung der Ganztagesangebote, die Beantragung von Fördermittelanträgen, die Sponsorengewinnung und –pflege, Bau und Erweiterungen vom Klassenzimmer im Grünen, die Durchführung des alljährlichen Ehemaligentreffens sowie viele kleinere und größere Aufgaben. Dabei wurde innerhalb der Vollversammlung deutlich, wie sehr jedem Einzelnen das Kant-Gymnasium „ans Herz gewachsen“ ist, sei es als Eltern, Ehemaliger oder Lehrer. Natürlich kann die aktive Beteiligung noch ausgebaut werden, wie kritische Stimmen in der Runde betonten, ein Verein lebt nicht nur vom aktiven Vorstand, sondern gerade auch von jedem einzelnen Mitglied und vielen weiteren Helfern und Freunden.

  • Maiwanderung

    {gallery}2012/SR/bild1.jpg{/gallery} {gallery}2012/SR/bild2.jpg{/gallery} {gallery}2012/SR/bild3.jpg{/gallery} {gallery}2012/SR/bild4.jpg{/gallery}

     

    Am 31.05.2012 war es endlich soweit, die Maiwanderung der 5. und 7.Klassen konnte trotz Nieselwetters starten. Alle Gruppen trafen sich13.30Uhr zur Begrüßung auf demNordhof und nach einer kurzen Begrüßung startete die erste Gruppe.

    Die erste Station -Sport- erwartete die Schüler an den Fischteichen in Wilthen. Es waren lustige Spiele wie Huckepacktragen oder Baumsitzen angesagt. Alle Teams feuerten ihre Vertreter kräftig an. Weiter ging die Wanderung hoch auf den Lärchenberg. Dort kam die zweite Station -Sinne-, hier musste die Gruppe ihre Fähigkeiten beim Schmecken von Gewürzen, beim Ertasten mit Füßen und beim Fühlen in Seife unter Beweis stellen.

  • Kantfestival: Der Vorverkauf startet! Und Helfer werden gesucht!

    Ab sofort können Karten für den Festivalabend zum Vorverkaufspreis von 5 € bei www.kantfestival.com unter "Kartenvorverkauf" bestellt werden.

    {gallery}2012/Plakat.jpg{/gallery}   {gallery}2012/Plakat1.jpg{/gallery}

    Desweiteren sind Eintrittskarten auch an jedem Dienstag und Freitag in der Frühstückspause zwischen 9.05 Uhr und 9.25 Uhr in unserer “Vorverkaufsstelle” des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen in der 1. Etage zu erwerben. An der Abendkasse beträgt der Kartenpreis 7 €

    Für folgende Aufgaben werden weitere Helfer (grau unterlegt) gesucht!!! Bitte weiterlesen!!!

  • Exkursion nach Dresden

    Nachdem wir das Judentum viele Wochen in Ethik- bzw. Religionsunterricht theoretisch betrachtet hatten, ging es am zweiten Mai für die Klassen 6/1 und 6/2 des IKG´s Wilthen nach Dresden. Dort wollten wir uns die Neue Synagoge und den „Alten Jüdischen Friedhof“ ansehen. 

    Nach der Busfahrt und einer kurzen Pause ging es für die Klasse 6/2 beim Jüdischen Gebetshaus los. Vor dem Gebetshaus wurden uns die vier Erinnerungen an die Alte Synagoge gezeigt. Dies sind einmal der Davidstern, zweimal alte Steine und Umrisslinien. Ihnen folgte die Erklärung der Architektur und der Besonderheiten . So besitzt die Synagoge zum Beispiel eine Orgel und sie erinnert außen an einen Tempel, innen aber an das Gebetszelt.

    Nach der Besichtigung der Synagoge liefen wir zum „Alten Jüdischen Friedhof“. Dort erfuhren wir etwas über die Merkmale jüdischer Friedhöfe. Merkmale sind z. B. dass die Gräber für die Ewigkeit gemacht sind oder dass die Grabsteine auf einer Seite hebräisch beschrieben sind. Später ging es mit dem Bus zurück nach Wilthen. Wir bedanken uns bei der Jüdischen Gemeinde Dresden für diesen erlebnisreichen und inhaltsreichen Tag.

     

    Daniel Sturm, Klasse 6/2

  • Wieder einmal Theater mit den Lehrern

    Anlässlich des Schuljubiläums haben sich 14 Lehrerinnen und Lehrer des IKG erneut in die Probenarbeit für eine Theateraufführung gestürzt. „Figaros Hochzeit“ von 2007 bekommt nun einen Nachfolger.

    (St)Erben ist tödlich

    Kriminalkomödie von Christine Steinwasser

    Wir laden alle Neugierigen am 18. Juli 2012 recht herzlich in das „Haus Bergland“ Wilthen ein.

    14.00 Uhr - Öffentliche Generalprobe ( 2,00 € )

    19.30 Uhr - Abendveranstaltung ( 5,00 € )

    Der Kartenvorverkauf läuft bereits. (jeweils Mittwoch von 13.00 - 13.30 Uhr in der Kantine)

    Ein Onlinekauf ist auch über c.tracksdorf@web.de möglich. Die Bezahlung erfolgt auf das Konto des Freundeskreises, Kontonummer 1000030730, BLZ 85550000 bei der KSK Bautzen unter Angabe Ihres Namens. Sie erhalten eine Buchungsnummer für die an der Kasse hinterlegten Karten.

  • Bravouröser Erfolg bei "Jugend musiziert" in Stuttgart

    „Singen ist idealerweise ein Zusammenkommen von Körper und Geist, das sinnliche Begreifen einer Idee!" (Ch. Gerhaher)

    {gallery}2012/s. mai 2.jpg{/gallery}

    Das Singen hat Sandra Mai (Sopran) seit jeher fasziniert und seitdem nicht losgelassen. Der 1. Preis in der Ensemblewertung (Kategorie Singstimme und Klavier) beim Landeswettbewerb Sachsen - mit ihrer Partnerin Lubina Mitschke am Klavier - zeigte: Sandra kann die klassische Klanglichkeit hervorragend umsetzen.

    Nunmehr standen Sandra Mai und Lubina Mitschke beim 49. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert" in Stuttgart auf der Bühne. Sandra erreichte mit ihrer Partnerin in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld von 28 Ensembles die Bewertung „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen" und schrammte damit ganz knapp am 3. Preis vorbei.

    Herzlichen Glückwunsch für diese fabelhafte Leistung!

  • Landessieger Sachsen erreichten im Bundesfinale den 11.Platz

     {gallery}2012/TT/tt1.jpg{/gallery} {gallery}2012/TT/tt2.jpg{/gallery} {gallery}2012/TT/tt3.jpg{/gallery}

    Die Tischtennis-Mädchenmannschaft vom Kant-Gymnasium wurde in diesem Jahr beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ (Jahrgänge 1996-99) Sachsenmeister und qualifizierte sich mit diesem Sieg, wie bereits im vergangenen Jahr, für das Bundesfinale vom 08.05. bis 12.05.12 in Berlin.

    Das Teilnehmerfeld bestand aus den Siegermannschaften der 16 Bundesländer. In der Vorrunde verloren die Kant- Schülerinnen gegen die Vertreter aus Rheinland-Pfalz und Niedersachsen deutlich, hatten aber im letzten Vorrundenspiel gegen Berlin, in einem äußerst spannenden und nervenaufreibenden Match, mit 5:4 die Nase vorn. So wurde Platz 3 in der Vorrundengruppe B erreicht.

  • Känguru-Wettbewerb

     {gallery}2012/mathe/lea-happel.jpg{/gallery} Bild zum Vergrößern anklicken!

    Zum 2.Male führten wir dieses Jahr den Känguru-Wettbewerb (ein mathematischer Wettbewerb innerhalb Deutschlands) an unserer Schule durch. Es bleibt abzuwarten, ob auch dieses Jahr einigen Schülern wieder ein großer „Känguru-Sprung“ gelang. Lea Happel aus der Klasse 8/2 schaffte es im vergangenen Jahr unter die besten 6 Schüler Deutschlands. Deshalb nahm sie auch beim DATCH Känguru-Wettbewerb teil. Dies ist ein internationaler mathematischer Wettbewerb, an dem Schüler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander antreten. Jedes Land stellt eine Mannschaft, die aus 6 Schülern besteht. Die deutsche Mannschaft belegte Platz 1, auch weil Lea das zweitbeste Ergebnis aller Teilnehmer erbrachte. Eine tolle Leistung, wie wir finden!

    Talent, Leidenschaft und Fleiß sind nicht nur im Sport oder der Kunst für den Erfolg entscheidend. Lea beweist immer wieder, dass das auch das Erfolgsrezept in Mathematik und Physik schlechthin ist. In diesem Jahr qualifizierte sie sich zur 3.Stufe der Mathematikolympiade und erreichte so einen 2.Platz. Und das auch Mädchen in der Physik ganz vorn mit streiten, belegt Lea mit dem 1.Preis bei der 2.Stufe der Physikolympiade und der Qualifikation zur 3.Stufe. Weiter so Lea!

  • Vielen Dank für eure Beteiligung!

    Die Umfrage zu den Entwürfen für unser Kantfestival ist nun abgeschlossen. 17 kreative Vorschläge standen zur Auswahl, 809 (achthundertundneun!) Stimmen wurden abgegeben .... Vielen Dank an alle Beteiligten!!! Am besten gefielen euch die Entwürfe von Anna Wagner (293 Votes), Eva-Maria Pilz (235 Votes) und Christin Röschke (219 Votes). Der Freundeskreis und die Sponsoren haben kürzlich - unter Berücksichtigung eurer Votes - den Entwurf von Christin Röschke gekürt. Ihr Design wird Vorlage für Eintrittskarten, Flyer und Plakate nicht nur für das Kantfestival, sondern in Abänderungen auch für einige weitere Veranstaltungen. Herzlichen Glückwunsch!

  • Live auf Sendung!

    „Radio. Geht ins Ohr. Bleibt im Kopf.“ – diesen aktuellen Slogan der sächsischen Hörfunksender nahmen sich 13 Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen zu Herzen und erstellten in der Woche des fächerverbindenden Unterrichts ihre eigene Radiosendung.

    {gallery}2012/fvu/radiosendung/radio (1).jpg{/gallery}   {gallery}2012/fvu/radiosendung/radio (2).jpg{/gallery}

  • Berlin - Im Herzen ohne Mauer

    Geschichte, Moderne, Vielfalt, all diese Eindrücke überkamen uns auf unserer Berlinreise innerhalb der fächerverbindenden Unterrichtswoche. Schon die Anreise war mit viel Aufregung und natürlich auch Spaß verbunden. 14 total aufgeregte Schüler, der Klassenstufen 9 und 11, und zwei noch recht entspannte Lehrer traten am Montagmorgen dem 26.03.2012 am Wilthener Bahnhof ihre Bildungsreise Richtung Hauptstadt an. Zum ersten Mal schockte unsere lustige Truppe Frau Heußer und Herrn Pech mit unserem teilweise sehr umfangreichen Gepäck – man will ja schick sein in der Hauptstadt. Doch dank hilfsbereiten, netten und starken Jungs schafften wir es, all die Sachen heil und vollständig ans Ziel zu bringen.

    {gallery width=300}2012/Berlin2012/P1010887.JPG{/gallery}

  • Erste Entwürfe eingetroffen

    Die ersten Entwürfe (Eintrittskarten, Flyer, Plakate) für das Kantfestival sind eingetroffen. Schaut sie euch unter >>> Entwürfe <<< doch schon mal an…

    Über eure persönlichen Favoriten könnt ihr danach in der >>> Umfrage <<< abstimmen! Weitere Ideen, Vorschläge, Designs sind willkommen! Bitte spätestens in der Woche nach den Osterferien bei Herrn Reitz abgeben oder senden an: reitz-sohland@t-online.de.

  • Unterstützt uns bei "Abschlussball sponsored by Sparkasse" !!!

    Der Jahrgang Klasse 12 macht bei dem Wettbewerb "Abschlussball sponsored by Sparkasse" der Kreissparkasse Bautzen mit. Dabei geht es darum, möglichst viele Votes für ein hochgeladenes Foto zu dem Motto "Was ist das wichtigste must-have für eure Abschlussfeier?" zu bekommen.

    Der erste Platz bekommt 1000, der zweite 500 und der dritte 300 Euro für seine Abifeier.

    Heute ist schon Halbzeit. 1320 Votes wurden bisher für 10 Bilder abgegeben. Wir brauchen weiterhin dringend Votes! Eure Stimme würde könnte uns sicher weiterhelfen!

    Der Link zu unserem Bild:
    http://www.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fs.pitcom.net%2Ffacebook%2Fvoting%2Fbautzen%2Fpicture.php%3Fp%3D14&h=2AQH-wWW0

    Bedingung ist natürlich, dass man bei Facebook angemeldet ist. {gallery}2012/Deutsch/Abi12.jpg{/gallery}

    Danke! Eure 12te Klasse!

  • Leipziger Allerlei

    Eine (Zeit-)Reise über den Wilthener Tellerrand

    {gallery}2012/gewi/img_2655-2.jpg{/gallery} 

    Vom Völkerschlachtdenkmal mit seinen 500 Stufen konnten wir bis 1813 zurücksehen und gleichzeitig in unsere Zukunft (Studium, Beruf) blicken. Dieses monumentale Kriegerdenkmal wurde 1913 zum hundertjährigen Gedenken der Völkerschlacht zu Leipzig, die die napoleonische Fremdherrschaft beendete, errichtet. Besonders überwältigend waren die großen Figuren, die auf uns teilweise sogar beängstigend wirkten.

  • Neuer Blog und Aufruf zum Kantfestival

    Aufruf !!!

    zum „Kantfestival“ 2012 am Donnerstag, dem 19.07.2012.

    Schüler gestalten Werbung für das Kantfestival!

    Wir suchen einen genialen Entwurf

    für unsere Eintrittskarten, Plakate und Flyer zum Kantfestival am 19.07.2012 Alle, die mitmachen, erwartet eine ehrende Auszeichnung! Die besten Entwürfe aber bekommen stolze Trophäen!!!! Abgabe: spätestens nach den Osterferien (gerne auch eher). Ob Zeichnung, Collage, digitaler Entwurf - alles ist willkommen! Nutzt den neuen Blog! Bitte an: Matthias Reitz (z.B. reitz-sohland@t-online.de)

    Neuer Blog !!!

     

    Alle Informationen, Neuigkeiten, Kommentare und Hintergründe zum Kantfestival siehe:

    http://kantfestival.wordpress.com

     

     

     

  • Leipziger Buchmesse 2012 mit Teilnehmerrekord!

    {gallery}2012/Deutsch/img_1240.jpg{/gallery}

    Die diesjährige Exkursion zur Buchmesse konnte einen Kant-gemäßen Teilnehmerrekord verzeichnen! Knapp 150 Schüler der Klassenstufen 5 -9, darunter vier Buchmesseveteranen der Klasse 11 - diese übrigens mit ihrer 6. Teilnahme :)) -  machten sich mit drei Bussen auf nach Leipzig.

  • Barokkokko

    {gallery}2012/Deutsch/d-exku6.jpg{/gallery} {gallery}2012/Deutsch/d-exku10.jpg{/gallery} {gallery}2012/Deutsch/d-exku2.jpg{/gallery} {gallery}2012/Deutsch/d-exku3.jpg{/gallery}

    Eine „interessante“, „lehrreiche“, „etwas andere“ und auch „spaßige Exkursion“ (Originalton der Klasse) unternahmen die Schüler des künstlerischen Profils Klasse 8 nach Dresden. Unter dem Thema „Barokkokko“ erlebten sie nicht nur eine Stadtführung der anderen Art und erhielten einen informationsreichen Einblick in die Geschichte Dresdens, sondern erarbeiteten sich auch für das Fach Künstlerisches Profil charakteristische Studien: Tanz, Fechtkampf, höfische Grußarten etc. wurden an historischen Plätzen geprobt und verfeinert (oftmals unter neugierigem Blick von Touristen aus aller Welt).

  • "Adressat unbekannt"

    „Die Macht, die Schulse getragen hat, bringt ihn zu Fall…“

    Diese Worte von dem Lesenden Jürgen Thomas in der Diskussion nach der Aufführung des Dramas „Adressat unbekannt“ waren wohl für alle Zuschauer sehr eindrucksvoll. Schüler/innen und Lehrer/innen des Wilthener Gymnasiums verfolgten gespannt, was sich da auf der Bühne ereignete: Es wurden Briefe gelesen, die die Autorin Kressmann Taylor 1938 in den USA zur Veröffentlichung brachte. In ihnen begegnet der Leser zwei Menschen, aus deren Geschäftspartnerschaft eine Freundschaft gewachsen zu sein scheint. Sie trennen sich Anfang der 1930-er Jahre,

    {gallery}2012/gewi/adresse (1).jpg{/gallery}

  • Sachsenfinale 2012 Tischtennis

    Sachsenfinale 2012 Tischtennis

    Sie haben es wieder geschafft! Die Mädchen der WKIII (Luise Hillmann, Emily Räpke, Julia Schulze, Nathalie Tempel, Angelique Adler, Vanessa Menge und Isabel Gehser ) fahren vom 08.05.bis 12.05.2012 zum Bundesfinale im Tischtennis. Sie gewannen vor dem Team des Robert-Schumann-Gymnasiums Leipzig und vertreten damit das Land Sachsen in Berlin. Dabei war das Spiel um Platz 1 nichts für schwache Nerven. Nach einer furiosen Aufholjagd wurde ein 2 : 4 Rückstand noch in einen 5 : 4 Sieg umgewandelt. Im letzten Doppel gaben Angelique Adler und Ersatzspielerin Isabel Gehser ihr Bestes. Unter dem Riesenjubel ihrer mit fiebernden und mit zitternden Mannschaftskameradinnen wurde der Sieg perfekt gemacht.

    {gallery}2012/TT/sieger-tt-1.jpg{/gallery}    {gallery}2012/TT/sieger-tt-2.jpg{/gallery}

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Anmeldung am Gymnasium

    Sehr geehrte Eltern,
    am 09. März erhalten Ihre Kinder die Bildungsempfehlung.

    Die Anmeldung an unserem Gymnasium kann im Zeitraum vom 09. März bis 16. März 2012 in der Zeit von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Schulsekretariat (1. Obergeschoss) erfolgen.
    Am Dienstag (13.03.) und am Donnerstag (15.03.) stehen wir Ihnen für die Entgegennahme der Anmeldeunterlagen bis 18:00 Uhr zur Verfügung.

    Folgende Unterlagen sind mitzubringen:
    - Aufnahmeantrag (Formular)
    - Original der Bildungsempfehlung
    - Formular der Rückmeldung an Eltern/Grundschule
    - Kopie (unbeglaubigt) der letzten Halbjahresinformation
    - Kopie (unbeglaubigt) der Geburtsurkunde

    Bartz
    Schulleiter

  • Jubiläumskonzert "Kantfestival" am 19. Juli 2012

    Achtung!  Vorankündigung! Bitte vormerken! Weitersagen!

     

    „Kantfestival“

    www.kantfestival.com

     

     

     20 Jahre Gymnasium in Wilthen

    Donnerstag, am 19.07.2012

     

    Das IKG Wilthen gestaltet (in Produktion und Zusammenarbeit mit dem Valtenbergwichtel e.V. und dem Förderverein der Schule) am Ende der Schulfestwoche zum 20jährigen Jubiläum auf dem Areal der Schule ein Jubiläumskonzert der Sonderklasse!

    Am Vorabend der Zeugnisausgabe  werden auf einer großen Open-Air Bühne und in einem Zirkuszelt ehemalige und heutige Schüler in Bands, Gruppen oder als Solisten agieren. Dabei wird alles geboten: Rock & Pop, Klassik, Kunst & Graffiti, Tanz, Gauklerei & Schwarzlicht - Solisten, Duette bis Lehrerband & Schulchor!

    Mit dabei sind u.a.: Jolly Jumper (Jörgen Märcz), MadC (Claudia Walde), Jana Schmück (ELLEments), The Seasons (Sebastian Lebelt, Peter Moewes), Susann Großmann, Tobias Mäthger, Live Electronica mit Jens Vetter, Patrick Patzschke (Sewage Plant) und viele, viele andere. Moderation: Jürgen Hönig & guests. Weitere Informationen unter

     

    www.kantfestival.com 

    Kontakt: Matthias Reitz, reitz-sohland@t-online.de, www.valtenbergwichtel.de

  • Einweihung der neuen Computerkabinette

    Am Dienstag, dem 28.02.2012, hatte der Schulleiter Herr Bartz in der großen Pause die Mitglieder des Schülerrates sowie Klassensprecher und Lehrer in den Raum 12, das neueste der Computerkabinette, eingeladen. Anwesend waren auch der Bürgermeister der Stadt Wilthen, Herr Herfort, sowie Herr Petzold von der Stadtverwaltung. Der Schulleiter dankte den Vertretern der Stadt für die große Investition in die neue Technik und die gute Ausstattung der Räume. Herr Herfort wünschte den Schülern und Lehrern viel Freude mit der neuen Rechentechnik, die besonders die Möglichkeiten bei der informatorischen Ausbildung sowie die Nutzung der Informationsbeschaffung über das Internet für den Unterricht weiter verbessert. Er knüpfte den Wunsch an, dass die Schüler sehr sorgsam mit den Geräten und der Ausstattung umgehen mögen, denn die finanziellen Werte, die durch die Stadt und das Land Sachsen investiert wurden, sind beträchtlich. Von Seiten der Schüler ergriff Jacob Fabich das Wort und dankte dem Bürgermeister und der Schulleitung für die Anschaffung der neuen Technik.

    {gallery}2012/Info-neu/info-neu-1.jpg{/gallery}  {gallery}2012/Info-neu/info-neu-2.jpg{/gallery}  {gallery}2012/Info-neu/info-neu-3.jpg{/gallery}  {gallery}2012/Info-neu/info-neu-12.jpg{/gallery}

    {gallery}2012/Info-neu/info-neu-10.jpg{/gallery}  {gallery}2012/Info-neu/info-neu-8.jpg{/gallery}  {gallery}2012/Info-neu/info-neu-6.jpg{/gallery}  {gallery}2012/Info-neu/info-neu-5.jpg{/gallery}

    /p
  • Neues vom Sport

    Regionalfinale Handball WK II (weibl.)

    am 26.01.2012 in Kamenz

     

    Letzten Donnerstag spielten die Mädchen der WK II unseres Gymnasiums um den Einzug ins Sachsenfinale. Wie immer war unser Team sehr motiviert, zeigte sich kämpferisch und einsatzstark.
    Die Mannschaften aus Görlitz, Hoyerswerda und wir waren vom Leistungsstand her ausgeglichen, spielten auf gleichhohem Niveau. Nur Löbau viel deutlich ab.
    Dass es am Ende „nur“ zu Platz 3 reichte, lag an einigen Unkonzentriertheiten in der Deckung und im Abschluss, sowie an konditionellen Defiziten.

    Ergebnisse:

    Wilthen – Hoyerswerda (1.Platz) 12 : 12
    Wilthen – Görlitz (2.Platz) 10 : 13
    Wilthen – Löbau 12 : 4
    Es spielten:
    Maika Burkhardt, Annegret Lugenheim, Lydia Hutter, Carolin Adam, Laura Hempel,
    Patricia Marschner, Anna Hage, Luisa Neisser, Philomena Schnarrer

    G. Balassa

    {gallery}2012/hb2/sport2.jpg{/gallery}   {gallery}2012/hb2/sport1.jpg{/gallery}   {gallery}2012/hb2/sport4.jpg{/gallery}

  • Das war die "Nacht der offenen Tür" 2012

    Am Freitagabend fand die traditionelle "Nacht der offenen Tür" an unserem Gymnasium statt. Sehr zahlreiche Besucher konnten sich von den vielen Facetten der unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Arbeit an unserer Schule überzeugen. Für das rege Interesse der Besucher dieses Abends möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

    Ebenfalls zu Gast war der Bürgermeister der Stadt Wilthen Herr Herfort. Bei einem Rundgang mit dem Schulleiter nahm er besonders die neu eingerichteten Computerkabinette in Augenschein.

    Hier einige Bilder des Abends.

     {gallery}2012/ndot12/ndot2012-5.jpg{/gallery}   {gallery}2012/ndot12/ndot2012-4.jpg{/gallery}    {gallery}2012/ndot12/ndot2012-6.jpg{/gallery}    {gallery}2012/ndot12/ndot2012-8.jpg{/gallery}

    {gallery}2012/ndot12/ndot2012-1.jpg{/gallery}    {gallery}2012/ndot12/ndot2012-9.jpg{/gallery}    {gallery}2012/ndot12/ndot2012-20.jpg{/gallery}    {gallery}2012/ndot12/ndot2012-16.jpg{/gallery}

    Weitere Bilder!

  • Kunstexkursion

    Kunstexkursion nach Dresden

    kunst1

    Das neue Jahr 2012 begann für alle Schüler der Jahrgangsstufe 11 mit einer Exkursion in die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Schwerpunkt war die Skulpturensammlung des Albertinums. Während sich der größte Teil der Elftklässler theoretisch und künstlerisch- praktisch mit Werken des Pulsnitzer Bildhauers Ernst Rietschel sowie antiken und modernen Skulpturen auseinander setzte, beschäftigten sich die „Musiker“ mit impressionistischen Malkonzepten in der Galerie“Neue Meister“, um diese auf die Musik anwenden zu können.- Es war eine gelungene Exkursion, die in den kommenden Schuljahren unbedingt weiterhin Bestand haben sollte.

    kunst2

    „Durch den Besuch der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden habe ich Neues über Plastiken und Skulpturen der Moderne und der Antike erfahren.“
    (Max)

     

    „Ich erhielt einen Zugewinn in der Beziehung, dass ich erkannt habe, wie viele verschiedene Arten von Skulpturen es geben kann.“
    (Florian)

     

    „Es waren viele schöne Werke dabei, und ich konnte das, was wir im Unterricht gelernt haben, noch einmal visualisieren.“ 
    (Willy)

     

    „Besonders beeindruckt hat mich die Vielfältigkeit der Skulpturen, die in den Motiven, im Material, aber auch in der Aussageabsicht zum Vorschein kam.“  
    (Eva- Maria)

    kunst3

  • Neues von den Kantianern

    Neues von den Kantianern
    Informationen aus dem Immanuel-Kant-Gymnasium
    „ Zusammenkunft ist ein Anfang,
    Zusammenhalt ist ein Fortschritt,
    Zusammenarbeit ist ein Erfolg.“
    von Henry Ford
    Der letzte Monat des Jahres 2011 war mit einer Menge von schulischen Aktivitäten ausgefüllt. Neben der alltäglichen Arbeit stand auch die Hilfe für andere Menschen wieder im Mittelpunkt unseres Interesses.
    So konnten wir mehr als 30 Päckchen für ein Waisenhaus in Rumänien und über 55 Rucksäcke für die Schulanfänger in Tansania bereitstellen. Allen Spendern möchten wir an dieser Stelle für ihre Spendenbereitschaft danken. Besonders erfreulich war auch die große Beteiligung der Klassen an den verschiedenen Aktionen zum Jahresende.
    Ein besonderer Höhepunkt war wieder einmal das Weihnachtskonzert unserer Schule in der evangelischen Kirche zu Wilthen. Gesang, Schauspiel und Instrumentalbeiträge stimmten uns auf die Weihnachtsfeiertage ein. Bei allen Mitwirkenden möchten wir uns an dieser Stelle für die wundeschönen Erlebnisse bedanken.
    Im Monat Januar erwartet uns ein ganz besonderer Höhepunkt!
    Freitag, der 27.01.2012
    18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
    kantbildfuerphotopaint
    Die traditionelle „ Nacht der offenen Tür“
    soll den Entwicklungsstand unserer Schülerinnen und Schüler einem breiten Publikum verdeutlichen. Einige Geheimnisse können wir schon an dieser Stelle verraten:
    • weitgereiste Absolventen unseres Hauses berichten von ihren Erlebnissen auf den verschiedensten Kontinenten unserer Erde
    • die Fachschaften Deutsch und Musik suchen die Supertalente der Schule
    • die Naturwissenschaften ( Biologie und Chemie) versuchen sich an „ alchimistischen, durststillenden Experimenten“
    • die Physik ist der Natur auf der Spur
    • die Klasse 7/1 stellt den Kontinent Afrika vor
    • die Mathematiker suchen den „ Mathemillionär“
    • die neue Computerausstattung wird präsentiert
    • der Elternrat und selbstverständlich auch der Schülerrat sind ebenfalls mit vielfältigen Aktivitäten vertreten
    • ab 18:30 Uhr lädt der Freundeskreis im Zimmer 9 zu einer amerikanischen Versteigerung toller Schülerarbeiten ein, das Angebot reicht von Arbeiten aus dem Kunstunterricht über Keramikarbeiten bis zu gefilzen Teilen

      filz1 kunst1
    Viele ungenannte Attraktionen erwarten sie, liebe Besucher noch an diesem Abend. Welche es sind? Lassen sie sich überraschen! Kommen sie bei uns vorbei und bestaunen sie die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und eine Kinderbetreuung ist auch organisiert.
    Den genauen Ablauf des Abends entnehmen sie bitte den Veröffentlichungen auf unserer „ Homepage“ oder den Informationen der Tagespresse. Lassen sie sch überraschen und genießen sie den Abend in unserem Hause.
  • 51. Mathematik-Olympiade - unsere Besten

    2. Stufe der 51. Mathematikolympiade

    Am 9. 11. 2011 kämpften 44 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums in einem Klausurwettbewerb um beste Ergebnisse im Fach Mathematik.

