Astronomie

Wilthener Gymnasiasten erforschen das Universum

Laura, Franziska und Amelie (v.l.) aus dem Wilthener Kant-Gymnasium erforschten im Astronomie-Unterricht bei Dirk Irrgang die Sonne. Ihre Ergebnisse präsentieren sie in der Sternwarte Sohland. Foto: Sebastian Martin

 

Nervös sitzen die drei Schülerinnen im Hörsaal der Sternwarte Sohland. In der vorletzten Reihe überfliegen Laura, Franziska und Amelie noch einmal ihre Karteikarten. Gleich wird es ernst für sie. Denn der Wilthener Astronomie-Lehrer Dirk Irrgang kündigt ihren Vortrag bereits an. 30 Sternenfreunde sind gekommen, um die Beobachtungsergebnisse der Wilthener Gymnasiasten zu hören. Seit einem halben Jahr beschäftigen sich die Zwölftklässler mit einem Forschungsprojekt. Laura, Franziska und Amelie haben die Sonne und den Mond untersucht. Mit dem Teleskop beobachteten sie zum Beispiel den Kopernikus-Krater. Zudem bestimmten sie mithilfe einiger Experimente und astronomischer Formeln unter anderem die exakten Sonnenaufgänge für Wilthen. „Es ist Wahnsinn, etwas über das Weltall zu erfahren", sagt Amelie über den Astronomie-Unterricht in ihrer Schule. Ihre Freundin Franziska fügt hinzu, dass sie sich jetzt auch etwas unter einem Schwarzen Loch vorstellen könne. Zudem sei das Praktische toll.

Weiterlesen...

"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."  I. Kant

© 2013-2016 Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen  
template-joomspirit