Kantianer erhalten Reifezeugnisse

59 Abiturienten des Immanuel-Kant-Gymnasiums Wilthen nahmen in einem feierlichen Rahmen am Sonnabend, dem 18.Juni 2016, ihre Reifezeugnisse entgegen. Anwesend waren neben Eltern und Angehörigen der Schüler, der Schulleitung und dem Lehrerkollegium des Gymnasiums auch der Bürgermeister der Stadt Wilthen, Herr Herfort, sowie weitere Mitarbeiter der Stadt und Kooperationspartner der Bildungseinrichtung.

 

Der Schulleiter, Herr Bartz, gratulierte in seiner Rede den stolzen Abiturienten und dankte dem Schulträger, der Stadt Wilthen, für die guten Rahmenbedingungen.

„Sapere aude“ (Habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen!) von Immanuel Kant, dem Namenspatron des Gymnasiums, wurde mehrmals innerhalb der Feierstunde zitiert.

Nach dem Überreichen der Reifezeugnisse durch den Schulleiter und die Tutoren hielten die beiden Abiturientinnen Rebecca und Maria ihre spritzige Dankesrede, in der sie Rückblick auf acht Jahre gymnasiale Ausbildung hielten. Sie empfanden die Schule als „großes Stück Heimat“ und endeten mit den Sätzen: „Wir sind jung! Wir können was riskieren! Die Welt wartet auf uns! Wir sind ein toller Jahrgang!“- Wie wahr gesprochen! Denn es gab drei Schüler, die sich durch ihre hervorragenden Notendurchschnitte besonders auszeichneten: Benno Hanschmidt erzielte den Durchschnitt von 1,3; Sophie Thomas- 1,1..... und Lea Happel erreichte 1,0!

Lea Happel aus Wilthen gehört zu den 147 Abiturienten des Landes Sachsen, die diese Traumnote erhielten. In seiner Laudatio würdigte Schulleiter A. Bartz ihre hervorragenden Leistungen und ihr jahrelanges Engagement, vor allem im mathematischen Bereich. Er zählte ihre Preise auf - angefangen von Känguru-Wettbewerben bis zum internationalen Bolyai-Mathematik-Wettbewerb in Ungarn, wo sie mit ihrem Team (bestehend aus Mitschülern des Abiturjahrganges) den 2. Platz belegte. Auch Leas soziale Kompetenzen wurden lobend hervorgehoben, so z. B. die Förderung jüngerer Schüler in den Bereichen Mathematik und Französisch in der schuleigenen „Kant- Akademie: Schüler helfen Schülern“. Lea erhielt den erstmalig verliehenen Sonderpreis des Schulvereins, überreicht von dem Vorsitzenden, Herrn Leinert, als zusätzliche Ehrung. Herzlichen Glückwunsch!

Aber auch weitere Schüler des Abiturjahrganges 2016 wurden aufgrund ihrer Leistungen und ihres Engagements geehrt: Sophie Thomas nahm von Herrn Reifke (TRUMPF Sachsen GmbH Neukirch) eine Auszeichnung für beste Ergebnisse in dem Bereich Naturwissenschaften entgegen. Frau Schücke, die Filialleiterin der Kreissparkasse in Wilthen, zeichnete Karl Buhl für seine Leistungen im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich aus. Und Herr Leinert, der Vorsitzende des Freundeskreises des Gymnasiums, ehrte Elisabeth Erber als „aktivste Schülerin“, die Einsatzbereitschaft für den gesamten Jahrgang zeigte.

Unseren herzlichsten Glückwunsch allen Abiturienten und - die Worte des Schulleiters wiederholend: „Bleibt voller Tatendrang und Idealismus! Und denkt immer daran: Glück ist mehr als beruflicher Erfolg!“

"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."  I. Kant

© 2013-2016 Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen  
template-joomspirit