    Die Auszeichnungsveranstaltung fand traditionell am letzten Schultag des Jahres (22.12.2011) statt.

    Frau Schücke von der Sparkasse Wilthen, unser Schulleiter Herr Bartz und Frau Saring zeichneten die erfolgreichsten Teilnehmer der 2. Stufe der 51. Mathematikolympiade aus.

    Die Preise für die erstplazierten jeder Klassenstufe sponserte traditionell die Sparkasse Wilthen. Dafür unseren herzlichsten Dank.

     

    Unsere erfolgreichste Teilnehmerin war wieder Lea Happel (8/2). Sie erreichte die höchst mögliche Punktzahl. Aber auch Theresa Ortscheidt (6/2) sowie Friedericke Wagner(7/3) und Gotthard Brandt (5/1) erreichten hervorragende Ergebnisse. Diese vier KANTIANER sind für die 3. Stufe dieses schwierigen Mathematikwettbewerbes nominiert. Dazu wünschen wir sehr viel Erfolg.

     

    Unsere Preisträger im Überblick

    Klasse 5

    Klasse 7

    1. Platz

    Gotthard Brandt

    5/1

    1. Platz

    Friedericke Wagner

    7/3

    2. Platz

    Deborah Effenberger

    5/3

    2. Platz

    Benjamin Knobel

    7/4

    3. Platz

    Jasmin Mickan

    7/1

    Klasse 6

    Anerkennung

    Nicole Schulze

    7/1

    1. Platz

    Theresa Ortscheidt

    6/2

    2. Platz

    Daniel Sturm

    6/2

    Klasse 8

    3. Platz

    Theresa Birnbaum

    6/2

    1. Platz

    Lea Happel

    8/2

    2. Platz

    Sophie Thomas

    8/1

    3. Platz

    Lukas Holder

    8/1

     

    Herzlichen Glückwunsch für die Preisträger und ein Danke an alle, die sich den Aufgaben der 51. Mathematikolympiade gestellt haben. Die Mathematiklehrer sind besonders stolz auf euch!

     

    G. Saring

     

     

    Anmerkung:

    Am 15. März 2012 findet der Känguruwettbewerb für Mathematik statt.

    Alle Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen, an diesem Test teilzunehmen.

     

    Teilnehmer

    Ansprache

    Preistraeger

  • Frohe Weihnachten!!

    Sehr geehrte Eltern und Freunde unserer Schule,

    ich wünsche Ihnen im Namen der Schulgemeinschaft unseres Gymnasiums ein besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest sowie

    für das kommende Jahr alles Gute, viel Gesundheit und Erfolg.

    Für die sehr angenehme Zusammenarbeit und die Unterstützung unserer Arbeit möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken.

    Im Namen aller Lehrer und Schüler
    des Immanuel- Kant- Gymnasiums Wilthen

    Bartz
    Schulleiter

  • Weihnachtsgrüße

    weihnacht

  • Englandfahrt der 9. Klassen vom 10.9. - 16.9.2011

    London – eine Stadt, die mit ihrem englischem Charme und ihren vielen fremden Einflüssen beeindruckt. Auch wir wurden von der Fröhlichkeit und der Gastfreundlichkeit der vielen Kulturen angehörenden Einwohnern in den Bann gezogen. Unsere Freizeit in London verbrachten wir vorwiegend mit Shoppen, Sehenswürdigkeiten besichtigen und essen. Als wir unsere erste U-Bahn-Fahrt machten, staunten wir über die weit nach unten reichenden Rolltreppen und die geschäftigen Menschenmengen. Auch wenn wir reichlich Zeit in London verbrachten, reichte diese nicht annähernd aus, um jeden Teil Londons sehen zu können. Aber das war auch nicht notwendig, denn bereits nach kurzer Zeit hatten wir das Lebensgefühl der Engländer vollständig übernommen.

    {gallery}2011/England{/gallery}

  • Englandfahrt der 9. Klassen 2011

    10.09.2011 – Wir trafen uns 21.00 Uhr auf dem Nettoparkplatz in Wilthen. Dort begannen wir unsere lange Fahrt nach England. Um etwa Mitternacht hielten wir bei McDonalds um eine kleine Pause zu machen.

    11.09.2011 – Nach weiteren 10 Stunden waren wir in Calais angekommen, um die 2 stündige Fährfahrt bis nach Dover, in England anzutreten. Von dort aus fuhren wir direkt nach Canterbury, wo wir eine alte Kathedrale besichtigen konnten und auch Freizeit hatten. Gegen 17 Uhr trafen wir in London ein, wo wir nach etwas Wartezeit von unsern Gastfamilien abgeholt wurden. Mit den netten Gastfamilien konnten wir gut kommunizieren und dort gab es auch leckeres Essen und ein gemütliches Bett.

  • Änderung bei der Preisvergabe beim Informatik-Biber 2011

    Werte Schüler,
    bei der Auswertung des Informatik - Biber  wurde durch die Veranstalter festgestellt, dass der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben in den Altersklassen recht unterschiedlich war.

    Deswegen wurde die Preisvergabe neu angepasst, wodurch sich die Anzahl der Preisträger deutlich verändert hat. 

    • Nun erhalten in der Klassenstufe 5/6 3 Schüler einen 2ten Preis, 27 einen 3ten Preis und 47 einen 4ten Preis.
    • In der Klassenstufe 7/8 erhalten 5 Schüler einen 2ten Preis, 29 einen 3ten Preis und 72 einen 4ten Preis.
    • In der Klassenstufe 9/10 erhalten 2 Schüler einen 2ten Preis, 15 einen 3ten Preis und 49 einen 4ten Preis.

    Alle Ergebnisse sind nach dem Einloggen unter folgenden Link "Schulinterne Wettbewerbe" zu lesen. 

    http://www.informatik-biber.de/Archiv/informatik-biber-2011

  • Faschingsball des Immanuel-Kant-Gymnasium

    Bald ist es wieder soweit! Der alljährige Faschingsball unseres Gymnasiums findet einmal mehr aufs Neue statt! Mit Hilfe des Jugendvereins Valtenbergwichtel e.V. wollen wir euch dieses Jahr zum Motto "Las Vegas" eine tolle Party bieten.
    Also ihr Herren, holt eure Anzüge raus und an die Damen: Wir wollen tolle Kleider und atemberaubende High Heels sehen. Natürlich ist es keine reine Mottoparty, aber wir sind auf kreative Ideen gespannt!
    Für die passende Musik, sowie eine Pokerecke wird gesorgt. Über das Programm „Hangover Reloaded" wollen wir noch nicht so viel verraten, also lasst euch überraschen!

    Wann: Freitag, 02.12.2011
    Wo: Neukirch, Eiche
    Einlass ab 19:00 Uhr
    Beginn: 19:30 Uhr


    VVK: 3,50€ im IKGW & im Jugendhaus Neukirch (ab 07.11)
    AK: 6,00€ (P16 und 9. Klassen des IKGW)

    Über reichliches Erscheinen würden wir uns freuen!
  • Volles Haus zum Schnuppertag am Kant-Gymnasium

    Viele Grundschüler kamen am 19. November in unsere Schule, um unser Haus kennen zu lernen. Nach einer Begrüßung durch unsere stellvertretende Schulleiterin Frau Jacob, erwartete die Schüler ein kleiner Unterrichtstag. 4 Klassenlehrer führten sie zu 3 jeweils 20 Minuten dauernden Unterrichtsstunden, in denen sie vor allem die neuen Fächer beschnuppern konnten. Besonders beeindruckt waren sie von den Experimenten im Fach Physik, der sehr elegant klingenden Sprache Französisch und den ausgestopften Tieren im Biologiekabinett. Jeder Schüler bekam einen Bleistift und einen Hefter, in dem er seine ersten Aufzeichnungen abheften konnte.

    {gallery}2011/Schnuppertag2011/St2011 (15).JPG{/gallery}   {gallery}2011/Schnuppertag2011/St2011 (16).JPG{/gallery}   {gallery}2011/Schnuppertag2011/St2011 (22).JPG{/gallery}

  • Flower Power, Peace and Love

    Unter dem Motto „die Hippis sind los“ haben die Kantianer die Tradition des Verkleidungstages fortgeführt. Wie jedes Jahr am 11.11. haben sich wieder viele Schüler in Schale geworfen und getreu einem Motto mit Kreativität und Witz verkleidet. Das Thema war einmal etwas Anderes, denn es ging um Flower Power, Peace und Love. So liefen an diesem Tag am IKG eine Menge gut gelaunter Schüler herum, die Haarbänder, grellbunte Shirts, Hosen und oft auch Perücken trugen.

    {gallery}2011/VT2011/VT (2).jpg{/gallery}   {gallery}2011/VT2011/VT.jpg{/gallery}   {gallery}2011/VT2011/VT (3).jpg{/gallery}   {gallery}2011/VT2011/VT (4).jpg{/gallery}

    In der 6. Stunde zogen alle Schüler und Lehrer in die große Turnhalle und warteten gespannt auf ein Programm mit Spiel und Spaß. Geplant und auch durchgeführt wurden ein kleiner Limbo-Wettkampf, ein Karaoke-Wettstreit und ein spaßiges und krümeliges Pfannkuchen-Wettessen. Außerdem wurden zum Ende die besten Kostüme gewählt, was der Jury sehr schwer fiel, denn es gab eine Riesenauswahl an preisverdächtigen Verkleidungen. Obwohl der Schülerrat sich viel Mühe gab um junge wie ältere Schüler anzusprechen, waren leider nicht sehr viele Schüler der Sek II verkleidet und während des Programms hielten sich sie sich eher im Hintergrund. Wir hoffen nächstes Mal ist die Beteiligung aller größer und dass es wird wieder eine Freude wird, durchs Schulhaus zu laufen und die Kostüme zu bewundern.

    Weitere Bilder hier!

  • Gewählte Vertreter im Elternrat Schuljahr 2011/2012

    Elternsprecher: Frau Huschenbett  9/3

    Stellvertreter: Herr Lange 6/2 

    Mitglieder der Schulkonferenz: 

    • Frau Zimmer 12/La
    • Herr Ulbricht 5/1 

    Stellvertr. Mitglied: Frau Köhler 7/2

  • Informatik-Biber 2011!

    Die Ergebnis des diesjährigen Biberwettbewerbes in Informatik liegen vor. Über 150.000 Teilnehmer waren beim Informatik-Biber 2011 dabei! Von unserer Schule nahmen 353 Schüler der Klassenstufe 5 bis 10 teil.

    Die besten Ergebnisse erreichten in der Klassenstufe 5/6:
    Alexandra Löbmann und Rebacca Thieme mit 200 Punkten
    In der Klassenstufe 7/8:
    Dennis Marschner und Nick Thomas mit 200 Punkten
    In der Klassenstufe 9/10:
    Eric Hermann und Kevin Kleinstück mit 171 Punkten
    Insgesamt konnten in der Klassenstufe 5/6 ein 2ter Preis und achtzehn 3te Preise, in der 7/8 zwei 2te Preise und neun 3te Preise und in der 9/10 zwei 3te Preise gewonnen werden.

    Alle Ergebnisse sind nach dem Einloggen unter "Schulinterne Wettbewerbe" zu lesen.

  • Sieg und Platz 2 für unsere TT-Spieler

    Am Freitag, den 11.11. fand in Bautzen das Kreisfinale im Tischtennis beim WeTTbewerb "Jugend trainiert für Olympia staTT. Unsere Schule nahm mit 2 Mannschaften an dem WeTTbewerb teil.

    Die Mädchen konnten ihrer Favoritenrolle, sie waren im vergangen Jahr bis ins Bundesfinale gekommen, gerecht werden und siegten souverän mit 8 : 1. Es spielten Luise Hillmann, Emely Räpke, Julia Schulze, Nathalie Tempel, Angelique Adler, Isabel Gehser und Vanessa Menge.

    {gallery}2011/TT11.11/TT11.11 (2).JPG{/gallery}   {gallery}2011/TT11.11/TT11.11.JPG{/gallery}   {gallery}2011/TT11.11/TT11.11 (3).JPG{/gallery}   {gallery}2011/TT11.11/TT11.11 (4).JPG{/gallery}

    Bei den Jungen waren 3 Mannschaften am Start. Im ersten Spiel mussten sie gegen die Mannschaft von der freien MiTTelschule Weißenberg antreten. Nach einem Spielstand von 4 : 4 musste das letzte Doppel über den Sieg entscheiden. Leider ging es verloren. Nach dem Sieg über das Schiller - Gymnasium belegten sie den 2. Platz. Es spielten Toni Saring, Benno Hanschmidt, Clemens Woitaske, Lars Ortscheidt, Lukas Knauth, Johann Helth und Eric Jungmichel.

  • Liebe Schüler der 4. Klassen und liebe Eltern!

    Wir laden euch / Sie recht herzlich ein zum 

    Schnuppertag am Kant-Gymnasium 

    am 19.11.2011

    von 9.00 - 12.00 Uhr 

    Lernt unsere Schule kennen! Gewinnt Einblicke in das Lernen an einem Gymnasium! Nehmt am Schnupperunterricht teil.

    Wir führen Sie und Ihr Kind gern durch unsere Schule, informieren Sie über die gymnasiale Ausbildung sowie Besonderheiten in unserer Einrichtung. Sie können mit anderen Eltern, deren Kinder unsere Schule besuchen, in zwangloser Atmosphäre ins Gespräch kommen und sich bei Lehrern über Anforderungen sowie Lehr- und Lernmethoden kundig machen.
    Während Sie sich informieren, haben Ihre Kinder die Gelegenheit, sich spielerisch und praktisch zu betätigen.

    Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Tag bei uns begrüßen zu können. 

    Anett Päprer

    Flyer hier!

  • Schüler des Wilthener Gymnasiums besuchten Sandro Porcus Ausstellung

    Am Dienstag, dem 11.10.2011, nutzen (wandernde!) Schüler der 11. Klasse des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen ihre Doppelstunde im Grundkurs Kunst, um hautnah künstlerisches Schaffen in der Oberlausitz zu erleben. In der Kirschauer Ausstellung „Friese" empfing sie der italienische Künstler Sandro Porcu, welcher sein Schaffenszentrum von Leipzig in unsere Region verlegt hat. Nachdem die Schüler die Ausstellungsstücke in der stimmungsvollen Fabrikhalle betrachtet und sich von den Installationen sprichwörtlich gefangen nehmen ließen („Medicus"), stand ihnen der Künstler für Fragen und Erläuterungen bereit. So konnten Hinter- und Beweggründe zu seinen Werken in Erfahrung gebracht und der Dialog mit dem Künstler gesucht werden. Besonders in Erinnerung blieb „The Thinker", eine „Plastik", die nur etwa einen Zentimeter groß ist und eine Ameise zeigt, die in der berühmten Denkerpose von Auguste Rodin auf einem Lithostein sitzt. Solche Begegnungen bereichern den Unterricht - dieser etwas andere „Lehrgang" wurde zum vollen Erfolg.

    {gallery}2011/Ausstellung in Kirschau/Coco 044.jpg{/gallery}   {gallery}2011/Ausstellung in Kirschau/Coco 046.jpg{/gallery}   {gallery}2011/Ausstellung in Kirschau/Coco 047.jpg{/gallery}   {gallery}2011/Ausstellung in Kirschau/Coco 048.jpg{/gallery}

    /p
  • „Kommts und guckts, wie scheen es hier (in Israel; Anm. d. Red.) ist…“

    So lautete wiederholt der Kommentar des israelischen Reiseleiters „Shmulik" Lehar, der uns, 16 interessierten Lehrern des Immanuel- Kant- Gymnasiums Wilthen, liebevoll und mit hohem Sachverständnis sein Land zeigte. - Wir nutzten die Herbstferien, um die Begeisterung unserer Schüler zu teilen, denn seit dem Jahre 2008  besteht an unserer Schule der Deutsch- Israelische Jugendaustausch. Und wahrlich, Israel, das wir als Land voller Gegensätze kennen lernten, ist eine Reise wert! 

    {gallery}2011/FOTOS ISRAEL/BadTM.JPG{/gallery}  {gallery}2011/FOTOS ISRAEL/Gruppenbild.JPG{/gallery}   {gallery}2011/FOTOS ISRAEL/Klagemauer.JPG{/gallery}

    Unsere Tour durch Israel begann in der kargen Wüste Negev, wo wir bei großer Mittagshitze die Festung Masada erklommen und uns anschließend unter Wasserfällen der Oase En Gedi abkühlten. In Jerusalem, dem Jordan und dem See Genezareth wandelten wir auf den Spuren von Jesus, lagen „lesend" im Toten Meer, waren tief berührt von Yad Vashem, der „schmerzlichsten Gedenkstätte aller Juden" und erfuhren auf den Golan- Höhen im Norden des Landes von den Kämpfen gegen Syrien und Ägypten. Wir verweilten in der Kreuzfahrerstadt Akko und erfreuten uns an der Schönheit der Stadt Haifa. Den Abschluss unserer Reise bildete ein Bad im klaren Mittelmeer vor der modernen Silhouette Tel Avivs, der „heimlichen Hauptstadt Israels". 

    {gallery}2011/FOTOS ISRAEL/WNegev.JPG{/gallery}   {gallery}2011/FOTOS ISRAEL/Tel Aviv.JPG{/gallery}

    Nirgendwo auf der Welt lässt sich in so wenigen Tagen durch so viele Jahrtausende reisen wie in Israel. Wo sonst liegen biblische Vergangenheit und eine Gegenwart, welche die Weltpolitik täglich in Atem hält, so eng beieinander! 

    Bedanken möchten wir uns bei den Organisatoren dieser Reise, unseren Kollegen M. Wiegel, S. Rauch und C. Tracksdorf!

    Schalom, Israel!

  • SPORT FREI! für die Schüler der 5. und 7. Klassen

    Am 06. Oktober 2011 organisierte die AGR-Patenschaften ein sportliches Zusammentreffen der 7.Klassen mit deren Patenschülern.
    Es wurden Staffelspiele, Fußball und Basketball gespielt. Die abschließende Schulralley bildete einen schönes Ausklang, in der die Klassen 5/2 und 7/4 als Sieger dieses lustigen Nachmittages, an dem sich alle besser kennen lernen konnten, hervorgingen.
    {gallery}2011/Sportnachmittag/sp5_7 (2).JPG{/gallery}   {gallery}2011/Sportnachmittag/sp5_7 (3).JPG{/gallery}
    ,,Erfolgreich, lustig und sensationell!'' fand Dominik Richter (Klasse 5/1) den Sportnachmittag und meinte, dass so etwas unbedingt wiederholt werden muss.
    Wir hoffen, dass die Zusammenarbeit zwischen den neuen und alten Kantianern weiterhin so tatkräftig angenommen wird.
    {gallery}2011/Sportnachmittag/sp5_7 (4).JPG{/gallery}   {gallery}2011/Sportnachmittag/sp5_7.JPG{/gallery}
  • 345 Läufer beim „Lauf mit Herz“ 2011

    Der zur Tradition gewordene Lauf mit Herz, fand am 23.09.2011, wie jedes Jahr in den Schilleranlagen in Bautzen statt. Neu in diesem Jahr war, dass die Runden nicht mehr manuell sondern elektronisch, mittels Transistoren gezählt wurden.

    {gallery}2011/LmH/LmH.JPG{/gallery} {gallery}2011/LmH/LmH (2).JPG{/gallery} {gallery}2011/LmH/LmH (3).JPG{/gallery}

    Die zu erlaufende Strecke, die für jede Altersklasse gleich war, war ungefähr 800-1000 m lang. Allein von unserer Schule nahmen 345 Läufer in 3er Teams teil, wobei im Durchschnitt 7 Runden pro Schüler gelaufen wurden. Die 117 Teams unserer Schule erliefen somit in beeindruckenden 2312 Runden einen schönen Betrag von 3.405,43 Euro. Nebenbei bemerkt, waren die schnellsten Schüler unserer Schule, die Läufer des Teams „Haufen". Sie konnten in der einen Stunde, die man zum Laufen Zeit hatte, 30 Runden laufen. Da aber außer unserer Schule auch das Philipp-Melanchthon-Gymnasium, das Schiller-Gymnasium, das Sorbische Gymnasium, das Goethe-Gymnasium und das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Technik teilnahmen, wurden in insgesamt 10787 Runden bejubelnswerte 18.248,33 Euro erlaufen. Dieses Geld geht an das BBZ Bautzen e.V. und unterstützt damit Kinder und Jugendliche im Alter von einem bis 18 Jahren zur vorläufigen Unterbringung in einer Notsituation. Im Namen der Schule sei allen Läufern herzlich gedankt und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr, wenn der Lauf mit Herz zum 7. Mal stattfindet, noch mehr Geld für einen guten Zweck erlaufen können.

    Weitere Bilder!

    /p
  • Einladung zum Elternrat

    Liebe Elternsprecher!
    Die letzten Wahlen haben stattgefunden und ich gratuliere Ihnen herzlichst zu Ihrer Wahl.
    Damit wir mit unserer Arbeit loslegen können (der Schnuppertag steht vor der Tür) treffen wir uns zur ersten Sitzung des Elternrates  am:

     Donnerstag, den 6. Oktober 2011 um 19:39 Uhr im IKG / Kunstzimmer

     Tagesordnung:

    • Wahl des Elternsprechers, des Stellvertreters und der Mitglieder der Schulkonferenz
    • Das alte und das neue Schuljahr in Zahlen Daten und Fakten von Herrn Bartz
    • Schnuppertag 2011
    • Aufgabe für das Schuljahr: Schülertransport, Busse usw.
    • Aktuelle Anfragen, Probleme und Hinweise

     Ich hoffe, dass viele dieser Einladung folgen können. Selbstverständlich sind auch die Stellvertreter herzlich eingeladen. Und eine kleine Bitte noch, bringen Sie Ihre aktuelle E-Mailadresse mit.

    Mit freundlichen Grüßen

    Monika Huschenbett
    Elternsprecherin
  • „Wir übernehmen wieder die Schule!“

    Am Samstag, den 24.09. fand der jährliche Klassensprechertag in unserer Schule statt. Fast alle Klassensprecher und ihre Vertreter waren dabei, um das kommende Schuljahr zu planen.
    Die Schülersprecherwahl wurde ausgewertet, wobei sich eine Wahlbeteiligung von ca. 80% ergab. Der neue Schülersprecher ist Jakob Fabich (9/2) ,er wird vertreten von Laura Grüner(11/Hä) und Carolin Adam (10/1). Alle Drei sind mit dem Ergebnis zufrieden und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Schülern. In der Schulkonferenz werden die Schüler durch Jakob F., Carolin A., Laura G. und Jakob R. vertreten.

    {gallery}2011/Schuelerrat/Rat.jpg{/gallery}

    Das Geld des Schuelerrats wird verwaltet von Tobias Kern und Patricia Hegenbart. Außerdem haben wir uns in verschiedene Arbeitsgruppen eingewählt, welche sich im Laufe des Schuljahres um die Organisation von Projekten und ihre Durchführung kümmern werden. Geplant wurde die Schulhausgestaltung, Soziale Projekte, Patenschaften, Schnuppertag und noch einige andere Dinge.

    Zurückblickend können wir deshalb sagen, dass der Schuelerratstag erfolgreich war.

     {gallery}2011/Schuelerrat/Arbeit1.JPG{/gallery}   {gallery}2011/Schuelerrat/Arbeit2.JPG{/gallery}

    Michaela Friese für die AGr Öffentlichkeitsarbeit

    /p
  • JugendPolitikTage 2011 in Dresden

    Trennst du deinen Müll? Achtest du auf einen angemessenen Wasserverbrauch? Nimmst du lieber mal das Rad in den Nachbarort, anstatt dich von deinen Eltern fahren zu lassen? Kurz gesagt: Lebst du so, dass deine Umwelt nicht darunter leidet?

    Um über diese und noch viele weitere Fragen nachzudenken, haben sich die Schüler des GRW-Kurses der 11. Klassen unseres Gymnasiums auf den Weg nach Dresden gemacht. Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud politisch interessiertem Jugendliche ein um zu debattieren, sich untereinander auszutauschen und neues kennenzulernen. Unter dem Thema „Wie nachhaltig lebst du?“ fanden sich Schüler aus ganz Sachsen, bereit vor Anderen ihre Meinung zu vertreten und sich neu inspirieren zu lassen.

    {gallery}2011/jugendpolitiktage/jpt (3).jpg{/gallery}   {gallery}2011/jugendpolitiktage/jpt (2).jpg{/gallery}

    Leider waren wir weniger Leute als erwartet. Einerseits war das eine traurige Tatsache, denn das Programm der JugendPolitikTage war für mehr Schüler ausgelegt. Andererseits brachte dies uns den Vorteil, dass man sich schneller kennenlernte und in Diskussionsrunden öfter zu Wort kam.

    Außer zahlreichen Vorträgen und Gesprächsrunden im sogenannten „World Café“ mit Vertretern der Agenda 21, Konsum Global, Arche nova u. a. fanden auch Workshops statt. So machten sich einige von uns auf in die Dresdner Wasserwerke, andere fuhren in eine Müllaufbereitungsanlage oder machten einen konsumkritischen Stadtrundgang. Obwohl die ganzen Programmpunkte kaum Zeit zum Durchatmen ließen, war alles in allem eine Erfahrung, die uns auf ökologischer, ökonomischer und sozialer Ebene viel gebracht hat.

    {gallery}2011/jugendpolitiktage/jpt.jpg{/gallery}    {gallery}2011/jugendpolitiktage/jpt (4).jpg{/gallery}

    In den zwei Tagen konnten wir feststellen, dass man schon als Einzelner viel bewegen und die Welt verändern kann. Darüber sind wir uns jetzt im Klaren. Und wie steht es mit euch? Lebt ihr nachhaltig?

  • Platz 2 im Kreisfinale Fußball

    Am 9.9.11 spielten Vertreterinnen unseres Gymnasiums, im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia", auf der Müllerwiese Bautzen Fußball.

    Das Gerüst bildeten aktive Handballerinnen (C. Adam, L. Hutter, P. Marschner, M. Burkhardt), die in den Spielen bewiesen, dass sie auch mit dem „Ball am Fuß" umgehen können. Desweiteren gehörten J. Woitaske, N.Grüner, P.Mai und N.Richter zur Mannschaft.

    {gallery}2011/Sport/GYM-WIL.jpg{/gallery}

    Das Kreisfinale begann mit einem Sieg über die spielstarken Vertreterinnen des Goethe-Gymnasiums Bischofswerda (3:2). Eine Überraschung deutete sich im 2.Spiel nach der 1:0 Führung unserer Mädchen gegen das Sorbische Gymnasium Bautzen an. Dieser Vorsprung konnte, trotz großartiger kämpferischer Leistung, leider nicht gehalten werden. Am Ende siegte verdient das technisch bessere Team aus Bautzen mit 2:1.

    Unsere Torschützen waren:  Lydia Hutter (2) und Julia Woitaske (1)

  • Kennenlerntage der Klassen 5

    Auch in diesem Jahr verbrachten die neuen 5. Klassen unseres Gymnasiums drei erlebnisreiche "Kennenlerntage" im KIZ Querxenland in Seifhennersdorf. Obwohl es am Montagnachmittag zu regnen begann, wurde die gute Laune nicht getrübt. Am Dienstag schien aber den ganzen Tag die Sonne und alle Vorhaben konnten durchgeführt werden. Teamgeist und Einsatzbereitschaft waren gefragt. Es hat großen Spaß bereitet, gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Nach einem schönen Grillabend kamen bei der Disko die tanzbegeisterten Mädchen auf ihre Kosten. Für die Jungs war das Fußballspiel auf dem Kunstrasen bei Flutlicht ein besonderes Erlebnis.

    {gallery}2011/Querx2011/querx6.JPG{/gallery}    {gallery}2011/Querx2011/querx8.JPG{/gallery}   {gallery}2011/Querx2011/querx9.JPG{/gallery}

    Weitere Bilder!

  • Studien- und Berufsberatung im Schuljahr 2011/2012

    Plan zur Berücksichtigung im Schuljahresplan 

    Zeit

    Maßnahme

        Teilnehmer/Klassenstufe

    Herbst

    Wandertag, FH Zittau

     eventuell alle 7., Klassenlehrer

    Oktober Wo. vom 31.10.- 04.11.

    planet. beruf    Informationsveranstaltung über Berufsfelder, Berufsinformationsveranstaltungen

    45 min. je Klasse 9 Computerkabinett Frau Hensel, Arbeitsagentur

    Nov. 23./24.11.

