Wettbewerbe-Ma

Erste Auswertung - Bolyai - Teamwettbewerb 2016/2017

... da hatten die gemeldeten Teams für den diesjährigen Teamwettbewerb dann doch etwas Pech – 5 der 7 Teams mussten wegen Krankheit noch am Vormittag umgestellt bzw. ergänzt werden und zwei Teams starteten sogar nur mit 3 statt 4 Teilnehmern. Bei 14 Aufgaben und 60 Minuten Arbeitszeit ist das wirklich sehr ungünstig! Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich gerade auch bei den Schülern bedanken, die so kurzfristig so flexibel reagiert haben. Und wir sind beeindruckt, dass so unvorbereitet (... schließlich trainieren viele schon seit Wochen für diesen Wettbewerb) so konzentriert und intensiv an der Lösung der nicht gerade einfachen Mathematikaufgaben gearbeitet wurde. Und auch deshalb macht es uns (Frau Päprer und Frau Schiel) noch immer Freude, den Wettbewerb an unserer Schule zu organisieren und durchzuführen. Die nachfolgenden Ergebnisse sind deshalb nicht so gut wie im letzten Jahr, belegen aber auch, dass unsere Schüler bei entsprechender Vorbereitung Chancen auf gute Platzierungen haben und auch im nächsten Jahr wieder haben werden.

 

Klasse 6

   

von 119 Teams aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen

 

Kantis

Michelle
Jonas
Robin
Robert

112 Punkte

41. Platz

 

Querdenker

Saskia
Jonathan
Dominik

93 Punkte

92. Platz

 

Klasse 7

 

von 114 Teams aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen

 

Auf nach Budapest 2.0

Luise
Emelie
Tina
Florian

96 Punkte

84. Platz

 

Klasse 8

 

von 63 Teams aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen

 

Chille Winky

Linda
Celina
Jonathan
Johannes

148 Punkte

9. Platz

 

Klasse 9

 

von 61 Teams aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen

 

Cela vie!

Lorenz
Cedric
Alina

 

111 Punkte

14. Platz mit nur 3 Teilnehmern!

 

Klasse 10

 

von 29 Teams aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen

 

Lumigoni

Angelique
Michelle
Nils
Janin

93 Punkte

12. Platz

 

Klasse 11

 

von 29 Teams aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen

 

Samstag

Theresa
Evelyn
Philipp
Chris

147Punkte

3. Platz (Preisträger)

Auszeichnungsveranstaltung zu Ehren unserer besten Mathematiker

Am 18. Januar 2017 war es wieder so weit. Auf unserer nun schon zur Tradition gewordenen Auszeichnungsveranstaltung gab es den Lohn für das Geleistete.
8 Schüler waren zur feierlichen Auswertung der 2. Stufe der Mathematikolympiade eingeladen. Alle diejenigen, die mindestens 60% der Punkte bei der 2. Stufe der Mathematikolympiade am 9. November in einer vierstündigen Klausur erreicht haben.

Das Sächsische Landeskomitee zur Förderung mathematisch und naturwissenschaftlich begabter Schüler, die Sparkasse und Herr Bartz, Schulleiter unseres Gymnasiums, hielten Büchergutscheine, Sachpreise und Urkunden für die Sieger und Platzierten unseres Gymnasiums bereit.

Die Spannung war groß. Welche Preise würde es geben? Wie sind die Ergebnisse im Vergleich mit anderen Schulen der Schulamtsbereiche Bautzen und Dresden einzuschätzen?

Die Veranstaltung begann mit der schulinternen Auswertung. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Klasse 6

  1. Platz Magdalena Walz Klasse 6/1 82,5 %

  2. Platz Michelle Radtke Klasse 6/2 80,0 %

  3. Platz Mara Körner Klasse 6/1 60,0 %

Klasse 7

  1. Platz Amanda Mirtschink Klasse 7/3 92,5 %

  2. Platz Tina Szewczyk Klasse 7/3 70,0 %

  3. Platz Lilly Augustin Klasse 7/2 60,0%

  Platz Anne Sutter Klasse 7/2 60,0%

Klasse 10

  1. Platz Gotthard Brandt Klasse 10/1 75,0 %

Mit diesen Ergebnissen erreichten Amanda Mirtschink 7/3 einen 1. Preis sowie Magdalena Walz 6/1, Michelle Radtke 6/2 und Gotthard Brandt 10/1 einen hervorragenden 2. Preis im regionalen Schulamtsbereich. Tina Szewczyk schaffte mit ihrer Punktzahl einen 3. Preis.