    Einweisung ins Betriebspraktikum Bewerbung, Lebenslauf, Organisatorisches 

    90 min. je Klasse 9 Herr Wagenknecht, BARMER

    22.11.

    Informationsabend Studium

    Klasse 10, Eltern & Schüler Frau Hensel Arbeitsagentur

     September 08.09./ 1. Std.

    Ausgabe und Hinweise Studienbewerbungsunterlagen/Berufswahlunterlagen

     

    Klasse 11, alle zusammen 45 min

    Frau Hensel, Arbeitsagentur

    22.12.

    „Es wird ernst mit der Bewerbung" (so legen das alle Schüler, auch „Künstler" teilnehmen können, event. 1. Std.)

    45 min Klasse 12 (alle zusammen)                 Frau Hensel Arbeitsagentur

    April

    Girls day  und Tag der offenen Unternehmen

    Individuelle Teilnahme ab Klasse 9

    18.04.

    Bewerbertag im BIZ 8.00 bis 15.00 Uhr

    Klasse 11 AOK, BARMER, Arbeitsagentur

    16.-26.04.

    Betriebspraktikum 

    Klasse 9 Herr Thomas

    16.07.

    Berufsorientierungsunterricht

    90 min. Klasse 10          7.30 - 9.00 Uhr

    19.07.

    Betriebsexkursion, Berufsorientierung           TRUMPF Sachsen GmbH Neukirch

    Klasse 8

    Siehe Aushänge

    Sprechtage zur Studien- und Berufsbewerbung im Beratungslehrerzimmer
    Klasse 12
    Frau Hensel Arbeitsagentur

     

    Exkursionen Klasse 11 im INSO-Projekt

    Herr Thomas, Herr Viertel, FH Zittau

     

    Zusammenarbeit mit Trumpf GmbH
    • 4 Praktikumsplätze (auch Mädchen)
    • Projektarbeit in Klasse 11
    • Tag der Ausbildung(Info im Elternbrief, u. a.KIA)

    Frau Jeschke, Frau Woite, Herr Thomas

  • Abitur - was nun?

    Hilfe und Unterstützung bei der Studien- und Berufsberatung gibt es durch
    Herrn Alexander Ulbricht
    Berater für Akadem. Berufe

    Agentur für Arbeit Bautzen

    Tel.: 01801/555111
  • Einladung zum Traditionstreffen

    Wie jedes Jahr laden wir für den 27.12. ab 19:00 Uhr
    alle Ehemaligen (Schüler und Lehrer) herzlich zum
    Traditionstreffen in das IKGW ein.

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt, gute Laune ist mitzubringen!

    Der Vorstand

  • Altstoffsammlung

    Immanuel - Kant- Gymnasium Wilthen in Zusammenarbeit mit dem Förderverein

    Große Altpapiersammlung

    26. - 30. September 2011

    Der Erlös wird zur Gestaltung des Schullebens und der Schulausgestaltung genutzt.

    Sie können von 7:00 - 18:00 Uhr Ihr Altpapier in die Container auf dem Schulgelände des
    Immanuel-Kant-Gymnaasiums "entsorgen".

    Nach telefonischer Voranmeldung bis 26.09. im Sekretariat der Schule (Tel. 33083) kann die Abholung auch bei Ihnen zu Hause am 29.09. ermöglicht werden.

    Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
    Schüler, Eltern, Lehrer und der Freundeskreis des IKGW

  • Schuljahresbeginn

    Für das neue Schuljahr wünsche ich allen Schülern unseres Gymnasiums

    einen guten Start!

    Die Raumverteilung für den ersten Schultag findet ihr im Vertretungsplan "Montag"! 

  • Information zum 1. Schultag

    ABLAUF 1. Schultag im Schuljahr
    2011/2012

    22. August 2011

     Es findet an diesem Tag kein regulärer Unterricht statt!!

    Jahrgangsstufen 5 bis 7

    7.25 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein
    (Schüler der Kl. 5 treffen sich 7.25 Uhr auf dem östlichen Südhof
    (Eingangsbereich Anbau), werden von den Klassenlehrern in die
    ausgewiesenen Zimmer zur Ablage ihrer Sachen geführt)
    7.35 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle
    7.45 Uhr bis ca. 8.10 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung
    8.25 Uhr bis 11.05 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5
    (Kauf der Arbeitsmittel integriert [ca. um 8.45 Uhr])
    8.25 Uhr bis 9.30 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6- 7
    9.30 Uhr - 11.00 Uhr Kauf der Arbeitsmittel durch die Schüler der Jgst. 6 bis 7

    Jahrgangsstufen 8 bis 12

    8.45 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein
    8.50 Uhr Klassenleiter/Tutoren führen ihre(n) Klasse/Kurs in die Mehrzweckhalle
    9.00 Uhr bis ca. 9.25 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung
    9.40 Uhr bis 11.05 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde der Jahrgangsstufen 8- 12
    ab 11.05 Uhr Kauf der Arbeitsmittel durch die Schüler

    gez. Bartz
    Schulleiter
  • Auszeichnung zum Schuljahrsabschluss 2010 - 2011

    Am letzten Tag des Schuljahres 2010/11 wurden in zwei kleinen Festveranstaltungen im Mehrzweckgebäude des Schulzentrums Wilthen die Schüler und Lehrer durch den Schulleiter Herrn Bartz sowie den Bürgermeister Herrn Herfort feierlich in die Ferien verabschiedet.

    Herr Bartz gab einen kurzen Rückblick auf Höhepunkte des vergangenen Schuljahres und fand lobende Worte für die große Beteiligung der Schüler am „sozialen Tag", bei der „Rucksack-Aktion" für Kinder in Afrika zu Weihnachten, der Ausgestaltung der „Nacht der offenen Tür" und weiterer Veranstaltungen, die durch die Schüler und mit den Schülern gemeinsam durchgeführt wurden.

    Der Schulleiter würdigte die guten Leistungen der Schüler in der Sekundarstufe I sowie in der Abiturstufe. So konnten alle neu aufgenommenen Schüler der Klassenstufe 5 das Klassenziel erreichen. Ebenfalls bestanden alle Schüler der Klassenstufe 12 ihr Abitur. Der Gesamtdurchschnitt lag bei einem respektablen Durchschnitt von 2,2. Zehn Schüler des Abiturjahrganges 2011 schreiben bei ihrem Abiturzeugnis eine Eins vor dem Komma!

  • Wandertag der neunten Klassen

    Vom 31.05. bis zum 01.06.2011 unternahmen die neunten Klassen eine 3,5 stündige Bootstour auf der neisse und übernachteten anschließend im neisse-Tours Camp. Bei herrlichem Sonnenschein und viel Spaß fuhren wir die Tour von Deschka bis Rothenburg und legten auch eine kleine Badepause ein. Am Ziel angekommen bauten alle ihre Zelte auf.

    {gallery}2011/neisse/Neise (3).JPG{/gallery}    {gallery}2011/neisse/Neise (2).JPG{/gallery}    {gallery}2011/neisse/Neise (4).JPG{/gallery}

    Nachdem wir abends gegrillt hatten veranstalteten unsere Klassen Wettkämpfe in Fußball und Volleyball. Später saßen alle um ein Lagerfeuer, doch durch ein heranziehendes Gewitter mussten wir leider in unsere Zelte.

    {gallery}2011/neisse/Neise.JPG{/gallery}    {gallery}2011/neisse/Neise (5).JPG{/gallery}

    Bevor wir am Morgen bei Regen die Zelte abbauten frühstückten wir ausgiebig im Camp. Danach fuhr uns „Schwarz-Reisen" wieder nach Wilthen.

  • Kantpreis 2011

    Zum krönenden Abschluss ihrer „Komplexen Leistungen" stellten sich in diesem Schuljahr 6 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 mit ihren Belegarbeiten dem Wettbewerb um den Kantpreis des Gymnasiums. Vor den Schülern der Klassen 9 sowie der Jury präsentierten sie ihre Arbeiten und gaben damit einen Einblick in ihre vielfältigen Interessenlagen.

    {gallery}2011/Kantp{/gallery}

    Arbeiten des gesellschaftswissenschaftlichen Bereichs:

    Elisabeth Weiß (10/1)

    Fach Geschichte

    „Die Berliner Mauer - eine Realität des kalten Krieges"

    Philomena Schnarrer (10/2)

    Fach GRW

    „Datenschutz im Social Network - Facebook und Co."

    Jakob Reitz (10/2)

    Fach Religion

    „Die evangelische Kirche im 3. Reich"

    Arbeiten des naturwissenschaftlichen Bereichs:

    Christin Röschke (10/1)

    Fach Chemie

    „Synthetische Kosmetik und Naturkosmetik im Vergleich"

    Daniela Ackermann (10/1)

    Fach Chemie

    „Färber und Färbetechniken im Wandel der Zeit"

    Teresa Völkel (10/2)

    Fach Biologie

    „Ausgewählte Aspekte der Somnologie (Schlafmedizin)"

    Die Preisträger wurden zur Schuljahresabschlussveranstaltung am 08.07.2011 ausgezeichnet.

    Wir gratulieren: Philomena Schnarrer und Daniela Ackermann.

    Weitere Bilder!

  • Schöne Sommerferien!!

    Die Schulleitung des IKG wünscht allen Schülern und Lehrern schöne Ferien, erholsame und erlebnisreiche schulfreie Tage!!
    Ein Dankeschön an die Eltern, die unsere Schule tatkräftig unterstützten!
    Allen Eltern wünschen wir einen wunderbaren gemeinsamen  Familien-Sommerurlaub.

    A. Bartz
    Schulleiter

     

     

  • Liebe Elternsprecher des Schuljahres 2010/2011!

    Herzlichen Dank für die konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten. Einiges konnte wieder in Bewegung versetzt werden und die Herausforderungen für das kommende Schuljahr sind uns auch schon bekannt. Ich wünsche allen einen erholsamen Urlaub, schöne Sommertage und freue mich auf unser erstes Treffen im September 2011.

    Ebenfalls ein herzliches Dankeschön geht  an die Schulleitung, an den Guten Geist im Sekretariat und an Herrn Barchmann für die Unterstützung in vielen organisatorischen Belangen.

    Monika Huschenbett

  • Vorausschau auf das Ende

    Die letzte Schulwoche steht vor der Tür. Uns erwartet:

    • der soziale Tag
    • „Wir nutzen Bildungsangebote der Region"
    • und das große Triballontunier. 

    Beim sozialen Tag am Dienstag arbeiten viele von uns Schülern bei Firmen oder auch Privatpersonen und engagieren sich für einen guten Zweck. 

    Am Mittwoch „nutzen wir die Bildungsangebote der Region". Dazu konnten wir uns zum Beispiel für einen Sommertheaterbesuch, eine Gerichtsverhandlung, die Besichtigung des Tierparks Görlitz oder Goldwaschen am Valtenberg einschreiben.

    Der Höhepunkt der Woche bildet das große Triballontunier am Donnerstag. Die Klassen und Kurse kämpfen im sportlichen Wettkampf gegeneinander in Sportarten wie Völkerball, Medizinballstaffel und Fußball für die 5.-7. Klassen und Basketball, Volleyball und Fußball für die 8.-12. Klassen und Kurse. 

    Am Freitag gibt's dann endlich Zeugnisse und wir können uns in die Ferien stürzen. In diesem Sinne wünscht der Schülerrat allen schon im Voraus erholsame Ferien und einen schönen Sommerurlaub. 

    Mit freundlichen Grüßen
    AGr Öffentlichkeitsarbeit 
  • Zeugnisausgabe - Abi 2011

    „Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden."
    (Pearl S. Buck) 

    Am Sonnabend, dem 25.Juni 2011, war es (endlich?) soweit: 36 strahlende, sich festlich zurecht gemachte Abiturientinnen und Abiturienten des Immanuel - Kant - Gymnasiums standen im „Haus Bergland" Wilthen auf der Bühne und nahmen ihre Reifezeugnisse durch den Schulleiter Herrn Bartz und den beiden Tutorinnen Frau Mildner und Frau Thomas entgegen. Zur Freude gab es allen Grund, denn alle 36 der zur Prüfung zugelassenen Schüler bestanden das Abitur (= Bestehensquote 100%) mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,2. Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Ergebnis!

    {gallery}2011/Abi2011/{/gallery}

    Spitzenleistungen erzielten die Abiturienten Anne Döcke aus Sohland (Durchschnitt 1,1), Dorothea Korcz aus Neukirch (Durchschnitt 1,2) und Tobias Kade aus Schirgiswalde (Durchschnitt 1,5). - Eltern, Lehrer sowie weitere Persönlichkeiten aus Wilthen und Umgebung wohnten der Gratulation und Verabschiedung von den Abiturienten bei.

    Am Abend wurde das bestandene Abitur ausgelassen im „Haus Oberland" Taubenheim gefeiert. Die Abiturienten hatten ein niveauvolles, dennoch lockeres Programm vorbereitet (trotz Prüfungsstress!) und sogar ein selbst komponiertes Lied einstudiert, was (schon jetzt wehmütig!) an die unbeschwerte Schulzeit erinnerte. - Mit Musik und Tanz klang dieser besondere Tag (oder Morgen?) aus.

    Allen Abiturienten des Jahrganges 2011 nochmals unsere herzlichsten Glückwünsche und alles erdenklich Gute für die Zukunft! 

    Weitere Bilder!

     

  • Korrespondenzzirkel MA 5

    Spezialistenlager Mathematik Klasse 5 in Seifhennerdorf

    Am 25. 06. und am 26. 06 11 trafen sich die besten Mathematiker der Klassen 5 der Bereiche SBA Bautzen und Dresden in Seifhennerdorf zu einem kurzweiligen Wochenende mit mathematischen Knobeleien, Basteleien, Geländespiel und einer Exkursion nach Oybin zur camera obscura.

    Insgesamt 235 Fünftklässler nahmen am Wettbewerb teil. Auch drei Schüler unseres Gymnasiums waren unter den besonders erfolgreichen Teilnehmern:
    - Theresa Ortscheidt (5/2) belegte den 1. Platz, erhielt den 1. Preis und war in Seifhennerdorf dabei.
    - Eric Zabel (5/2) belegte den 22. Platz, erhielt einen 3. Preis und war in Seihennerdorf dabei.
    - Alin Hübner (5/1) belegte den 68. Platz und erhielt eine Urkunde.

    Das Team Korrespondenzzirkel MA 5 (Frau Päprer, Frau Schiel, Herr Irrgang, Frau Jacob)
  • 4.Platz beim Handballturnier um den Achatenpokal in Polen

    Eine Jungenmannschaft unseres Gymnasiums nahm am Handballturnier um den Achatenpokal in Lwowek Slaski (Löwenberg) teil. Einsatzbereitschaft und Kampfgeist gegen außerordentlich starke polnische und tschechische Vereinsmannschaften waren lobenswert. Unser Team, das über keine Auswechselspieler verfügte, steigerte sich im Laufe des Turniers, so dass im letzten Spiel ein Sieg gegen Astra Nowa Sol gelang.

    {gallery}2011/Handball-Polen/HBP.JPG{/gallery}    {gallery}2011/Handball-Polen/HBP (3).JPG{/gallery}    {gallery}2011/Handball-Polen/HBP (8).JPG{/gallery}

    Es spielten:  Martin Huschenbett, Carsten Schurig, Jakob Reitz, Tobias Kern, Tobias Kade, Robert Lorenz und Moritz Rendke (Sohland)

    Die Mädchen, Elisa Pietsch, Anna Hage, Laura Hempel, Annegret Lugenheim, Lydia Hutter, Laura Förster und Philomena Schnarrer bestritten an diesem Tag ein Freundschaftsspiel gegen Mirsk / Luban. Sie schlugen sich bravourös und erzielten am Ende ein Unentschieden. Ein durchaus möglicher Sieg wurde durch kleine Unkonzentriertheiten  in der 2. Halbzeit verschenkt.

    {gallery}2011/Handball-Polen/HBP (4).JPG{/gallery}    {gallery}2011/Handball-Polen/HBP (7).JPG{/gallery}     {gallery}2011/Handball-Polen/HBP (6).JPG{/gallery}

    Was blieb am meisten in Erinnerung?                                                                                                                                           

    • tolles Erlebnis, Turnier gut organisiert
    • viele kampfbetonte Spiele, Schiedsrichter ließen „viel durchgehen"
    • polnische Teams spielten auf höchstem Niveau
    • schöne Turnhalle...

    Im Namen des Bürgermeisters Herrn Herfort, bedanke ich mich nochmals bei allen Schülerinnen und Schülern, die zum Pfingstsonnabend gerne und mit viel Freude an diesem Handballturnier teilnahmen und damit auch unser Gymnasium und Wilthen würdig vertreten haben.

  • Einladung zum Elternrat

    Liebe Elternvertreter!

    Zur letzten Elternratssitzung des Schuljahres 2010/2011 lade ich alle herzlich ein.
    Wir treffen uns gemeinsam mit dem Bürgermeister und dem Schulleiter am

    21. Juni 2011 um 19:30 Uhr in der Kant-ine .

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
    Zur Tagesordnung gehört u.a. der Stand der Investionen der Gemeinde für unsere Schule, eine kleine Auswertung des Schuljahres aus Sicht der Schulleitung und Aktuelles was uns bewegt.
    Monika Huschenbett
    Elternratsvorsitzende
  • Letzter Schultag 2011

    Am 08.Juni fand unser letzter Schultag statt. Hauptthema war das verlorene Triballontunier der Lehrer im vergangenen Jahr. Es ging darum einen Trank zu bekommen, der ein Gewinnen für dieses Jahr ermöglichen würde. Ein paar kleine Spiele, wie Lehrerraten oder Twister erschwerten das Ganze und so konnte am Ende niemand den Trank bekommen und die Lehrer sind wohl dieses Jahr wieder auf sich gestellt. Der Tag war für uns 12er sehr gelungen und wir wünschen den Schülern und auch den Lehrern noch weiterhin viel Spaß am Kant-Gymi, auch wenn es ohne uns sehr langweilig werden wird.

    {gallery}2011/LS2011{/gallery}

    Weitere Bilder!

  • Elterninformation zukünftige Jahrgangsstufe 5

    Eine Handreichung mit Informationen für die Eltern der Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 2011/2012 steht im Download-Bereich bereit.

    Bartz
    Schulleiter

  • Wie schnell ist ein Bach?

    Diese Frage stellten wir, die Schüler der GTA-Gruppe "ForEx", uns vor einigen Wochen.

    Nach einem kleinen Erkundungsgang an den Bach ging es erst einmal an die Planung eines Modells. Was man da alles beachten muss? Fragen über Fragen. Wie kann man im Wasser die Geschwindigkeit messen? Wie soll mein , unser Modell aussehen? Wie kann es an verschiedenen Stellen des Baches eingesetzt werden? Aus welchem Material baue wir unsere Modelle?

    {gallery}2011/ForEx/fg_exp (2).JPG{/gallery}   {gallery}2011/ForEx/fg_exp (4).JPG{/gallery}   {gallery}2011/ForEx/fg_exp (5).JPG{/gallery}

    In Gruppen bis zu 3 Mann oder auch allein ging es los. Entwürfe wurden entwickelt und wieder verworfen, gestritten und diskutiert. Schließlich ging es ans Bauen der Modelle und die nächsten Schwierigkeiten tauchten auf. Wo bekommen wir das richtige Material her und wie können wir die unterschiedlichen Materialien zusammenfügen?
    Heute nun haben wir unsere Modelle auf ihre Wassertauglichkeit und ihre Messeigenschaften getestet. Dabei  hatten wir viel Spaß und es haben einige Modelle sehr ordentlich funktioniert.

    {gallery}2011/ForEx/fg_exp (9).JPG{/gallery}    {gallery}2011/ForEx/fg_exp (13).JPG{/gallery}   {gallery}2011/ForEx/fg_exp (18).JPG{/gallery}

    Weitere Bilder!

  • " Dance with somebody"

    So lautet das Motto des diesjährigen Sommernachtsballs des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen.
    Eine Reise durch Musik&Tanz soll auf den Abend einstimmen ; anschließend wird ausgiebig gefeiert & das Tanzbein geschwungen.

    Karten gibt's ab dem 23.Mai 2011 an unserer Schule
    Mindestalter 16 Jahre ( Schüler d. IKGW ab 9.Klasse)

    {gallery}2011/sommer/sball.jpg{/gallery}
  • Wilthener Schulmannschaft spielt im Tischtennis- Bundesfinale

    {gallery}2011/BF_TT/{/gallery}

    Den bisher größten Erfolg für das Immanuel - Kant - Gymnasium Wilthen im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" errangen jetzt die Tischtennis-Mädchen der Jahrgänge 1996 bis 1999. Als Landesfinalsieger vertraten sie Sachsen beim Bundesfinale in Berlin und kämpften dort gegen 15 andere Teams. Nathalie Tempel, Julia Schulze, Luisa Räpke, Luise Hillmann, Emily Räpke, Angelique Adler und Tina Schulz (Bild mitte, von links) wurden von Sportlehrerin Griseldis Balassa und Silke Stiebitz vom Neukircher Tischtennisverein begleitet. Mit viel Einsatzbereitschaft und großem Kampfgeist errangen sie im Bundesfinale am Ende den 13. Platz.

    Weitere Bilder!

  • "Achtung Auto"

    Heute fand in unserer Schule für die Schüler der 5.en Klassen die Verkehrsschulung "Achtung Auto" durch den ADAC statt.

    Achtung Auto soll die Schüler für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren und ihnen in Form eigener praktischer Erfahrung - in Ergänzung zum theoretischen Unterricht - physikalische Gesetzmäßigkeiten spielerisch nahebringen.

    {gallery}2011/ADAC/ADAC (2).jpg{/gallery} {gallery}2011/ADAC/ADAC (3).jpg{/gallery} {gallery}2011/ADAC/ADAC (4).jpg{/gallery}

    Lernziele:

    • Erkennen, dass der einen "Anhalteweg" zum Stehenbleiben braucht.
    • Erfahren und einsehen, dass auch Fahrzeuge nicht sofort stehenbleiben können, sondern einen "Anhalteweg" haben, der in erster Linie von der Geschwindigkeit und der Reaktionszeit, aber auch von der Fahrbahnbeschaffenheit bestimmt wird.
    • Erkennen, dass das Angurten und die Sitzerhöhung im Auto für die Sicherheit der Fahrzeuginsassen unabdingbar notwendig ist.

    Des Weiteren wurde durch die Schüler ein Fahrradparcours absolviert, bei dem es vor allem auf Geschicklichkeit ankam.

    {gallery}2011/ADAC/ADAC.jpg{/gallery} {gallery}2011/ADAC/ADAC (5).jpg{/gallery} {gallery}2011/ADAC/ADAC (6).jpg{/gallery}

  • Gratulation zu Platz 13!!!

    Wir gratulieren zum 13. Platz!!!

    Qualifikation für die Plätze 9-16

    Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen
    Sachsen
    : Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasium Prenzlau
    Brandenburg

    2:5
    (8:17)

    Qualifikation für die Plätze 13-16

    Ernst-Abbe-Schule (Gymnasium) Berlin
    Berlin
    : Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen
    Sachsen

    0:5
    (2:15)

    Spiel um Platz 13

     

    Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen
    Sachsen
    : Gymnasium Allermühe, Hamburg
    Hamburg
    5:2
    (17:8)

     

  • Vorrunde ist beendet - JtfO Tischetennis

    Unsere Mädchen schlagen sich beim Bundesfinale im Tischtennis bisher sehr achtbar! Drücken wir weiter die Daumen und wünschen weiterhin viel Erfolg!

    Platz Schule Bundesland Punkte Spiele Sätze
    1 Gymnasium Schwarzenbek SH 6:0 25:2 76:16
    2 Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Herzberg am Harz NI 4:2 16:11 53:34
    3 Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen SN 2:4 13:14 46:50
    4 Wilhelm-Raabe-Schule Bremerhaven HB 0:6 0:27 6:81
  • Exkursion der Klassen 5 in den Dresdener Zoo

    Every year class 5 go to Dresden Zoo to find out about different animals. All pupils choose an interesting animal, get information and prepare a poster and a short presentation about it - in English, of course!

    {gallery}2011/zoo{/gallery}

    Jedes Jahr fahren die 5. Klassen in den Dresdener Zoo, um sich über verschiedene Tiere und ihre Lebensweise zu informieren. Alle Schüler wählen ein interessantes Tier, sammeln über das Tier Informationen, fertigen dann ein Poster an und präsentieren alles - in Englisch natürlich!

    Weitere Bilder!

  • Fächerverbindender Unterricht

    an unserem Gymnasium...

    Auch in diesem Schuljahr fand diese Unterrichtsform wieder für die Schüler aller Klassenstufen in einer gemeinsamen Woche statt.  Vom 28.03. bis 01.04.2011 arbeiteten die Schüler dabei themen- und klassenübergreifend in den unterschiedlichsten Bereichen. Die Aufgabenvielfalt reichte dabei von Erkundungen während mehrtägiger Projektfahrten über Naturschutzaktivitäten, der Arbeit am Theater, im Kochstudio, im Labor und am PC...

    Projekt Aktiv leben ...

    {gallery}2011/fvU2011/Aktiv.JPG{/gallery}    {gallery}2011/fvU2011/Aktiv (2).JPG{/gallery}    {gallery}2011/fvU2011/Aktiv (3).JPG{/gallery}    {gallery}2011/fvU2011/Aktiv (4).JPG{/gallery}

  • Technik und Ethik – Stralsund

    Fächerverbindender Unterricht: (28.03.-01.04.2011)

    Kurz nachdem wir 19 Schüler der Klassen 9 bis 11 am Montag nach einer etwa achtstündigen Fahrt die Koffer in den Zimmern der Jugendherberge, die übrigens direkt am Meer liegt, abgestellt hatten, bestaunten wir während eines interessanten Vortrags die neue Rügenbrücke. Deutschlands größte Schrägseilbrücke mit einer Länge von knapp über 4 km verbindet die Insel Rügen mit dem Festland. Zahlreiche Informationen was die Planung, den Bau, aber auch verschiedene Probleme angeht, konnten in Erfahrung gebracht werden.

    {gallery}2011/Stralsund/Stsund.JPG{/gallery}    {gallery}2011/Stralsund/Stsund (2).JPG{/gallery}    {gallery}2011/Stralsund/Stsund (3).JPG{/gallery}

  • Exkursion nach Morgenröthe-Rautenkranz

    Am 12. April 1961 startete mit Juri Gagarin der erste Mensch ins Weltall.

    Fast genau 50 Jahre später, nämlich am Mittwoch, dem 6. April 2011, machten sich deshalb die Raumfahrtenthusiasten des naturwissenschaftlichen Profils der Klassenstufe 8 unseres Gymnasiums auf den Weg ins Vogtland zum einzigen deutschen Raumfahrtmuseum. Die Fahrt nach Morgenröthe-Rautenkranz verging wie im Fluge und wir waren (fast) pünktlich am Ziel. Nach einem kleinen Film mit (mindestens) drei Raketenstarts bekamen wir eine fachkundige Führung mit vielen wissenswerten Details über diese faszinierende Ausstellung. Auch im nächsten Jahr werden wir uns wieder in den Geburtsort des ersten deutschen Raumfahrers begeben.

    {gallery}2011/Nawi8{/gallery}

  • Auch Lehrer lernen

    Am 10.03.2011 fand am Immanuel - Kant - Gymnasium eine regionale Lehrerfortbildung im Fachbereich Biologie statt. Theoretische Auffrischungen von Unterrichtsmethoden, neuen Aufgabenstellungen, Motivationen und Kompetenzentwicklungen waren ein Schwerpunkt der Fortbildung.
    Der anschließende praktische Teil zeigte  den teilnehmenden Lehrern, welche weiteren Möglichkeiten es bei Experimentieren im Biologieunterricht gibt. Sicher werden einige der Experimente dann demnächst durch unsere Schüler selbst durchgeführt. 
     {gallery}2011/Bio/bio (14).JPG{/gallery}   {gallery}2011/Bio/bio (13).JPG{/gallery}  {gallery}2011/Bio/bio (7).JPG{/gallery}  

    Die Referenten an diesen Tag waren Frau Eckert, Herr Gebauer und Herr Lorenz. 

     {gallery}2011/Bio/bio (5).JPG{/gallery}

    Recht herzlichen Dank für Anregungen in dieser Lehrerfortbildung.

    Weitere Bilder hier!

  • Hurra – wir fahren zum Bundesfinale nach Berlin

    Das Tischtennis-Team unseres Gymnasiums startete beim Sachsenfinale von „Jugend trainiert für Olympia" in Döbeln. Dort konnten sich die Schülerinnen gut in Szene setzen, gewannen gegen Mannschaften aus Brand-Erbisdorf und Zwickau sicher und gingen somit als Sieger aus dem Wettkampf hervor. Dieser 1. Platz bedeutet die Teilnahme am Bundesfinale im Tischtennis der WK III Mädchen in Berlin.

    {gallery}2011/TT-Finale{/gallery}

    Für unser Gymnasium ist das eine Premiere: Noch nie schaffte es eine Mannschaft, egal in welcher Sportart, bis ins Bundesfinale.

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Eine Woche im Schnee

    27 Schüler der Klassenstufe 7 verbrachten eine erlebnisreiche Woche (vom 17.01- 21.01.211) in Harrachov, um die Technik des alpinen Wintersportes zu erlernen oder zu vervollkommnen.  Ob Ski oder Snowboard, es galt die Tücken dieser Wintersportgeräte und der Transporte mit dem Lift zu meistern. Gute Schneebindungen, angenehmes Winterwetter und eine Unterkunft gleich am Hang sorgten für den Erfolg. Für ganz Eifrige stand sogar Nachtskifahren auf dem Programm. 

    {gallery}2011/skilager{/gallery} 

    Auch im nächsten Schuljahr können Schüler der 7. Klasse dieses Erlebnis haben. Eine rechtzeitige Anmeldung sichert die begrenzten Plätze.

    Weitere Bilder!

  • Rückblick auf die Nacht der offenen Tür 2011

    Ohne Übertreibung lässt sich feststellen, dass auch in diesem Jahr die „Nacht der offenen Tür“ an unserem Gymnasium ein gelungener Abend war. Die Angebote der einzelnen Fachschaften zeugten von der Vielseitigkeit der Themen, mit denen sich im Unterricht beschäftigt wird. Die Besucher bekamen einen Einblick in die Ergebnisse der Projekte des fächerverbindenden Unterrichtes sowie verschiedener GTA-Angebote. Blättern Sie einfach noch einmal durch die Bilderschau und erleben Sie einige Eindrücke des Abends.

    {gallery}2011/ndot11{/gallery}

    An der Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Schüler und Kollegen, die mit viel Hingabe und Einsatzbereitschaft den Abend vorbereitet hatten und natürlich an alle Besucher, die so zahlreich erschienen waren! 

    Gruppe Öffentlichkeitsarbeit am IKG Wilthen

    Weitere Bilder finden Sie hier!

  • Jugend trainiert für Olympia - Handball

    In der Woche vom 23.01. bis 27.01. nahmen 4 Mannschaften unserer Schule an den Kreis- bzw. Regionalfinalen im Handball teil.

    Am Erfolgreichsten schnitten dabei die Mannschaften der Mädchen in der WK III und der Jungen in der WK IV ab, sie belegten beide einen 2. Platz.

    Die Mädchen spielten mit: Lydia Hutter, Annemarie Ritscher, Carolin Adam, Laura Hempel, Patricia Marschner, Pauline Zimmer, Elisabeth Erler und Maika Burkhart

    {gallery}2011/Handball/hb2011 (3).JPG{/gallery}

  • Nacht der offenen Tür 2011

    Es ist zur schönen Tradition geworden, dass sich am letzten Freitag im Januar die Türen unseres Gymnasiums für interessierte Gäste (ehemalige, zukünftige u. derzeitige Schüler, Eltern, Lehrer und schulisch Interessierte ...) öffnen. Dazu laden wir für Freitag den 28. Januar 2011 von 18:00 bis 21:00 Uhr in unser Gymnasium herzlich ein. Lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten an diesem Abend überraschen. Schauen Sie sich das Schulhaus an, kommen Sie mit der Schulleitung und Lehrern ins Gespräch, informieren Sie sich über die Lernbedingungen und Angebote unseres Hauses. Der Abend steht im Zeichen fächerverbindender und fächerübergreifender Unterrichtsgestaltung - "KANT verbindet" -.

    Programmflyer hier zum Download!

  • Treffen des Fördervereins

    Die nächste Vorstandssitzung findet am 01.03.2011 um 19.30 Uhr statt!

  • Treffen der Ehemaligen 2010

    Am 27.12. 2010 war es wieder einmal so weit, in der Schule trafen sich ehemalige Schüler und Lehrer zum traditionellen Treffen. In zahlreichen Gesprächen tauschte man sich über die Entwicklung des Einzelnen, den Veränderungen an der Schule aus und schwelgte in den Erinnerungen der vergangenen Jahre.

    {gallery}2011/Treffen der Ehemaligen/SAM_0729.jpg{/gallery}   {gallery}2011/Treffen der Ehemaligen/SAM_0730.jpg{/gallery}  {gallery}2011/Treffen der Ehemaligen/SAM_0731.jpg{/gallery}  

    Weitere Bilder!

  • Einladung

    Liebe Elternsprecher!

    Das neue Jahr hat begonnen, ich wünsche allen viel Gesundheit, weniger Stress und die Erfüllung eines geheimen Wunsches.
    Im Gymnasium steht die Nacht der offenen Tür an und deshalb lade ich zur ersten Sitzung des Elternrates 2011 ein.

    Wir sehen uns hoffentlich alle am Mittwoch, den

    26.01.2011 um 19:30 Uhr im IKG, im Kunstzimmer.

    Bitte schickt den Stellvertreter, wenn ihr selber verhindert seid.

    Monika Huschenbett
    Elternsprecherin
  • Endspurt beim Schreib- und Rezitatorenwettbewerb

    Der Schreib- und Rezitatorenwettbewerb 2010/2011 startet dieses Jahr mit folgenden Themen:

    Klasse: 5 /6: VERFLIXT, VERHEXT, VERMURKST

    Klasse: 7 / 8 /9: VERLIEBT, VERKNALLT, VERSCHOSSEN

    Klasse:10 / 11 /12: VERRATEN, VERLOREN, VERKAUFT

    Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums. In diesem Jahr können wieder Kurzgeschichten (bis 2 DIN A4 Seiten)oder Gedichte (mind.3)eingereicht werden.

    Der Abgabeschluss ist verlängert worden auf den 21.01.2011 !!!

    Abgabe: bei allen Deutschlehrern.

    Den Siegern winken attraktive Preise!!! Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Freude beim Schreiben und natürlich viel Erfolg!

    {gallery}2010/Musik/schreib.png{/gallery}

  • Shalom!

    Andere Länder, andere Sitten. Stimmt das wirklich?

    Liebe Schüler und Interessierte,

    diese Frage stellten sich 13 Jugendliche vor über einem Jahr, sie ließen sich auf das Projekt eines Deutsch-israelischen Jugendaustausches ein. Am Freitag, dem 07.01.2011 um 19.30 Uhr versuchen sie Antworten auf diese Frage im Immanuel-Kant-Gymnasium zu geben.

    Die Jugendlichen möchten euch/ Ihnen von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichten. Wir würden uns sehr über euer/ Ihr Kommen freuen. 

    Es grüßen die Teilnehmer

    {gallery}2010/w_isarael{/gallery}

  • 2. Stufe der 50. Mathematikolympiade

    Am 10. 11. 2010 kämpften 39 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums in einem Klausurwettbewerb um beste Ergebnisse im Fach Mathematik.
    Die Auszeichnungsveranstaltung fand traditionell am letzten Schultag des Jahres (22.12.2010) statt.
    Frau Schücke von der Sparkasse Wilthen, unser Schulleiter Herr Bartz und Frau Saring zeichneten die erfolgreichsten Teilnehmer der 2. Stufe der 50. Mathematikolympiade aus.
    {gallery}2010/mathe/bartz.jpg{/gallery}
  • Frohe Weihnachten

    dsc00671

    Liebe ist das Einzige, was wächst, wenn man es verschwendet. Marie-Luise Stangl

    Ein gesegnetes Weihnachtsfest, schöne Momente in den besinnlichsten Stunden des Jahres mit vielen gelungenen Überraschungen, etwas Ruhe und Zeit zum Entspannen, einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, neues Jahr 2011, Gesundheit und viele glückliche, helle Tage voller Optimismus und Humor wünschen wir allen Schülern, Eltern und Großeltern.

    Die Lehrerinnen und Lehrer des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen

    Frohe Weihnacht und ein gutes Neues Jahr
    Merry Christmas and a happy New Year
    Joyeux Noël et Bonne Année
    Buon Natale e Felice Anno Nuovo
  • Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6

    Am Mittwoch, dem 15.12.2010, trafen sich die besten  Leser der Klassen 6/1 bis 6/4, um ihr Lesevermögen unter Beweis zu stellen. Nachdem Auszüge aus einem Buch der eigenen Wahl vorgestellt wurden, mussten die Schüler einen unvorbereiteten Text lesen. Die Juroren  M. Reitz, K. Linse und I. Gierke  zeichneten schließlich die besten drei Vorleser aus- das sind Charlotte Rölke, Friedericke Wagner (beide Klasse 6/3) sowie Paula  Heinzelmann (Klasse 6/4).

    {gallery}2010/Vorlesen/vorlesen (2).JPG{/gallery}  {gallery}2010/Vorlesen/vorlesen (3).JPG{/gallery}   {gallery}2010/Vorlesen/vorlesen (4).JPG{/gallery}   {gallery}2010/Vorlesen/vorlesen (5).JPG{/gallery}

    Charlotte Rölke, die den ersten Platz belegte, wird im neuen Jahr unser Gymnasium beim Vorlesewettbewerb in Bautzen vertreten. Viel  Erfolg- und allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

  • Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel 2010

    Am Mittwoch, dem 22.12.2010 fand um 11.30 Uhr in der Evangelischen Kirche zu Wilthen das traditionelle Weihnachtskonzert des Gymnasiums statt. Es wurde gesungen, gespielt und musiziert. Unter anderem traten die 5ten Klassen (Leitung: Fr. Fickert), die Bigband (Leitung: Herr Märcz) sowie die Spielgruppe der 8. Klasse des Religionsunterrichts (Leitung: Herr Wiegel) auf.

    {gallery}2010/8.Weihnachtskonzert{/gallery}

  • Rückblende: Faschingsball am 26.11.2010

     

    Back to the 50’s – Let’s twist again“ – das war das Thema des Faschingsballs 2010, der am 26.11. in der Eiche Neukirch stattfand. Er wurde, traditionsgemäß, von den Schülern der 10. Klasse unseres Gymnasiums organisiert und gestaltet.

    In dem kurzen, aber witzigen, Programm konnte man einen Einblick in die 50er Jahre gewinnen. Neben einer kleinen Modenschau und einem gelungenem Elvis – Auftritt, wurde natürlich auch zu den Liedern „Let’s twist again“ und „Lollipop“ im Stil dieser Jahre getanzt.

    Sofort nach dem Programm strömten die Zuschauer, in wunderbaren zeitgemäßen Kostümen, wie zum Beispiel Petticoat-Kleidern, auf die Tanzfläche und twisteten gemeinsam mit den Darstellern.

    Obwohl nicht ganz so viele Karten verkauft wurden wie in früheren Jahren, hatten alle Gäste Spaß und amüsierten sich gut. Im Allgemeinen bekamen die 10er ein positives Feedback von Schülern wie Lehrern, wenn auch diese nicht in übermäßig großer Zahl vertreten waren.

    Um schon etwas Werbung zu machen: Wir freuen uns schon auf die nächste große Veranstaltung: den Frühlingsball 2011.

     

    Agr - Öffentlichkeitsarbeit
  • Der Elternrat informiert

    Für alle Schüler der Sekundarstufe 2 können wieder die Ausbildungs- und Studienmagazine
    des DIMA-Verlages kostenlos im Internet angefordert werden. Unter der Adresse:

    sind alle Angebote sowie die kostenfreie Bestellung online verfügbar.

    Auf dieser Seite sind auch die Termine für die Karriere - Messen "Stuzubi" - bald Student oder Azubi zu finden, leider wieder nur im Westen der Bundesrepublik.

  • Der Bürgermeister zu Gast beim Elternrat des IKG

    Am 30.11.2010 waren der Bürgermeister von Wilthen, Herr Herfort, und Herr Leinert,  Mitglied des Stadtrates, der Einladung zu einer Sitzung des Elternrates gefolgt. Im Mittelpunkt des Interesses von Eltern und Schülern standen die geplanten Investitionen der Stadt Wilthen für die kommenden Jahre in das Gymnasium. Herr Herfort legte offen die Karten auf den Tisch, berichtete über die Probleme mit Fördermitteln und konnte konkrete Aussagen bezüglich der Ausstattung des IKG mit neuer Technik, neuer Bestuhlung und ähnlichem treffen.

  • Öffnung Skilift Sohland

    Der Winter hat uns im Griff aber zeigt auch seine schönen Seiten: Sonne und Pulverschnee!

    An unserem unterrichtsfreien Tag (Freitag, 03.12.10) öffnet der Skilift in Sohland.

    Also Ski wachsen und los!

  • Rucksackpacken für Tansania

    Sehr geehrte Eltern und Lehrer, liebe Schüler,

    in diesem Jahr wollen wir uns als Schule an einem sozialen Projekt in der Adventszeit beteiligen. Der Schülerrat hat dazu beschlossen, die Aktion „Rucksackpacken für Tansania" des Kirchenbezirkes Bautzen-Kamenz zu unterstützen.

    Entschieden haben wir uns für dieses ganz konkrete Projekt, weil es Kindern in Afrika im Schulalltag beim Lernen hilft. Schon unsere kleine Spende kann das Leben eines Kindes sicherer machen.

    Die Rucksäcke werden von Frau Rauch und Herrn Wiegel zentral aus Bautzen geholt.

    An den Tagen vom 01.12. bis 15.12.2010, jeweils in der Frühstückspause von 9.05 bis 9.25 Uhr, verkaufen wir die Rucksäcke für 10,00 € (bzw. mit Plastikgeschirr für 13,00 €) vor dem Aufenthaltsraum unserer Schule.

    Gern können Sie sich / ihr euch auch mit mehreren Familien zusammentun.

    Bitte den „gepackten Rucksack" dann bis spätestens 21.12. zur Frühstückspause vor dem Aufenthaltsraum abgeben. Mit den Grüßen im Gepäck fahren wir die Sachen noch vor Weihnachten nach Bautzen für den Transport nach Tansania im Januar.

    Für Ihre/ eure Hilfe bedanken sich

    Jakob Reitz (10/2) Juliane Mildner (10/2)
    Schülersprecher Stellvertretende Schülersprecherin
  • Helau, Helau – die Narren sind los

    Pünktlich zum Karnevalsauftakt, am 11.11.10, veranstalteten wir unseren alljährigen Verkleidungstag. Das diesjährige Thema war „ Fußball – ein Sommermärchen geht weiter“. Dem Motto entsprechend beteiligten sich viele Schüler daran mit Trikots, Fahnen, Trillerpfeifen und weiteren verrückten Kostümen.

    {gallery}2010/Verkleidungstag/11-11-3.jpg{/gallery}    {gallery}2010/Verkleidungstag/11-11-11.jpg{/gallery}    {gallery}2010/Verkleidungstag/11-11-18.jpg{/gallery}  

    Erstmals nach vielen Jahren wurde wieder in der 6. Stunde ein kleines, aber feines Faschingsprogramm veranstaltet, welches der Schülerrat organisierte. Es war ziemlich kunterbunt und lustig. Natürlich wurden wieder die kreativsten Verkleidungen gekürt. Die Preise gingen an Frederik Nebrich (10/2), Tom Rofalski (7/ 1) und Charlotte Rölke (6/3). Sie machten unter anderem als „Rudi Völler“ oder „Fußballkopf“ eine gute Figur. Auch nächstes Jahr hoffen wir wieder auf rege Beteiligung, vor allem auch von Seiten der Lehrer.

    Weitere Bilder!

  • Einladung zur Elternratssitzung

    Liebe Elternratsmitglieder! 

    Ich lade Sie herzlich zu unserer nächsten Elternratssitzung im IKG Wilthen ein.
    Wir treffen uns am: 

    Dienstag, den 30.11.2010 in der Kant-ine des Gymnasiums

    um 19:00 Uhr

    Als Gast wird um 19:30 Uhr der Bürgermeister von Wilthen zu uns kommen. Alle weiteren Infos wie immer in der Einladungsmail.

    Ich hoffe auf rege Teilnahme! 
    Einen schönen Herbst bis dahin. 

    Monika Huschenbett

  • "Schnuppertag" für Schüler der vierten Klassen

    Am kommenden Samstag, den 13.11.2010, findet in der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr in unserem Hause der traditionelle "Schnuppertag" statt. Herzlich eingeladen sind alle interessierten Schüler der jetzigen vierten Klassen der Grundschulen. Schüler und Eltern haben an diesem Vormittag die Möglichkeit sich unsere Schule anzuschauen und sich über die gymnasiale Ausbildung zu informieren. Eltern können mit Lehrern und den Elternvertretern bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch kommen, während die Gastschüler im "Schnupperunterricht" etwas gymnasiale Schulluft schnuppern. Hostessen führen durch die Schule und bringen die Gastschüler zu den Unterrichtsräumen. Um den Eltern genügend Zeit zu geben sich ausreichend zu Themen der schulischen Arbeit, der Förderung von Begabungen sowie dem Erlernen von Lernstrategien und möglichen Ganztagsangeboten zu informieren, werden die Gastschüler von Schülern unserer Schule bei kleinen Beschäftigungen gut unterhalten.

    Wir freuen uns sehr auf Ihr/euer Kommen!

    Herzlichst - Schulleitung, Lehrerschaft und Elternvertretung des IKG Wilthen

  • Schnuppertag am Samstag den 13.11.2010

    Am kommenden Samstag lädt das Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen interessierte Schüler der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern herzlich zum "Schnuppertag" ein. An diesem Vormittag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr wollen wir den Schülern die Möglichkeit bieten, in einigen Fächern eine "Schnupperstunde" zu erleben und den Eltern mit Lehrern und Elternvertretern ins Gespräch zu kommen. Informieren Sie sich über die gymnasiale Ausbildung, den Unterricht in unserem Hause, über die Lernförderung, die Begabtenförderung sowie die Ganztagsangebote. Schüler unseres Gymnasiums werden Sie herzlich empfangen und durch die Schule füheren und zu den entsprechenden Unterrichtsorten und Gesprächsrunden führen. Während die Gastschüler den Schnupperunterricht besuchen, können die Eltern die Informationsangebote nutzen. Und damit die Gastschüler den Eltern genügend Zeit zum Informieren lassen, können sie sich bei verschiedenen Angeboten des Schülerrates des IKG die Zeit vertreiben. Sowohl für den kleinen Hunger und Durst als auch für eine kleine kulturelle Umrahmung ist gesorgt!

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen!  Schulleitung, Lehrerschaft und Elternvertretung des IKG Wilthen

  • Einladung zum Elternrat

    Liebe Elternsprecher!

    Wir sehen uns am Dienstag, 19.10.2010 um 19:30 Uhr im IKG Wilthen, diesmal wirklich im Kunstzimmer.

    Tagesordnung: 

    1. Kurzinfo zum Mittagessen
    2. Schnuppertag am 13.11.2010
    3. Aktuelles

    Ich hoffe auf rege Teilnahme, alle Stellvertreter sind selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen!

    Einen schönen Wochenbeginn wünscht

    Monika Huschenbett

  • Elternrat 2010/2011 des IKG Wilthen

     

     

    Elternsprecher:     Frau Huschenbett 8/3
    Stellvertreter:  Herr Lange  5/2
    Mitglieder der Schulkonferenz: Frau Mättig 6/2
      Fr. Zimmer 11/Ad
    Stellvertretendes Mitglied     Fr. Krause 10/1

                                                                                                                                                     

  • Lauf mit Herz

    244 Schüler und Lehrer  legten sich beim 6.Lauf mit Herz mächtig ins Zeug. Bei traumhaften Spätsommerwetter konnte von den Teilnehmern unseres Gymnasiums eine Rekordspendensumme von 3954 Euro erlaufen werden.
    Vielen Dank für Euer Engagement. 
    Anstrengung und Eifer haben sich wieder ausgezahlt. Dieses Mal  für Kinder und Jugendliche vom „Anna-Helena-Rietschier-Haus"  in Bautzen.

     {gallery}2010/Herzlauf{/gallery}  

  • Neues Schülercafé im Wilthener Gymnasium

    Im Wilthener Immanuel-Kant-Gymnasium, Karl-Marx-Straße 52, gibt es ab sofort ein Schülercafé. „Kant-ine" heißt der Imbiss, der insgesamt 10000 Euro kostete. Fast die Hälfte der Summe steuerten die Schüler selbst bei - durch Geld, das sie zum Beispiel beim Bautzener „Lauf mit Herz" einnahmen. Den Rest bezahlten Sponsoren.

    {gallery}2010/kantine/kantine9.jpg{/gallery}   {gallery}2010/kantine/kantine2.jpg{/gallery}   {gallery}2010/kantine/kantine10.jpg{/gallery}  

    „Das Café erhöht die Qualität von unserem Gymnasiums und sorgt dafür, dass sich alle Schüler noch wohler fühlen", sagte Schulleiter Armin Bartz bei der gestrigen Eröffnung. In der „Kant-ine" werden während der Schulzeit vor allem gesunde Speisen wie Salate serviert - zu schülerfreundlichen Preisen. Insgesamt finden auf den Sofas 20 Schüler Platz.

    Weitere Bilder!

  • Ein kleiner Rückblick auf den „Patenklassensportnachmittag“

    An einem sonnigen Dienstagnachmittag trafen wir uns mit unseren Patenklassen, um einen schönen Tag mit Sport, Spiel und Spaß zu haben. Wir spielten Völkerball, Staffelspiele und Brennball, was vor allem den Fünftklässlern viel Freude machte. Zwischen den Spielen war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

    {gallery}2010/paten/Paten4.jpg{/gallery}    {gallery}2010/paten/Paten12.jpg{/gallery}    {gallery}2010/paten/Paten14.jpg{/gallery}

    „Die Denniser" siegten am Ende, weil sie nach eigener Aussage „viel Einsatz und Kraft" gezeigt hatten. Dafür wurden die knapp unterlegenen „Marcel-Menschen" zum „Sieger der Herzen" gekürt. Die tollen Namen konnte sich jedes Team selbst aussuchen, so spielten u.a. auch „Die ultimativen Sieger" und „Die Heinzelmännchen".

    Unser Dank gilt Gunnar Nitzold, Justin Rülicke und Eric Heyden (alle 11. Klasse) sowie den Lehrern, die mit uns mitfieberten und die Patenschaft unterstützten.

    {gallery}2010/paten/Paten18.jpg{/gallery}    {gallery}2010/paten/Paten20.jpg{/gallery}    {gallery}2010/paten/Paten21.jpg{/gallery}

    Weitere Bilder!

  • Liebe Schülerinnen und Schüler der 5. und 7. Klasse,

    am Dienstag, dem 21. September 2010 möchten wir für alle Fünfer und ihre Patenklassen einen Sporttag veranstalten. Zum besseren Kennenlernen wollen wir ein paar aktive Stunden verleben. Mitzubringen sind Sportsachen, Kampfgeist und Teamfähigkeit. Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

    Der Sportnachmittag beginnt um 14:30 Uhr und endet ca. 17 Uhr am Immanuel-Kant-Gymnasium.

    Auf einen gemeinsamen Nachmittag freuen sich
    Gunnar Nitzold & Marie Günther (AGR-Patenschaften)
  • Patenklassen

    Wie in den letzten Jahren bereits auch, ist es an unserer Schule eine gute Tradition, dass die Schüler der Klassen 7 bzw. 8 eine Patenschafft über die Klassen 5 übernehmen. Gemeinsam werden sie die unterschiedlichsten Dinge organisieren und zusammen viel Spaß haben.

    {gallery}2010/paten/klasse5_7_1.jpg{/gallery}    {gallery}2010/paten/klasse5_7_2.jpg{/gallery}   {gallery}2010/paten/klasse5_7_3.jpg{/gallery}   

  • „Das lässt sich nicht planen.“

    - Ein Rückblick auf den deutsch-israelischen Jugendaustausch 2010 am Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen -

    Es ist Samstag, der 07. August 2010, 16.30 Uhr am Dresdener Hauptbahnhof. 15 Jugendliche stehen am Gleis 11, in ein paar Minuten soll uns ein Zug nach Wilthen bringen. So war es geplant. Doch der Zug Richtung Zittau fährt auf Grund der Hochwasserlage nicht pünktlich, vielleicht gar nicht bis Wilthen. Daher die Entscheidung: wir nehmen den nächsten Zug nach Bautzen. Aufregung herrscht unter den Jugendlichen, wie es wohl um ihre Orte bestellt ist und ob ihre Eltern nach Bautzen mit dem Auto durchkommen. Wir wissen es nicht, aber von Dresden aus „lässt sich das nicht planen".

    {gallery}2010/Israel{/gallery}

  • Besinnungstage 2010

    Es waren einmal...eine Schatztruhe, 24 Schüler, zwei Lehrer und fünf Märchen in „Bewegung" - Thema der Besinnungstage 2010.

    Dieses Jahr ging es nach Rosenthal ins Elbsandsteingebirge. Um sich richtig besinnen zu können, gab es einen Wechsel aus körperlicher und geistiger Bewegung auf verschiedenste Art und Weise. Vom Veranstalten einer Vernissage oder der Bearbeitung von Märchen bis hin zum Wandern in märchenhafter Umgebung oder anderen Bewegungsspielen war alles dabei. Dabei fanden wir heraus, dass Märchen oftmals einen tieferen Sinn und einen Bezug zum Thema „Bewegung und Halt" haben, egal ob „Aschenputtel" oder „Hänsel und Gretel".

    {gallery}2010/Rosen/rosen1.JPG{/gallery}    {gallery}2010/Rosen/rosen2.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Rosen/rosen3.JPG{/gallery}   

  • Einladung zum Elternrat

    Liebe Elternvertreter!

    Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl!
    Sie sind damit Mitglied im Elternrat des IKG Wilthen und ich möchte Sie zur ersten Sitzung des Elternrates herzlich einladen.

     Montag 13.09.2010, 19:30 Uhr Im IKG, Kunstzimmer

     Tagesordnung:

    • Wahl
    • Mittagessen und Stundenplan

    Gäste:

    • Herr Bartz,
    • Frau Jakob
    Wenn Sie selbst nicht teilnehmen können, versuchen Sie bitte eine Vertretung zu schicken.
    Ich hoffe auf rege Teilnahme! 

    Mit freundlichen Grüßen 

    Monika Huschenbett

  • Jetzt kennen wir uns schon besser

    3 Tagen waren wir 5klässler zur Kennenlerntour im Querxenland Seifhennersdorf gemeinsam mit unseren Klassenlehrer/innen.

    Montag früh um 9:00 Uhr ging es los und die Aufregung war uns anzusehen. Eine der wichtigsten Fragen war, wer schläft wo und mit wem auf einem Zimmer. Noch bevor überhaupt klar war, welche Klasse im welchem Bungalow schläft, wollten die Ersten schon die Zimmer stürmen. Daraus wurde aber nichts. Schließlich wurde dieses Problem zu aller Zufriedenheit geklärt. Nach dem anstrengenden Beziehen der Betten und einer ersten eigenen Erkundungstour ging es zum Mittagessen, ob es wohl schmeckt? Und wie es geschmeckt hat, man konnte reichlich nachholen und es gab eine große Auswahl an Nachtisch.

    {gallery}2010/Querx/querx1.JPG{/gallery}    {gallery}2010/Querx/querx2.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Querx/querx3.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Querx/querx4.JPG{/gallery}   

  • Besuch aus Israel im Wilthener Gymi

    Obwohl noch Ferien sind, herrscht im Wilthener Immanuel-Kant-Gymnasium lautes Stimmengewirr. Eine Gruppe Jugendlicher zieht durchs Haus, macht in verschiedenen Räumen Halt, um Aufgaben zu lösen. Mal ist ein Puzzle zusammen zu setzen, mal sind bunte Buchstaben in die richtige Reihenfolge zu bringen.

    16 Schüler der zehnten bis zwölften Klassen haben sich die Rallye ausgedacht, damit ihr Besuch auf unterhaltsame Art die Schule kennen lernt. Die Kommunikation erfolgt durchgehend auf Englisch, was für Gäste und Gastgeber Fremdsprache ist. Denn die Besucher sprechen Hebräisch. Zwölf Jungen und Mädchen aus Israel weilen für knapp zwei Wochen in Wilthen und Umgebung, wohnen bei Gastfamilien.

  • Jugendliche aus Israel zu Gast bei Wilthener Schülern

    Zwölf Mädchen und Jungen aus Israel weilten die letzten 2Wochen in Wilthen. Sie nahmen an einem Jugendaustausch mit Schülern des Immanuel-Kant-Gymnasiums teil. Gemeinsam besuchten sie unter anderem Bautzen, Görlitz und das ehemalige Konzentrationslager Theresienstadt.

    {gallery}2010/Israel/Austausch (5).JPG{/gallery}

    Die jungen Israelis lebten während ihres Deutschland-Aufenthaltes in den Familien der Wilthener Schüler, die sich am Projekt „Ob wir uns ähnlich sind“ beteiligten. Im Oktober dieses Jahres reisen die Kant-Gymnasiasten zum Gegenbesuch in den jüdischen Staat. (SZ)

  • ERSTER Unterrichtstag 2010/2011

    ABLAUF 1. Schultag- 09. August 2010

    Tag kein regulärer Unterricht statt!!