Amanda Mirtschink, Magdalena Walz und Gotthard Brandt haben sich mit ihren Ergebnissen für die 3. Stufe der Mathematikolympiade Ende Februar und Anfang März qualifiziert.

Dafür wünschen wir allen maximalen Erfolg und drücken ganz fest die Daumen.

Allen Talenten der Mathematik sei an dieser Stelle noch einmal ein Glückwunsch ausgesprochen. Ein Glückwunsch verbunden mit der Hoffnung, dass sie der Mathematik auch weiterhin mit ihren Begabungen treu bleiben.

Die Mathematiklehrer des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen

Auszeichnungsveranstaltung BOLYAI - Wettbewerb

Am Freitag, dem 2. September war es endlich so weit. Die Preisträger des diesjährigen Bolyaiwettbewerbes erhielten ihre Urkunden und Präsente.
Zur Eröffnung hielt unser Schulleiter, Herr Bartz, eine Rede, bei der er betonte, dass nun auch das Bolyaifieber an unserer Schule ausgebrochen ist. Mit Freude stellte er fest, dass sich 32 Schüler diesem Teamwettbewerb (ein Team besteht aus 4 Schülern) angeschlossen haben.
Alle Teams hatten sich seit den Herbstferien in einem Ganztagsangebot auf den Wettbewerb vorbereitet. Dass sich dieser Aufwand gelohnt hatte, zeigte sich schon am 2. März: Alle Teams ab der Klassenstufe 7 gehörten zu den Preisträgern im Bezirk Berlin/Brandenburg/Sachsen. Die Schüler der Klasse 7 und 9 konnten sogar den 1. Platz erringen. Weiterhin gehörten zwei unserer Schulteams auch zu den besten 10 in Deutschland in ihrem Jahrgang.
Ein großes Dankeschön sei an dieser Stelle an unseren ehemaligen Referendar Herrn Müller gerichtet, der unsere 12. Klässler betreute. Außerdem gilt ein herzlicher Dank dem Freundeskreis und der Kantakademie, die die Durchführung des Ganztagsangebots und des Wettbewerbs finanziell unterstützten.

Die Planungen für das neue Schuljahr haben nun schon begonnen. Mal sehen, ob es in diesem Jahr ein Team nach Budapest schafft. Strengt euch an!

Hier sind die erreichten Ergebnisse von den Auszeichnungen:

Weiterlesen...

KANTianer zählt zu den besten Mathematikern Sachsens

Gotthard Brandt aus der Klasse 9/1 wird unsere Schule vom 14. bis 18. März 2016 beim 26. Sächsischen Landesseminar Mathematik in Sayda (Erzgeb.) vertreten. Dem voran ging eine hervorragende Platzierung in der dritten Runde der Mathematikolympiade. Gotthard erhielt mit der zweitbesten Punktzahl unter allen Teilnehmern der Klassenstufe 9 einen 2. Preis. Zwischen der 3. und 4. Runde der Mathematikolympiade findet traditionsgemäß ein einwöchiges Vorbereitungs- und Auswahlverfahren statt. Von A wie Analysis über G wie Graphentheorie bis S wie Symmetrien wird Gotthard an drei Tagen Seminare besuchen, bevor am Donnerstag eine Klausur geschrieben wird. Am Freitag erfahren die Teilnehmer des Landesseminars, wer vom 12. bis 15. Juni 2016 in Jena an der Bundesrunde der 55. Mathematikolympiade teilnehmen wird.
"Ohne Fleiß kein Preis!" - Diesem Motto entsprechend betreibt Gotthard bereits seit der 5. Klasse ein intensives individuelles und zunehmend selbständiges Training. Unter anderem nimmt er am Korrespondezzirkel Mathematik teil. In diesem Schuljahr steht er in der Rangliste der 32 sächsischen Teilnehmer Sachsens nach vier von sieben Serien auf dem 4. Platz.

"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."  I. Kant

© 2013-2016 Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen  
template-joomspirit