    Jahrgangsstufen 5 bis 7

    7.25 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    (Schüler der Kl. 5 treffen sich 7.25 Uhr auf dem östlichen Südhof (Eingangsbereich Anbau), werden von den Klassenlehrern in die ausgewiesenen Zimmer zur Ablage ihrer Sachen geführt)

    7.35 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle

    7.45 Uhr bis ca. 8.20 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    8.25 Uhr bis 11.05 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5

    (Kauf der Arbeitsmittel integriert [ca. um 9.00 Uhr])

    8.25 Uhr bis 9.30 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6- 7

    9.30 Uhr – 11.00 Uhr Kauf der Arbeitsmittel durch die Schüler der Jgst. 6 bis 7

     

    Jahrgangsstufen 8 bis 12

    9.30 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    9.35 Uhr Klassenleiter/Tutoren führen ihre(n) Klasse/Kurs in die Mehrzweckhalle

    9.45 Uhr bis ca. 10.15 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde der Jahrgangsstufen 8- 12

    ab 11.05 Uhr Kauf der Arbeitsmittel durch die Schüler

    gez. Bartz

    Schulleiter

  • Barockes Dresden

    Unter diesem Motto führte im April 2010 die Klassenstufe 8 der Kantianer eine Kunst - Exkursion nach Dresden durch.

    Nach dem Betrachten der Kunstwerke in der Gemäldegalerie "Alte Meister" setzten sich die Schüler künstlerisch-praktisch mit barocken Details des Dresdner Zwingers auseinander. Ein kleiner Rundgang durch die barocke Altstadt rundete die Exkursion ab.

    {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0446.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0447.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0448.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0449.JPG{/gallery}

    {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0450.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0451.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0452.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Kunstbilder/IMG_0453.JPG{/gallery}

  • Klassentreffen ABI 2000

    Wir, der ABI-Jahrgang 2000, laden zu unserem 10jährigen Treffen alle ehemaligen Schüler und Schülerinnen des IKG ganz herzlich ein.

    Die Einladung geht gleichzeitig an alle Lehrer unseres Jahrgangs.

    {gallery}2010/abi-einladung_2010.jpg{/gallery}
  • Kantpreis 2010

    Traditionsgemäß präsentierten auch dieses Jahr zum Schuljahresende einige Schüler ihre Belegarbeiten bzw. Projekte im Wettstreit um den Kantpreis unseres Gymnasiums.

    {gallery}2010/Kantpreis{/gallery}

    Dabei stellten sie in anschaulichen Vorträgen ihre Ergebnisse der Jury sowie den Schülern der zukünftigen 10. Klassen vor.
  • Sternwanderung zum IKGW am 24.06.2010

    Auch in diesem Schuljahr wanderten die Schüler unseres Gymnasiums aus den umliegenden Wohnorten in Gruppen in die Schule. Unterwegs mussten immer wieder Aufgaben bewältigt werden, die von allen sowohl Wissen als auch Geschicklichkeit verlangten.

    {gallery}2010/Sternwanderung/Stern.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Sternwanderung/Stern (2).JPG{/gallery}  {gallery}2010/Sternwanderung/Stern (3).JPG{/gallery}  {gallery}2010/Sternwanderung/Stern (4).JPG{/gallery} 

    {gallery}2010/Sternwanderung/Stern (5).JPG{/gallery}  {gallery}2010/Sternwanderung/Stern (6).JPG{/gallery}  {gallery}2010/Sternwanderung/Stern (7).JPG{/gallery}  {gallery}2010/Sternwanderung/Stern (8).JPG{/gallery} 

     Im Gymnasium angekommen wartete noch ein kleines Schulhoffest mit Musik, Sport und Spiel auf die Schüler. Aus den bei den Wettkämpfen erzielten Ergebnissen und den Punkten, die bereits während der Wanderung erreicht wurden, ließ sich dann der Tagessieger ermitteln. Gewinner war die Wandergruppe Sohland 2, dicht gefolgt von den Gruppen aus Neukirch und Wehrsdorf. Herzlichen Glückwunsch! Ein besonders schöner und beeindruckender Anblick war es dann auch, als zum Abschluss des Tages hunderte Ballons mit den besten Wünschen unserer Schüler für die Finder in den Himmel aufstiegen.
    Vielen Dank allen Beteiligten und besonders den Organisatoren.  

  • Letzter Schultag 2009/2010

    ABLAUF 25.Juni 2010

     

    Jahrgangsstufen 5 bis 7

    7.20 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    7.25 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle

    7.30 Uhr bis ca. 8.00 Uhr Schuljahresabschlussveranstaltung

    anschließend bis ca. 9.00 Uhr Klassenleiterstunde: Zeugnisausgabe

     

    Jahrgangsstufen 8 bis 11

    8.00 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    8.05 Uhr Klassenleiter/Tutoren führen ihre(n) Klasse/Kurs in die Mehrzweckhalle

    8.10 Uhr bis ca. 8.40 Uhr Schuljahresabschlussveranstaltung

    anschließend bis ca. 9.45 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde: Zeugnisausgabe

    Bartz
    Schulleiter

  • Seifhennersdorf - 5. / 6. Juni 2010

    Alle Jahre wieder laden wir (Frau Jacob, Frau Schiel, Herr Irrgang und Frau Päprer) 20 mathematikbegabte Schüler aus den Regionalstellen Bautzen und Dresden zu einem Wochenende in die Windmühle nach Seifhennersdorf ein. Mit dieser Veranstaltung sollen die Schüler geehrt werden, die sich im Laufe des gesamten Schuljahres an 4 Aufgabenserien im Rahmen unseres Korrespondenzzirkels erfolgreich beteiligt haben.

    {gallery}2010/Mathe/Spezialistenlager1.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Mathe/Spezialistenlager2.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Mathe/Spezialistenlager3.JPG{/gallery} 

  • Social Rock on Stage – Zum dritten Mal in Folge

    Am 25.06.2010 ist der letzte Schultag! Dann heißt es: Zeugnisse am frühen Morgen abholen und herunter vom Schulgelände. Doch halt: Am Abend seid ihr noch mal zur Wiederkehr auf den heiligen Boden eingeladen, Bodenverdichtung steht auf dem Programm:  Ab 18.00 Uhr wird dort wieder für den guten Zweck gerockt!
    Das Social Rock on Stage steht vor der Tür. Und du bist herzlich dazu eingeladen!
    Alle wichtigen Informationen (Bier vom Fass für 1,50 €) gibt es unter:
    und

    Für 5,00 € an der Abendkasse bist du dabei. Karten im Vorverkauf für 4,00 € sind entweder hier* oder demnächst in der Schule erhältlich (VVK-Schluss: 23.06.2010).

  • Schüler lernen auch außerhalb der Schule

    Klasse 6

    Die Klassenstufe verlegte ihren Unterricht in den Kräutergarten nach Panschwitz - Kuckau.  Zum Thema „Heil-, Kräuter- und Gewürzpflanzen" wurden ihnen  Historisches und Aktuelles vermittelt. Die Herstellung von Heil- und Kräuterprodukten (ein Badesalz) und die  Anwendung der Kräuter- und Gewürzpflanzen (Belegen und Backen einer Kräuterpizza) bildeten den Höhepunkt  der Exkursion.

    Klasse 11

    Eine fachökologische Exkursion zum Thema „Wiese" führte die Schüler der Jahrgansstufe 11 nach Dresden in den Botanischen Garten. Für den Unterricht angelegt und aufbereitet standen dort kleine Wiesenstücke zur Bearbeitung für die gewählten Arbeitsgruppen bereit. Die Ergebnisse wurden dann in Präsentationsmappen festgehalten.
    Der Botanische Garten bot aber auch Belege zur Anpassung von Pflanzen an ihren Standort und zur Biodiversität. Erstaunlich waren auch die Beobachtungen beim Betrachten der Unterschiede der Pflanzen in den einzelnen geographischen Zonen auf der Erde.
  • Überraschung!!!

    Einen hervorragenden 2. Platz belegte die Mädchenmannschaft der WK III beim Kreisfinale im Fußball.  Unser Team war die einzige Mannschaft, die ohne einen einzigen aktiven Vereinssportler antrat. Vor allem Dank „GTA-Fußball"  konnte dieses sehr gute Resultat erzielt werden.

    Positiv:  Einstellung, Kampfgeist, Einsatzbereitschaft, Fairness,
    Negativ:  z.T. ungenügende Ausdauer...
     Es spielten:
    Lydia Hutter, Pauline Mai, Nora Grüner, Julia Woitaske, Carolin Adam, Laura Hennig, Patricia Marschner. Im ungewohnten Fußballtor stand:  Laura Hempel

    Herzlichen Glückwunsch! 

    Insgesamt beteiligten sich 5 Mannschaften am Turnier. Gewonnen haben die Spielerinnen des Sorbischen Gymnasiums.

  • Einzug ins Kreisfinale knapp verpasst

    Am Montag, dem 03.05. fand die Vorrunde in Fußball der WK IV in Sohland statt. Unsere Jungs haben sehr ordentlich gespielt und 2 Siege und ein Unentschieden erspielt. Trotzdem sind sie am Ende auf Grund des Torverhältnisses leider nur Zweiter hinter der Mittelschule Sohland geworden. Wir gratulieren dem Gewinner und drücken die Daumen für das Kreisfinale.

    Mannschaft

    Punkte

    Tore

    MS Sohland

    7

    13 : 2

    Gymn. Wilthen

    7

    7 : 2

    MS Cunewalde

    3

    4 : 8

    MS Wilthen

    0

    1 : 13

    Für unsere Schule spielten: Dennis Marschner, Marcel Horsching, Tom Rofalski, Felix Riedel, Sixtus Schramm, Jonas Fabich, Julius Richter, Franz Hillich und Alexander Bär.

  • Milch und Brot

    Viel Interessantes zu erfahren gab es während der Woche des fächerverbindenden Unterrichts. In der Klassenstufe 6 wählten sich 19 Schüler für das Thema "Vom Getreide zum Brot - von der Milch zum Käse" ein. Hier lernten die Schüler die biologischen Grundlagen der Getreidepflanzen, deren Anbau und Verarbeitung kennen, genauso wie die Bildung der Milch beim Rind und die Verarbeitung der Milch zu weiteren Milchprodukten, insbesondere die Käseherstellung. Abwechslungsreiche Lern- und Arbeitsmethoden bestimmten den Unterricht. Das Erlernte wurde bei Präsentationen auf Schautafeln und bei kleinen Vorträgen vorgestellt. Während dieser Woche wurde viel frische Milch getrunken, es wurde selbst Brot gebacken und verschiedene Brot- und Käsesorten wurden verkostet und bewertet. Als Höhepunkt gestaltete sich die Besichtigung der Feinbäckerei Burkhardt in Weifa und der anschließende Besuch in der Hofkäserei Vetter in Wehrsdorf. Hier zeigte uns Frau Vetter, wie in traditioneller Weise Käse hergestellt wird. Jeder konnte sich den Bauch reichlich mit Käsebroten füllen und die leckere frische Milch trinken. Bei schönem Wetter bereitete auch die Wanderung von Weifa nach Wehrsdorf viel Spaß. Als Abschluss des Tages besuchten die Schüler noch den Stall der Landwirtschaft Vetter.

    Einige Bilder sollen die Arbeit in dieser Woche belegen:

    {gallery}2010/Brot/Brot.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Brot/Brot13.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot2.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot3.JPG{/gallery}  

    {gallery}2010/Brot/Brot4.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot5.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot6.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot7.JPG{/gallery}  

    {gallery}2010/Brot/Brot8.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot10.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot11.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Brot/Brot12.JPG{/gallery}  

  • Biologielehrer drücken die Schulbank

    Bionik heißt "Lernen von der Natur". Unter diesem Thema stand die Lehrerfortbildung am 16.04.2010 am IKGW, an der alle Biologielehrer der Schule und weitere Lehrer aus Sachsen teilnahmen.

    {gallery}2010/Bionik/Bionik01.JPG{/gallery}  {gallery}2010/Bionik/Bionik02.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Bionik/Bionik03.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Bionik/Bionik04.JPG{/gallery}   

    {gallery}2010/Bionik/Bionik05.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Bionik/Bionik06.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Bionik/Bionik07.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Bionik/Bionik08.JPG{/gallery}    

    {gallery}2010/Bionik/Bionik09.JPG{/gallery}   {gallery}2010/Bionik/Bionik10.JPG{/gallery}  

    Die spannenden Ausführungen von Prof. Hill (Uni Münster) zu Faltblattstrukturen, Klettverschlüsse oder Lotuseffekt bleiben lange im Gedächtnis.

  • Woche des fächerverbindenden Unterrichts

    Einen besonderen Höhepunkt kurz vor den Osterferien stellte die Woche vom 22.03. - 26.03.10 dar. Über Fächergrenzen hinaus setzten sich unsere Schüler mit den verschiedensten Themen auseinander. So erkundeten Schüler z. B. die Welt der Rollenspiele, übten sich im gesunden Kochen, informierten sich über Herstellung und Herkunft unserer Schokolade und setzten sich im szenischen Spiel mit Fragen wie Freundschaft und Toleranz auseinander usw. Einige Schüler besuchten andere Städte (Weimar, Leipzig) und lernten vor Ort deren Kultur und Geschichte kennen, andere bereiteten z. B. die Fahrt nach Paris im Herbst diesen Jahres vor. Die Vielzahl an Angeboten und die Möglichkeit, einen Unterricht zu erleben, der einfach einmal anders war und teilweise mehr Freiraum für Schülerinteressen bot, führten dazu, dass die Schüler diese Woche rückblickend positiv bewerteten und schon voller Erwartungen und Ideen auf eine derartige Woche im nächsten Schuljahr schauen.

    {gallery}2010/FvU/FvU2010 (5).JPG{/gallery}   {gallery}2010/FvU/FvU2010 (25).JPG{/gallery}  {gallery}2010/FvU/FvU2010 (21).JPG{/gallery}  

    Weitere Bilder hier!

  • Sprechzeit unseres Schulsozialpädagogen

    INFORMATION

    Neben der offenen Sprechzeit steht Herr Grundmann ab dem 12. April 2010 jeden Mittwoch in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Schülerratszimmer (2. Obergeschoss) für Beratungsgespräche zur Verfügung.
    Weitere Informationen zur Arbeit unseres Schulsozialpädagogen erhalten Sie über den Link "Die Schule".

    Bartz
    Schulleiter

  • Einladung

    Liebe Elternsprecherin! Lieber Elternsprecher!

    Ich lade alle Elternsprecher am 

    Montag, den 29.03.2010
    um 19:30 Uhr

     ins IKG ein. Selbstverständlich ist auch Ihr Stellvertreter herzlich eingeladen teilzunehmen. 

    Tagesordnung:

    1. Kurze Übersicht über geplante Investitionen am IKG  durch Herrn Bartz
    2. Unterrichtsfreier Tag im Schuljahr 2010/2011
    3. Ideen für Schulhausgestaltung unter Brandschutzbedingungen und Informationsaussage
    4. Anfrage von Eltern zum behindertengerechten Zugang zum IKG
    5. aktuelle Anfragen

     Ich hoffe auf rege Teilnahme und eine schneefreie Anfahrt!

     Mit freundlichem Gruß

     Monika Huschenbett
    Elternratsvorsitzende
  • "Metern" und "Bücher im Wind"

    Metern - was ist das ? Eine schräge Schulsportart?? Oder von Zimmer zu Zimmer hecheln??? Nein! Die Klasse 5/3 metert sich seit Dezember mit gelesenen Buchzeilen nach Leipzig- d.h., es werden möglichst alle geschmökerten Büchertexte ausgemessen und die entstehenden Meter genauestens addiert. Lag die Klasse am 31. Januar noch bei 33 km, so sind es mittlerweile 159 km (15. März)geworden. Beschlossen wird diese Aktion mit einer gemeinsamen Exkursion zur Leipziger Buchmesse (176 km) ... die letzten Meter schaffen wir noch! (Ein Projekt von A. Maneck - didaktibus)

    {gallery}2010/Musik/messe.jpg{/gallery}

    {gallery}2010/Musik/buch.jpg{/gallery}

    Wir machen mit bei der großen Aktion "Bücher im Wind". Zum Welttag des Buches entsteht rund um den Sitz der Stiftung Lesen das längste Bücher-Freundschaftsband der Welt. Ende März gehen die selbst gestalteten Lieblingsbuchbilder dann per Postnach Mainz. Lesen verbindet und macht Spaß!

  • 2. Platz beim Landesfinale

    Am 1.3.10 fuhren die Mädchen der WK III nach Döbeln zum Landesfinale (Sachsen) im Tischtennis. Dort mussten sie sich mit Mannschaften der Regionalämter Chemnitz und Zwickau auseinandersetzen.
    Gegen das Gymnasium aus Annaberg- Buchholz spielten die Mädchen überlegen und gewannen verdient mit 8:1.
    Weniger Chancen hatten sie gegen die Spielerinnen des Gymnasiums Zwickau, in deren Mannschaft zwei Mädchen auf höchstem Niveau spielten.Trotz großen Einsatzes und Anstrengungen konnte eine 3:6 Niederlage nicht verhindert werden.
    So ergab sich am Ende ein leistungsgerechter 2.Platz für unsere Mannschaft.

    Herzlichen Glückwunsch!

    Für unser Gymnasium spielten: Emily Räpke, Luisa Räpke, Natalie Tempel, Angelique Adler, Tina Schulz, Julia Schulze
  • Songfest im Frühling

    Ursprünglich als kleine Abwechslung zur trüben Jahreszeit gedacht, weicht das Songfestival erstmals auf einen wärmeren Monat aus. Am Donnerstag, dem 06. Mai 2010, findet das nunmehr 9. Songfestival statt. Anmeldungen wie immer über Herrn Reitz - entsprechende Zettel hängen ab 8. Märzauch am Musikzimmer aus.

    {gallery}2010/sf1.jpg{/gallery}

  • Leipziger Buch- und Comicmesse

     Nur noch 2 Wochen bis zur Leipziger Buch- und Comicmesse !!!

    In dieser Woche wird für Bus und Eintritt klassenweise kassiert ! Bitte möglichst passend das Geld mitbringen. Hin- und Rückfahrt am Samstag, 20. März 2010, Abfahrt: 8.00, Ankunft: 17.00 Uhr (Buswendeplatz Wilthen) Kosten: 16 €

  • Schulen des Landkreises spielen die Fußball WM 2010

    Das Losglück brachte unserem IKG das Land  BRASILIEN 

    Was ist die Schul-WM 2010? 

    In diesem Jahr findet in Südafrika die nächste Fußball - WM statt. Parallel dazu organisiert der Sportbund Bautzen eine Schul-WM 2010, wo die Schulen des Landkreises Bautzen die Fußballweltmeisterschaft „nachspielen". Untergliedert ist diese Veranstaltung in einen sportlichen und einen kulturellen Teil.

  • Christiane Berger - Preisträgerin des Lessing-Schreibwettbewerbes

    {gallery}2010/Musik/chb2010dt.jpg{/gallery} Chr. Berger (verdeckt, 3.v.rechts)

    Christiane Berger wurde als Preisträgerin des diesjährigen bundesweiten Schreibwettbewerbes, ausgetragen durch das Lessing-Museum Kamenz, am 29.01.2010 durch den Kamenzer Oberbürgermeister Roland Dantz ausgezeichnet. Zum Thema: "Antworte aus dem Herzen, nicht aus dem Buche" reichte unsere Preisträgerin aus der Klassenstufe 10 den Text "Adieu, Gebrüder Grimm" ein. Die junge Autorin, in einer fiktiven Vorleserrolle für ein nerviges Kleinkind sich befindend, wird - ist ja klar - zunehmend frustriert, schließlich selbst zur hinterfragenden Märchentante, die den 'uralten' Text originell ins Heute transformiert. Herzlichen Glückwunsch!!! Und hier ein Auszug aus dem Text:

  • Sportunterricht einmal anders

    Durch die Einwahl in die Sportkurs Klasse 11/12 (Unihockey, Volleyball, Fitness, Wintersport) verbrachten die Schüler dieses Sportkurses ihren praktischen Teil zum Wintersport vom 16.01.-22.01.2010 in Südtirol auf der Plose, die ein gutes Skigebiet bietet, wo für jeden Anspruch etwas dabei war.

    {gallery}2010/sport/sportkurs.jpg{/gallery}

    So z.B. die längste Abfahrt in Südtirol von 6,9km. Bei schönem Wetter und guten Pisten verbesserten die Schüler ihr Fahren auf Ski und Snowboard. Natürlich wurden ihre Leistungen z.B dem Carven oder den Tools auch bewertet.

    Auch diese Tage gingen viel zu schnell vorbei und längst hat der Schulalltag uns wieder.

  • Ergebnisse des Konzentrations- und Gedächtnistestes

    Ergebnisse des Konzentrations- und Gedächtnistestes zur
    „Nacht der offenen Tür“

     

    Schüler bis Klasse 6:

    1. Maria Liebsch

    2. Max Martin

    2. Jessica Lehmann

    2.Julia Meurich

    neu-1

    Schüler ab Klasse 7 und Eltern:

    Frau Kopp, Wilthen

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit den Preisen!

    Herzlichen Dank auch noch einmal an die fleißigen Helferinnen aus der 7/1:

    Lisa-Marie Berger, Susann Hollan, Vicky Kupferschmidt, Henriette Mendrok, Grit Pietschmann und Susann Radtke!

  • Reger Besuch bei der „Nacht der offenen Tür“

    Am 29.01.2010 fand an unserem Gymnasium die „Nacht der offenen Tür" statt.
    Schüler der jetzigen 4. Klassen, deren Eltern, aber auch derzeitige und ehemalige Schülerinnen und Schüler nutzten wie jedes Jahr die Möglichkeit, die Schule einmal von einer anderen Seite kennen zu lernen. Sogar das neue Reich der Schulleitung konnte von den Besuchern begutachtet werden.

    {gallery}2010/NodT2010/not06.jpg{/gallery}   {gallery}2010/NodT2010/not09.jpg{/gallery}   {gallery}2010/NodT2010/not11.jpg{/gallery}   {gallery}2010/NodT2010/not14.jpg{/gallery} 

  • Ergebnisse des Schreib- und Rezitationswettbewerbes

    Zur "Nacht der offenen Tür" fand wiederholt in stimmiger Atmosphäre der Ausscheid unseres Schreib- und Rezitationswettbewerbes statt.  Die Ergebnisse lauten: Klasse 5 / 6:  1. Maria Liebsch (6/2)  2. Lea Happel (6/2)  3. Seline Uebe (6/2) Klasse 7 / 8    1. Anna Hage (8/3)  2. Josefine Selke (8/2)  3. Katrin Schierz (8/2) und Carolin Adam (8/1) Sonderpreise Linda Kussmann (9/2) und Martin Kade (12) Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!!!

  • Schreib- und Rezitatorenwettbewerb

    Teilnehmen können wieder alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums. Die Themen versprechen spannende Texte:

    Wenn ich ein Zauberlehrling wäre ...(5. & 6. Klasse)
    Winterwunderland ... (7. & 8.Klasse)
    Das Leben ist wie eine Pusteblume ...(9.,10., 11. & 12. Klasse)

    In diesem Jahr dürfen wieder Kurzgeschichten (bis höchstens 3 DIN A4 Seiten) oder Gedichte (mindestens 2) eingereicht werden. Abgabeschluss ist am 19.01.2010 bei allen Deutschlehrern bzw. direkt bei Frau Fickert bzw. Herrn Reitz.

    Den Siegern winken attraktive Preise!!!

    Allen Teilnehmern viel Freude beim Schreiben - und natürlich viel Erfolg!

  • Fahrt zur Buchmesse - noch 4 Plätze frei !!!

    Auf zur Leipziger Buch- und Comicmesse !!!

    4 Plätze frei!! Bis zum Freitag könnt ihr euch noch kurzfristig bei Herrn Reitz melden !!

    Samstag, 20.03 2010 Abfahrt: 8.00 Uhr, Ankunft: 17.00 Uhr (Buswendeplatz Wilthen) Kosten: 16 €

  • Termin


    Die nächste Vorstandssitzung findet am 01.03.2011 um 19.30 Uhr statt!

  • ABI-Aufgaben für den GK Mathematik 12 / Frau Jacob

    Lieber GK 12 Mathematik,

    wie versprochen der Link zu den Übungsaufgaben zur Vorbereitung auf das Vorabitur für das Wochenende. 

    Viel Spaß beim Lösen.

    K. Jacob

  • Das Semesterprojekt "Web 0.0" braucht noch Teilnehmer

    Guten Tag!
    Obwohl es "zu meiner Zeit" nur "UMIB" gab hat es mich doch irgendwie in die Informatik verschlagen - Ich beende diesen Monat das 5. Semester an der HTW Dresden und arbeite neben dem Studium bei der Multimedia Solutions GmbH und darf mich dort primär mit Actionscript3, Webdesign und iPhone-Programmierung beschäftigen.

  • Jugend trainiert für Olympia - Handball WK IV

    Am Donnerstag, dem 14.01. fand in Sohland das Kreisfinale im Handball der Wettkampfklasse IV statt. 4 Mannschaften, vom Gymnasium Bischofswerda, der Mittelschulen Cunewalde und Sohland und unserer Schule nahmen am Turnier teil. Bei diesem Turnier zeigten die Jungs teilweise sehr ordentliche Leistungen, so gewannen sie gegen Bischofswerda und Sohland jeweils mit 9 : 2. Nur gegen Cunewalde fanden sie nicht ins Spiel und mussten sich mit 3 : 8 geschlagen geben. Dadurch verspielten sie den möglichen Sieg des Turnieres, wurden aber verdient Zweiter.

    Bester Spieler war Toni Saring. Außer ihm nahmen noch am Turnier teil: Aron Hänsch, Nico Ulbricht, Jacob Leeder, Tim Westerbeck, Alexader Bode, Adrian Köhler und Jacob Menzel.

    {gallery}2010/sport/handballwkiv.jpg{/gallery}

     

     

     

  • Einladung zur Elternratssitzung

    Liebe Elternsprecher!

    Unsere nächste Elternratssitzung findet am Montag, den 18. Januar 2010 statt. Wir treffen uns im IKG um 19:30 Uhr. Ihre Stellvertreter sind ebenfalls herzlich eingeladen.

    Themen:                                                                     Gäste:

    • Oberstufenreform                                                    Frau Heußer
    • Mittagsessen                                                          Mitglieder vom Schülerrat
    • Nacht der offenen Tür

     Ich hoffe auf rege Beteiligung und wünsche ein schönes Wochenende.

     Monika Huschenbett

  • Nacht der offenen Tür

    Am 29. Januar findet in unserem Gymnasium die traditionelle "Nacht der offenen Tür " statt. Hierzu laden wir alle Eltern, Schüler und Ehemaligen recht herzlich ein.

    Das Programm zum Abend finden Sie unter Download / Veranstaltungen in der Schule.

  • "Die nächste Band" beim 4. Bandclash in Dresden !

    Glückwunsch !!!

    4. Bandclash und die 4. erfolgreiche Beteiligung von Bands bzw. Musikern unseres Gymnasiums

    {gallery}2010/Musik/dnband.jpg{/gallery}

    „Die nächste Band“ startete für das Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen, hat sich gegen 14 andere Bewerber aus dem Bereich Dresden, Radebeul, Radeberg, Meißen, Freital durchgesetzt und als 4. platzierte Band den Sprung ins Regionalfinale am 16.01.2010 in der „Tante Ju“ Dresden geschafft!

     

    „Bandclash“ ist der sachsenweit größte Schülerbandwettbewerb unter Schirmherrschaft des Staatsministeriums für Kultus Sachsen für Nachwuchsmusiker im Alter von 12-21 Jahren von Real- und Förderschulen, sowie Gymnasien und beruflichen Schulen.

     

    Bandclash 2007: "Absolut Wir" (Jurysieger im Regionalfinale in der "Scheune" Dresden, Finalteilnehmer in Leipzig)

    {gallery}2010/Musik/Aw.jpg{/gallery}

    Bandclash 2008: Susann Großmann als Frontsängerin von Cafe Jazz (Finalsieger in Leipzig)

    {gallery}2010/Musik/SG.jpg{/gallery}

    Bandclash 2009: "Sevage Plant" (Regionalfinale in der "Tante Ju" Dresden)

    {gallery}2010/Musik/sevage plant.jpg{/gallery}

  • Treffen der Ehemaligen 2009

    Wie jedes Jahr trafen sich die ehemaligen Schüler des alten Städtischen Gymnasiums und des neuen Immanuel - Kant - Gymnasium am 27.12.2009 in Wilthen in der Schule.
    Zur Tradition gehört es, sich das Gebäude mit alten Erinnerungen anzusehen, mit seinen alten Lehrern Worte über das Leben während und nach der Schule und vieles andere mehr zu wechseln. Natürlich war es auch interessant was aus Mitschülern so geworden ist und was es neues an der alten Penne so gibt.
    Der Einladung des Freundeskreises des IKGW e.V. folgten rund 200 Ehemalige, die sicher auch wieder im nächsten Jahr zu gleicher Zeit der Einladung folgen werden. 

     {gallery}2009/TT09/TT09_01.jpg{/gallery} {gallery}2009/TT09/TT09_02.jpg{/gallery} {gallery}2009/TT09/TT09_08.JPG{/gallery} {gallery}2009/TT09/TT09_04.jpg{/gallery}

    Der Freundeskreis

    Weitere Bilder!

    /p
  • Jugend trainiert für Olympia - Tischtennis

    Die Mädchen der Wettkampfklasse III qualifizierten sich am 16.12.2009 für das Landesfinale in Döbeln.
    In packenden Spielen und manchmal auch sehr kappen Gewinnen erkämpften sie sich wahrlich das Startrecht für diesen Ausscheid am 01. März 2010.
    Bis zu diesem Start werden sie ihre Fähigkeiten noch etwas schulen, denn auch beim Landesfinale Sachsen möchten sie erfolgreich sein.
    Drücken wir ihnen dafür die Daumen.
     {gallery}2009/Sport/TTWk3.jpg{/gallery}
  • Weihnachtsgrüße

    Allen Mitstreitern im Elternrat,
    allen Schülern und Lehrern des IKG Wilthen
    und allen guten Geistern des Hauses wünsche ich
    ein fröhliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2010!
    Monika Huschenbett
    {gallery}2009/neu-1.jpg{/gallery}
  • Weihnachtskonzert mit Weihnachtsspiel

    Am Dienstag, den 22.12.2009 um 11.30 Uhr, findet in der evangelisch-lutherischen Kirche zu Wilthen das traditionelle Weihnachtskonzert des Gymnasiums statt. Es wird gesungen, gespielt und musiziert. Unter anderem treten Instrumentalisten und Sprecher ( Leitung: Frau Haupt ) sowie die Spielgruppe der 9. Klasse des Religionsunterrichts ( Leitung: Herr Wiegel ) auf.

    {gallery}2008/Weih08/weih08_12.JPG{/gallery}

    Das alljährliche Weihnachtsspiel trägt den Titel "Der Weihnachtsgast" und wird zum ersten Mal durch Solisten und Chor der 5. und 6. Klassen mitgestaltet. Sie fragen sich jetzt sicher, wer der Weihnachtsgast ist. Nur soviel wird verraten:
    Die Eltern und ihre beiden Kinder treffen, wie so häufig, zufällig am frühen Abend des 24. Dezember im Wohnzimmer aufeinander. Niemand hatte für den anderen so richtig Zeit, die Adventstage verstrichen wie alle Tage des Jahres: Der Vater dachte nur an seine Arbeit, die Mutter, die kaum noch außerfamiliäre Kontakte hat, stritt täglich mit den Kindern. Die Tochter ließ in der ganzen Wohnung einfach nur ihre Sachen fallen und der Sohn machte sowieso nur das, wozu er Lust hatte. Und nun Weihnachten...


    Hiermit wollen wir alle Schüler und Lehrer sowie alle Eltern, ehemaligen Schüler und Freunde des Gymnasiums herzlich dazu einladen.

  • Wir fahren nach Köln

    Liebe Klasse 6/1, sehr geehrte Frau Leske
    ich habe soeben eine E-Mail geöffnet und ratet mal was da zu lesen war?

    "Die KI.KA-Jury hat getagt und aus der Vielzahl der Einsendungen die Schulklassen für die Staffel 2010 ausgewählt! Wir laden Sie und Ihre Klasse ganz herzlich zu unserer Quizshow "Die beste Klasse Deutschlands" in unserer Studio nach Köln-Hürth ein."

    Es wird also ernst meine Mädels und Jungs und werte Eltern. Aber erst einmal kommt uns ein Fernsehteam am 14.01. in der Schule besuchen.
    Montag habe ich dann weitere Informationen für euch. Schönes Wochenende.
    Wolfgang Thomas
  • Der Schreib- und Rezitatorenwettbewerb geht in eine neue Runde !

    Teilnehmen können wieder alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums. Die Themen versprechen spannende Texte:

    Wenn ich ein Zauberlehrling wäre ...(5. & 6. Klasse)
    Winterwunderland ... (7. & 8.Klasse)
    Das Leben ist wie eine Pusteblume ...(9.,10., 11. & 12. Klasse)
    {gallery}2009/Deutsch/schreibw.jpg{/gallery}

    In diesem Jahr dürfen wieder Kurzgeschichten (bis höchstens 3 DIN A4 Seiten) oder Gedichte (mindestens 2) eingereicht werden. Abgabeschluss ist am 19.01.2010 bei allen Deutschlehrern bzw. direkt bei Frau Fickert bzw. Herrn Reitz.

    Den Siegern winken attraktive Preise!!!

    Allen Teilnehmern viel Freude beim Schreiben - und natürlich viel Erfolg!

  • Mädchen gewinnen bei "Jugend trainiert für Olympia"

    Am 03.12. fand das Kreisfinale der Handballmannschaften der WK II in Sohland statt. Unsere Schule war dabei mit je einer Mannschaft bei den Mädchen und den Jungen vertreten. Für beide Mannschaften begann das Turnier optimal, sie konnten ihr erstes Spiel jeweils gewinnen. Da an diesem Turnier, sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen, nur drei Mannschaften teilnahmen, galt es nun auch das 2. Spiel zu gewinnen, um sich für das Regionalschulamtsfinale in Kamenz zu qualifizieren.

  • Die nächste Band

    LEIDENSCHAFT, LAUTSTÄRKE & LOCKEN: die nächste band hat alles was eine begehrte Band braucht. Die unvergleichliche LEIDENSCHAFT, die sie mit auf die Bühne bringen, die LAUTSTÄRKE (ohne Kommentar) und natürlich die passende Mucke, mit der sie alle Fans des guten Funkrock auf die Tanzfläche LOCKEN!

    {gallery}2009/musik/bandg.jpg{/gallery}
  • Ergebnisse des Info-Biber online

    Die Ergebnis des diesjährigen Biberwettbewerbes in Informatik liegen vor. Fast 83.000 Jugendliche waren beim Biber in diesem Jahr dabei! Von unserer Schule nahmen 181 Schüler der Klassenstufe 7 bis 12 teil. Leider konnten dieses Jahr keine Schüler der Klassen 5 und 6 teilnehmen, da es hier kleinere Abstimmungsprobleme gab. Im nächsten Schuljahr sollte es aber gelingen, dass alle Klassenstufen teilnehmen können.

    Die besten Ergebnisse erreichten in der Klassenstufe 7/8:

    • Hinkel Randolf
    • Schletze Sebastian
    • Samol Sandra mit je 204 Punkten

    In der Klassenstufe 9/10:

    • Berger Christiane
    • Görgner Laura mit je 184 Punkten

    In der Klassenstufe 11/13

    • Rabovsky Sebastian mit 156 Punkten.

    Alle Ergebnisse sind nach dem Einloggen beim Vertretungsplan zu lesen.

  • Für das Schuljahr 2010/11:

    Für die Planung der GTA - Angebote im Schuljahr 2010/11 suchen wir neue Ideen oder Angebote, aber auch durchführende Kooperationspartner.

    Bitte teilen Sie / Ihr uns Ihre / Eure  Wünsche oder Möglichkeiten mit.

    Wir erwarten voller Ungeduld Ihre / Eure Vorschläge.

    Der Freundeskreis

    Formulare hier!

  • "Schnuppertag"

    An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für das Interesse der sehr zahlreichen Besucher (Grundschüler und deren Eltern) unseres "Schnuppertages" am Samstag den 14.11.2009 bedanken.

    Ebenfalls sei allen Beteiligten, den Vertretern des Elternrates unter Leitung von Frau Huschenbett, den Schülern des Schülerrates, besonders Nora Hauptmann, die die Zusammenarbeit mit den Schülern organisiert hat, sowie den engagierten Lehrern ein großes Dankeschön ausgesprochen.

    {gallery}2009/schnupper09-1.jpg{/gallery}

    Gruppe Öffentlichkeitsarbeit am IKG

  • Programm zum Schnuppertag am 14.11.2009

    Zeit

    Thema

    Örtlichkeit

    9:10 Uhr (ca. 20 Min.)

    "Schnupperunterricht" Runde 1 (Hostessen geleiten zu den Zimmern - Treff am Foyer)

    Mathematik

    Zimmer 10

    Biologie

    Zimmer 33

    Physik

    Zimmer 31

    Französisch / Latein

    Zimmer 18

    9:00 - 12:00 Uhr

    Geschichte .... "Auf den Spuren unserer Vorfahren"

    Zimmer 25

    9:40 Uhr (ca. 20 Min.)

    "Schnupperunterricht" Runde 2 (Hostessen geleiten zu den Zimmern - Treff am Foyer)

    Mathematik

    Zimmer 10

    Biologie

    Zimmer 33

    Physik

    Zimmer 31

    Französisch / Latein

    Zimmer 18

    Für die Eltern gibt es vielseitige Informationsmöglichkeiten zur gymnasialen Ausbildung in unserem Hause (Sprachunterricht, Talenteförderung, zum Methodentraining, Gespräche mit Vertretern des Elternrates usw.). Derweil können sich die "Schnupperschüler" bei verschiedenen Angeboten die Zeit vertreiben.
    Wir würden uns freuen, Sie mit Ihrem "Viertklässler" begrüßen zu dürfen.
    Weitere Informationsmöglichkeiten haben Sie im Januar zur "Nacht der offenen Tür".

  • Einladung zum Elternrat

    Ich lade alle Elternsprecher am 

    Dienstag, den 10.11.2009

    um 19:30 Uhr

    ins IKG ein. Selbstverständlich ist auch Ihr Stellvertreter herzlich eingeladen teilzunehmen. 

    Tagesordnung:

    1. Vorbereitung Schnuppertag am 14.11.09
    2. aktuell anliegendes

    Ich hoffe auf rege Teilnahme und bitte die Kurzfristigkeit der Einladung zu entschuldigen.  

    Mit freundlichem Gruß 
    Monika Huschenbett
    Elternratsvorsitzende
  • Faschingsball

    Hallo ihr Lieben,
    Am 27.11.09 wird wie jedes Jahr der Faschingsball in Neukirch "Zur Eiche" stattfinden.
    Die 10. Klassen unserer Schule haben traditionell dessen Organisation in Angriff genommen. Es galt ein Motto für diesen Anlass zu finden & ein Programm passend dazu zu gestalten.

    Cocktail island deluxe ist das Ergebnis unserer Zusammenarbeit.

    Euch erwartet ein spannendes Programm, tolle Musik, eine coole Location, leckere Cocktails & ein unvergesslicher Abend.
    Dazu laden wir euch herzlich ein.
    Wir empfangen euch ab 19.30 Uhr , Start ist 20.00 Uhr.
    Karten gibt es im Vorverkauf für 3,50 € ab dem 18.11.09 & an der Abendkasse für 5 €.
    Wir freuen uns auf dieses Event & hoffen, dass ihr genauso viel Spaß haben werdet wie wir.
    Teilnahme für alle Kantianer ab der 9. Klasse.
    Für alle Gäste von außerhalb ist die Teilnahme ab 16 Jahren gestattet.

    {gallery}2009/fasching/fl1.jpg{/gallery}     {gallery}2009/fasching/fl2.jpg{/gallery}

    gez.: Laura Holan, Emilia Manitz & Julia Kinder Wink

  • Studienfahrt nach England

    Am 03.10.2009 machten sich die neunten Klassen mit Frau Lang und Herr Rölke auf den Weg nach England. Noch völlig ausgeruht und mit genügend Proviant versorgt, starteten wir die anstrengende, aber trotzdem sehr amüsante Busfahrt in Wilthen. Nach einer nahezu schlaflosen Nacht ging es am nächsten Morgen mit der Fähre weg vom Festland und rauf auf die Insel. In Dover angekommen, besichtigten wir das Dover Castle und dann ging es weiter nach Rye, wo einige von uns erste Erfahrungen mit dem englischen Essen und der Sprache machten. Doch lange Zeit blieb uns nicht, denn wir waren nun alle auf die Stadt, in der wir die kommende Woche wohnen werden, gespannt.  Nach einer Stunde Zeit um sich einen Überblick von Hastings zu verschaffen, war es nun endlich soweit: das erste Treffen mit unseren Gastfamilien.
    Nach dem ersten „Smalltalk" kamen wir in den Genuss der englischen Küche.  Am Ende eines so aufregenden Tages  waren wir dann alle froh, als wir endlich in unser Bett fallen konnten.
  • Studienfahrt nach ROM

    Sommer, Sonne, Sonnenschein und alle Wege führen nach Rom. So ging es am 3.Oktober auf die Reise in die Hauptstadt Italiens, wo 27°C und Sommerwetter auf uns warteten.
    Die 10. und 11.Klassen sowie unsere vier Lehrer Frau Rauch, Frau Zeckel, Frau Thomas und Herr Wiegel trafen sich 11.00 Uhr am Buswendeplatz in Wilthen. Gegen 11.30 Uhr startete die  große Tour und alle waren mehr als aufgeregt und gespannt auf die kommenden Tage.
    Nach anstrengenden 22 Stunden Fahrt, bei denen aber auch ein McDonalds Besuch möglich war, kamen wir dann endlich bei unserem „Camping Village" an.
  • Studienfahrt nach Köln

    Die Studienfahrt der Klassenstufe 12 nach Köln fand vom 28.09. bis zum 02.10.2009 statt. Die Unterkunft befand sich in Köln-Deutz. Schwerpunkte der Fahrt stellten u.a. der Besuch der Fernsehsendung „TV-Total", eine Stadtführung bei Nacht und der Besuch des Phantasielandes in Brühl dar. Die Zeit verging sehr schnell und wir hatten jede Menge Spaß und möchten an dieser Stelle uns bei unseren beiden Tutoren Frau Funk und Frau Tracksdorf für die gelungene Fahrt bedanken.

    {gallery}2009/Studienfahrt/Im1.jpg{/gallery}   {gallery}2009/Studienfahrt/Im2.jpg{/gallery}   {gallery}2009/Studienfahrt/Im3.jpg{/gallery}  

    {gallery}2009/Studienfahrt/Im4.jpg{/gallery}   {gallery}2009/Studienfahrt/Im5.jpg{/gallery}   {gallery}2009/Studienfahrt/Im6.jpg{/gallery}  

  • Lauf mit Herz 2009

    Am 25. September 2009 fand wie auch schon in den vergangenen Jahren der Lauf mit Herz in den Schilleranlagen in Bautzen statt, an dem Schüler der Gymnasien aus Bautzen, Bischofswerda und Wilthen teilnahmen. Die Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums beteiligten sich wieder einmal sehr zahlreich. Von den 454 Schülern unseres Gymnasiums liefen 257 für einen guten Zweck. Die Stimmung vor Ort war besonders bei den ersten beiden Läufen sehr ausgelassen und wurde durch die Band "Jolly Jumper", die gegen 11.30 Uhr zu spielen begann, unterstützt. Auch das Wetter war in diesem Jahr auf der Seite der Beteiligten. Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren, die die Läufer auch dieses Jahr rege unterstützten. Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag mit Sport, Spaß und guter Laune.

    {gallery}2009/Herzlauf/1.JPG{/gallery}   {gallery}2009/Herzlauf/2.JPG{/gallery}  {gallery}2009/Herzlauf/3.JPG{/gallery}  

  • Wir sind Partner – Fortschreibung des Kooperationsvertrages mit der Trumpf Sachsen GmbH

    Drei Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen unserem Gymnasium und der Trumpf Sachsen GmbH in Neukirch erfahren mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages für das Schuljahr 2009/10 am 24.09.2009 ihre Fortführung.
    In bewährter partnerschaftlicher Art und Weise verfolgen wir mit unserem Wirtschaftspartner weiterhin die Ziele, den Jugendlichen konkrete Entwicklungsmöglichkeiten mit den damit verbundenen Anforderungen an Studium und Berufsausbildung aufzuzeigen, Persönlichkeitsmerkmale eines Studenten der Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften zu vermitteln und zu entwickeln, fachliche und soziale Kompetenzen für die berufliche Entwicklung der Schüler herauszubilden sowie die Unterstützung der Trumpf GmbH Sachsen bei der praxisnahen Ausgestaltung des fächerverbindenden Wahlgrundkurses Fit for International Business (FIB) einzubinden.

    {gallery}2009/fib/KoopTrumpf2.jpg{/gallery}

  • Berlin - „Kennen lernen jüdischen Lebens in Deutschland- damals und heute“

    Nach einwöchiger Vorbereitung mit Frau Rauch und Herrn Wiegel ging es für 15 Schüler für ein verlängertes Wochenende in die Bundeshauptstadt Berlin.
    Am Donnerstag, den 24. 09.2009 versammelten sich die Schüler der Gruppe  am Wilthener Bahnhof um von da aus nach Dresden und weiter nach Berlin zu fahren.
    Spät am Abend und nach unzähliger Zug-, Bus- und U-Bahn-Fahrerei sind wir alle erschöpft in der Ernst-Reuter-Jugendherberge in Berlin angekommen.
    Als Erstes wurden Zimmer erkundet und dann ausgiebig geschlafen, bis früh die Wecker klingelten und der Kaffeeduft einen weckte.
    {gallery}2009/Berlin/01.JPG{/gallery}     {gallery}2009/Berlin/02.JPG{/gallery}    {gallery}2009/Berlin/03.JPG{/gallery}  
  • Tätigkeit unseres Schulsozialpädagogen

    Unter "Die Schule" wurde als neuer Link "Sozialpädagoge" eingerichtet.

    Hier findet man Informationen zu den Arbeitsfeldern von Herrn Grundmann sowie Angaben zu seiner Erreichbarkeit.


    Bartz
    Schulleiter

  • Hotel für Insekten

    Im Rahmen des Förderunterrichtes Biologie im vergangenem Schuljahr, haben sich Schüler aus den 6. Klassen mit dem Bau eines "Insektenhotels" beschäftigt. Es wurde recherchiert, wie Insekten gefördert werden können, Bauanleitungen wurden besprochen und entsprechendes Material zusammengetragen. Das Ergebnis kann man auf dem Schulhof ganz in der Nähe des grünen Klassenzimmers finden. Erste Bewohner sind über den Sommer auch schon eingezogen.

    Im Bild:

    bio_foerder

    Henriette, Pauline, Julia, Sophie, Claudia, Lisa-Marie, Caroline, Anna-Lena

    Margarita, Pauline Z., Kai, Jacob und Benjamin

  • Exkursion des Gesellschaftswissenschaftlichen Profils nach Görlitz

    Am Montag, dem 07.09.2009, fuhr die Klassenstufe 9 gemeinsam mit Frau Rauch und Frau Heußer nach Görlitz. Der gesamte Tag stand unter dem Thema „Die Vertreibung der Schlesier nach dem zweiten Weltkrieg", denn im Profilunterricht befassen wir uns mit der Bedeutung von Heimat und dem Problem des „Fremdseins" in der Heimat.

    {gallery}2009/Exk_goerlitz/G01.jpg{/gallery}    {gallery}2009/Exk_goerlitz/G02.jpg{/gallery}    {gallery}2009/Exk_goerlitz/G03.jpg{/gallery}

  • Schülersprechertag 2009

    Am Samstag den 05.09.09 versammelten sich alle Klassensprecher, ihre Stellvertreter und die EMs im 2.OG unserer Schule. Durch Frau Rauch wurde uns mitgeteilt, dass Cindy Reske (10/2) unsere neue Schülersprecherin und Laura Holan (10/1) ihre Stellvertreterin ist. Es wurde gewählt, wer noch zur Schulkonferenz dazu gehören sollte. Gewählt wurden Vincent Ebert (11) und Ralf Truschel (12). Die Finanzen sind dieses Jahr unter der Verwaltung von Sebastian Rabovsky und Sandra Uhlig (beide 11). Wie auch letztes Jahr musste sich wieder jeder in eine AGr einwählen. Zur Wahl standen die AGr Sozialer Tag, Patenschaften, Schulhausgestaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltung. Die AGr Schulhausgestaltung wird bei der Gestaltung des Aufenthaltsraumes helfen.

    {gallery}2009/Schuelerrat/SR09.JPG{/gallery}

    Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg.

    (AGr Öffentlichearbeit)

  • Einladung Elternrat

    Liebe Elternsprecherin! Lieber Elternsprecher! 

    Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl!

    Die erste Elternratssitzung im Schuljahr 2009/2010 findet am

     Donnerstag, den 17.09.2009

    um 19:30 Uhr

     im IKG statt. Selbstverständlich ist auch Ihr Stellvertreter herzlich eingeladen teilzunehmen.

     Tagesordnung:

    1. Wahlen (Elternratsvorsitzender, Stellvertreter, Mitglieder Schulkonferenz)
    2. Ausblick auf das Schuljahr durch Herrn Bartz
    3. Zusammenarbeit Schülerrat
    4. Anfragen, Probleme, Ideen
    5. Besichtigung Schulhaus nach Umbau

    Ich freue mich auf rege Teilnahme und denken Sie bitte an die Zettel mit den Informationen.

    Mit freundlichem Gruß

    Monika Huschenbett
    Elternratsvorsitzende
  • Besinnungstage 2009 in Erfurt

    Das Wochenende vom 21.08. bis zum 23.08.2009 verbrachten wir im Rahmen der Besinnungstage im traditionsreichen Erfurt. Diese drei Tage standen unter dem Motto „Glück".

    Am Freitagabend erreichten wir nach mehrstündiger Fahrt unsere Jugendherberge nahe des dem Zentrum. Nach einem kurzen Aufenthalt und Beziehen der Zimmer ging es auch schon los. Fotos, Karten, Münzen und andere Gegenstände stellten wir uns gegenseitig als unsere persönlichen Glücksbringer vor. Anschließend begann die selbstständige Stadterkundung durch die religiös geprägte, abendliche Altstadt.

    {gallery}2009/Religion/bs01.JPG{/gallery}    {gallery}2009/Religion/bs02.JPG{/gallery}   {gallery}2009/Religion/bs03.JPG{/gallery}   

  • Unterrichtszeiten verkürzter Unterricht

    Stunde
    Zeit
    Pause danach 
    1.
    07.25 - 07.55 Uhr 
    5 Min.
    2.
    08.00 - 08.30 Uhr 
    5 Min.
    3.
    08.35 - 09.05 Uhr 
    Frühstückspause 20 Min.
    4.
    09.25 - 09.55 Uhr
    5 Min.
    5.
    10.00 - 10.30 Uhr 
    5 Min.
    6.
    10.35 - 11.05 Uhr 
    10-Minuten-Pause
    7.
    11.15 - 11.45 Uhr 
    5 Min.
    8.
    11.50 - 12.20 Uhr  
    5 Min.
    9.
    12.25 - 12.55 Uhr 
    Ende / Mittagessen

    Gilt für: derzeit nicht

  • Kant versus „Sommer“-Wetter

    Insbesondere die letzte Schulwoche stand unter dem Motto des sozialen Engagements: Am eigentlichen sozialen Tag waren über 250 unserer Schülerinnen und Schüler aktiv, sie arbeiteten für den guten Zweck in ortsansässigen Unternehmen und auch im Gymnasium. Außerdem fanden Abendveranstaltungen statt, die durch Schüler organisiert und durchgeführt wurden, das eingenommene Geld  kommt einem serbischen Dorf zugute.

    Es wurde aber nicht nur gearbeitet, Sport und Spiel kamen trotz des schlechten Wetters in der letzten Woche nicht zu kurz , die Umgebung wurde erkundet, bei den Wissens- und Geschicklichkeitstests stellten die Kinder und Jugendlichen vielseitige Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis. 

    An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön den vielen fleißigen Helfern und  Organisatoren, ohne die die Vielfalt nicht möglich gewesen wäre. Insbesondere danken wir den ortsansässigen Unternehmen, die sich auf uns einließen, mit großer Liebe die einzelnen Stationen gestalteten, sich Zeit für uns nahmen und als Sponsoren wirkten- mehr als 14 Firmen beteiligten sich. Vielen vielen Dank. 

    Am 10. August beginnt das neue Schuljahr, verschiedene Baumaßnahmen werden dann durchgeführt worden sein, dafür ein herzliches Dankeschön an den Schulträger. 

    Bis zum Abschluss der Baumaßnahmen befindet sich das Sekretariat im 2. Obergeschoss (Bibliothek). 

    Sabine Rauch
    (Fachleiterin für Gesellschaftswissenschaften)
  • Herzliches Willkommen

     

    HERZLICHES WILLKOMMEN

    Liebe Schülerinnen und Schüler,

    liebe Eltern,

    liebe Partner und Freunde unserer Schule,

    das neue Schuljahr beginnt am 10. August, dazu begrüße ich alle Beteiligten sehr herzlich. Die Lehrerinnen und Lehrer sind froh und stolz, mit aufgeschlossenen und interessierten Schülern arbeiten zu dürfen und erwarten auch in diesem Schuljahr, erfolgreich an Erreichtes anknüpfen zu können. Eine engagierte Elternschaft sowie unsere Partner können und werden unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit unterstützen und bereichern.

    Ein herzliches Willkommen

    im Namen des gesamten Teams des Immanuel- Kant- Gymnasiums Wilthen

    A. Bartz (Schulleiter)

  • Die Besten im Triballon-Turnier

    Die Platzierungen stehen fest. Durch den Abbruch des Turniers bedingt, erfolgt die Gesamtwertung durch Addition der Punkte der Vorrunde mit den Punkten der Finalrunde. Danach ergeben sich folgende Platzierungen:

     Turnier der Klassen 5 bis 7:

    1.  Code Devil (7/2) mit 24 Pkt.

    2.  Frenzel United (7/1) mit 19 Pkt.

    3.  Killerhummeln (6/2) mit 18 Pkt.

    Auf den weiteren Plätzen folgen: Die Chaoten (7/3, 13 Pkt.); Die Rennsemmeln (6/3, 12 Pkt.); Man U2 (5/2, 6 Pkt.); Sportkids (6/1, 5 Pkt.); 5/1 und 5/3 mit jeweils 4 Pkt.

     

    Turnier der Klassen 8 bis 11

    1.  Alt & Bewährt (Lehrer) mit 20 Pkt.

    2.  Grossmann-schaft (10/1) mit 17 Pkt.

    3.  11TR mit 13 Pkt.

    Auf den weiteren Plätzen folgen: Das Böööse (9/1, 13 Pkt., aber direkten Vergleich gegen 11TR in Finalrunde verloren); Just for Funck (11FU, 12 Pkt.); VBFC Bremsspur (8/2, 10 Pkt.); Blobby Volley (10/2, 9 Pkt.); Volkmar´s Kampftruppe (9/2; 7 Pkt.) und VfB Weltniveau (8/1, 3 Pkt.)

    Die Organisatoren beglückwünschen alle Gewinner!!!!!!!!!!

  • Waikiki Bumfighters siegen beim Drachenbootrennen 2009

    Vom 5-7. Juni war es wieder soweit. Das Drachenbootrennen 2009 am Stausee Bautzen ging in die 6. Runde. 2 Teams des Immanuel-Kant-Gymnasiums starteten im ersten Junioren- Cup überhaupt jeher. Eine Mannschaft bildete der 12. Jahrgang (Verkantet) und eine die 10er (Waikiki Bumfighters). Insgesamt gingen 41 Teams ins Rennen. Der Veranstalter „Aktiv Nature Tours" hatte für alles, was der Körper braucht, gesorgt und nach dem Training am Freitag konnten wir Samstag voll durchstarten. Trotz der niedrigen Temperaturen, dem Regen, dem Sturm und dem kalten Wasser kämpften wir um den Sieg. Aber leider kann nur ein Team gewinnen und das waren die Waikiki Bumfighters.

    {gallery}2009/Drachenboot/DB1.JPG{/gallery}        {gallery}2009/Drachenboot/DB2.JPG{/gallery}        {gallery}2009/Drachenboot/DB3.JPG{/gallery} 

    Leider waren nur unsere zwei Boote im Junioren- Cup vertreten. Vielleicht stellt ihr nächstes Jahr eine weitere Mannschaft und erlebt somit ein Wochenende, was auf jeden Fall Spaß macht und ein Erlebnis für sich ist.

                                                                                                                             Marie Strobel 10/1

  • Triballon-Turnier am 22. Juni

    Das 1. Triballon-Turnier am Kant-Gymnasium ist Geschichte. In jeweils 3 Ballsportarten kämpften die 15 Klassen der Sekundarstufe 1 und die beiden Stammkurse der Jahrgangsstufe 11 um gute Platzierungen. Auch eine hochmotivierte Lehrermannschaft nahm an den Wettkämpfen teil.

  • Abi 99 Klassentreffen

    Ein großes Hallo gab es am 13.6.2009 bei den Absolventen des Jahrgangs 1999 des Gymnasiums.
    Etwa 60 Ehemalige nutzten die Gelegenheit zum Wiedersehen und feierten nach einer Besichtigung der Schule auf dem Mönchswalder Berg.
    Gesprächsstoff gab es genug: „Was hast Du studiert?“ „Wo lebst Du jetzt?“ „Hast Du Fotos von Deinen Kindern dabei?“ waren sicherlich die meist gestellten Fragen. Zum Abschied dann der der feste Vorsatz: 10 Jahre warten wir bis zum nächsten Treffen aber nicht!

    {gallery}2009/KlassentreffenAbi99.jpg{/gallery}

    Weitere Bilder unter "Bilder aus der Schule"!

  • Begrüßung zum neuen Schuljahr

    ABLAUF 1. Schultag- 10. August 2009

    Es findet an diesem Tag kein regulärer Unterricht statt!!Laughing

    Jahrgangsstufen 5 bis 7

    7.30 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein

    (Schüler der Kl. 5 treffen sich 7.25 Uhr auf dem östlichen Südhof (Eingangsbereich Anbau), werden von den Klassenlehrern in die ausgewiesenen Zimmer zur Ablage ihrer Sachen geführt)

    7.35 Uhr Klassenleiter führen ihre Klasse in die Mehrzweckhalle
    7.45 Uhr bis ca. 8.20 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung
    8.25 Uhr bis 11.05 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5
    (Kauf der Arbeitsmittel integriert [ca. um 9.00 Uhr])
    8.25 Uhr bis 9.30 Uhr Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6- 7
    9.30 Uhr - 11.00 Uhr Kauf der Arbeitsmittel durch die Schüler der Jgst. 6 bis 7
     

    Jahrgangsstufen 8 bis 12

    9.30 Uhr Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein
    9.35 Uhr Klassenleiter/Tutoren führen ihre(n) Klasse/Kurs in die Mehrzweckhalle
    9.45 Uhr bis ca. 10.15 Uhr Schuljahreseröffnungsveranstaltung
    10.20 Uhr bis 11.05 Uhr Klassen-/Kursleiterstunde der Jahrgangsstufen 8- 12
    ab 11.05 Uhr Kauf der Arbeitsmittel durch die Schüler

    gez. Bartz

    Schulleiter

  • Lob an die "Bio - Maler"

    Die Schüler der Jahrgangsstufe 12 malen einzelne Unterrichtsräume. Somit hinterlassen sie ihre Spuren. Ein Dank an die Maler des Raumes 34. Wer wissen will wie er aussieht, hier ein paar Bilder. 

    {gallery}2009/bio/Bio1.JPG{/gallery}    {gallery}2009/bio/Bio2.JPG{/gallery}    {gallery}2009/bio/Bio3.JPG{/gallery}

    {gallery}2009/bio/Bio4.JPG{/gallery}    {gallery}2009/bio/Bio6.JPG{/gallery}    {gallery}2009/bio/Bio5.JPG{/gallery}

    {gallery}2009/bio/Bio7.JPG{/gallery}    {gallery}2009/bio/Bio8.JPG{/gallery}    {gallery}2009/bio/Bio9.JPG{/gallery}

  • Ökologische Exkursion Klasse

    Die Schüler der Jahrgangsstufe 11 führten am 02.06.09 ihre ökologische Exkursion durch. Dabei konnten sich die Schüler in drei Themenbereiche einwählen:

    • Bestimmung des Saphrobienindex an den Guttauer Teichen
    • Untersuchungen zur Artenvielfalt am Zahlwasser in Steinigtwolmsdorf
    • Tropische Pflanzen im Botanischen Garten in Dresden

    Die Untersuchungen und Ergebnisse wurden in den Arbeitsgruppen präsentiert.

    {gallery}2009/bio_mai/ex01.JPG{/gallery}   {gallery}2009/bio_mai/ex02.JPG{/gallery}  {gallery}2009/bio_mai/ex03.JPG{/gallery}  {gallery}2009/bio_mai/ex04.JPG{/gallery}

  • Auch Lehrer bilden sich weiter!

    Ein Thema in Sachsen sind die beheimateten Wölfe. Um fachkundig  Auskunft geben zu können, führten die Biologielehrer der Schule eine Weiterbildung zu diesem Thema im sächsischen Wolfsgebiet um Rietschen durch. Ein Fachvortrag mit Diskussion und anschließender Wolfsspurensuche standen an diesem Tag auf dem Programm.

    {gallery}2009/bio_mai/wolf01.JPG{/gallery}   {gallery}2009/bio_mai/wolf02.JPG{/gallery}   {gallery}2009/bio_mai/wolf03.JPG{/gallery}   {gallery}2009/bio_mai/wolf04.JPG{/gallery}

  • Social Rock on Stage – auf in die zweite Runde

    ... so heißt es in der „Sozialen Woche" am 25. Juni 2009 ab 18.00 Uhr. Anlässlich der Teilnahme am bundesweiten Sozialen Tag der größten Jugendinitiative Europas „Schüler Helfen Leben" (SHL) veranstalten Jugendliche aus Wilthen und Umgebung ein Benefizkonzert. Eingenommene Gelder sollen Jugendlichen in Südosteuropa zu Gute kommen.

    {gallery}2009/Letzte_Schulwoche/SR8I.jpg{/gallery} {gallery}2009/Letzte_Schulwoche/SR8II.jpg{/gallery} {gallery}2009/Letzte_Schulwoche/SR8III.jpg{/gallery}

    {gallery}2009/Letzte_Schulwoche/SR8IIII.jpg{/gallery} {gallery}2009/Letzte_Schulwoche/SR8IIIII.jpg{/gallery} {gallery}2009/Letzte_Schulwoche/SR8IIIIII.jpg{/gallery}

  • Theateraufführung „Der rechte Weg“

    Am 24.06.09 wird das Theaterstück „Der rechte Weg?" in der Mehrzweckhalle Wilthen (neben dem Immanuel-Kant-Gymnasium)  aufgeführt. Dabei handelt es sich um ein besonders für Schüler und Jugendliche geeignetes Stück, indem der moderne Rechtsextremismus thematisiert wird. Aus dem Veranstaltungsflyer der Jugendtheatergruppe „KJS & Freunde" geht hervor: „Wir wollten das Thema unseres Stücks nicht als flaches „Wir sind dagegen!" gestalten. Wir wollten tiefer blicken und es anhand der Geschichte eines Jugendlichen für jeden erlebbar machen."

  • Studienfahrt Theresienstadt vom 31. 03. – 03. 04. 2009

    Die Unterkunft befand sich in einem Gebäude, welches fast 70 Jahre zuvor als Knabenheim Unterkunft für tausende von Jungen diente.
    Beinahe alle von ihnen starben entweder an diesem Ort, oder wurden in die Vernichtungslager deportiert.

     {gallery}2009/theresienstadt/kirche_-_theresienstadt.jpg{/gallery}

  • Keine Angst vorm Orts-NC!

    Unwissenheit über die Vergabe von Studienplätzen verhindert bei Abiturienten vielfach das Wunschstudium

    Wenn Abiturienten sich für einen zulassungsbeschränkten Studienplatz bewerben, müssen sie sich, abhängig vom Studiengang, entweder über die Zentrale Vergabestelle für Studienplätze (ZVS) anmelden oder sich mit den Aufnahmebedingungen der jeweiligen Hochschule herumärgern. Jährlich bleiben durch das Vergabe-Chaos deshalb viele zulassungsbeschränkte Erstsemesterplätze unbesetzt. Oft hängt dies mit Fehlinformationen zum Vergabeprozess von Studiengängen zusammen.

    „Mit meinen Abi-Noten habe ich sowieso keine Chance auf einen Studienplatz, der mich wirklich interessiert!"

  • 2. Platz im Lehrervolleyball

    Nach einem Jahr Pause beteiligten sich die "Oberländer" (Lehrer 3 verschiedener Schulen) wieder am Lehrervolleyballturnier. Dieses Mal nahmen 9 Mannschaften aus dem Schulbereich Bautzen teil. Am Ende belegten die "Oberländer" den 2. Platz hinter dem Sorbischen Gymnasium Bautzen.

    {gallery}2009/Sport/volleyball.jpg{/gallery}

    Für die Lehrer spielten:
    h.l. Herr Barchmann, Herr Rasch, Frau Pfanne, Herr Pech,
    v.l. Herr Sickor, Frau Krause, Frau Fröde, Frau Adam und Herr Glaubitz
    Tabelle im Downloadbereich!
  • Drums of Spring

    „Trommeln des Frühlings" - so lautete das Motto des diesjährigen Frühlingsballs, welcher erstmals in einer neuen Location, im Bergland in Wilthen, stattfand. Veranstaltet wurde dieser am vergangenen Freitag von der Jahrgangsstufe 11 des Immanuel - Kant - Gymnasiums Wilthen (IKGW). So wird der Frühlings- und Faschingsball vor allem für Schüler und Ehemalige des IKGWs im Kalender groß geschrieben: „Schon seit der neunten Klasse freu ich mich jedes Jahr wieder auf die beiden Bälle des Gymnasiums. Und sogar als ehemalige Schülerin lass ich mir dieses Spektakel nicht entgehen, um auch alte Schulkameraden anzutreffen", sagt Melanie Ullrich, die heute in Jena Jura studiert.

    {gallery}2009/Fruehlingsball/0000_Aufmacher.jpg{/gallery}
  • Sieg knapp verfehlt!

    War der Sieg beim Regionalfinale schon eine Überraschung, so ist der 2. Platz beim Landesfinale in Pulsnitz eine kleine Sensation. Wir gratulieren allen Spielerinnen ganz herzlich!

    {gallery}2009/Sport/handwkiv2.jpg{/gallery}

    Lydia Hutter (stehend, 2. von links) erreichte in der Wertung "Wertvollste Spielerin" einen hervorragenden 2. Platz.

    Für unser Gymnasium spielten:

    Maika Burkhardt 7/2 ( Tor )

    Carolin Adam 7/1

    Patricia Marschner 7/2

    Laura Hempel 7/3

    Johanna Rämsch 7/3

    Lydia Hutter 6/2

    Annemarie Ritscher 6/2

    Lisa Rocho 6/3

    Sarah Hempel 6/3
  • Einladung des Elterenrates

    Lieber Elternsprecher,

    ich möchte Sie herzlich zu unser nächsten Elternratsitzung am

    Dienstag, den 28.04.2009 , 19:00 Uhr , Zi.8

    einladen.

    Ebenfalls möchte ich auf diese Weise interessierte Lehrer des IKG und Mitglieder des Schülerrates zu dieser Veranstaltung einladen.

  • Biologie-Olympiade 2009 - 1. Stufe

    Im März fand die erste Runde der Biologie-Olympiade für die Schüler der Klassenstufe 7 auch an unserem Gymnasium statt. Die Beteiligung unserer 7-Klässler war ausgesprochen hoch. Für dieses große Interesse möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken.

  • Jubiläum – 10 Jahre Literunde

    Am 20.03.09 um 18.30 Uhr führte die Literunde bei uns in der Schule ihr Programm „Deutschland sucht den Supermenschen" auf. Wer den Auftritt verpasst hat, kann sich das Stück noch einmal beim Schulfest anschauen. Seit dem Schuljahr 1999/2000 ist dies nun schon Tradition.

    {gallery}2009/Literunde/LR17.jpg{/gallery}    {gallery}2009/Literunde/LR21.jpg{/gallery}   {gallery}2009/Literunde/LR24.jpg{/gallery}

  • Das 8. Songfestival ist Geschichte

    Ein Abend voller Musik und guter Laune ist Geschichte. Hier sind erste Bilder von diesem Abend zu sehen. Weitere Bilder sind unter der Rubrik "Bilder aus der Schule" zu finden!

    {gallery}2009/8. Songfestival/000B_Aufmacher.jpg{/gallery}  {gallery}2009/8. Songfestival/0012_IMGSongfestival.jpg{/gallery}   {gallery}2009/8. Songfestival/0015_IMGSongfestival.jpg{/gallery}    {gallery}2009/8. Songfestival/0031_IMGSongfestival.jpg{/gallery}   

  • Kommt zum Frühlingsball

    Wir laden alle Schüler, Lehrer und Ehemalige zum Frühlingsball nach Wilthen ein.
  • Lateinamerikanische Küche zur Nacht der offenen Tür

    ¡ Buenos Dias!
    Auch wir, die 7er, 8er und 9er der Spanisch AG haben uns in Vorbereitung auf die 'Nacht der offenen Tür' Gedanken gemacht, wie wir diese gestalten und gleichzeitig Spenden für kolumbianische Schulkinder sammeln können.

  • 83 Anmeldungen für das kommende Schuljahr!!

    Sehr geehrte Eltern,

    Sie haben sich für unser Haus, das Immanuel- Kant- Gymnasium Wilthen, entschieden. Damit werden in den künftigen 5. Klassen voraussichtlich 83 Mädchen und Jungen lernen. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen, das Sie uns damit entgegenbringen.

    Gleichzeitig möchte ich den Elternvertretern, den Kolleginnen und Kollegen sowie den Schülervertretern für das Engagement bei der Präsentation unserer Bildungseinrichtung danken.

    A. Bartz
    Schulleiter

     

  • Gelungene Exkursion nach Morgenröthe-Rautenkranz

     

    {gallery}2009/NW_Exk8/exmorgen01.jpg{/gallery}

    Der Weltraum – unendliche Weiten …“ – so starteten wir in der Klasse 8 im naturwissenschaftlichen Profil das Stoffgebiet „Raumfahrt“ auf der Sternwarte in Sohland/Spree. In der Zwischenzeit wurde viel in Erfahrung gebracht, so zum Beispiel der Aufbau von Raketen, Lebensbedingungen im Weltall, Nutzen der Raumfahrt und weitere Dinge. Den Abschluss des Stoffgebietes bildete die Exkursion am 25. Februar 2009 ins Vogtland, genauer zur Deutschen Raumfahrtausstellung nach Morgenröthe-Rautenkranz.

     

  • Regionalfinale Handball WK IV (weiblich)

    Überraschung!!!

    Eine Riesenüberraschung gelang den Handballerinnen der Wettkampfklasse IV (1996-1999) unseres Gymnasiums.
    Beim Regionalfinale am 10.03.09 in der Oberlandhalle Sohland, verließen sie als Sieger die Halle.
  • Einladung zur nächsten Elternratssitzung

    Liebe Elternsprecher! 

     

    Am Mittwoch den 11.03.2009 findet unsere nächste Elternratssitzung statt.

     

    Ort: Gasthaus Linde Wilthen

    Zeit: 19:30 Uhr

     

    Unser Gast wird der Bürgermeister von Wilthen sein, der auf die weitere Schulentwicklung von Seiten der Stadt eingehen wird.  
    Zu dieser Veranstaltung sind natürlich auch interessierte Eltern und Lehrer eingeladen. 
    Ich hoffe auf rege Beteiligung, bitte versuchen Sie, dass aus jeder Klasse ein Vertreter anwesend sein kann.
     
    Mit freundlichem Gruß 
    Monika Huschenbett
  • Sonderpreis bei „Jugend forscht“

    Herzliche Glückwünsche zum Sonderpreis beim Regionalwettbewerb Dresden im Bereich Biologie übermitteln wir Laura Marschner und Melinda Busch (Klassenstufe 12).

    Future powered by Chlorella

    Über ein Jahr lang haben die beiden Mitglieder der naturwissenschaftlichen Schülerakademie unserer Schule erfolgreich an der Modifizierung einer Grätzelzelle zur Stromerzeugung gearbeitet und ihre Ergebnisse beim Wettbewerb „Jugend forscht" erfolgreich präsentiert.

    W. Thomas

  • Anmeldung für das Schuljahr 2009/2010

    Am 04. März 2009 erfolgt die Ausgabe der Bildungsempfehlung.

    Bis zum 16. März 2009 besteht an unserem Gymnasium täglich
    von Montag bis Freitag in der Zeit
    von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Schulsekretariat (1. Obergeschoss)
    die Möglichkeit zur Schulanmeldung.
    Am 10.03. und 12.03.2009 ist die Anmeldung bis 18.00 Uhr möglich!
  • AEON Teenage Ambassador Program, Japan 2008

    {gallery}2009/Japan2008/Japan01.jpg{/gallery}

    Im Oktober dieses Jahres erhielten 20 Mädchen und Jungen sächsischer Gymnasien die Chance nach Japan zu reisen. Die Auswahl der Kandidaten erfolgte über eine Art Preisausschreiben.

    Die Teilnahmebedingungen waren wie folgt:
    • Man musste Schüler des Gymnasiums sein (Klasse 10 - 12)
    • Man musste über gute, anwendbare Englischkenntnisse verfügen
  • DSDS

    "Deutschland sucht den Supermenschen"

    unter diesem Titel präsentiert die AG Literunde ihr neues Programm.
    Natürlich geht es in unserer Show darum, den Menschen und die Welt zu verbessern.
    Die Kandidaten präsentieren sehr unterschiedliche Konzepte und sind von ihrem Erfolg überzeugt ...
    Bezüge zur Realität sind nicht nur Zufall, sondern gewollt.
  • 8. Songfestival

    {gallery}2008/musik/8.jpg{/gallery}

    Alle Sänger & Bands, Musikanten & Liedermacher, Singer & Songwriter unserer Schule, aber auch andere Interessenten sind wieder eingeladen:Das 8. Songfestival findet am Donnerstag, dem 26.03.2009, ab 18.30 Uhr im Aufenthaltsraum des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen statt.

    Für alle, die singen und musizieren wollen, für alle Unentschlossenen: meldet euch bitte an.

    Bei: Herrn Reitz (bzw. Anmeldebögen am Zi.23 bzw.Reitz-Sohland@t-online.de)

  • Tolle Texte beim Schreib- und Rezitatorenwettbewerb

    {gallery}2009/Deutsch/schreibundreziwett2009.jpg{/gallery}

    22 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 – 10 haben sich in diesem Jahr an die Umsetzung der Themen „Geheimnisse – Entdeckungen – Versuchungen“ gemacht – und herausgekommen sind 22 richtig gute Texte, die es der Jury bei der Bewertung nicht leicht gemacht haben.

  • Hallo Ihr Abi’99er!

    Nun ist es schon bald 10 Jahre her, dass wir zusammen unser Abitur bestanden und die Schule verlassen haben.
    Eine gute Gelegenheit, sich mal wieder zusammenzufinden und über alte und neue Zeiten zu plaudern. Daher seid Ihr ganz herzlich zum

    Klassentreffen 10 Jahre Abi'99

    am 13. Juni 2009

    eingeladen. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Schule. Dort schauen wir während eines Rundgangs mal nach dem Rechten und feiern anschließend auf dem Mönchswalder Berg.

  • Rückblick auf die Nacht der offenen Tür

    Wie schon in den vergangenen Jahren stellte auch in diesem Schuljahr die Nacht der offenen Tür wieder einen Höhepunkt dar. Dabei ist die Anzahl der Besucher unserer Schule ein Beleg für ein reges Interesse an unserem Haus. Eltern, Gäste und Ehemalige nahmen die Gelegenheit wahr unsere Einrichtung kennen zu lernen, Schülerleistungen zu bestaunen oder einfach in Erinnerungen zu schwelgen.

    {gallery}2009/ndot31.01/0000B_Aufmacher.jpg{/gallery}   {gallery}2009/ndot31.01/0055_NachtDerOffenenSchule.jpg{/gallery}   {gallery}2009/ndot31.01/0049_NachtDerOffenenSchule.jpg{/gallery}

  • Nacht der offenen Tür

    Ich möchte mich ganz, ganz herzlich bei den Eltern, Schüler, Lehrern und unserem Freundeskreis für die Vorbereitung und Gestaltung unserer diesjährigen NACHT DER OFFENEN TÜR bedanken.

    Ich wünsche allen erholsame und schöne Winterferien!!!

    Bartz
    Schulleiter
  • Fremdsprachenwettbewerb - Hier kommen die Sieger!

    Alle Teilnehmer des diesjährigen Fremdsprachenwettbewerbs Englisch, Französisch und Latein waren herzlich eingeladen:
    Wir haben die Sieger ausgezeichnet.

    Und wer hat gewonnen?

  • Von Wilthen nach Tel Aviv

    das ist eine Entfernung von nicht weniger als 2697 Kilometern - davon war am Freitagabend nichts zu spüren-  wir waren den Menschen in Israel, der Stadt Tel Aviv und dem Land wieder ganz nah.

    {gallery}2009/VortragIsrael/01VortragIsrael.jpg{/gallery}  {gallery}2009/VortragIsrael/03VortragIsrael.jpg{/gallery}

  • Livemusik zur Nacht der offenen Tür

    kantnroll

  • Der fächerverbindende Unterricht in Klasse 5

    spielDer fächerverbindende Unterricht in Klasse 5 erfolgte bisher eingebettet in den täglichen Stundenplan der Schüler in den jeweils beteiligten Unterrichtsfächern. In diesem Jahr wird er nun in kompakter Form den Unterrichtstag der Schüler in der Woche vom 26.01. bis 30.01.09 bestimmen und von den Schülern in den Fächern Kunst, Deutsch und Mathematik zum Thema: „Spiel mit mir!" gestaltet.

    Welchen Anteil hat dabei nun die Mathematik zu erbringen? Die Schüler lernen verschiedene Spiele mathematischen dominoUrsprungs (Tangram, Domino, Streichholzspiele und  Solitär) kennen und gewinnen einen Einblick in die historische Entwicklung alter Spiele und Spielprinzipien. Zum Abschluss übertragen sie bekannte Spielmuster auf neue, eigene Spielideen und testen diese in der Gruppe.

    soliEin besonderer Höhepunkt in dieser „spiel- und denkintensiven" Woche wird sicher die Exkursion nach Dresden ins „Erlebnisland Mathematik" in den Technischen Sammlungen sein - vielleicht anstrengend, sicher aber begeisternd, verblüffend und informativ.

  • "Sewage Plant" beim 3. "Bandclash"

    Die 3. Auflage des größten sächsischen Schülerbandwettbewerbes "Bandclash, back to school"  und zugleich auch die 3. Semifinalbeteiligung einer Band, die erfolgreich für unsere Schule bzw. mit Schülern aus dem IKGW startete!!! (2007 'Absolut Wir'; 2008 'Café Jazz')

    {gallery}2008\musik\band\fussel.jpg{/gallery}  {gallery}2008\musik\band\patschi.jpg{/gallery}  {gallery}2008\musik\band\tinko.jpg{/gallery}  {gallery}2008\musik\band\robert.jpg{/gallery} 

  • Nacht der offenen Tür

    anigif

    Das Immanuel - Kant - Gymnasium Wilthen

     präsentiert sich am Freitag,
    dem 30. Januar 2009 in der Zeit von 18 - 21 Uhr.
    Wir laden Sie sehr herzlich ein zur

    Nacht der offenen Tür 

    • Erleben Sie die Vielfalt des Schullebens
    • Überzeugen Sie sich vom Erfolg unserer Arbeit
    • Besuchen Sie die interessanten Vorträge der Schülerinnen und Schüler
    • Sprechen Sie mit den engagierten Lehrerinnen und Lehrern unseres Hauses
    • Staunen Sie über die Schauexperimente in Chemie, Physik und Biologie
    • Informieren Sie sich zum Sprachangebot und zu den Sprachreisen
    • Erfahren Sie mehr zur Organisation der Ganztagsangebote an unserer Schule

    Das Programm finden Sie im Download - Bereich unter "Veranstaltungen in der Schule"!

  • "Wer wird Mathemillionär?"

    Am 18.12.2008 fand unsere Veranstaltung “Wer wird Mathemillionär?“, im Rahmen des „Jahres der Mathematik 2008“, statt. Wir, das ist die Fachschaft Mathematik unseres Gymnasiums, holten ein wenig „Fernsehatmosphäre“ in den oberen Gang unserer Schule.

  • 2. Stufe der 48. Mathematikolympiade

    Am 12. 11. 2008 kämpften auch an unserem Gymnasium Schülerinnen und Schüler um beste Ergebnisse im Fach Mathematik.

  • Reisebericht Israel

    Recht herzlich sind alle Interessenten zu einem Bericht über den deutsch-israelischen Jugendaustausch 2008 eingeladen.

  • Einladung der Elternsprecher

    Liebe Elternsprecher!

    Ein gesundes neues Jahr und viel Energie für 2009 wünsche ich Ihnen von ganzen Herzen!

    Unser nächstes Treffen findet am

    Montag, den 26.01.2009 um 19:30 Uhr im IKG statt,
    wahrscheinlich wieder Zi. 9

    Themen:

    • Nacht der offen Tür am 30.01.2009
    • Stand Evakuierungsplan
    • Gespräch mit Bürgermeister
    • Aktuelles und Probleme

    Werde aber zur Sicherheit diesmal die Telefondrähte glühen lassen, denn so richtig hat es noch nicht mit dem Internet geklappt.

    Hoffe wie immer auf rege Teilnahme.

    Mit freundlichen Grüßen

    Monika Huschenbett

    035936/34070
  • Korrespondenzzirkel Mathematik

    Wir, das Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen, sind gemeinsam mit dem
    Martin-Andersen-Nexö Gymnasium Dresden Stützpunktschule für den Korrespondenzzirkel Mathematik Klasse 5

     Korrespondenzzirkel Mathematik - Was ist das?

    Es handelt sich dabei um eine über das gesamte Schuljahr laufende Förderung für Schüler, die Spaß an der Mathematik haben oder bekommen möchten. Unterstützt wird die Maßnahme vom sächsischen Landeskomitee zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich begabter und interessierter Schüler.

     Korrespondenzzirkel - Was muss ich tun?

    In vier Aufgabenserien, die zu Hause oder im Förderunterricht in der Schule gelöst werden, kannst Du knobeln, trainieren und Dich so selbst testen und weiterentwickeln. Die Aufgaben werden von unserem Team gemeinsam mit Lehrern des MAN Dresden erstellt, versendet, korrigiert und ausgewertet. Die Zusendung erfolgt per Post über Deine Schule oder auf Wunsch direkt zu Dir nach Hause.

    Korrespondenzzirkel - Was gibt es zu gewinnen?

    Kore08

    Ab einer bestimmten Punktzahl erhalten die Teilnehmer eine Urkunde. Die 20 besten Teilnehmer aus den Bereichen Bautzen und Dresden laden wir traditionell am Schuljahresende zum Spezialistenlager in unsere schöne Oberlausitz nach Seifhennersdorf ein. Bei Knobeleien, Spiel und Sport lernen sich die Besten kennen und erleben gemeinsam mit den Eltern die Auszeichnungsveranstaltung. 

    Hier geht es zu unseren Aufgaben. 

    Unser Partner für die Durchführung des Spezialistenlagers:
    Sächsische Bildungs- und Begegnungsstätte
    Windmühle Seifhennersdorf e. V.

    PS: Übrigens! Den Korrespondenzzirkel gibt es auch für höhere Klassenstufen!

    Frage bei Deinem Mathematiklehrer nach!
  • Naturwissenschaftliche Exkursion 2008

    Die Fachschaften Physik und Mathematik führten mit den 10. Klassen unserer Schule am 9. Dezember 2008 eine Exkursion nach Dresden durch. Ziel waren die Technischen Sammlungen der Stadt Dresden sowie die Volkssternwarte „Adolph Diesterweg“ Radebeul.

  • Grundkurs Astronomie

    Woher kommt die Welt?

    Wo kommt alles her? Warum ist es überhaupt da?

    Woher kommen die Sterne? Wie alt ist das Universum? Gibt es das Weltall schon immer?

    Können wir die Unendlichkeit begreifen? Sind wir wirklich einzigartig im Universum? Gibt es Leben auf anderen Planeten? Gibt es Planeten bei anderen Sternen?

    Werden wir jemals verstehen, wie alles begann?

    Wie entwickelt sich das Universum weiter? Leuchtet die Sonne ewig?

    Das sind nur einige der Fragen, die wir uns im Grundkurs Astronomie stellen. In Zusammenarbeit mit der Volks- und Schulsternwarte „Bruno H. Bürgel“ Sohland/Spree ergründen wir die Bedingungen für das Entstehen und die Existenz von Leben, suchen nach anderen Lebensformen im Sonnensystem und darüber hinaus. Wir untersuchen die Sonne, unseren nächsten Stern, und ihre Bedeutung für das irdische Leben. Unter den vielen Sternen unserer Galaxis gibt es auch unzählige Sterne, die der Sonne in Alter und Aufbau ähnlich sind.

    Natürlich kommt auch die Beobachtung nicht zu kurz. Das Instrumentarium der Sternwarte bietet hervorragende Möglichkeiten, die im Unterricht gezeigten und besprochenen astronomischen Objekte mit eigenen Augen zu sehen. Zu nennen wären die hellsten Monde des Jupiters, der Saturn mit seinem Ringsystem und seinen großen Monden, Kraterlandschaften und Gebirge auf dem Mond, Flecken auf der Sonne, offene Sternhaufen im Stier und im Perseus, kosmische Gasnebel im Orion, in denen heute noch Sterne entstehen, ferne Galaxien im Sternbild Andromeda, Doppelsterne im Großen Bären und im Schwan und viele weitere Objekte mehr.

     

  • Traditionstreffen

    Wie in jedem Jahr fand am 27.Dezember das Treffen der ehemaligen Schüler des StäGyWi und IKGW statt. Nur trafen sich alle Ehemaligen und Lehrer in diesem Jahr in den "Heiligen Hallen" der früheren Erlebnis- und Wirkungsstätte. Bei angeregten Gesprächen wurden alte Erinnerungen wieder wach.

  • Traditionelles Weihnachtskonzert am 19.12.2008

    Wie in den letzten Jahren, so fand auch in diesem Jahr in der 5. und 6. Stunde des letzten Schultages vor Weihnachten unser traditionelles Weihnachtsspiel mit Adventsmusik in der evangelischen - lutherischen Kirche zu Wilthen statt.

  • „Welch ein Glück!“ – Gedanken zur traditionellen Adventsmusik am 15.12.2008 in der Kirche zu Wilthen

    Es brummt, es quietscht, doch die Stimmen sind schon besser zu verstehen als ein paar Minuten vorher und die Feinabstimmung der Mikrofone beginnt. Nein, natürlich nicht beim Konzert, bis 18.00 Uhr ist noch jede Menge Zeit.

  • Vorlesewettbewerb der 6. Klassen 2008/2009

    Auch in diesem Schuljahr nahmen die Schüler der 6. Klassen unseres Gymnasiums am traditionellen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil, der 1959 von Erich Kästner mitbegründet wurde und im Schuljahr 2008/2009 seine 50. Runde erlebt.
  • Lehrer auf der Schulbank

    {gallery}2008/biologie/bioteach08_00.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_02.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_03.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_04.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_05.JPG{/gallery} 

    Am 11.12.08 saßen alle Biologielehrer auf der Schulbank, um ihr Wissen in der Biotechnologie aufzufrischen.

    {gallery}2008/biologie/bioteach08_06.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_07.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_08.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_09.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_10.JPG{/gallery} 

     Eigene praktische Versuche in der Biotechnologie standen auf dem Tagesprogramm im BIO-TE(A)CH Labor in Dresden. Der Blue Genes - Test (Schneiden von Plasmiden mit anschließender Gelelekrophorese) und die Isolierung von Mikroorganismen aus der Umwelt waren die durchgeführten Versuche an diesen Weiterbildungstag. Um auf dem neusten Stand der Wissenschaft zu sein, rundeten wir den Tag mit einer Führung und einer Gesprächsrunde im Max Planck Institut ab. 

    {gallery}2008/biologie/bioteach08_11.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_12.JPG{/gallery}   {gallery}2008/biologie/bioteach08_18.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_17.JPG{/gallery}  {gallery}2008/biologie/bioteach08_22.JPG{/gallery}

  • Sprachtalente gefragt!

    Ihr mögt Sprachen? Interessiert Euch für andere Länder und Kulturen? Sprecht gern Englisch oder Französisch oder geht auf Entdeckungsreise nach Latein in unserer Umgebung? Dann testet Euer Können beim alljährlichen Fremdsprachenwettbewerb...

  • Neuer Schreib- und Rezitatorenwettbewerb

    Der neue Schreib- und Rezitatorenwettbewerb 2008/2009des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen geht in eine neue Runde!

  • Tischtennis WK IV - Klasse 5/6

    Das Regionalschulamtsfinale im Tischtennis der WK IV weibl. fand am 09.12.2008 in Großröhrsdorf statt.
  • Wichtig: "Wer wird Millionär?" - Neue Informationen

     Es ist soweit! Die Kandidaten für unser Millionärsspiel stehen fest. Jeweils drei Schüler aus jeder Klasse haben die Chance auf die MATHE-Millionen! Am Donnerstag, dem 18.12. um 13:30 Uhr (Zeit geändert!) ist das große Finale.

  • Traditionelle Adventsmusik mit Weihnachtsspiel

    Traditionelle Adventsmusik mit Weihnachtsspiel*

    Am Montag, dem 15.12.2008, und am Freitag, dem 19.12.2008, finden in der Ev.-Luth. Kirche Wilthen unsere diesjährigen Adventskonzerte statt.

  • POV-RAY- Wettbewerb

    Erstellung einer animierten GIF- Datei für die Homepage unserer Schule mit der freien Software POV-RAY

  • Letzter Tag! Unbedingt noch einmal für Sewage Plant voten !!!

    Der Bandcontest „Bandclash" geht in seine neue Runde. Dieses Jahr tritt für das Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen, die Band Sewage Plant an!
  • Wer wird Mathe-Millionär?

    Die Kandidaten, die die Chance auf die „Mathe-Millionen“ erhalten, stehen bald fest!

    Das Spiel findet am 18.12., 14:30 Uhr, auf dem oberen Gang unserer Schule statt. Aus jeder Klassenstufe wird ein Schüler auf dem Kandidatenstuhl sitzen. Natürlich muss er vorher die entsprechenden Auswahlrunden überstehen.

    Wie in der Fernsehsendung gibt es natürlich auch 3 oder 4 Joker. Deshalb ist gerade das Publikum ganz wichtig, um die Kandidaten eurer Klasse zu unterstützen! Außerdem sollten sich die Kandidaten auch schon über den Telefonjoker Gedanken machen...

     

    Mehr Infos nächste Woche!

  • An alle ehemaligen Schüler und Lehrer

    Habt Ihr Lust, mal wieder Leute aus der Schulzeit zu treffen oder wollt Ihr wissen, was aus Eurem Gymnasium geworden ist?

    Dann kommt am 27.12.2008 zum Traditionstreffen ins IKGW.
    Ab 19 Uhr könnt Ihr dort gucken, quatschen, essen, trinken ...

    Einen kurzweiligen Abend wünscht der Freundeskreis!

  • Änderung!!!!!!! Schülerratssitzung 8.12.2008 Änderung!!!!!!!

    So liebe Klassensprecher/innen,

    am 08.12.2008 findet in der 4.Stunde die nächste Schülerratssitzung statt.
    Daher ist bitte aus jeder Klassenstufe ein Vertreter anwesend. Falls eine Klasse keinen Vertreter schicken kann, bitte bei Saskia oder mir melden bzw. einen Zettel in den Schülerratspostkasten werfen. 
    Bitte fragt schon mal in euren Klassen wie der Faschingsball empfunden wurde. 

    LG Ralf  
  • Verkleidungstag im IKG

    Am 13.11. fand an unserer Schule ein Verkleidungstag statt. Dazu hatte der Schülerrat aufgerufen und auch ein paar Preise für das schönste Kostüm ausgelobt.

  • Aktuelle Situation – Französischunterricht an unserer Schule

    Unterrichtende Fachlehrerinnen

    • Frau Thomas
    • Frau Zeckel
    • Frau Siebert

    Französisch als zweite Fremdsprache

    Sekundarstufe I

    • Klassen 6 - 8: 4 Wochenstunden
    • Klassen 9 - 10: 3 Wochenstunden

    Sekundarstufe II

    • Grundkurs: 3 Wochenstunden
    • Die Weiterführung der zweiten Fremdsprache bis Klasse 12 ist nun obligatorisch.
    • Es besteht die Möglichkeit, Französisch als mündliches Prüfungsfach (P4/P5) zu wählen.

    Lehrbücher

    Sekundarstufe I

    • Lehrbuchreihe À Plus 1-5 (Cornelsen)

    Sekundarstufe II

    • Parcours (Cornelsen)
    • verschiedene französischsprachige Literatur
  • Aktivitäten der Fachschaft

    • Januar 2010: schulinterner Fremdsprachenwettbewerb der Klassen 7 bis 10
    • März 2010: fächerverbindender Unterricht für die Klassen 9 bis 11 zum Thema „Paris - Eine Reise wert" (Frau Zeckel und Frau Siebert)
    • September 2010: Projektfahrt nach Paris
    • Januar 2010 (Nacht der offenen Tür): Präsentation von Fotos und Erfahrungsberichten der Projektfahrt
    • des Weiteren: Organisation eines Schüleraustausches

     

  • Ergebnisse des „Informatik – Biber“ sind online

    187 Schüler unseres Gymnasiums nahmen am diesjährigem Informatikwettbewerb „Informatik - Biber" teil.

  • Einladung Jahresausklang

    Liebe Elternsprecher!

    Offiziell wollen wir uns ja erst 2009 zur nächsten Elternversammlung treffen.

  • Kurzprotokoll Elternratssitzung vom 5.11.2008

    Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme an der letzten Versammlung. Mit den Ergebnissen der Bemühungen von Frau Gessel können wir sehr zufrieden sein. Herzlichen Dank noch mal für diese Unterstützung zum Wohl unserer Schüler.

  • Schnuppertag am 22.11.2008 aus Sicht des Elternrates

    Wintereinbruch im Oberland und dennoch viele Besucher beim Schnuppertag am 22.11.2008 im IKG in Wilthen. Unsere Elternmannschaft war geschrumpft auf Frau Zimmer, Frau Deichmann und mich, das Wetter spielte unserer Planung einen Streich.

  • Rückblick "Schnuppertag"

    An dieser Stelle möchten wir den Besuchern des "Schnuppertages" ganz herzlich für den Besuch danken. Wir haben mit Freude das große Interesse der Eltern an den Informationen zur gymnasialen Ausbildung allgemein und in unserem Gymnasium im Besonderen zur Kenntnis genommen. Trotz der morgendlichen Witterungsunbilden, waren wir mit dem Besuch der Veranstaltung sehr zufrieden.

  • Der Weltraum. Unendliche Weiten.

    "Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffes Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung 5 Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen." - Moment mal, bei uns muss das doch anders klingen...

  • Faschingsball am 28.11.

    Kiss Kommt alle zum Fasching nach Neukirch in die „Eiche"! Innocent

  • Päckchenaktion

    An alle Schüler/innen und Lehrer/innen noch einmal der Aufruf, es findet zurzeit die Päckchenaktion statt!!!!!!!!!!

  • Kreisfinale Tischtennis WK II und WK III

    Schüler unseres Gymnasiums starteten am 13.11.08 in den Wettkampfklassen II (Jahrgänge 1992 - 1995)  und III (Jahrgänge 1994 - 1997) in der Schützenplatzhalle Bautzen.

  • 2. Platz im Unihockey

    Die Wettkampfklasse III (Jahrgänge 94-97) führten am 14.11.08 in der Schützenplatzhalle das Kreisfinale "Jugend trainiert für Olympia" im Unihockey durch.

  • Sprachreise England vom 06.09. bis 13.09.2008

    Wie jedes Jahr fuhren die 9.Klassen des IKG Wilthen für eine Woche nach England,  um unter anderem ihre Sprachfähigkeit unter Beweis zu stellen, die Geschichte Englands zu erkunden und um jede Menge Spaß in einem anderen Land mit fremder Kultur zu haben.

  • Hast Du den Durchblick?

    Im Thema "Optik" (Kl. 8) geht es nicht nur um Strahlengänge, Brennweiten und Fernrohre... Nein, viel mehr steht auf dem Programm: Wie sehen wir eigentlich? Sehen wir immer genau das, was da ist, oder lassen wir uns täuschen? Sieht ein Tintenfisch genauso wie ein Mensch? Und wie funktionieren Sehhilfen?

  • Wilthener Schüler erkunden Israel

    15 Jugendliche haben in einem Projekt die Kultur des Landes kennengelernt. Zum Abschluss reisten sie selbst dorthin.

  • Ganztagsangebote am IKGW 2008/09

    Die Ganztagsangebote am Immanuel - Kant - Gymnasium Wilthen werden durch den Freundeskreis des IKGW e.V. für jedes Schuljahr nach der Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zum Ausbau von GTA (FRL GTA) vom 22.05.2007 neu beantragt und durch die Sächsische Bildungsagentur Regionalstelle Bautzen bewilligt.

    Durch eine Bedarfsermittlung werden für jedes Schuljahr die Angebote neu zusammengestellt. So bestehen für das Schuljahr 2008/09 folgende Angebote:

    Klasse 7-8 (dienstags)

     

    Klasse 9-10 (freitags)

    Volleyball
    Unihockey
    Tierpflege
    Webpräsens
    Tanz modern
    Keramik
    Talent / Nachhilfe Mathe
    Gitarrenunterricht

     

    {gallery}2008/gta/keramik2.jpg{/gallery}

    Tanz modern
    Talent / Nachhilfe Mathe
    Erste - Hilfe - Lehrgang
    Gitarrenunterricht
    Foto / Video
    Computerkenntnisse
    Rollenspiel

     

    Klasse 5-7(donnerstags)

     

    Klasse 5-12(donnerstags)

    Kinderbühne
    Fußball
    Gitarrenunterricht
    Schülerakademie
    KIEWIS
    Modellbau

    {gallery}2008/gta/fussball.jpg{/gallery}

    Selbstverteidigung
    Keramik
    Tastschreiben
    Handarbeit

     

    Klasse 7-12 (donnerstags)

     

    Klasse 11-12(donnerstags)

    Big Band
    Literunde
    Schülerakademie
    Jump - Regio TV Produktion
    Spanisch
    Babysitter Zertifikat
    Tanzstunde
    Englisch - Nachhilfe
    Schulhomepage

     

    {gallery}2008/gta/schaka.jpg{/gallery}

    Gitarrenunterricht
    Abi - Vorbereitung (Ge, Mathe)

     

    Klasse 5-6

    Für diese beiden Klassenstufen sind in der Stundentafel Stunden zur Förderung und Forderung in verschiedenen Fächern eingerichtet.

    Klasse 7-10

    Die PT - Stunden (Projekt- und Teamarbeit) sind für die Klassen 7-10 fest im Stundenplan integriert und entstanden auf Wunsch der Schüler. Das Ziel der PT - Stunden ist es, das eigenverantwortliche Lernen zu schulen. Die PT - Stunden finden in der Bibliothek unter Anleitung von Lehrern des IKGW statt. Es stehen hierzu alle Medien zur Verfügung.

    Frühbetreuung

    Für alle Schüler des IKGW ist die Bibliothek zur Frühbetreuung von 7.00 - 7.25 Uhr geöffnet. Die Frühbetreuung wird von Lehrern der Einrichtung übernommen.

    Bibliothek

    Die Bibliothek ist während der Woche zu Wunschzeiten der Schüler zur Ausleihe und zum Arbeiten geöffnet. Sie wird von Frau Stolle und Frau Rasch betreut.
    Öffnungszeiten der Bibliothek sind rot markiert!
    Stunde Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
    1 07:30- 08:15          
    2 08:25 - 09:10          
      Frühstückspause          
    3 09:25 - 10:10          
    4 10:20 - 11:05          
    5 11:25 - 12:00          
    6 12:10 - 12:55          
      Mittagspause          

     

    Für alle GTA - Angebote ist Frau Tracksdorf zuständig.
    Zu erreichen unter 03592 - 33083
  • Ankündigung zum Informatik-Biber

    Sobald die Ergebnisse des Wettbewerbes „Informatik - Biber" bekannt sind, wird an dieser Stelle die vollständige Ergebnisliste für unsere Schule veröffentlicht.

  • Programm für den Schnuppertag ist online

    Liebe Schüler der 4. Klassen und sehr geehrte Eltern

    In unserem Downloadbereich können Sie das Programm für unseren Schnuppertag herunterladen. Damit können Sie sich zu Hause bereits informieren und sich die Veranstaltungen auswählen, für die Sie ein besonderes Interesse haben.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    Download hier!

  • Sieger im Kreisfinale der WK I im Tischtennis

    Am 06.11.08 fand in Bautzen das Kreisfinale im Tischtennis zu „Jugend trainiert für Olympia" in der Wettkampfklasse I (geb. 1990 - 1993) statt. Die Mannschaft des Immanuel - Kant - Gymnasium zeigte während der Spiele - jeder gegen jeden - Nervenstärke und Teamgeist und spiele sich so in das Finale.

    {gallery}2008/sport/WK1_TT.JPG{/gallery}

    Packende Einzel- und Doppelspiele, die oft erst mit dem dritten Satz und letzten Punkt entschieden wurden, ließen das Team als Sieger aus dem Turnier hervorgehen. So  qualifizierte sich die Mannschaft zum Schulamtsfinale am 09.12.09 nach Großröhrsdorf.

    Der Glückwunsch und Respekt der unterlegenen Mannschaften unterstrich das hohe Niveau aller Spiele bei dieser Qualifikationsrunde.

    Wünschen wir der Mannschaft viel Erfolg beim Schulamtsfinale.

  • Fachkonferenz Geographie

    Geographie

     

    Fachlehrer

     

    Fachlehrer

    Fachkombination

    Herr Sturm (Fachkonferenzleiter)

    Geographie / Geschichte

    Frau Bär

    Geographie / Russisch / Ethik

    Frau Balassa

    Geographie / Sport

    Frau Bellmann

    Geographie / Russisch / Latein

    Frau Hausknecht

    Geographie / Russisch / Gemeinschaftskunde

    Frau Heußer

    Geographie / Mathematik / Informatik

    Frau Päprer

    Geographie / Mathematik

    Frau Zeckel

    Geographie / Russisch / Französisch

    Herr Großmann

    Geographie / Sport

    Herr Pech

    Geographie / Geschichte

    Herr Frömmer

    Geographie/ Mathematik

     

    Exkursionen und Unterrichtsgänge

     

    Klassenstufe

    Exkursionsziel

    5

    Heimatort Wilthen – Unterrichtsgang

    10

    Wilthen / Oberland – Unterrichtsgang zur Analyse eines geographischen Raumes

     

    Profilunterricht

     

    Geographische Inhalte sind im naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Profilunterricht in allen Klassenstufen integriert und werden von Kolleginnen und Kollegen des Fachbereiches Geographie unterrichtet.

     

     

    Fachräume

     

    Die Zimmer 13 und 14 sind die Fachräume des Fachbereiches Geographie. Sie sind durch Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrganges 2007 farblich neu gestaltet worden. Für den Unterricht stehen moderne Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

     

     

    Teilnahme an Wettbewerben

     

    Die Klassenstufe 8 nimmt traditionell am Wettbewerb „GEOWISSEN“ teil.

     

     

     

     

  • Bundesweiter Informatikwettbewerb

    Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Schule wieder am bundesweiten Informatikwettbewerb "Informatik - Biber"!

  • Informationsveranstaltung

    HOCHSCHULSTUDIUM: VORAUSSETZUNGEN - WEGE - ZIEL

    Dienstag, 02.12.2008 19.00 Uhr Zimmer 07

    für Schüler & Eltern der Klassenstufe 10 sowie weitere Interessenten
    Referent: Frau Wauer, Zentrale Studienberatung der TU Dresden
  • Aufbruch nach Tel Aviv

    Am 17.10.2008 reisten 14 Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 mit den Lehrern Frau Rauch und Herrn Wiegel über Prag nach Israel. Bereits im August besuchten israelische Schüler  und Lehrer unser Gymnasium und waren in Gastfamilien untergebracht.
    Dieser Gegenbesuch ist Höhepunkt eines im Rahmen der Ganztagsangebote seit 2 Jahren laufenden Projekts.

     {gallery}2008/israel2008/bild1.jpg{/gallery}   {gallery}2008/israel2008/bild2.jpg{/gallery}   {gallery}2008/israel2008/bild3.jpg{/gallery}   {gallery}2008/israel2008/bild4.jpg{/gallery}
  • Schülerratssitzung

    Schülerratssitzung

    Wann?? Dienstag, den 04.11.2008 ; 2. Stunde
    Wo?? Schülerratszimmer
    Wer???  Klassen-/ Kurssprecher (keine Stellvertreter) + AGr-Vorsitzende + Stellv. AGr-Vorsitzende
    Themen?? - Päckchenaktion, Termine, Sonstiges
  • Studienfahrt Rom - Mit Goethe auf den Spuren der Antike

    Vom 10.-16.10.2008 waren die Leistungskurse Deutsch und Geschichte unterwegs, um in Italien die Spuren einer mehr als 2000 Jahre alten Kultur zu entdecken...

  • BITTE UMGEHEND MELDEN!!!

    Bei Ralf Truschel oder Saskia Höhne.
    Kevin Kleinstück, Anna Pätzold, Laura Hempel, Sophia Donkowa, Marie Reck, Richard Schmidt, Johannes Buchinger, Laura Marschner, Anne-Marie Erber, Robin Hempel, Kevin Schierz, Katja Lorenz, Samuel Ostermann, Kathleen Rösler, Josefin Schultz, Jakob Fabich, Lisa-Marie Berger, Vanessa Menge, Angelina Schwarze, Laura Stange, Isabel Gehser, Tom Rofalski

  • Elternrat 2009/2010

    Elternratsvorsitzende:

    Frau Huschenbett (7/3)

    Stellvertretender Elternratsvorsitzender:

    Herr Bergner (7/1)

    Mitglieder Schulkonferenz:

    Frau Zimmer (10/1) und  Frau Krause (9/1)

  • Nächste Elternratsversammlung:

    Mittwoch, 5. November 2008 , 19:30 Uhr , Zi. 19

    Tagesordnung:

    • Nutzung Internetseite des IKG à Herr Barchmann
    • Mittagsessen in der Mehrzweckhalle
    • Informationen Ausfallstunden à Frau Gessel
    • Vorbereitung Schnuppertag
    • Aktuelles

    Bitte ermöglichen Sie Ihre Teilnahme. Selbstverständlich sind auch alle Stellvertreter herzlich eingeladen.

  • Aktuelle Termine

    Einladung

    Alle ehemaligen Schüler und Lehrer sind auch in diesem Jahr wieder recht herzlich zum Traditionstreffen in die Schule eingeladen. Am 27.12. könnt Ihr ab 19 Uhr mit ehemaligen Lehrern und alten Freunden quatschen, die Schule besichtigen und erfahren, was es Neues in der alten Penne gibt.

    Wir hoffen auf eine allseits rege Beteiligung und wünschen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

    Der Vorstand

  • Hallo an alle Abiturienten / innen des Jahrgangs 1999!

    teaser_fr_home Schon bald ist es unglaubliche 10 Jahre her, dass wir das Ende unserer schulischen Laufbahn gemeinsam feiern durften und ganz sicher hat sich jeder von Euch im Laufe der Zeit schon mal gefragt: Was ist eigentlich aus der oder dem geworden?
    Wer ist verheiratet? Wer lebt vielleicht sogar im Ausland? Oder ganz in meiner Nähe? Wer hat Kinder oder wer hat ...? und so weiter, und so weiter.
    Wie könnten diese Fragen besser beantwortet werden, als auf einem
    Klassentreffen „10 Jahre Abi'99"?
    Bitte lasst mich wissen, ob Ihr das auch so seht unter daniela.benkewitz@web.de
    und mailt mir Eure ausgefüllte Abi'99 Rückantwort.
    Hoffentlich bis bald!
    Daniela Benkewitz
    Das Formular zu "Abi'99 Rückantwort" findet Ihr unter Download!
  • „Die Stunde in Bautzen..."

    Splitter vom diesjährigen „Lauf mit Herz"

     Schon einmal im Leben eine Stunde gelaufen? Nicht?
    Mehr als 220 Schülerinnen und Schüler, sowie 3 laufbegeisterte Lehrer, vom Immanuel-Kant-Gymnasium in Wilthen liefen eine Stunde für einen guten Zweck. Sie nahmen am letzten Freitag, 26.09.2008, freiwillig am „Lauf mit Herz" in Bautzen teil. Dabei wollten sie so viel Geld wie möglich für ein Mutter-Kind-Heim in Wuischke erlaufen.
  • Erste Wettbewerbe im Fußball

    In dieser Woche fanden die ersten Wettkämpfe des Bundeswettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Fußball statt. Unsere Schule beteiligte sich dabei in den Wettkampfklassen II und I.

    Studienfahrten der Klassen 9 - 11 nach England und Frankreich ließen die einzelnen Wettkampfklassen nicht optimal besetzen; jüngere Schüler kamen zum Einsatz und entwickelten einen enormen Teamgeist.

    Über mehrere Spiele kämpften sie lobenswert, wuchsen regelrecht über sich hinaus. Schade, ihr Siegeswille und ihr Einsatz wurde nicht belohnt. Sie mussten sich einem stärkeren Gegner geschlagen geben.

    Wir gratulieren den siegreichen Mannschaften und wünschen unseren teilnehmenden für die nächsten Wettbewerbe ein besseres Ergebnis.
  • Studienfahrt Provence Latein und Französisch 7. - 13. September 2008 - erste Impressionen

    Es ist gute Tradition in unserem Haus, dass die Fächer Französisch und Latein eine gemeinsame Studienfahrt in die Provence durchführen.
  • Sportliche Aktivitäten

    zur Erhöhung der Ausstrahlung unseres Gymnasiums

    Teilnahme am Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia" in den Sportarten: Fußball, Handball, Leichtathletik, Unihockey, Tischtennis, Badminton, Volleyball

     

    26.09.2008

     

    Lauf mit Herz, Schulsporttag

    30.01.2009

     

    Sportschau zur Nacht der offenen Tür (Gerätturnen, Gymnastik, Kampfsport)

    Über die erreichten Ergebnisse bei den Wettbewerben wird zeitnah berichtet.

  • Schnuppertag am 22.11.2008

     Am 22.11.2008 führt das Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr einen „Schnuppertag“ durch. Dieser Vormittag soll speziell Schülern der 4. Klassen und deren Eltern die Möglichkeit des Kennenlernens unseres Hauses geben und Einblicke in das Lernen an einem Gymnasium ermöglichen.
  • Registrierung auf dieser Seite

    Die Registrierung ist den Schülern und Lehrern des IKG – Wilthen vorbehalten. Damit eine eindeutige Zuordnung möglich ist, wird um die Angabe des vollständigen Namens gebeten.

    Registrierungen, die nicht eindeutig identifizierbar sind, werden wieder gelöscht.

    Hinweis: Wird eine Email - Adresse für einen Nutzer bereits verwendet, so kann sie nicht mehr für einen zweiten Benutzer verwendet werden!

  • Exkursionen Biologie

    In den vergangenen Schuljahren wurden im Fachbereich Biologie verschiedene interessante Exkursionen durchgeführt. Zum Beispiel:

    Jahr Klassenstufe Exkursionsziel
    Seit 2003 5 Zoo Dresden
    2003 u. 2006 9 Waldexkursion Neukirch
    2000 - 2005 10 Genlabor Dresden
    1999 11 Botanischer Garten Berlin Dahlem
    2000 u. 2007 11 Lausitzer Teichlandschaft
    2003 11 Tharandter Wald
    2004 u. 2006 11 Botanischer Garten Dresden
    2005 11 Lausitzer Bergland - Wilthen
    2008 11 Teilnahme „Tag der Artenvielfalt"
    2009 11
    • Guttau - Saprobienbestimmung
    • Steinigtwolmsdorf - Artenvielfalt
    • Dresden Botanischer Garten - Tropische Nutzpflanzen
    2009 5 Görlitz Naturschutztierpark - Wirbeltiere
    2009 12 Dresden - "Genteach"-Labor
    2010 6 Panschwitz - Kuckau Kräutergarten
    2010 5 Zoo Dresden Wirbeltiere
    2010 11 Botanischer Garten Dresden
    2011

    11

    Botanischer Garten Dresden
     

    5

    Zoo Dresden Wirbeltiere
    2012

    5

    Zooschule Hoyerswerda
     

    11

    Wiese in Wehrsdorf
    /table
  • Ablauf des 1. Schultages

    Ablauf 1. Schultag - 25. August 2008

     Es findet an diesem Tag kein regulärer Unterricht statt!

    Jahrgangsstufe 5 bis 8

     

    7.30 Uhr

    Schüler finden sich im ausgewiesenen Zimmer ein
    (Schüler der Kl. 5 treffen sich 7.25 Uhr vor dem neuen Haupteingang, werden von den Klassenlehrern in die ausgewiesenen Zimmer zur Ablage ihrer Sachen geführt)

    7.35 Uhr

    Klassenleiter führen ihre Klassen in die Mehrzweckhalle

    7.45 Uhr bis
    ca. 8.20 Uhr

    Schuljahreseröffnungsveranstaltung

    8.25 Uhr bis
    11.05 Uhr
    Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufe 5 (Kauf der Arbeitsmittel integriert [ca. um 9.00 Uhr])
    8.25 Uhr bis
    9.30 Uhr

    Klassenleiterstunde der Jahrgangsstufen 6 - 8

    9.30 Uhr bis
    11.00 Uhr

    Kauf der Arbeitsmittel durch die Schüler der Jgst. 6 bis8

     

  • Weihnachtsrätsel

    Gratuliere, du hast diese Seite gefunden!!

    Die besten Antworten aus jeder Jahrgangsstufe werden veröffentlicht und mit je einem kleinen Preis bedacht.

    1. Eine große und eine kleine Weihnachtskugel fallen gleichzeitig zu Boden. Welche ist schneller?
    2. Mit welcher Geschwindigkeit trifft eine Weihnachtskugel (Durchmesser 10 cm, Masse 10 g, Preis 0,99 EUR) aus 10 m Höhe auf dem Boden auf? (schätzen, googeln, simulieren...rechnen)
    3. Was hat das Jahr 1847 mit Weihnachtskugeln zu tun?

    Ach ja #1: Für Tests sind nur Hilfsmodelle zugelassen und nicht Muttis gute Weihnachtskugeln!!
    Ach ja #2: Es wird nur mit Erlaubnis der Eltern etwas aus dem Fenster o. ä. geworfen!

    Viel Spaß beim Lösen :)

"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."  I. Kant

© 2013-2017 Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen  
template-joomspirit